PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Felgenreparatur



fidelbang
02.01.2017, 22:12
Ciao, Alfisti.

Ich hab mir in der letzten Sommersaison dummerweise ein paar schöne Scharten in 2 meiner Alufelgen gemacht.

Ambitioniert wie ich bin, will ich die Felgen natürlich selber wieder instandsetzen.

Wer hat sowas schon mal selbst gemacht und kann mir Tipps zu Material, Verarbeitung und dem anschließenden Lackieren geben?

Das sind sie:

https://static.felgenshop.de/oxigin-14-oxrock-felge-schwarz-winterfelge-alufelge-2000x2000.jpg

silberjule
02.01.2017, 23:01
Ich weiß ja nicht wie groß deine Macken sind,bei meinen Macken habe ich die Felge zum Felgendoktor hier in Minden gebracht ! Hatte für die eine Felge 35,- Euro bezahlt und es sah auch ganz ordentlich aus.

Gruß Olaf

sven1967
03.01.2017, 08:58
Was willst du da hören?

:?? meine Glaskugel sagt mir 320er Sandpapier und Muttis schwarzem Nagellack sieht die ruck zuck aus wie neu.

Worüber reden wir hier, Bilder sind gefragt....!!!!!!

John Locke
03.01.2017, 15:16
Kann sich ja nur um Kratzer handeln auf den abgebildeten Felgen. Nen Höhenschlag repariert man ja nich. Und wenn's die Dinger vom Foto sind gibt's da nen Farbcode und dann geht's damit los sich die Farbe zu besorgen - wenn der Hersteller denn den Code rausgibt. Dann kann mans selbst probiern, schlimmer als vorher wird's selten. Bei dieser Sorte Felge gibt's sogar durch die Kanten gute Möglichkeiten nen Bereich abzukleben, so dass nich die komplette Felge neu gelackt werden müssen.

fidelbang
03.01.2017, 15:32
@silberjule: Mit 35€ werde ich wohl leider nicht hinkommen. Hab aber auch darüber nachgedacht, es einfach machen zu lassen.

@sven: Da scheint deine Glaskugel defekt zu sein. 😂

Mich interessiert welche Füllmasse empfehlenswert ist. Im Internet gibt es ja mehrere Produkte.

Es gibt auch fertige Sets inklusive Lack. Aber der soll nicht so gut sein. Ich würde mir lieber eine passende Sprühdose beim Lackierer machen lassen.

@john: Hab erstmal gegoogelt was ein Höhenschlag ist. Hab ich m.E. nicht.

Bilder kann ich leider über das Handy irgendwie nicht hochladen. Das mach ich heute Abend am PC. ;)

sven1967
03.01.2017, 16:10
Ne ne meine Glaskugel funktioniert perfekt, ohne Bild ist jedoch alles verschwommen.

Du Schreibst was von Füllmasse, also ist es schon heftiger und die frage ob überhaupt reparabel steht somit im Raum, wie gesagt ohne Bild alles Spekulationen.

Aber wenn Spachtel dann liegt bei ner Alufelge ja Aluspachtelmasse nahe ;-)

fidelbang
03.01.2017, 16:10
93202932039320493205

Hat irgendwie doch geklappt.

Also die eine ist von der Fläche nicht so groß. Aber bei der anderen ist der "Kratzer"ziemlich großflächig.

fidelbang
03.01.2017, 16:24
Es gibt verschiedenste Aluspachtelmassen bei Amazon. Zum anrühren,fertig aus der Tube und sowas wie Knetmasse...

sven1967
03.01.2017, 16:25
Schöner klassischer Bordstein schaden.

also, ich für meinen teil würde es nur abschleifen (bei meinen hat nen Exenterschleifer super Dienste bewiesen) es glatt machen bzw. Entgraten.
Spachteln würde ich da nichts, sieht danach sonst beschissener aus wie vorher.

Aber jeder wie er mag ;-)

Die Farbe sieht jetzt nicht nach was besonderem aus, nen guter Lackierer sollte dir mit ner Farbkarte da was zusammen mischen können, am besten gleich in ner Spraydose.

