PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : TI Schweller Demontage



marcoc
13.03.2017, 20:40
Guten Abend!

vorab, ich habe schon ein wenig die Suche mißbraucht, aber nichts genaues gefunden. Leider, so war es auch schon im Herbst mit minimalen Ansätzen anzusehen, fängt (komischweise wieder nur auf der Fahrerseite) der Dicke zwischen Schweller und Kotflügel vorn wie hinten an zu blühen. Scheinbar ist da der Aufkleber dafür auch schon weggegammelt, so dass der Schweller schön am Lack gerubbelt hat. Mitunter ist sowieso auch der Kotflügel (Innenlaufkante) vorn betroffen, weshalb ich jetzt zwingend dran muss.

Damit da ordentlich gearbeitet werden kann, muss der Schweller weg. Habt Ihr eine Anleitung dazu, wo genau die Befestigungspunkte dafür sitzen? Habe auch gelesen, dass diese Klipse gerne kaputt gehen. Besser hierfür noch ein paar neue kaufen?

Für einen guten Rat danke ich Euch ;-)

OT: (Ich glaube an der Fahrerseite hat echt wer mit zwei Linken händen gearbeitet. :D die andere Seite steht sehr gut da.=))

vonLeon
14.03.2017, 16:00
Der Schweller ist von unten geschraubt, von der Seite geklippst und die Kante direkt unter den Türen ist mit doppelseitigem Klebeband geklebt. Das Klebeband verliert seine Klebkraft wenn Du es mir Bremsenreiniger einweichst, das musst Du eh neu machen wie die Klippse wohl auch. Schrauben lösen, Klebeband eliminieren, und dann seitlich abziehen den Schweller.

Faulen tut es in den angesprochenen Bereichen nur wenn sich dort Steinchen verklemmen und den Lack aufreiben. Salz macht den Rest im Zeitraffer.

Die Falzen und spalten wo Steine eindringen können habe ich mit Schwarzem Motorensilikon verschlossen. Die Reibstellen vorn hinten am Abschluss, da habe ich Fahrradschlauch dazwischen geklemmt. Auch die neue Giulia hat schon komplett verschlossene Schwelleranstösse:mrgreen: von mir bekommen.

marcoc
14.03.2017, 20:46
Hey vonLeon!

Danke Dir für die Info's. Dann werde ich mir mal die Klipse und Motorensilikon schon besorgen. Der Schweller muss definitiv runter und dann rollt er in die Lackierwerkstatt. Da er auch am Koti vorn (innenkante Radlauf) gammelt, stellt sich die Frage ob dann der Koti auch ab muss :-(. Ich denke mir, lieber einmal sauber, als zweimal.. Ich stell den Wagen dann hier der Unfallreperaturwerke um die Ecke vor...

Eine Frage noch, benötigt man hinterher zwingend nochmal das Klebeband, oder langen hier die Schrauben/Klipse?

Viele Grüße
marc

vonLeon
14.03.2017, 21:27
Das Klebeband sorgt für sauberen Sitz des Schwellers auf der Einstiegsleiste, verhindert Schmutzeintritt zwischen Karosse und Schweller. Würde dort Schmutz eintreten "Keilt" es den Schweller immer weiter weg vo der Karosse und die Steinchen reiben wieder den Lack auf.

Das Klebeband kostet nicht die Welt bei Amazon etc, kaufe Dir welches mit Kunststoff Zwischenlage die das zusammenkleben auf der Rolle verhindert. Beim Schweller anbauen klebst du das Band auf den Schweller, so nahe wie möglich am Rand, und lässt vorn und hinten 10cm überstehen. Erst wenn der Schweller sitzt, ziehst du dann den Kunststoff Klebschutz raus, und drückst dann die Schwellerkante an. Das zeug klebt wie die Hölle und würde ein sauberes anpassen unmöglich machen.

Das Kunststoffband komplett gerade nach hinten wegziehen und nicht seitlich verwurschteln oder verdrehen.