PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 156 2.4 JTD 10V Motorschaden... wie es weiter geht und was los war/ist 265TKM



Schokomanu
05.03.2017, 20:22
Ja dann mal wieder was von mir. Möglicherweise wird´s am Ende ne Art Fotolovestory (wie früher in der Bravo) :mrgreen::mrgreen::mrgreen:
Das lachen ist mir nicht vergangen, klar das Auto ist trotz dieses Schadens noch immer "geschenkt".
Vorweg das Ende dieser Story ist offen. Warum? Wenn ich einen 175PS für "lau" bekommen sollte, wird dieser hier vielleicht mal eben geschlachtet.
Auf der anderen Seite hab ich Bock auf die Motorsache hier, und kann mich da vielleicht mit genügend Hilfe (drehen, fräsen bei weiteren Umbauten) austoben.

Mal ein Aufruf: wenn hier im Forum jemand (außer dem besagten aus der Bayerischen Runde) drehen, fräsen, schleifen etc kann, meldet euch doch bei mir. Hier oder per pn, egal.
Sicher muss da keiner kostenlos arbeiten.
Was ich alles genau brauche, ist am Ende eine Frage meiner Finanzen und meiner Nerven :thumb:

Ok also Vorgeschichte (das geklapper an meinem Motor und mein gejammer dazu) ist wahrscheinlich bekannt. Ich glaube aber, hier könnte es zu einem zweiten Schaden gekommen sein, das Geräusch hab ich ja auf Zylinder 5 vermutet. Vielleicht ja falsch?
948299483194830948329483394834
Die Bilder (übrigens Zylinder 2) sprechen für sich. Ich muss zugeben, dass ich mich seit ende Dezember vielleicht immer mal an ne graue Rauchfahne im Spiegel erinnern kann.
Ich habe anhand des Schadensbildes im Moment nämlich die vermutung, dass der Injektor auf besagtem Zylinder nachgetropft hat.
Ansonsten kann ich mir das nicht so richtig erklären, denn alle anderen Kolben haben noch ihre Ursprungsform :mrgreen::mrgreen:
An den Ventilen von diesem Zylinder sieht man auch die Ablagerungen vom abgebrannten? Kolben.

An dieser Stelle sind andere Theorien zum Schadenshergang, mit sinnvoller Begründung natürlich, herzlich willkommen.
Einspritzmenge zu hoch und deshalb geschmolzen glaube ich nicht, denn die anderen Kolben sind noch da.

vonLeon
05.03.2017, 21:23
Wenn der Injektor wirklich unkontrolliert "pissen" würde oder "nachtropfen", wäre der Kolben in kürzester zeit hinüber.



Der Kolben sieht eher so aus als wenn 1-2 Spritzlöcher zu sind aus welchen Gründen auch immer, äussere Verkokung oder innere Verschmutzung. Das Spritzbild stimmt dann nicht mehr. Durch die freien Spritzlöcher spritzt der Kraftstoff dann weiter als gewollt und die Flammfront schlägt über die Brennmulde.

Das passt zu dem Schadensbild am Kolben, vorrausgesetzt alles andere stimmt was sicherlich der Fall war.

Genau aus diesem Grund sind saubere Injektoren Überlebenswichtig für den Diesel.

Komisch ist aber das man alle 6 Spritzstrahlen in der Kolbenmulde sehen kann, das sieht dann eher wieder nach zu langem Einspritzen aus, oder zu hoch sitzendem Injektor wenn 2 Dichtungen montiert gewesen sind.

Schokomanu
05.03.2017, 21:52
VonLeon: danke für die super saubere und ausführliche Erklärung.
Das ist natürlich sehr gut möglich was du da erklärst, oder besser gesagt klingt das mit deiner Begründung zu 100% logisch.
Da können dann einige wieder etwas lernen, ich inklusive, weil ich derartige Schäden am Diesel noch nicht gesehen hab.
Und schon sieht man wieder, wie wichtig gut arbeitende Injektoren sind, und wie teuer es wird, wenn da was schief läuft, oder gemurkst wird


HTC One M9

Scandalo
05.03.2017, 22:07
Bist Du sicher dass Dir da bei der Leistungssteigerung kein Fehler unterlaufen ist? Auf wieviel hattest Du ihn überhaupt aufgepumpt?

