PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Petition zur Verlängerung der Steuerermäßigung für Autogas



Eddy
28.01.2017, 13:34
Hallo

Da laut Zeitungsbericht wohl nun endlich doch die Entscheidung zur Streichung der Steuerbefreiung
von Autogas gefallen ist :???:

Und es sich zeigt das unsere Regierung es letztlich mit Umweltschutz so gar nichts am Hut hat
außer es lässt sich im Wahlkampf verwenden :ueberzeug:


Ich möchte euch bitten diese Petition mit zu Unterschreiben


https://www.openpetition.de/petition/bestaetigen/autogas-steuervorteil-nach-2018-verlaengern (https://www.openpetition.de/petition/bestaetigen/autogas-steuervorteil-nach-2018-verlaengern)


Und hoffe das damit etwas zu Erreichen ist

Natürlich wissen wir Autogas Fahrer das LPG nicht der Heilsbringer ist
aber das sind Akkubetriebene Elektrofahrzeuge noch weniger :sad:


Danke euch

Eddy

Eddy
28.01.2017, 19:41
Für die Unterzeichner ist es natürlich wichtig nach Eingeben der Daten


In der Bestätigungsemail die Unterzeichnung zu bestätigen :thumb:




Sonst ist das Eintragen für die Füße (wie unsere Regierung ) :???:

Eddy
29.01.2017, 14:29
Ich muss noch was richtig stellen was ich gestern nicht ganz richtig dargestellt habe

Auf LPG besteht momentan eine Steuerermäßigung und keine Steuerbefreiung , Sorry

Es besteht eine Steuer auf LPG ! nur die soll erhöht werden

Wobei die Steuerermäßigung auf Diesel weiter bestehen soll

Schließlich ist Diesel ja auch Umweltfreundlicher als LPG :^o:^o:^o


Ich bin kein Retoriker und verhaspele mich leider hin und wieder mal :oops:

Alfatierchen
29.01.2017, 15:31
Es ist wie mit allem in diesem Land. Erst werden die Bürger mit Vergünstigungen gelockt und dann wird zugeschlagen..
Anfixen, abzocken.....
War denn wirklich irgendjemand überrascht?
Hat der Staat jemals tatenlos zugesehen, wie ihm Steuereinnahmen durch die Lappen gehen?
Also, das war abzusehen.... mal,ehrlich :roll:

Eddy
29.01.2017, 15:51
Ja klar ist das so :thumb:


Auch der geschönte Flottenverbrauch um angebliche CO² Ziele zu erreichen :ueberzeug:


Wie es schon an anderer Stelle geschrieben steht :
Würde man die Dieselsteuerermäßigung nur um 1 ct (von 18,4ct) kürzen
hätte man etwas für zusätzliche Steuereinnahmen getan

bräuchte die Änderung der LPG Steuer nicht

und hätte dazu noch etwas für verminderten Schadstoffausstoß getan :wink:


Aber Diesel Fahrer sind genau so Wähler wie Autogasfahrer
nur ist die Wählerzahl im Dieselbereich tausendfach größer

Andre
29.01.2017, 17:13
Fertig.:thumb:

Alfatierchen
31.01.2017, 18:39
Also bitte nicht falsch verstehen. Natürlich hab ich diese Petition unterstützt. Ich befürchte aber, dass das nichts bringt. Mal angenommen, man könnte diese geplante Erhöhung wirklich kippen. Wo steht dann, dass nicht eine zusätzliche Abgabe für Gasfahrzeuge erhoben wird. Im erfinden von Abgaben ist unsere Politik schon immer einsame Spitze gewesen. Siehe 3 aufeinanderfolgende Jahre Ökosteuer. Weiß der Teufel, was die gebracht hat, außer Mehreinnahmen für den Staat.
Ach ja..... das tanken in Dänemark tut jetzt nicht mehr so weh. Wir haben sie fast eingeholt:mrgreen:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Bis 1993 gabs bei uns ne Leuchtmittelsteuer. Also wenn LPG mit heller Flamme verbrennt, würd ich das keinem sagen.. sonst seid ihr fällig.
Auch schön...... Lustbarkeitssteuer.... gibt's wirklich. Also keinem sagen, dass Alfa fahren Spaß macht.... sonst sind wir alle dran.

In diesem Sinne.....:prost2:

Alfatierchen
31.01.2017, 21:39
Ziviler Ungehorsam sieht anders aus.. Sämtliche Fahrzeuge mit Gasanlage umstellen das Finanzministerium.. Nach polnischem Beispiel lässt man diese Deppen erst nachhause, wenn die Vergünstigungen über 2018 hinaus beschlossen werden. Man würde die Autos ja wegfahren, wenn nur das Gas nicht so teuer wäre. Da überlegt man sich jede Fahrt:mrgreen:
Das Problem ist, alle unter einen Hut zu bekommen.
Würden z.B. Bei Erhöhung der KFZ Steuer sofort alle Autobesitzer Ihr Fahrzeug abmelden, wären schlagartig sofortige Rückzahlungen zuviel bezahlter Beiträge fällig. Ich wäre gespannt, woher der Fiskus so schnell die Kohle hernehmen würde. Ach klar.... Tabaksteuer erhöhen.... aber Mist... wir haben die Raucher ja verprellt. Wenn dadurch noch mehr aufhören... das wär ne Katastrophe..
Die Nichtraucher sind eh an der Misere Schuld... Rauchen stabilisiert schließlich den Benzinpreis... Aber richtig... die entgangenen Tabaksteuer spült uns ja die Krankenkasse wieder ins Staatssäckl. Ach neee.... klappt ja auch nicht.. Wer konnte auch ahnen, dass Nichtraucher auch krank werden? Wir waren ja davon ausgegangen, dass das alles Raucher sind, die die Krankenhäuser und Wartezimmer bevölkern. Und nun werden diese miesen Nichtraucher auch krank..... und was noch schlimmer ist.... aufgrund ihres minimal gesünderen Lebenswandels sterben die nicht mehr so schnell.... sind also noch länger krank. Es muss also was her, worauf man nicht verzichten kann........... DIE ATEMSTEUER..... Wer atmet, zahlt:mrgreen:

So..... bevor sie jetzt mit mir völlig durchgehen, mach ich hier mal Schluss.... ich könnte das noch endlos weiterspinnen :prost2:

Eddy
31.01.2017, 21:49
Dies ist das Problem an Petitionen oder auch Demonstrationen
die Leute auf die Straße zu bekommen


Und da finde ich in vielen Fällen auch die Franzosen gut :thumb:
wenn die auf die Straße gehen dann haben die auch
Gehör in den Nachrichten.

Alfatierchen
31.01.2017, 21:55
Stimmt.... weil die Schmerzgrenze einfach noch nicht erreicht ist.... jeder stöhnt, wenn der Benzinpreis erhöht wird. Und dann geht's zur Tanke. Es geht uns einfach noch nicht wirklich schlecht. Wir haben nicht nur nen Zweitwagen... neee.... auch noch nen dritten... und noch nen Motorrad. Da bleibt keine Zeit zum demonstrieren

Eddy
31.01.2017, 22:01
Ob das nun an einer bestimmten Schmerzgrenze liegt ? mag ich zu bezweifeln.

Eher glaube ich das es bei uns noch nicht so üblich ist auch mal auf die Straße zu gehen.


Und gerade für den LPG Bereich betrifft es im Vergleich nur einen etwas kleineren Teil der Bevölkerung
Und die sind nicht Wählerrelevant :wink: oder Stimmenrelevant

Alfatierchen
31.01.2017, 22:07
Wir haben verlernt, für unsere Interessen auf die Straße zu gehen. Das hat es mal gegeben. Und darum glaube ich, dass es wirklich daran liegt, dass uns solche Erhöhungen noch nicht wirklich schmerzen..
Sicher sind die Autogasnutzer nur ne kleine Menge.... aber es könnte ja sowas wie Solidarität geben. Dann wären schon mehr unterwegs.

Eddy
31.01.2017, 22:12
Hier bekommt man nur die HIrnrissigen auf die Straße :wink: :???:

siehe Timos Heimatstadt Dresden.

Schokomanu
31.01.2017, 22:33
Ziviler Ungehorsam sieht anders aus.. Sämtliche Fahrzeuge mit Gasanlage umstellen das Finanzministerium.. Nach polnischem Beispiel lässt man diese Deppen erst nachhause, wenn die Vergünstigungen über 2018 hinaus beschlossen werden. Man würde die Autos ja wegfahren, wenn nur das Gas nicht so teuer wäre. Da überlegt man sich jede Fahrt:mrgreen:
Das Problem ist, alle unter einen Hut zu bekommen.
Würden z.B. Bei Erhöhung der KFZ Steuer sofort alle Autobesitzer Ihr Fahrzeug abmelden, wären schlagartig sofortige Rückzahlungen zuviel bezahlter Beiträge fällig. Ich wäre gespannt, woher der Fiskus so schnell die Kohle hernehmen würde. Ach klar.... Tabaksteuer erhöhen.... aber Mist... wir haben die Raucher ja verprellt. Wenn dadurch noch mehr aufhören... das wär ne Katastrophe..
Die Nichtraucher sind eh an der Misere Schuld... Rauchen stabilisiert schließlich den Benzinpreis... Aber richtig... die entgangenen Tabaksteuer spült uns ja die Krankenkasse wieder ins Staatssäckl. Ach neee.... klappt ja auch nicht.. Wer konnte auch ahnen, dass Nichtraucher auch krank werden? Wir waren ja davon ausgegangen, dass das alles Raucher sind, die die Krankenhäuser und Wartezimmer bevölkern. Und nun werden diese miesen Nichtraucher auch krank..... und was noch schlimmer ist.... aufgrund ihres minimal gesünderen Lebenswandels sterben die nicht mehr so schnell.... sind also noch länger krank. Es muss also was her, worauf man nicht verzichten kann........... DIE ATEMSTEUER..... Wer atmet, zahlt:mrgreen:

So..... bevor sie jetzt mit mir völlig durchgehen, mach ich hier mal Schluss.... ich könnte das noch endlos weiterspinnen :prost2:
Das ist mir dann doch zu wirr und klingt in meinen Ohren nach Stammtischparolen. Das ist evtl auch ein Grund, warum man nicht alle unter einen Hut bekommt.
Man sollte Themen nicht vermischen, nur die wenigsten würden jetzt blind alles aus dem Statement unterschreiben.



HTC One M9

redtshirt
01.02.2017, 07:54
für mich haben in allen Fragen, alle im Parlament sitzenden Parteien versagt. Ich habe mal SPD gewählt. das ist vorbei. Nur noch Spinner unterwegs. Wir sind doch nicht 89 hinter der Gardine gestanden für ein Politkomite 2.0, Staatsfernsehen, Gesetz gegen Fakenews (der Vorabbescchluss dazu liest sich wie Teile des Gesetzes von 1934 gegen unrichtige Nachrichten), nicht einhalten von Gesetzen (Dublin, Schengen, EZB, ...) und die Ungleichbehandlung der hier lebenden. Eine Oma ohne TV muss in Beugehaft da sie kein GEZ zahlt und Schwerverbrecher touren durch Europa. Der Stadtteil in dem ich aufgewachsen bin darf man ohne Reisepass nicht betreten. Als Sportschütze werde ich von Grünen und Linken beleidigt. Mir wird ein Märchen erzählt und der blick aus dem Fenster zeigt was anderes. Es geht nur noch um Ideologien und nicht mehr um die Sache.
Das Parlament muss nach Wahlbeteiligung besetzt werden. Bei 50% bleiben 50% der Sitze frei und werden durch Mitbürger ersetzt, die durch Zufallsgenerator ausgewählt wurden. Dann geht es nur noch um die Sache und nicht um Parteien. Vor allem sitzt der RTL2 Zuschauer und der Professor drin.

guzzi97
01.02.2017, 09:03
....auch wenn mich nu manche "lünchen"..

Bin für die Steuererhöhung..immerhinn muss ich bei meinem Haus auch Steuern, etc. für Gas bezahlen..
Zudem, GAS ist ja nicht CO2-Neutral sondern erzeugt fast genausoviel..von daher..weg mit der Vergünstigung..

Grüße

Eddy
01.02.2017, 09:21
Nee warum Branni :-D

Diese Meinung kann man natürlich vertreten


Dann aber alle Steuervergünstigungen streichen , nach deiner Meinung

Auch die Vergünstigung von Diesel nur ist diese natürlich nicht allein für die Dieselautofahrer erniedrigt.
sondern auch für die Transportbranche

dann noch die Steuerermäßigung für die Landwirtschaft , möchtest du dies wirklich

des weiteren der Erniedrigte Steuersatz für Lebensmittel , die brauchen wir dann auch nicht


........
.......
......


Steuern sind schon ein mittel der Politik um Lenkend auf die Wirtschaft und Verbraucher einzuwirken
in welchen Maß und ob die in diesem oder jenem Fall gerechtfertigt ist ist ein ganz anderes Thema
auch hat da wohl jeder seine eigene Meinung dazu

Ach ja ,und noch , sind Elektrofahrzeuge CO² neutral ?????
Den CO² Ausstoß bei der Produktion von allein von Akkus kann man mit dem Elektrofahrzeug kaum noch herein holen.

So habe ich es mal in einem glaubwürdigen Bericht gelesen
Zudem wird der Ladestrom auch nicht CO² neutral erzeugt.


Alles nicht so einfach Branni :-D

redtshirt
01.02.2017, 10:08
LPG erzeugt bei gleicher Energiemenge und über die gesamte Lieferkette 25% weniger CO2 als Benzin. Daneben ist es ein Abfallprodukt, was zu 50% auf der Plattform verbrannt wird, da es keine abnehmer findet. So lange Öl und Erdgas gefördert wird, wird auch LPG anfallen. Viele Universitäten haben Benzin, Diesel, LPG und CNG untersucht im Alltag in verschiedenen Fahrzeugen. LPG stößt die wenigsten Stickoxide aus und gefährlicher Feinstaub ist kaum vorhanden. In vielen Lagerhallen dürfen LPG Stapler eingesetzt werden. Aber keine Benzin oder Diesel Stapler aus Gründen der Arbeitssicherheit. LPG ist sicherer als Benzin.
Zum Thema Elektroauto. Das der Prius PlugIn Hybrid die CO2 Bilanz ausgleicht die nur für den Elektrokram anfällt, muss er mit Sonnenstrom 300.000km fahren. So lang halten die Batterien gar nicht. Beim aktuellen Strommix stößt ein Elektroauto mehr CO2 aus als ein vergleichbarer Benziner auf der Nordschleife. Dazu kommt noch A***müll.
Und gerade CNG kann absolut CO2 neutral hergestellt werden.
Wenn dann alle Subventionen weg, nach Energiegehalt und enthaltenen Schadstoffen besteuern, ein Rüssel auf jeden Auspuff und genau nachdem besteuern was an Abgasen raus kommt.
Besteuerung von Flüssiggas. Fürs Auto ist die 3mal höher als für die Heizung.

Eddy
01.02.2017, 11:27
LPG erzeugt bei gleicher Energiemenge und über die gesamte Lieferkette 25% weniger CO2 als Benzin. Daneben ist es ein Abfallprodukt, was zu 50% auf der Plattform verbrannt wird, da es keine abnehmer findet. So lange Öl und Erdgas gefördert wird, wird auch LPG anfallen. Viele Universitäten haben Benzin, Diesel, LPG und CNG untersucht im Alltag in verschiedenen Fahrzeugen. LPG stößt die wenigsten Stickoxide aus und gefährlicher Feinstaub ist kaum vorhanden. In vielen Lagerhallen dürfen LPG Stapler eingesetzt werden. Aber keine Benzin oder Diesel Stapler aus Gründen der Arbeitssicherheit. LPG ist sicherer als Benzin.
Zum Thema Elektroauto. Das der Prius PlugIn Hybrid die CO2 Bilanz ausgleicht die nur für den Elektrokram anfällt, muss er mit Sonnenstrom 300.000km fahren. So lang halten die Batterien gar nicht. Beim aktuellen Strommix stößt ein Elektroauto mehr CO2 aus als ein vergleichbarer Benziner auf der Nordschleife. Dazu kommt noch A***müll.
Und gerade CNG kann absolut CO2 neutral hergestellt werden.
Wenn dann alle Subventionen weg, nach Energiegehalt und enthaltenen Schadstoffen besteuern, ein Rüssel auf jeden Auspuff und genau nachdem besteuern was an Abgasen raus kommt.
Besteuerung von Flüssiggas. Fürs Auto ist die 3mal höher als für die Heizung.

Richtig :thumb:

Ich gehe mal davon aus das Branni seine Aussage spätestens Revidiert wenn er auf sein Heizöl den gleichen " erniedrigten " Steuersatz vom Diesel auf Heizöl zahlen soll ?
Denn Heizöl ist ja der gleiche Stoffgemenge wie der vom Diesel

Das ist sicher nicht ganz einfach
und wer sagt das es sich um einen erniedrigten oder sogar schon um einen überhöhten Steuersatz handelt ???

guzzi97
01.02.2017, 13:04
...Heizöl ?
Nee, ich heize mit Gas..ansonsten kommt in meine "Renner" nur Super plus rein..
Im Ernst, weg mit den ganzen Sondervegünstigungen wie Diesel, Kerosin, 1% Firmenwagenregelung, whatwever.

