PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 156 1.9 JTD Pleuellagerschaden/bei 247oookm>>Motortausch



Selberschrauber
07.03.2017, 16:34
Hallo...ja ich habe auch schon im anderen Forum gepostet ...aber keine brauchbare Antwort bekommen...mein Motor ist hinüber.nach klaglosen 17 Jahren...nun die Frage....gesetzt dem Fall ich mache einen anderen Motor rein wie der alte 81 KW...also einen 77 oder 85 kw..muss man dann das Steuergerät mit austauschen?..oder ist das kompatibel....oft fehlt an den gebrauchten Motoren auch der Turbo...wie ist es damit?...und wenn ich einen kompletten 16V reinbaue wie es dann damit..Steuergerät,Turbo(rechtliches mal unwichtig):hunger2:...vielleicht hat auch gerade einer eine Motor in Aussicht....(kann mit Motortausch zeitlich bis zum September mit meiner Barchetta ausweichen...)

fiat5cento
07.03.2017, 21:17
Warum wechselst du nicht einfach die Pleuellager? Hat die Kurbelwelle was abbekommen?

AR-oppa
07.03.2017, 21:27
An was machst du es denn fest das der Motor eine pleuelschaden hat ?
Der 1.9 JTD ist ja quasi unzerstörbar, meiner hat schon über 350.000 KM runter läuft noch immer wie ne eins.
Nun zu deiner Frage, in der Bucht bekommst du 1.9 JTD ab 190.-€ sind deshalb so billig weil sie keiner braucht weil der Motor nie kaputt geht.

Ich würde den identischen Motor wieder einbauen, unterschied zwischen 77 und 85 KW Motor ist der VTG Lader, sowie das Steuergerät.

33deltahf
07.03.2017, 22:09
Wenn der Motor wirklich einen Lagerschaden hat, tausch den Motor, gegen einen identischen, nimm deine Anbauteile und fertig ist. Nur lagerschalen tauschen reicht, denke ich, nicht aus. Meist ist die Kurbelwelle nicht ganz unbeschädigt.
Wenn Du einen Motor brauchst, hab ich noch :mrgreen:
Aber von der Entfernung passt das sicher nicht so ganz.

Selberschrauber
08.03.2017, 10:00
Hallo Danke mal...für die konstuktiven Antworten. Ja vom Geräusch her es ist das Pleuellager (hartes und helles Drehzahlabhängiges Rattern/Klackern aus dem Block kommend)und die Fahrerin der ich das Auto lieh fuhr mit dem Zitat : " komische Geräusche"um die 30 km weiter .Also ist da reparieren nicht sinnvoll.Wundere mich selbst das der Motor so endete da ich täglich damit 80 km zur Arbeit fahre,schonend warmfahre ,eher ruhig fahre und den Motor nicht sehr belaste.Ich ging mal von 400000km aus die er machen würde zumal die Bekannte die ihn diesen Tag fuhr auf Ihrem Opel 1,7 16V dti Astra bereits klaglose 360000 km stehen hat.Vielleicht bin ich zu sehr auf Drehmoment bei niederen Drehzahlen gefahren zumal nach deaktivieren der AGR und Einbau der Speedbox( vor 6 Jahren) dieses massig zur Verfügung stand....war schön geschockt zumal er am Tag davor noch wie ein Uhrwerk lief.....Okay dachte mir schon das da nicht alles kompatibel ist beim Motor...vielleichtwerde mit dann doch den gleichen Motor holen....oder einen verunfallten mit dem ganzen Gedöns dabei....Mein guter Alfa steht obwohl wir hier im Schwarzwald massig Salz im Winter auf den Strassen haben recht gut da und das Leder sowie der ganze Innenraum ist fast wie neu.Selbst der Lack (negro) ist noch so gut das jeder meint das Auto wäre 10 Jahre jünger. Alles in allem ist es nicht aus billigen Materialen hergestellt worden.
Zum Motor nochmals...wollte den 85 KW deswegen weil dieser eine grüne Plakette in Folge hätte während meiner eine Gelbe ohne Möglichkeit des Nachrüstens hat....und wenn schon Steuergerät tauschen dann wäre der 16 V ja auch eine Option. Soll halt alles monetär im Rahmen bleiben.....obwohl sämtliche Bekannte und Geschäftskollegen den Kopf schütteln weil ich mir Alfa antue und dann auch noch in ein so altes Auto einen ATM einbauen möchte...Begriffe kommen dann wie wie alter Diesel... Dreckschleuder...doch es gibt dazu den Begriff der Nachhaltigkeit der z.B aussagt das bei der Produktion eines PKW mit ca 1,5 Tonne Gewicht Gesamtressourcen in Höhe von 80-100 Tonnen verbraucht werden und mein Alfa dazu im Schnitt nur 6-6,5 Liter verbrauchte...da gucken diese dann doch denn Ihre neuen Kisten brauchen nicht weniger.
Vielleicht hat der eine oder andere noch einen Tipp für mich...Entfernungen sind nicht so das Problem.Ich habe ja keinen Druck mit dem Motoreinbau.