Schokomanu
06.03.2017, 00:04
Bist Du sicher dass Dir da bei der Leistungssteigerung kein Fehler unterlaufen ist? Auf wieviel hattest Du ihn überhaupt aufgepumpt?
Ich bin mir was das angeht schon sicher. Die Einspritzmenge, die ich da fahre, sehe ich im Tuning als nix besonderes.
Da mal was man aus nem langweiligen Mercedes Diesel machen kann.
https://youtu.be/datGmLYtzsQ
https://youtu.be/wvXFflK0xv4

Wo ich stehe? Ich hab gestern mal den Log von nem +60 NM ******* am 159 2.4 jtdm gesehen. Das entspricht meiner Einspritzmenge. Also so 240 PS herum? Vielleicht auch nur 220 PS? Nm keine Ahnung, was der 159 jtdm so ab Werk hat und was dann +60Nm mehr sind, und was ich dann nochmal abziehen muss.
Ich denke ausreichend (okay das war gelogen, es reicht vorne und hinten nicht😅😅).

HTC One M9

suzikata
09.03.2017, 20:13
Da mal was man aus nem langweiligen Mercedes Diesel machen kann.

Film 1:?? So wie der am Ruder rumwedelt passt das Fahrwerk nicht zur Leistung.
Film 2 :mrgreen: Der wird nicht überholt und das liegt nicht an der Leistung des Benz, sonder an fehlender freier Sicht der nachfolgenden Verkehrsteilnehmer. Die Finnen haben aber sonst scho schöne Tuningobjekte mit Liebe zum Detail.

:winkewinke:suzikata

Schokomanu
12.03.2017, 17:27
Was an meinem Motor außer dem ovalen Kolben los ist (evtl war auch der Zylinder das Geräusch), bleib ich weiter schuldig.

Heute ging es (für mich jedenfalls) einen riesigen Schritt vorwärts. Der Motor, den ich vor habe einzubauen ist heute auf nem Motorständer gelandet, besser gesagt hab ich ihn rein gehoben (der Diesel Block ist so unfassbar schwer, 100 Kg reichen niemals, die heb ich viel besser).
95045950449504395041

Danach hab ich dann den Block soweit ich wollte zerlegt. Das heißt: alle Kolben raus, Buchsen anschauen, Pleuellager anschauen Kolben anschauen, damit ich Teile bestellen kann.
95040

Honschliff ist soweit vorhanden, obwohl er 275TKM gelaufen ist. Ringe will ich in jedem Fall erneuern, deshalb das Theater. Kolben sind in ordnung (optisch). Vermessen schenke ich mir, denn der Motor ist auf jedem Topf gelaufen. Mit neuen Ringen wirds nur besser. Pleuellager wollte ich auch in jedem Fall gegen neue mit gleichem Maß ersetzen. Hier zeigt sich, dass die Idee gar nicht so dumm war. Während sie unten nur benutzt aussehen, sind sie oben schon bald verschlissen.
950479504695048

Ich mach das ganze ein bisschen so, wie man es in den späten 90ern noch an den Opel Manta, Monza, Ascona und Mercedes 560 gemacht hat. Motor hat hohe Laufleistung, ist aber vom Lauf her scheinbar ok, wer kann verpasst dem neue Ringe, Lager Schaftdichtungen und schleift Ventile ein. Fertig. War danach immer gut vorausgesetzt, er hatte vorher keinen Lagerschaden, oder ne ovale Laufbuchse/Kolben was auch immer. Macht noch immer gefühlt die halbe Opel und VW-Szene.

