PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Fragen zur Sitzheizungsnachrüstung



AlfaShumway
17.02.2017, 19:30
Hallo zusammen,
ich versuche bei einer Lederausstattung eine Sitzheizung nachzurüsten.
Dabei würde ich gerne in diesem Zuge das Sitzkissen vom Beifahrersitz mit dem vom Fahrersitz tauschen (laut Alfa-Händler haben diese die gleiche ET-Nummer), nur bekomme ich nicht die Sitzschienen ab und das ist der Grund:
94468
In der sehr guten Anleitung zur Sitzheizungsnachrüstung vom Nachbarforum sind diese Blomben über den Verschraubungen der Sitzkonsole nicht zu sehen. :??
Gibt's da ein Trick? Oder muss das Untergestellt gar nicht ab, da man das Kissen auch von der Oberseite entnehmen kann?

Mit dem Lösen des Bezugs hab ich leider auch noch so meine Probleme:
94469

Mir ist wohl klar wie beide Plastikschienen ineinander verhakt sind, aber die richtige Strategie zum Lösen hab ich noch nicht gefunden. Hat jemand einen Tipp parat?

EDIT: Letzteres hab ich nun doch geschafft. Ich musste nur endlich den richtigen Plastikspatel (aus diesem wirklich empfehlenswerten Set (http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575224319&toolid=10001&campid=5337963504&cus***id=&icep_item=272122199871&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg)) finden, dann ging's doch ziemlich easy.

Ciao
Timo

Eddy
18.02.2017, 08:50
Das mit den Nachrüsten ist bei mir schon gut 8-9 Jahre her
daher ist das nicht mehr so genau im Gedächnis


Auf jeden fall geht der Bezug relativ leicht herunter , wenn man sich auf das Polster kniet und die
Kunststoff leiste aushängt.

Die Schienen habe ich meines Wissens am Situgestell dran gelassen.


Das Rückenpolster auch , das habe ich nur von unten ausgehängt und dann die Heizmatte nach oben geschoben.

Zur Sicherung der Heizmatte in der Lehne habe ich noch 2 Streifen doppelseitiges Klebeband auf die Matte gemacht und den Abdeckstreifen
nach positionierung der Matte abgezogen.

Ist aber vermutlich gar nicht nötig da die Matte eh kaum verrutschen kann.


Beim Sitzpolster die Ösen aufbiegen und dann kannst du die wechseln
Stimmt die sollten gleich sein.

Ich habe einfach das kaputte Seitenstück durch anderen Schaumstoff erneuert mit Sprühkleber geht das gut anzukleben
und dann mit dem Elektromesser in Form gebracht.

Wie gesagt ist über 8 Jahre her

AlfaShumway
19.02.2017, 21:06
Moin Eddy,
Danke für die Tipps!
Hab nun den Beifahrersitz soweit auseinander gebaut - bereit zum Einbau der Sitzheizung.:thumb:
Ach ja, am Rücken ist auch mittig eine Metallöse im Weg (dort wo der Teil mit den abgenähten Streifen aufhört).
Wenn ich diese aushängen würde, kann ich die furchtbar lange Heizbahn der Waeco MSH300 am Rücken wahrscheinlich komplett unterbringen und muss nichts abschneiden. :letsrock:
Sollte ja eigentlich kein Problem darstellen, wenn ich den Sitzbezug dort nicht mehr festmache, da ich die seitlichen Metallösen (die auf dieser Höhe auch vorhanden sind) an Ort und Stelle lassen werde. :??

Das Seitenstück mit Schaumstoff gleich zu erneuern ist auch eine gute Idee.
An sich sind die Sitzkissen zwar noch relativ gut erhalten, aber wenn ich schon mal dran bin, kann man sie dann doch gleich noch "perfektionieren".
Weißt Du noch ob Du einen bestimmten Schaumstoff damals genommen hast?

Ciao
Timo

Eddy
20.02.2017, 06:04
Der Schaumstoff war wesentlich dichter als den den man kennt
Den nehmen Polsterer für Stühle und Sessel
den Wert der dichte weiß ich nicht mehr