AR-oppa
08.03.2017, 10:27
Kann dir vorbehaltlos zustimmen, es gibt nichts nachhaltigeres als ein "altes" Auto zu fahren, schont Ressourcen und ist leichter und billiger zu unterhalten als ein neuer.:thumb:

Ein Schlachter wäre für dich natürlich immer gut, da hättest du Teile dann lagernd die du mal brauchen könntest, wenn Platz vorhanden.
Ich fahre auch einen 110 PS Motor, den kann ich problemlos auf Grün aufrüsten, daran sollte es nicht scheitern.
Die anderen Motorvarianten bekommst du so nicht einfach eingetragen was ja letztendlich die Voraussetzung für die grüne Plakette wäre:roll:

suzikata
08.03.2017, 11:13
Moin,Moin...........
es ist natürlich schade wenn ein Motor unter "fremden" Händen sein Leben aushaucht. Oftmals schadet dies auch noch unnötig der Freundschaft.
Deswegen: Frauen und Autos verleiht man nicht :mrgreen:.

Wenn du schon mit einem Austauschmotor spekulierst, der mehr Leistung haben soll, prüfe doch mal, bewaffnet mit techn. Daten der in Frage kommenden Maschinen (incl. Abgaseinstufung) beim TÜV was möglich ist und was zu beachten ist.
Sinn macht dann auch ggf. nur einen kpl. Unfaller zu kaufen, weil dann alle notwendigen Teile incl. Diesel-Kat und noch mehr vor Ort sind.

Aber:
Da Du den mechanischen Zustand des Austauschmotors/Unfallers nicht ohne Aufwand beurteilen kannst, wird es immer ein bischen Glücksache sein. Denn bevor man einen solchen Job angeht, ist es unumgänglich alle Teile penibel zu checken. Sonst baust Du Dir eine Dauerbaustelle. 5000€ sind dann schneller versenkt als "Mann" es verdienen kann.

Fakt ist, an einer ehrliche Kosten - Nutzen - Rechnung kommst Du nicht vorbei.

:winkewinke:suzikata

guzzi97
08.03.2017, 11:14
Hi,
bzgl. anderer Motor und Steuergeräte, etc.
Ja, sofern Du einen anderen Motor verbaust, musst Du auch die entsprechenden Steuergeräte und gar
Injektoren, etc. mit verbauen.
Der Trubo ist i.d.R. bei einem Austauschmotor nicht dabei, ebenso wie alle "Anbauteile", wie Klima-kompressor,
Servo-Pumpe, etc.
Also im Grunde, ein "nackter" Motor..

Grüße und viel Erfolg

33deltahf
08.03.2017, 12:32
Entfernungen sind nicht so das Problem.Ich habe ja keinen Druck mit dem Motoreinbau.

Mein Motor ist noch eingebaut und läuft noch. Damit wären schonmal Suzikatas Bedenken ausgeräumt :thumb:
Für eine Hörprobe müsstest Du allerdings 2mal herkommen:mrgreen:. Einmal hören und einmal Abholen, es sei denn wir bauen den am selben Tag zusammen aus. Vom Zeitaufwand hab ich keine Ahnung, wie lange man für den Ausbau brauchen würde. Hat allerdings auch schon 200 auf dem Buckel.

AR-oppa
08.03.2017, 12:47
Hat allerdings auch schon 200 auf dem Buckel.

:popcorn:Mit der Laufleistung ist der 1.9 JTD gerade mal richtig eingefahren, kenne 1.9 die haben über 500. TKM auf der Uhr und sind ungeöffnet.

Selberschrauber
08.03.2017, 13:11
Hallo...ist klar gebraucht heisst immer Risiko...aber ein anderes gebrauchtes Auto zum fahren kaufen eben auch.Ich war die letzten 10 Jahre sehr zufrieden,keinen Elektrotrouble sondern immmer nur ein bischen Verschleissachen und deshalb ist auch alles aussenrum i.O da gewechselt.Ich weiss einfach wo ich dranbin mit Ihm. Seit 3 Jahren Sommers fahre ich die Barchetta (21 Jahre jung)und Winters den Alfa.So habe ich in der Zwischenzeit immer Muße die nötigen Arbeiten auszuführen.Da ich seit 30 Jahren eine kleine Reifenwerkstatt nebenbei betreibe so habe ich auch Platz, Hebebühne,hell und gemütlich zum Schrauben also ideal. So wäre das Risiko maximal auf die Kosten des Gebrauchtmotors reduziert...da kann dieser dann auch 200 auf dem Buckel haben. Ich gehe weiterhin davon aus das dieser Ausfall nicht die Regel bei diesen Motoren ist.Dann Danke ich mal ,wenn jemand noch was erfährt zwecks einem Motor(ja in der Bucht habe ich auch schon geschaut)dann gerne eine Mail senden.

suzikata
08.03.2017, 18:29
Schau mal hier

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anzeige/motor-alfa-romeo-1-9-jtd-115ps-8v/605081934-223-2607

Selberschrauber
09.03.2017, 18:31
Ja, Danke für die Hilfe....hab nun auch was in Aussicht..:-->>

Beiträge au***atisch zusammengeführt

...und wenn der Motor raus ist werde ich nach der Ursache schauen und posten.