PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Kaltstart nur noch mit Startpilot möglich



Balu1986
08.01.2017, 18:21
Hi, fahre einen 2003er 1.9 JTD mit 103kw und jtz 201tsd km auf der Uhr! Ich hab mich schon durch die Beiträge gewühlt, allerdings ohne große Erkenntnis, da entweder der Fehler bei mir auszuschließen ist oder der Erfolgsbericht nie eingetippt wurde!

Bei mir siehts wie folgt aus: ab ca. 2 Grad geht mein Auto schlecht an und bei Minus 3 nur noch mit Spray, dann allerdings sofort!
Leistung ist vorhanden, kein Ruckeln, keine anderen Auffälligkeiten und ist er mal kurz gelaufen geht er den restlichen Tag eigentlich immer an!

Batterie ist fast neu und gecheckt- i. O.
Glühstifte ebenfalls, Strom da, glühen wunderbar, Glühzeitsteuergerät neu, Kabel dafür auch I. O.
Dieselfilter neu, alle Leitungen überprüft, Sprit liegt an ist beim Zünden sofort an der HD Pumpe (ca. 200 ml. In 2-3sek Zündung)
Tankentlüftung ebenfalls geckeckt und soweit i. O. Also kein Unterdruck vorhanden der den Sprit wegsaugt!
Sicherungen sind sämtliche OK
Fehlerspeicher leer
Einzig und allein das Relais Heater Diesel war anscheinend defekt, habs mit dem A/C Comp. Relais getauscht und jetzt geht die Klima nicht mehr, was mein Problem leider nicht gelöst hat!

Mein Verdacht liegt jtz an den Injektioren welche eben noch übrig bleiben, sonst bin ich ratlos und deprimiert....

Bitte um fachkundige Leute mit guten Ratschlägen, kann zZ leider nicht 1h30min zum nächsten Bosch Center fahren, somit kann ich nur den Rücklauf prüfen wenns wäre, könnte aber auch abtropfen und somit den Benötigten Druck mit Anlasser nicht aufbauen oder lieg ich da jtz falsch???

AR-oppa
08.01.2017, 18:52
Wie hast du denn die Glühkerzen getestet ?
Durchaus möglich das die im Eimer sind, bei deinem 16V sind die gleich getauscht, Rücklauf, bzw. abtropfen glaube ich nicht, sonst würde er nicht sofort mit dem Starthilfe Spray kommen, da müsstest auch länger orgeln.

Könnte durchaus an der Filterheizung liegen, mit was hast du ausgelesen ?
MES, AlfaOBD, oder nur mit einem Standard OBD Gerät ?

Balu1986
08.01.2017, 20:01
hab alle 4 Kabel mit einer Prüfzange gemessen nehmen für 18 sek. Bei minus 6Grad Strom, Kabel zum Steuergerät hat kaum einen Verlust und alle 4 Stifte glühen schön Orange im eingebauten zustand also nicht seperat über Batterieklemmen, aber wie gesagt, die sind neu....

Wegen ausmessen kann ich dir keine genaue Auskunft geben, war bei meinem Kumpel beim Arbö, der war Meister bei Alfa und wird sich schon auskennen denk ich... was deren Gerät kann weis ich aber nicht genau....

Werd ihn morgen fragen ob er ev. den Druck auf der Rail bzw in den Injektioren sieht, ev zu gering und somit erst eine Einspritzung durch das zünden vom Startpilot.... bin Ratlos!

guzzi97
09.01.2017, 07:49
..wg. den Glühsstiften, einfach mal messen, kannste im eingebauten Zustand machen, denn, "glühen" ist
nicht gleich "glühen", vlt. zu wenig.
ToDo (Idealerweise bei kaltem Motor) :
- Zündung aus
- Stecker der Glühkerzen abziehen (Vorsichtig)
- eine Prüfspitze an Masse, die andere an den oberen Anschluss
- max. Widerstand der Stifte
-- warmen Motor : zw. 50 bis 80 Ohm
-- kalter Motor : zw. 1 und 6 Ohm

Werte darunter od darüber od. nicht meßbar, Stfit defekt.

