PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : mein 156er SW geht beim beschleunigen aus...und..keine Verbindung zum OBD möglich..



heroturtle
12.01.2017, 20:51
Hallo Leute,
mein 156er 1.9 JTD will mom. nicht so wie ichs gern hätte und ärgert mich mit 2 nicht all zu kleinen Problemen...
1. geht er beim zügigen beschleunigen aus...im Stadtverkehr kein Problem..passiert nix..sobald man LS fährt und über 4000 Giri kommt,zB überholen..geht die MKL an und kurz darauf Motor aus...
Kann ihn dann aber auch gleich wieder starten und ohne MKL weiter fahren....
Geh ich aber im selben Moment wenn die MKL kommt,vom Gas,bleibt er an und die MKL bleibt auch an.
Ich weiss das meine Hochdruckpumpe leicht undicht ist..aber nocht nicht sooo undicht das ich Dieselgeruch hab beim heizen.....allerdings macht es sich beim Kaltstart schon leicht bemerkbar...wenn er vorgeheizt ist (Eberspächer Heizung) springt er aber sofort an..auch jetz bei minus 14 Grad...
KW Sensor hab ich getauscht aber ohne Veränderung..AGR ist schon ne Ewigkeit ausser Betrieb..

2. kann ich keine Verbindung zum OBD herstellen..man kommt nicht rein..nicht in den Bodycomputer,nicht ins ABS ..nirgendwo.

..zu 1:
kann die Pumpe schuld sein das er beim beschleunigen aus geht..Leistungsverlust würd ich ja einsehen..aber ganz aus??

zu 2:
wo kann ich messen ob beim OBD Stecker überhaupt Strom ankommt..gibts da eventuell nen Schaltplan??
..denn ohne die Fehlercodes zu sehen ist die Fehlersuche eher mühsam..

sG Mike



..

guzzi97
13.01.2017, 07:39
...zu OBD, was für einen Adapter nutzt Du und welche Software ?

Sicherung für OBD geprüft ?
Hier mal die Belegung vom OBD -> http://bellmanns.net/alfa/obd-alfa.jpg

Zum "ausgehen", kann ich leider nix beitragen.. :(

Viel Erfolg

heroturtle
13.01.2017, 08:27
Moin,das auslesen macht mein Mechaniker,der Zeit seines Lebens alfas macht und auch bei alfa gelernt hat,welches Gerät er genau nutzt kann ich nicht sagen..

guzzi97
13.01.2017, 10:28
..aso..
dann sollte er aber auch wissen, an welchem Pin, was ist :)
Btw. ab-und zu passiert es, dass der 12V+ Pin, ein bissel "abhaut" sprich er keinen richtigen Kontakt
zum Adapter herstellt.
Dann, einfach mal von "hinten" alles Kabel mal drücken, sollte klappen..
Aber auch das, sollte ein "versierter" Mechaniker kennen ;)

heroturtle
13.01.2017, 13:08
Mein 156 ist sein erster wo keine Verbindung zu Stande kommt...Hatte er auch noch nie... Genau so das die Karre plötzlich aus geht...Hatte er bis jetzt einmal... Da wars ne kaputte Hochdruckpumpe... Man kann ja nicht alles wissen 😉aber er ist trotzdem die erste Adresse wo man hier bei uns mit nem Alfa hin fährt...

guzzi97
13.01.2017, 13:27
..wie gesagt, soll mal am OBD-Stecker im Auto ein bissel "rumruckeln", manche haben da einen Kontaktproblem.

heroturtle
13.01.2017, 13:44
..ja werden wir probieren.. Bzw werd ich erst mal messen ob da Strom ankommt bei dem Pin...

heroturtle
14.01.2017, 19:46
..so,Verbindung zum OBD funktioniert...alle Kabel zum Anschluss bissle vorgedrückt und schon gings..und so wie´s aussieht ist das Druckregelventil der Patient..denn bei dem läuft auch etwas Diesel raus..

guzzi97
15.01.2017, 00:13
.na siehste, gute alte "Lugi"-Technik :)

Ventil tauschen und wieder Spazz haben tun. :D :D

heroturtle
15.01.2017, 21:46
..wär doch zu einfach gewesen...
Die Fehlercodes die hinterlegt waren sind da warscheinlich schon ewig drin abgelegt gewesen denn durch Zufall hab ich auf dem Pickerl
Überprüfungsbericht der gemacht wurde bevor ich ihn gekauft hab "keine Verbindung zum OBD möglich"...gelesen..das war vor 5 Jahren..bei mir ein auslesen bis jetzt eben nie nötig ..weil nix war..bis jetzt
und der Fehler Dieseldruck kommt jetzt auch nicht mehr...
dafür hab ich mir anscheinend nen P0235 Virus eingefangen ..hurra..Die MKL und der Notlauf..kommen nur mit dem Fehler..und der sobald ich beschleunig
Hab also heut mal die Schläuche von der Druckdose zum Regelventil und vom selbigen zum Motor gecheckt..bzw ausgetauscht..
ohne Erfolg..obwohl die echt schon recht fertig waren..porös und an den Anschlüssen eingerissen.
Das Gestänge von der Dose zum Lader konnt ich zwar bewegen aber ned wirklich viel..etwa 5mm und das nicht leicht..
Ich werde morgen mal nachsehen wie sich die Dose beim starten verhält..sollte ja anziehen? oder..
Kann ich das Regelventil oben am Kühler auch iwie selber überprüfen?
sG Mike