33deltahf
13.03.2017, 09:35
Manu,
auf den Bildern 10-12 sieht das (zumindest bei meiner Rechnerdarstellung) so aus, als wenn die Zylinderwände deutlich Laufspuren haben. Sieht nicht mehr nach Honung aus, ist zumindest mein optischer Eindruck, mag aber täuschen.
Ansonsten würd ich es genauso machen. Neue Lagerschalen rein, Ventile einschleifen und los geht's.

Schokomanu
13.03.2017, 11:17
Manu,
auf den Bildern 10-12 sieht das (zumindest bei meiner Rechnerdarstellung) so aus, als wenn die Zylinderwände deutlich Laufspuren haben. Sieht nicht mehr nach Honung aus, ist zumindest mein optischer Eindruck, mag aber täuschen.
Ansonsten würd ich es genauso machen. Neue Lagerschalen rein, Ventile einschleifen und los geht's.
Du hast auch recht! Irgendwas ist mir in den Fotos durcheinander geraten. Mir sind in meinem letzten Beitrag irgendwie Bilder von dem Motor in meinem Auto, der definitiv Schrott ist, reingerutscht (das sind alle Fotos in Nahaufnahme vom Block in dem Kolben stecken). Da ist auch 1 Kolben "neu" geformt. Wie du es auch gesehen hast, sind das richtig tiefe Krater, wüsste nichtmal, ob ich da mit dem 1. Übermaß beim aufbohren hinkäme.
Der fliegt in den Müll.

Ich hab keine Ahnung, wie ich das mit den Fotos geschafft hab, aber irgendwie ist das Chaos passiert.

Super, dass du mich drauf angesprochen hast, ich hätte ja auch Laufspuren übersehen können, und hätte mich dann gewundert.

HTC One M9

Schokomanu
13.03.2017, 22:28
Heute habe ich Teile bestellt. So sieht die Einkaufsliste bislang aus.

Pleuellager


71-3994 STD
5
35,40 €


Wellendichtring, Kurbelwelle
12015763B
1
10,75 €


Kolbenringsatz
009 81 N0
5
65,20 €


Wellendichtring, Nockenwelle
505.838
1
2,12 €


Dichtung, Zylinderkopfhaube
199.040
1
13,00 €


Dichtring, Ventilschaft
70-25837-00
12
3,24 €


Auslassventil
EV171062
5
19,05 €


Einlassventil
IV171061
5
17,50 €


Zylinderkopfschraubensatz
14-35779-01
1
16,81 €


Zwischensumme
183,07 €


Versand & Bearbeitung
5,95 €


MwSt. (19%)
30,18 €






Gesamtsumme
189,02 €




Kopfdichtung und Ventildeckeldichtung fehlen noch. Außerdem Dichtmasse (wird wohl Dirko HT).
Als Kopfdichtung verbaue ich eine vom 100 KW-Modell, die hat eine Dicke von 1,65 mm, anstatt 1,02 mm beim 110 KW. Das mache ich, um die Verdichtung etwas zu reduzieren, ich fahre ja doch wieder mit recht viel Druck in Zukunft.

Ein Blick auf die Ventilsitze meines Zylinderkopfes, den ich vor 4500 KM etwa überholt habe, zeigt, dass das Tragbild nicht so toll ist. Das Ventil sitzt auf der 45° Fläche nur ganz oben und ganz unten auf, und hat in der Mitte Luft. Sitz und/oder Ventil haben ne Wölbung. Deshalb alle Ventile neu, Kopf zur Sitzbearbeitung.

Sitzbearbeitung wird nochmal ca 100€ kosten
Zusätzlich hab ich härtere Ventilfedern für die Auslassseite gekauft (64€) will ja mehr Drehzahl fahren können
Ventilfederspanner und nochwas 36€
Multiöl und 2x Bremsenreiniger (wird mehr) 10€
Kopf- und Ventildeckeldichtung verschlingen nochmal 52€
Dirko HT ca 10€
Dann will ich die Nockenwelle umschleifen lassen (Steuerzeiten ändern), auch wegen der Drehzahl
Sicher fehlt was, aber ich hätte zu den ca 1050€ die ich ausgeben will noch Luft.