John Locke
03.01.2017, 20:31
Ich würde generell so wenig Material abtragen wie möglich, also die Grate weg, dann Spachteln und Schleifen. Es is ziemlich viel betroffen, wenn das wirklich gut werden soll muss die ganze Felge gemacht werden und da is die Frage, ob man's selbst hinbekommt. Dosenlack hält doch nix aus, das muss was Ordentliches drauf. Mein Lacker macht mir ne Felge für 50, keine Ahnung was bei dir die Preise sind. Hol doch ma Angebote ein - Reifen runter, Felge vorbereiten (also säubern, anschleifen) und dann würd ich's machen lassen. Alles andere wirste später sehn dasses nich ideal is

PAM
03.01.2017, 21:06
..machen lassen .... SO müssen alte Felgen ... :cool:

93214

alfaeffect
04.01.2017, 00:47
Solche Felgen hatte nen Kollege von mir machen lassen hat ca 150E pro Felge gekostet.
Die sahen danach aus wie neu und man nichts mehr gesehen.
Das selbst zu machen würde ich abraten, das ist direkt an der Kante, was passiert wenn ein neuer Reifen drauf kommt kannst Du Dir bestimmt vorstellen.
Reifen runter, vorsichtig entgraten und den Rest nen Profi machen lassen.
sind die Felgen noch zu bekommen, wenn ja was kostet das Stück?
Kosten, Nutzen Aufwand......

Alfabeto
04.01.2017, 10:55
Die tiefe Macke mit hochwertigem Alu-Spachtel neu modellieren geht und hält auch beim Reifenwechsel.
Den langen Kratzer nur glätten, Lack drüber, fertig.

Der nächste Kratzer kommt bestimmt...:popcorn:

AmericanCollie
04.01.2017, 11:36
sind die Felgen noch zu bekommen, wenn ja was kostet das Stück?

185,- € pro Stck in 18" für den 159er, 231,- € in 19"

SelespeedDriver
05.01.2017, 18:09
Der nächste Kratzer kommt bestimmt...
Das sagte mir auch mein Lacker, als ich wegen den Ecken der Stoßstange vorne gefragt hatte.
Er meinte, dass ich da früher oder später eh wieder Kratzer reinfahre, weil die Stoßstange an der Stelle so tief ist und hat mir dann kostenlos zwei Lackstifte angerührt, einmal Schwarz und einmal Klarlack mit härter drin und er hat sogar selbst den ersten Anstrich gemacht.

twin
05.01.2017, 22:39
Man kann schon...., einfach machen:

- 2 x Blätter 240er Nassschleifpapier
- 1 x 400er Nassschleifpapier
- 1 x 600er Nassschleifpapier
- 3 Dosen Grundierung
- 4 Dosen Felgenfarbe
- 4 Dosen Klarlack
- Silikonentferner
- fusselfreie Tücher

Lieber eine Dose zuviel kaufen, bevor man mittendrin ist und keine mehr hat. Und dann loslegen. Und unbedingt guten Lack kaufen. Keine Dose ausm Discounter. Gerade beim Klarlack hab ich das selber gemerkt und alles nochmal angeschliffen und guten Lack drüber gehauen.

Hier im 145-Forum gibt's ein paar Bilder:
Alufelgen reparieren + Lackieren - Seite 3 - Fragen?: Alfa 145/146 Technik ... - Alfa-Power.de (http://www.alfa-power.de/4931-alufelgen-reparieren-lackieren/thread3.html#post256730)

Spiderman007
20.01.2017, 17:07
Habe zu dem Thema mal eine Frage.. habe bei unserem 916er Spider auch kleine Macken.. minimal an den Kanten (kann sicher durch einen Schliff entgratet werden) und ein paar Lackfehler.. teilweise ist wohl Wasser unter den Lack gekommen.. dort ist die Felge ein bisschen "grau melliert".

Fakt : Ein Felgenbetrieb in Frankfurt meinte : Reifen runter, schleifen, entlacken im Säurebad, dann grundieren und lackieren. Soll aber rund 140,-- / Felge kosten. Ich habe eigentlich 8, die ran müssten.. die vom 115 Spider ebenso. Sicher sehen die dann wie neu aus.. aber :

Müssen dann die Reifen nicht auch alle neu gewuchtet werden ? Ich meine, jedes Gramm, was man abträgt, muss doch durch das Wuchten ausgeglichen werden, oder ? Egal, ob die Reifen drauf bleiben oder nicht..

