PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 2.4 JTDM keine Leistung beim Starten



Gogs81
17.12.2016, 14:51
Hallo,
habe seid dem es kalt geworden ist das Problem dass beim Kaltstart nicht die volle Leistung anliegt.
Merke das da ich am Hang parke und deutlich mehr Gas zum anfahren benötige als wenn der Motor warm ist.
Nach paar gefahrenen Metern ist alles wieder wie es sein sollte.

Weiß jemand wo das Problem liegt oder ist das normal???

Andre
17.12.2016, 21:54
Ist ganz normal würde ich sagen.
Das Motorsteuergerät stellt die bei kalten Temperaturen (Lufttemperatur/ Kühlwassertemperatur) nicht 100% der Leistung zur Verfügung als eine Art Schutzfunktionen. Somit musst du mehr aufs Gas gehen um die selbe Leistung zu bekommen wie sonst bei warmen Temperaturen.

Schokomanu
19.12.2016, 18:17
Erstens das was André sagt ist richtig.
Dazu KOMMT vielleicht auch Verschleiß (je nach Kilometerstand). Die Injektoren haben irgendwann einfach bei Kälte, bzw in kaltem Zustand ein schlechteres Spritzbild. Evtl auch generell ein schlechtes Spritzbild, welches man dann am meisten bei Kälte merkt, da durch die schlechtere Verbrennung, der Lader schlechter anspricht, damit auch später erst mehr eingespritzt werden kann etc.

Ich würde das lassen wie es ist. Mich die paar Meter damit abfinden und fertig.

André könnte das zwar weg programmieren, jedenfalls alle temperaturabhängigen Begrenzungen durchs Mapping, das wäre aber nicht Sinn der Sache.

HTC One M9

vonLeon
19.12.2016, 20:27
Dazu kommt der Zähe Lauf von Lichtmaschine, Servopumpe, Turbolader durch die "Kälte". Ich hatte mal einen 1,6 Diesel Ford in der Firma der hat bei kälte auf den ersten 100m auf gerader Strecke nicht hochgedreht, absolut erschütternd.

Im Idealfall lässt man den Motor, nach dem Kaltstart auch 30 Sekunden in Ruhe, und lässt nicht sofort die Kupplung kommen.

mr.guru
19.12.2016, 20:40
schon mal die glühstifte getauscht?

guzzi97
20.12.2016, 07:52
....kann meinen Vorredner nur zustimmen, generell und erst Recht bei den "tiefen" Temperaturen,
den Motor im Stand einige Sekunden laufen lassen, somit dem gesamten "System" die
Zeit geben, alles zu "schmieren" und "einzufahren".
Was auch hilfreich ist, die Beimischung von 2-Takt Öl, das "schmiert" u.a. die Einspritzdüsen was
zu einer "besseren" Füllung der Zylinder führt.
Denn, der BIO-Diesel Anteil ist nicht besonders förderlich für die "neue" Dieseltechnik.

Grüße

Scandalo
20.12.2016, 13:40
Ich lasse bei kalten Temperaturen generell den Motor nach dem Starten für 1-2 Minuten im Leerlauf damit bevor ich losfahre alles gut durchgeölt wird. Du parkst am Hang? Da mußt Du aufpassen dass die Ölpumpe auch gleich das Öl ansaugen kann, durch die Schräglage kann es da zu Ölstandsproblemen kommen. Ich parke auch etwas kopfüber nach links geneigt, da fehlt mir dann beim Anlassen auch immer 1 Balken in der Ölstandsanzeige obwohl der Ölstand mit dem Meßstab immer korrekt ist.