Grüße

harvensaenger
01.02.2017, 13:27
, weg mit den ganzen Sondervegünstigungen wie 1% Firmenwagenregelung, whatwever.

Grüße:shock::ueberzeug::-D mach mal keine Witze.

Excalibur
01.02.2017, 14:06
...Heizöl ?
Nee, ich heize mit Gas..ansonsten kommt in meine "Renner" nur Super plus rein..
Im Ernst, weg mit den ganzen Sondervegünstigungen wie Diesel, Kerosin, 1% Firmenwagenregelung, whatwever.

Grüße

Branni, da liegen wir ja nicht weit auseinander, siehe hier
https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/hart-aber-herzlich-160/hart-aber-herzlich-der-%2Ap%F6bel-thread-40808.html#post750256
:thumb:

Alfatierchen
01.02.2017, 15:55
Das ist mir dann doch zu wirr und klingt in meinen Ohren nach Stammtischparolen. Das ist evtl auch ein Grund, warum man nicht alle unter einen Hut bekommt.
Man sollte Themen nicht vermischen, nur die wenigsten würden jetzt blind alles aus dem Statement unterschreiben.



HTC One M9

Das soll auch keiner unterschreiben. Und die nichtblinden haben vermutlich erkannt, dass es sich um eine beabsichtigte Überteibung handelt. Vielleicht einfach nochmal mit weniger Engstirn und dafür mit etwas Augenzwinkern lesen. Dann passt dees scho:thumb:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Und vermischen muss man das sogar, weil eben eins ins andere greift. Wenn irgendwo Steuereinnahmen wegbrechen, muss es aufgefangen werden. Selbst unser ehemaliger Finanzminister hat mal gesagt, wenn alle aufhören zu rauchen, würde der Benzinpreis die 2€ Grenze sehr schnell überschreiten..
Also auch da wird vermischt.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Und seitdem rauchen immer mehr aus der Mode kommt, warte ich auf die angekündigte Senkung der Krankenkassenbeiträge.
Vermutlich warte ich da solange drauf, wie auf das Ende vom Soli:roll:

Boof-Camp
01.02.2017, 16:37
So sieht's aus....der Staat holt sich das Geld vom Pöbel, egal wie!!

Da kannste noch so laut schreien....

Oder nen Putsch vielleicht???? :-k

Alfatierchen
01.02.2017, 16:40
Nana. Wenn das mal keine Stammtischparole ist:prost2:

harvensaenger
01.02.2017, 16:45
So sieht's aus....der Staat holt sich das Geld vom Pöbel, egal wie!!

Da kannste noch so laut schreien....

Oder nen Putsch vielleicht???? :-kEinen Putsch aber nur zu Fuss,sonst bekommste Schrammen an den Alfa :mrgreen:

Alfatierchen
01.02.2017, 17:13
Oder nen Punsch:prost2:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Sach mal, Kai..... was haben wir eigentlich für ne Stammtischparole?:popcorn:

harvensaenger
01.02.2017, 17:24
Nee:?? sowas brauchen wir noch:thumb::-->>

Excalibur
01.02.2017, 17:45
Hei Ihr Spammer, ab in den Eunuchen mit Euch, :mrgreen:

Alfatierchen
01.02.2017, 17:52
:roll:Oops..... Recht hat er

harvensaenger
01.02.2017, 17:57
Oke Hase,:thumb: " Meine Meinung Schulze Kleidung":-D

In anbetracht der Tatsache das,Gasgurken weniger Kohlenmonoxid emittieren,halte ich die Steuerermässigung bislang für gerechtfertigt,ich denke ab demnächst möchte die Regierung aber noch mehr in die "noch" sinnlosen Elektrokarren investieren.
Siehste Andreas:-D,sogar noch was zum Thema :winkewinke:

Ausserdem hat olle Eddy ja auch einen Gas Hobel,dann muß ich das ja sowieso schon mal perse'
unterstützen....ich will ja auch die 1%Regelung behalten.:mrgreen:
Also her den Wisch ich unterschreibe ooch.:thumb:

hab den Download gefunden.:-D

harvensaenger
01.02.2017, 18:17
So fertig!!! Coole Nummer mit einer online Petition:thumb:....kriegt man so den Trump ,die olle Bimmelnase auch wieder aus dem Amt.?:popcorn:

Eddy
01.02.2017, 18:27
Und seit der VW Skandal auch mal offen gelegt hat das nicht nur CO² als schlechtes Abgas dort hinten heraus kommmt

Sollte auch mittlerweile jedem klar sein das die knapp 20% weniger CO² nur der kleinere Vorteil am Gasantrieb ist.
Der Rest von Abgasen ist noch viel Effektiver wie Feinstaub Stickoxide Kohlenwasserstoffe usw.