75 Evo
20.01.2017, 18:20
Wenn ein Reifen von der Felge demomtiert wurde und wieder drauf kommt, dann sollte auch ausgewuchtet werden.
Bei der Instandsetzung werden ja auch die Auswuchtgewichte entfernt.:winkewinke:

alfaeffect
20.01.2017, 19:04
Nein was er meint das beim Schleifen Material abgetragen wird und das zur Unwucht führt / führen könnte.

John Locke
20.01.2017, 20:04
Habe zu dem Thema mal eine Frage.. habe bei unserem 916er Spider auch kleine Macken.. minimal an den Kanten (kann sicher durch einen Schliff entgratet werden) und ein paar Lackfehler.. teilweise ist wohl Wasser unter den Lack gekommen.. dort ist die Felge ein bisschen "grau melliert".

Fakt : Ein Felgenbetrieb in Frankfurt meinte : Reifen runter, schleifen, entlacken im Säurebad, dann grundieren und lackieren. Soll aber rund 140,-- / Felge kosten. Ich habe eigentlich 8, die ran müssten.. die vom 115 Spider ebenso. Sicher sehen die dann wie neu aus.. aber :

Müssen dann die Reifen nicht auch alle neu gewuchtet werden ? Ich meine, jedes Gramm, was man abträgt, muss doch durch das Wuchten ausgeglichen werden, oder ? Egal, ob die Reifen drauf bleiben oder nicht..

Stolzer Preis. Bezahlst fürs Pulvern ja grad mal zw. 200 und 400 für nen ganzen Satz Felgen. Je nach Farbe und Felgengröße eben, für meine 19''er hab ich 300 bezahlt und kleine Kratzer können gute Pulverer auch wegmachen. Zum Lacker würd ich da nich gehn. Und ja, muss neu gewuchtet werden, egal was jetzt der Grund des Wuchtens is.

Spiderman007
23.01.2017, 13:47
Danke - hatte auch das Gefühl.. ein paar Gramm können schon wieder ne leichte Unwucht bedeuten.

schneefinder
10.02.2017, 23:16
Hallo zusammen,
der Standardaufbau einer Räderlackierung ist nach der Passivierung des Untergrundes:
- Pulvern (hier werden zu 95% Epoxid oder Hybridpulver eingesetzt.
- Basecoat wässrig oder Lösemittelhaltig
- Einbrennklarlack oder Acrylpulver oder bei hochwertigen Rädern beides.
Bei einer Reparatur haben die wenigsten Betrieb die technische Möglichkeit diesen Aufbau aufzubringen, geht schon mit der Untergrundvorbehandlung los. Einfaches einmaliges Pulvern ist Qualitativ nur zweite Wahl - bedeutet ein gutes Grundierpulver hat schlechte UV und Wetterbständigkeit und ein Wetterbständiges Pulver hat nur beschränkte Korrosionsschutzeigenschaften.
Bei der Instandsetzung von Rädern hat man die Wahl dies von einem Profi machen zu lassen wobei dieser mindestens 3 Arbeitgänge benötigt - ausser bei unifarbigen Rädern oder man bessert aus.
Nach entfernen eventueller überstände (Feile) den blanken Bereich mit einer Epoxidgrundierung behandeln. Anschließend kann mit herkömmlicher Polyesterspachtel geglättet und feingeschliffen werden. Hierzu würde ich mit Körnung >220 Arbeiten, nochmals Füllern - Trocknen - Schleifen >400 Nass - Basislack - Klarlack.
Falls kein Lackierpistole zur Hand, kann man auch auf dem Füller mit hochwertigen Spraydosen arbeiten.
Epoxigrundierung und Füller bekommt man auch in kleinen Mengen beim Lackierer deines Vertrauens und kann diesen mit dem Pinsel auftragen - ist einfacher den in mehreren Schichten aufzutragen und anschließend glatt zu schleifen als Abkleben und Spritzen.
Denke das dies für eine Kostengünstige und vernünftige Reparatur von Rädern ausreicht.
Falls beim Reifenwechsel und Auswuchten die Stellen beschädigt werden muss man es wiederholen oder wenn die Kratzer nicht zu tief sind lässt man das Spachteln und verringert so das Risiko.

Achso denke mit RAL9005 Hochglänzend bist du gut bedient

Viel Erfolg :Schrauber: