PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Starke Drehzahl Schwankungen bei Schiebebetrieb und kaltem Motor 159 3.2 Q-Tronic



LastManStanding
20.12.2016, 12:21
Starke Drehzahl Schwankungen bei Schiebebetrieb und kaltem Motor 159 3.2 Q-Tronic

Hallo guten Tach :-)

Also jetzt schreib ich das nochmal weil man immer Au***atisch ausgelogt wird,
nach gefühlt 10 Sekunden auch wenn man "Angemeldet bleiben" Anklickt das nervt Tierisch und Raubt mir hier den Letzten nerv wenn man einmal vergessen hat seinen Text in die Zwischenablage zu Kopieren hat man pechgehabt weil er den text nicht mit der Neu-Anmeldung übernimmt.
Deshalb schreib ich das jetzt Kurz

Wenn der Motor kalt ist (grade Losgefahren 1-2 Km),Schwankt im Schiebebetrieb die Drehzahl um etwa 500U/Min. Kein Ruckeln oder Stottern. Standgas und Lastbetrieb normal.
Ich musste wegen der Vollgas Orgie bei der GTÜ einen kleinen Plastikwinkel tauschen(zum/vom Wärmetauscher) da dieser zerbrochen war. Durch den unvermeidbaren Kühlwasser verlust blubberts noch ab und zu im innenraum, der Kühlwasserstand passt aber Grundsätzlich.
Kann das damit zu tun haben? Ich hatte Ähnliches gelesen!
Lüfter schaltet Normal ein auch nicht Übermäßig oft was ja auf Kühlwassermangel hindeuten würde.
Luftfilter ist recht Neu. Und die Ansaugbrücke und sonstige teile am Oberbau wurden vor ein Paar Monaten auch Aus/Eingebaut (wegen Zündkerzen). Stecker sind nach Prüfung alle drauf das macht er wissentlich auch erst seit kurzem.

Schon immer gemacht hat er wenn er kalt ist das er erst schwerfällig Gas annimmt und dann als wenn man die Handbremse beim Fahren löst, kommt er dann und läuft auch weiterhin gut weiter.
vlt hat´s miteinander zu tun oder auch nicht. Er klingt dann viel Sonorer´fast Untertourig

Hat da jemand ein Spitzen Idee was die Drehzahlschwankung betrifft?
Oder gar Erfahrung?

Lieben Gruß

LastManStanding
23.12.2016, 08:42
keiner ne ahnung was?

starlion
23.12.2016, 09:12
Hallo LastManStanding

Wie du schreibst, ist es absolut "serienmässig", dass der 3.2 auf den ersten paar Metern manchmal nur widerwillig Gas annimmt. Das kenne ich auch. Wenn du die Zündanlage ausschliessen kannst (Kerzen und v.a. die anfälligen Zündspulen): Die Q-Tronic hat nämlich auch so ihr Eigenleben, gerade unter kalten Bedingungen. Ich habe danach das Oel wechseln lassen und dafür gesorgt, dass die neuste Software aufgespielt wurde. Danach waren nicht nur die Gangwechsel viel angenehmer. Auch das nicht nachvollziehbare quasi "auskuppeln/einkuppeln" (mit Drehzahlschwankung) im Schiebebetrieb (geringes Tempo) verschwand.

Grüsse

Starlion

LastManStanding
23.12.2016, 11:00
Hi
Zündspuhlen und Kerzen wurden ja Geprüft/Gemacht das dürfte in Ordnung sein.
Das mit der Software ist ein toller Hinweis ich werd mich mal informieren was das kostet und welcher Alfa händler das macht.
Danke dir für den Tip

Gruß

starlion
23.12.2016, 13:30
...und gegebenenfalls das Oel im Wandler wechseln lassen (ist vielleicht sogar noch wichtiger als das Update). Ob Spülen (sicher am besten, aber halt auch teuer) oder nur ein Wechsel (ich habe keine Spülung gemacht, aber zweimal das Oel gewechselt): Der Wandler wird es danken...

Grüsse
Starlion