Anonsten, könnte es auch an Falschluft liegen. Mal den Ansaugbereich nach dem LMM auf undichtigkeit prüfen.
AGR ist auch funktional ?

GRüße

Spider-916-CH
09.01.2017, 11:32
Bevor ich irgend was austauschen würde wäre mein erster Verdacht "zu wenig Kompression" bei den Temperaturen.
Der Verdacht erhärtet sich auch dadurch, das er anspringt wenn`s wärmer ist, wie auch das er mit Startpilot anspringt.

suzikata
09.01.2017, 11:58
Was sagt denn die Kontrollleuchte Vorglühen ? Blinkt diese nach dem Start, oder leuchtet die zum Start ca. 2 sec. und ist dann aus ?
Mein Tip:
Glühkerzen, messen wie schon beschrieben. Ggf. neue passende besorgen.
@guzzi97
Falschluft..........oberer Turboschlauch unter dem Scheuerschutz. Hatte ich auch. Dachte auch erst an die Glühkerzen.

:winkewinke:suzikata

Balu1986
09.01.2017, 13:10
Also, Glühkerzen sind gemessen im eingebauten Zustand und im ausgebautem nehmen genug A Strom auf, haben ca. 1 Ohm und sind definitiv gut und neu! Glühen lang genug im Zeitfaktor und auch im Kabelschuh gegen Masse leuchten sie wunderbar und lang!Ebenfalls das Glühzeitsteuergerät und die Zuleitung!

Somit ist die Vorglühung zu 99,9% auszuschließen!!!

Bzgl. Luft und AGR werd ich mal schauen wobei keine anderen Symp***e auftreten was ja normal der Fall wäre...
Kompression werd ich auch mal checken.

Danke für eure Tipps, wenn jemanden noch was einfällt, außer der Vorglühung, bitte sagen!
Danke

vonLeon
09.01.2017, 17:12
Rücklaufmengentest machen, inspiration gibts im You Tube.

Wenn der Test OK ist, der Comonrailpumpe neuen Dichtsatz verpassen (kostet fast nix, is nur etwas arbeit und auch googelbar).

Bevor ich mir das aber antue im Winter, auf einen vollen Tank einen Liter 2 Taktöl draufschütten, das könnte eventuelle Undichtigkeiten besser abdichten als Diesel only.

Filterheizung ist über -5 grad überbewertet, gibts im 159 schon nicht mehr.

Balu1986
09.01.2017, 19:02
Mit 2Taktöl versuch ichs gerade, allerdings hab ich 300ml genommen?! 1l ?? Ist das nicht etwas viel?

Kommende Tage mach ich noch den Rücklauftest, vil bin ich dann schlauer...
Wegen Dichtsatz hab ich mal geschaut aber keine Teilenummer gefunden, soll so um die 30 € kosten stimmt das? Wenn wer eine gute Steite weis oder gar die nummer - you are welcome!

Naja und morgen versuch ich nochmal auszulesen bzgl. wie viel Einspritzdruck ich habe.

Danke vorerst...

vonLeon
09.01.2017, 19:35
Auf nen vollen Tank ist ein Liter nicht zuviel. 200 bar sollten schon anliegen, das der anspringen könnte.

Balu1986
09.01.2017, 19:41
Dann wird nachgefüllt 😉
Danke!

AR-oppa
09.01.2017, 22:35
Also den Dichtsatz bekommst du beim Boschdienst, kostet um die 20.-€, repanleitung hab ich hier eingestellt:
https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/bereich/reparaturanleitungen-alfa-159-spider-brera-939/how-hochdruckpumpe-ausbauen-und-neu-abdichten-1-9-jtd-1402.html

Wenn ich mir einen "neuen gebrauchten" Diesel hole, schütte ich die ersten 1000 KM meist einen bis zwei Liter 2-Taktöl in den vollen Tank, brauchst keine Angst zu haben das reinigt den Motor und er läuft auch weicher, danach immer 200 - 300 ml auf jede Tankfüllung.

AR-oppa
12.01.2017, 19:38
:popcorn:Wie siehts aus, mach mal ein update:winkewinke:

Balu1986
12.01.2017, 20:32
Leider noch keine Lösung in Sicht... bei mir kann weit und breit niemand den Einspritzdruck auslesen, geschweige den die Injektioren abdrücken... mach am WE den Rücklauftest, Kompressionstest, wühle mich durch alle Druck/Unterdruckschläuche und schließ mal das AGR blind...
Werd euch natürlich Bericht erstatten!

guzzi97
13.01.2017, 07:41
..kein BOSCH-Dienst in der Nähe ? Die können sowas, immerhinn stammt die ganze Mimik von denen...

Balu1986
13.01.2017, 10:53
Nein, der nächste ist bei Graz 83km weiter!

guzzi97
13.01.2017, 13:41
hmm,
aber, irgendeine "Fachwerkstatt" sollte doch sowas können, ist dabei egal ob VW, Audi, Benz od. Styr Puch..
Technik ist bei allen gleich.. :(

Balu1986
13.01.2017, 14:25
Die meisten sagen entweder gleich "nein , haben wir nicht bzw. machen wir nicht", oder sonst "müssn wir einschicken zu Bosch"
das kann ich selber auch und zahl nicht zusätzlich noch ne Meisterstunde jenseits der 100€

Balu1986
15.01.2017, 15:43
Sooo die Prognose - Luft in der Rail, darum hustet er auch nur ein paar mal und startet nicht da er rein beim Anlassen die Luft nicht verdrängen kann. Einziges auffällig Bauteil was ersichtlich war ist das Mischding das von der Rücklaufleitung gespeißt wird und wieder zu Filter/HD Pumpe geht, das ist stark benetzt, schwitzt ein wenig und wenn man an den Leitungen wackelt und zieht kommt auch Diesel zum Vorschein! Bis zum Dieselfilter ist keine Luft im System.

Probleme diesbezüglich bekannt?
Oder bekommt der gerne anderswo Luft in die Rail?

AR-oppa
16.01.2017, 08:02
Tausch mal die Leitung, aus, allerdings wundert mich das, ich fahre die JTD Diesel schon seit 15 Jahren in diversen Alfas aber sowas hatte ich noch nie:wink:

Stell mal ein Bild davon rein

Balu1986
16.01.2017, 10:11
93434Das ist das Teil was defekt sein könnte! Die Leitung links unten hab ich schon getauscht und ist jetzt dicht. Wird allerdings nichts ändern da der rest noch Luft saugen wird/könnte!
nummer vom Bauteil ist 55180211 und sau schwer zu finden!
ansonsten könnte es auch der Druckregler sein, der dürfre darunter sitzen?!
hilfreiche Antworten werden gerne angenommen ��

Beiträge au***atisch zusammengeführt

93435Bauteil Nr. 2 undicht, Schlauch Nr. 3 getauscht

ulib69
25.02.2017, 18:49
Am vergangenen Wochenende in der Sendung auto mobil auf VOX hatte ein älterer Benz CDI-Diesel das gleiche Problem, dass er kalt nicht ansprang. Dort lag es daran, dass ein Dichtring eines Injektors nicht mehr dicht war, so dass der nötige Verdichtungsdruck nicht aufgebaut werden konnte, so dass das Gemisch nicht zündete. War der Motor warm, hat der Injektor bzw. der Dichtring sich ausreichend ausgedehnt, so dass der nötige Druck wieder aufgebaut werden konnte. Der Dichtring wurde getauscht (nicht der sauteure Injektor) und der Motor lief wieder. Herausbekommen haben sie es, wie du auch schon vorhattest, durch den Rücklaufmengentest (bei kaltem Motor, natürlich).