Schokomanu
15.03.2017, 18:52
Heute hab ich nochmal weiter gemacht. Momentan stockt zwar recht viel, aber ich kann schon auch genug machen, wenn ich mich entsprechend umstrukturiere.

Am Zylinderkopf hab ich mit der Aufweitung der Auslasskanäle auf 40mm Durchmesser begonnen. Eine schw€ine Arbeit. 2 Stunden sind schon vergangen und kein Ende ist in Sicht.
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170315/82ba075356d384a242dd3d3c3efbd47d.jpg
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170315/33c99e3857537f5eb9bd5e0b89c9768c.jpg
Außerdem hab ch eine meiner beiden Nockenwellen verpackt und zum umschleifen verschickt. Ein paar Firmen können das incl anschließendem härten. So kommt man auch für dieses Auto an ne Sportnockenwelle.

Außerdem sind die härteren Schrick Ventilfedern gekommen, die ich auf der Auslaßseite verbauen werde.
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170315/b744e9a1566e796f81ccb177687a6af3.jpg

33deltahf
15.03.2017, 21:23
:gefällt-mir:
Halt uns schön auf dem laufenden. interessante Sache. Bin gespannt auf das Ergebnis!

Timmy89
15.03.2017, 21:33
Respekt wir legen bald zusammen dass du deine Garage Ausbauen kannst :thumb:
:gefällt-mir:

Schokomanu
15.03.2017, 22:24
Respekt wir legen bald zusammen dass du deine Garage Ausbauen kannst :thumb:
:gefällt-mir:
Du hast ja auch meinen Keller gesehen, auf genau dem Platz/in genau dem Chaos arbeite ich gerade.

HTC One M9

Timmy89
15.03.2017, 22:32
Dr um sach i ja das du da noch den Überblick behälst respekt:thumb:

Schokomanu
25.03.2017, 00:38
Heute hab ich dann doch die Kurbelwellenlager getauscht. Im Fiat Stilo Forum hat das jemand vorgemacht, wie es mit eingebauter Kurbelwelle geht, der hat es in nem Youtube ähnlich entdeckt und die Lagerschaden aber mit nem weichen Plastikspachtel raus und rein geschoben.
https://youtu.be/DSZiRBYgBNc
Ich finde die Idee genial!!! Wäre nie drauf gekommen, und konnte es umgehen die Zentralschraube des Zahnriemenrades an der Kurbelwelle zu öffnen.
Der Tausch der Lager war nicht verkehrt. Einige Lager waren schon recht weit verschlissen, aber noch nicht tot.
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170324/0aa4efb9d8b8ad3189b123f99e83252e.jpg
https://uploads.tapatalk-cdn.com/20170324/f067b4bb108c629bc85481c98a569a45.jpg
Nebenbei habe ich neue Schleifkohlen in meinen Generatorregler gelötet, kosten 4,99€ incl Versand. Der Freilauf war noch in Ordnung.

Außerdem hab ich alle Kolben gereinigt, angeschaut und mit Pleuel und Bolzen gewogen. Danach den leichtesten noch um ein paar Gramm erleichtert, und alle auf dieses neue Gewicht, 1312g gebracht. Der schwerste hatte 1327g. Kostet nix, und die Zeit hatte ich. Ich könnte noch ein paar Gramm über den Kolbenbolzen holen, aber wenn ich nicht nochmal warten muss (Kolbenringspannband ist noch nicht gekommen), mache ich das auch nicht mehr.

Zu meinem alten Motor: mehr als den Zylinder 2 habe ich im Block nicht gefunden. Ich habe ihn komplett zerlegt, alle Kolben raus, auch die Hauptlager auf, sonst war alles in Ordnung. Lager verschlissen, aber noch nicht defekt, wie bei dem jetzt auch.



HTC One M9