Nur wurde Jahrelang das CO² als Hauptübeltäter dahin gestellt.


Erdgas ist da noch Effizienter

Ich könnte mir sogar vorstellen ,(leider nur Vorstellen da mir die Daten dazu fehlen)
Das mit allen Faktoren zusammen gerechnet

Ein Erdgas Fahrzeug noch Umweltfreundlicher unterwegs ist als ein Elektrofahrzeug mit Akkuspeicher

Bei der Reichweite ist der Erdgaser schon mal im Vorteil :mrgreen:

Il Biscione
01.02.2017, 19:22
Olles Erdgas, bei der Verbrennung entsteht immer Kohlenmonoxid und Kohlendioxid, also Schadgase :roll:
Wasserstoff :thumb:

redtshirt
01.02.2017, 19:43
Erdgas als Treibstoff kann komplett CO2 neutral sein und das schon seit 30 Jahren.

Eddy
01.02.2017, 19:51
Olles Erdgas, bei der Verbrennung entsteht immer Kohlenmonoxid und Kohlendioxid, also Schadgase :roll:
Wasserstoff :thumb:

Bei der Stromerzeugung (leider noch) aber auch in rauhen Mengen
durch die Emense Kohleverstromung

Il Biscione
01.02.2017, 19:58
Ist doch einfach, mit Uran macht man Strom und mit dem Strom erzeugt man Wasserstoff und Sauerstoff. Völlig Emissionsfrei, brauchen nur noch eine gute Lösung für die abgebrannten Brennstäbe. :wink:
Alternativ müssten die Propeller schneller drehen oder die Sonne zuverlässiger scheinen :mrgreen:

Eddy
01.02.2017, 20:00
Wer heutzutage noch für A***anlagen plädiert ,................ :roll:

Il Biscione
01.02.2017, 20:02
... andere plädieren für Fossile Brennstoffe und wollen dafür noch Steuerentlastungen :wink:

Excalibur
01.02.2017, 20:04
Ist doch einfach, mit Uran macht man Strom und mit dem Strom erzeugt man Wasserstoff und Sauerstoff. Völlig Emissionsfrei, brauchen nur noch eine gute Lösung für die abgebrannten Brennstäbe. :wink:
Alternativ müssten die Propeller schneller drehen oder die Sonne zuverlässiger scheinen :mrgreen:

Ersetze Uran durch Solarenergie, sieht deine Bilanz gleich ganz anders aus, :thumb:.

Il Biscione
01.02.2017, 20:07
Ersetze Uran durch Solarenergie, sieht deine Bilanz gleich ganz anders aus, :thumb:.
Sag ich doch, nur die Sonne ist zu unzuverlässig

DinoHunter
01.02.2017, 20:08
Kauft Gäule, Leute. Die sind CO2 u. Kohlenmonoxid neutral und können völlig Emissionsfrei aufgegessen werden.

Il Biscione
01.02.2017, 20:13
Kauft Gäule, Leute. Die sind CO2 u. Kohlenmonoxid neutral und können völlig Emissionsfrei aufgegessen werden.
Die sind keine alternative, da greift die TA Luft, belästigende Geruchsemissionen :wink:

Eddy
01.02.2017, 20:13
Kauft Gäule, Leute. Die sind CO2 u. Kohlenmonoxid neutral und können völlig Emissionsfrei aufgegessen werden.


Eine ähnliche Argumentation gab es ja schon mal im vorletztem Jahrhundert :mrgreen: nur wurd damals vor der Eisenbahn gewarnt.

Und heute wird permanent Argumentiert das wir viel zu wenig die Eisenbahn nutzen :-D

Il Biscione
01.02.2017, 20:45
Und heute wird permanent Argumentiert das wir viel zu wenig die Eisenbahn nutzen :-D

Die fährt ja auch mit ungeliebtem Strom :wink: