PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa Giulia. What else ?



Alessio
11.12.2016, 12:01
Hallo ARP-Gemeinde :)

In den letzten Wochen/Monaten wurden ja bereits einige Infos/Meinungen zur neuen Giulia ausgetauscht.
Nachdem die ersten Eindrücke auch hier sehr weit auseinander gehen und manche ohne der rosaroten Alfa-Brille die Giulia nicht unbedingt als erste Wahl beim Neuwagenkauf sehen, wollte ich hier mal genauer nachfragen bei allen die in den kommenden 1-2 Jahren einen Neuwagen/Jahreswagen/Vorführwagen whatever anschaffen möchten (Budget ~40.000 €-50.000 € ) - also konkret welche Marken/Modelle sonst noch in die engere Auswahl bei euch kommen?

Das "what else" nicht ausschließend sehen sondern tatsächlich fragend in Betracht ziehen und über den Tellerrand hinausschauen.

Es ist natürlich jeder willkommen hier zu posten, dennoch interessieren mich wie gesagt jene die tatsächlich mit dem genannten Budget bzw. in dieser Klasse auf "Suche" sind :)

Ich selbst finde z.B. Jaguar XE oder BMW 4 Grand Coupe durchaus eine Probefahrt wert...

Also ihr seid gefragt ?!

mikesch
11.12.2016, 12:25
wir haben den Jag XE bereits gefahren ... jo nett. BMW und Benze entsprechen definitiv nicht unserem Beuteschema. Opel ist auch ein NoGo.

Die neue Jule ja ... vielleicht. Ich tue mich einfach schwer mit den neuen Kisten die mich bevormunden wollen oder soll ich sagen ausspionieren.

Werde darum wohl die alten Kisten (unser jüngster ist von 03) am Leben erhalten ... ist einfach besser ...

Bin nicht mehr auf der Hatz nach dem letztem Zehntel, was die Kiste braucht das braucht sie PUNKT. Finde das zwar alles techn. beeindruckend, aber eben nicht mehr für mich ...


mikesch by Tapatalk

HuSiVi
11.12.2016, 13:11
Ich tue mich einfach schwer mit den neuen Kisten die mich bevormunden wollen oder soll ich sagen ausspionieren.

kann man sowas nicht einfach mit der Kneifzange still legen ?

turitar
11.12.2016, 13:25
Leider kann ich Dir zu Deiner berechtigten Frage auch keine zufriedenstellende Auskunft geben, da mir die neuen Produkte im Grunde meines Herzens sich da aufhalten wo ich sie nicht sehe, nicht sehen will. Mir geht schon der ganze Schnickschnack bei unserem Julchen auf den Senkel. Nichts kann abgestellt werden, keine Helfer, kein Piepton etc. Die wirklich wichtigen Neuerungen sind übersehbar. Von daher schließe ich mich meinen Vorschreibern an. Wenn ich in diesem Zusammenhang an den 75er von Roli22 oder an unseren denke, bekomme ich jetzt noch feuchte Finger. Von daher ..............

mikesch
11.12.2016, 14:01
wenn es denn eine Giulia sein muss, dann lieber eine alte ... oder eine Alfetta, oder ein 75 ...



mikesch by Tapatalk

mikesch
11.12.2016, 14:04
Ich tue mich einfach schwer mit den neuen Kisten die mich bevormunden wollen oder soll ich sagen ausspionieren.

kann man sowas nicht einfach mit der Kneifzange still legen ?

nicht mehr wirklich, ist alles im System hinterlegt ... also müsste der Quellcode offen gelegt werden um dann einzugreifen ... aber selbst das wird nicht wirklich funktionieren weil ein Teil der Systeme als sicherheitsrelevant gelten und darum nicht abzuschalten sind. z.B. die Notruffunktion ...


mikesch by Tapatalk

75 Evo
11.12.2016, 14:10
Ich werde überhaupt keinen "Neuwagen" für mich persönlich kaufen- ich hab zwar was im "Auge" das in Frage kommt und nicht gerade billig ist, aber das ist ne andere Sache (Z4 max3-4 Jahre alt)
Für Doris wird es eventuell bald einen neuen Smart 453 als Cabrio geben, aber als Jahreswagen vermutlich von Autohaus Dengler der die Jahreswagen von Werksangehöringen im Stuttgarter Raum verkauft,der ist da für mich erste Wahl.

Roli22
11.12.2016, 14:23
Also ich habe mit Begeisterung der neuen Giulia entgegengefiebert!
Aber 50.000€ für ein Fahrzeug ausgeben!?
Ist eigentlich völlig verrückt!

Nun hab ich mich auf die Suche nach einem wirklichen Spaßgerät gemacht!
Siehe da, ich habe eins gefunden! Als dailydriver bleibt der 159er-Bomber!

Da kann ich dann noch den einen oder anderen Euro in den 75er investieren und ich bin noch nicht bei 50k€...
:-->>
lg Roli

John Locke
11.12.2016, 15:11
Seh ich wie fast alle hier, Neuwagenkauf ist generell Geldverbrennung. Die Summer investier ich entweder in Immobilien oder in einen Wagen mit Wertsteigerungspotential, also eher was Altes. Würde aber rein aus Prinzip nie mehr als 10 Kilo für nen Vehikel ausgeben.
Aber um wenigsten was zum Thema zu sagen - würde ich tatsächlich 50T für nen Blechkübel ausgeben dann stünde da nen Delta Integrale Evo, oder'n günstig geschossener GT-R R35 oder R34 oder wegen mir nen schöner R33 :D

Il Biscione
11.12.2016, 15:15
Bimmer :mrgreen:

asrael01
11.12.2016, 17:50
Die Giulia hat mich als als Neuerscheinung interessiert aber nicht so vom Hocker gerissen , dass ich sie haben müsste .Außerdem gebe ich nicht 50T€ für einen Neuwagen aus . Will auch keinen mit x- Helferlein.
Ich sehe mich noch nach was älterem um ,dann hab ich Abwechslung zum Alltags 156er und zum 75er.Und das für viel weniger Kohle.

AR-oppa
11.12.2016, 19:08
Stimme den Vorrednern zu, wenn du wirklich was neues willst, gibts aus meiner Sicht nur eine alternative zu Giulia und das wäre für mich der Jag XE, bin ihn schon gefahren und finde ihn fast so gut im Handling wie die Giulia.

Ansonsten gilt für mich lieber das Geld in Dinge investieren die Spaß machen, Immo und Alteisen:oops:

guzzi97
12.12.2016, 07:42
..Jaguar XE S (3.0 V6; 340-PS) what else :D :D
Bin ja den 2.5T Sport (2.0L Turbo 250-PS mit 8-Gang ZF) gefahren und war restlos begeistert.
Das Fahrverhalten, "göttlich", kein Vergleich zum schwerfälligen 330i, dazu der doch etwas andere
Innenraum, "very british", hat mir auch mehr als gut gefallen..und mit dem 3.0L V6 kompressor-Motor,
da geht was :)

Die Giulia, nu ja, mag sie technisch evtl. noch besser sein, der Innenraum und vor allem die Aussenhaut
sind überhaupt nicht mein Geschmack.

agucba
12.12.2016, 09:10
Wenn kein Alfa Romeo, dann ein anderer Alfa Romeo. What else!
Es werden ja bis 2 Jahren noch weitere Modelle auf den Markt kommen bzw vorgestellt.

munsi
12.12.2016, 11:39
Tja also ich mag die Giulia aber sie ist leider zu klein für uns als Limusine. Meine Frau möchte unbedingt einen Kombi und mich würde das geniggel wenn dann mal was nicht reinpasst nerven. Daher Giulia ja aber nur wenn sie den als Kombi kommt.
Eventuell wäre der Stelvio eine Alternative, wenn er sich den gut fährt. Eigentlich mag ich ja diese SUVs nicht, wenn dann richtiger Geländewagen.

Alternative wäre bei uns dann ein Ford Mondeo. Fährt sich ganz gut, ist groß und als Fließheck sieht er auch nicht schlecht aus (hier wäre sogar meine Frau für das Fließheck). Aktuell haben wir als Familienkutzsche ja nen Peugeot 508 aber der ist echt schlimm. Sind schon 3x liegengeblieben mit dem Ding. Aber er ist billig.
Leider gibt es auf dem Markt der Familienkombis ausserhalb der Deutschen kaum Alternativen. Nen Franzmann möchte ich eigentlich nicht mehr haben was bleibt dann noch Mazda? Hm weiß nicht.

Naja noch muss der Peugeot 1-2 Jahre durchhalten, bis dahin hat Alfa Zeit was auf die Beine zustellen.

Il Biscione
12.12.2016, 12:35
Naja noch muss der Peugeot 1-2 Jahre durchhalten, bis dahin hat Alfa Zeit was auf die Beine zustellen.

Das schaffen die ganz locker, das Modell-Feuerwerk ist doch jetzt erst gestartet :roll: :mrgreen:

Uli_HH
12.12.2016, 12:42
92483

Alfabeto
12.12.2016, 14:08
..Jaguar XE S (3.0 V6; 340-PS) what else :D :D
Bin ja den 2.5T Sport (2.0L Turbo 250-PS mit 8-Gang ZF) gefahren und war restlos begeistert.
Das Fahrverhalten, "göttlich", kein Vergleich zum schwerfälligen 330i, dazu der doch etwas andere
Innenraum, "very british", hat mir auch mehr als gut gefallen..und mit dem 3.0L V6 kompressor-Motor,
da geht was :)

Die Giulia, nu ja, mag sie technisch evtl. noch besser sein, der Innenraum und vor allem die Aussenhaut
sind überhaupt nicht mein Geschmack.

genau selbigen werde ich mir auch näher ansehen und fahren!

Dieses ganze Getue um die Jule geht mir mittlerweile gepflegt auf den Zwirn:down:

Hat mir auch von Beginn an nicht sonderlich gefallen und hat sich auch nicht großartig geändert. Da für mich eher junge gebrauchte in Frage kommen, wird man da bei den Verkaufszahlen der Jule noch recht lange warten müssen, bis da was auf den Markt kommt. Da sehe ich eher die Gefahr, dass das Modell vorher schon wieder vom Tisch ist.

guzzi97
13.12.2016, 08:20
...bzgl. Kombi. mir hat z.b. der Renault Talisman sehr gut gefallen auch innen, hat was.. :)

Und der JAG, jou, eine wirklich tolle Alternative zur "Jule" und erst Recht zu den "langweiligen & perfekten" ABMs'..
die einfach keine Seele mehr haben.
Was mir z.b. mehr als positiv an der AT8 aufgefallen ist, selbst im "Normalen" Modus, reagierten die Schaltwippen
bzw. das Getriebe ultraschnell nicht wie bei der Konkurrenz, wo dann doch die eine od. andere Denksenkunde eingelegt
wurde.
Ich frage mich daher auch immer, welche "Autos" testen die deutschen "Autotester" eigentlich, dass Ihnen diese "Dedenksekunden"
bei den ganzen ABM-Modellen (Audi / BMW / Mercedes) nicht auffält ?

Btw. JAG plant für 2017 auch wieder einen Kombi, haben auch festgestellt, es muss einer her, mindestens für Europa :)

Alfabeto
13.12.2016, 09:43
Ich dachte JAG hat den Kombi grad erst eingestellt??? Ist mir auch wurscht, weil mir insbesondere der fließende Übergang zur Heckklappe bei der Limo so gut gefällt. Hat ein Bisschen was vom DB9...:mrgreen:

Wolf20VT
18.12.2016, 21:02
Der neue Insignia sieht geil aus ... OPC mit 2.0T und 340PS

AR-oppa
19.12.2016, 08:11
Der neue Insignia sieht geil aus ... OPC mit 2.0T und 340PS
Kann ich nur bestätigen, hätte nie gedacht das ich mal sowas über nen Opel sage:mrgreen:

Roli22
19.12.2016, 08:20
Der aktuelle sieht ja auch nicht übel aus!
Bin einmal mit einem Insignia zu meinem 159er gefahren, also direkt vom Fahrersitz des Opels auf meinen...

Der Insignia, oder soll ich sagen das Fahrwerk war nichts für mich!

Bin gespannt ob sich das nun geändert hat!?

agucba
19.12.2016, 10:32
Ein Freund von mir hatte einen '07 159 1,9 JTDm 16V. Mit der Zeit hatte er dann auf seinem 159er 19" Felgen, Sportfahwerk usw drauf. Dann hat er es verkauft und sich einen '11 Insignia 1,6T 180 PS gekauft. Dieser hatte alles Schnick-Schnack drauf was man sich wünschen kann, aber der Freund konnte es nur ein paar Wochen aushalten und fährt jetzt wieder einen '08 159 1,9 JTDm 16V Q-Tronic.

agucba
19.12.2016, 12:55
Ein Freund von mir hatte einen '07 159 1,9 JTDm 16V. Mit der Zeit hatte er dann auf seinem 159er 19" Felgen, Sportfahwerk usw drauf. Dann hat er es verkauft und sich einen '11 Insignia 1,6T 180 PS gekauft. Dieser hatte alles Schnick-Schnack drauf was man sich wünschen kann, aber der Freund konnte es nur ein paar Wochen aushalten und fährt jetzt wieder einen '08 159 1,9 JTDm 16V Q-Tronic.

GTVler
19.12.2016, 16:10
Als Alternative zur Giulia kann man eigentlich nur den 6er Mazda betrachten, Problem dass es den in der Topausstattung nur mit Vollau***atik Benziner gibt. Und Diesel? Igitt...

3er Mazda als Stufenheck gibt es als Handschalter in der Topausstattung, aber der ist ja nicht wirklich eine Alternative zur Giulia; weder von der Haptik noch der der Leistung her.

Alternativ was Deutsches? Aber wie kann man etwas Deutsches ernsthaft als Alternative erwägen.
Maximal 3er BMW, aber das kostet halt Überwindung.

vonLeon
19.12.2016, 16:37
Die verführerisch leichte und Leichtfüßige Giulia sollte man aber mal gefahren haben. Passt mir Super die Super.

mikesch
19.12.2016, 18:16
Als Alternative zur Giulia kann man eigentlich nur den 6er Mazda betrachten, Problem dass es den in der Topausstattung nur mit Vollau***atik Benziner gibt. Und Diesel? Igitt...

3er Mazda als Stufenheck gibt es als Handschalter in der Topausstattung, aber der ist ja nicht wirklich eine Alternative zur Giulia; weder von der Haptik noch der der Leistung her.

Alternativ was Deutsches? Aber wie kann man etwas Deutsches ernsthaft als Alternative erwägen.
Maximal 3er BMW, aber das kostet halt Überwindung.

wenn Alternative dann nur den Jag XE ...


mikesch by Tapatalk

guzzi97
20.12.2016, 07:57
..kann dem Hartmut nur zustimmen,
wenn dann nur der JAG XE 3.0 V6 kompressor (340-PS).
Hat zwar nicht die Leistung wie die QV, aber, gefällt mir pers. innen wie aussen iwie "Besser"..
Durfte ja den 2.0T (250-PS) übers WE fahren und war mehr als begeistert..auch von der "genialen" 8-Gang AT.
Zudem das "Edel" Interieur, mit tollem Conolli-Leder und Holz...hat was..

Grüße

Roli22
20.12.2016, 08:46
Zudem das "Edel" Interieur, mit tollem Conolli-Leder und Holz...hat was..


Hat irgendwer das Holzinterieur der Giulia schon in Echt gesehen??
Müsste ja auch wunderbar aussehen! Im Prospekt sieht das Hammer aus...

harvensaenger
20.12.2016, 09:16
Branni habe so einen XE mal konfiguriert, oiihh da lande ich aber auch bei 67 Steinen.ohne ganz grosses Kino.:-s
Da ist das QV Angebot aber stimmiger. :popcorn::-s

mikesch
20.12.2016, 09:50
mit nem Jag oder nem Alfa kauft Man(n) sich ein Stück Statement.


mikesch by Tapatalk

revej
20.12.2016, 10:41
Soviel hier im Forum sprechen immer Jaguar an als Alternative für die Giulia aber da würde ich mir persönlich doch lieber einen Gibli kaufen.

mikesch
20.12.2016, 11:04
schau Dir mal an wie GROSS so ein Gibli ist, jedenfalls im Vergleich


mikesch by Tapatalk

revej
20.12.2016, 11:13
Man muß sich dem Fahrzeug dann einfach anpassen :-D

agucba
20.12.2016, 11:38
Wenn keine Giulia oder Alfa Romeo, dann eben nur das hier...

92732

:wink:

guzzi97
20.12.2016, 13:08
...Ghibli, auch nett, aber korrekt konfiguriert kostet er mal eben gute ~110.tsd EUS.
Zum Grundpreis von ~ 87.tsd € ( SQ4 (409-PS, Allrad) kommt noch das eine (Design Zegna) oder andere
(Business Paket+) etc. dazu..

Mal so in die Runde gefragt, der V6 vom Ghibli, ist das nicht der gleiche Motor wie in der QV ?
2.9 L V6 in 60-Grad, bi-Turbo und Steuerketten Antrieb ?
Auf jedenfall ist der V6 ebenfalls von Ferarri entwickelt..

Kai, nu ja, ich find' den XE einfach stimmiger als die "Jule".
Preis mal aussen vor.. ;)

Aber mal guggen, was demnächst in meiner Garage stehen wird ;)

revej
20.12.2016, 13:16
Na hoffentlich darf der GTA trotzdem bleiben.

agucba
20.12.2016, 13:21
...Ghibli, auch nett, aber korrekt konfiguriert kostet er mal eben gute ~110.tsd EUS.
Zum Grundpreis von ~ 87.tsd € ( SQ4 (409-PS, Allrad) kommt noch das eine (Design Zegna) oder andere
(Business Paket+) etc. dazu..

Mal so in die Runde gefragt, der V6 vom Ghibli, ist das nicht der gleiche Motor wie in der QV ?
2.9 L V6 in 60-Grad, bi-Turbo und Steuerketten Antrieb ?
Auf jedenfall ist der V6 ebenfalls von Ferarri entwickelt..

Kai, nu ja, ich find' den XE einfach stimmiger als die "Jule".
Preis mal aussen vor.. ;)

Aber mal guggen, was demnächst in meiner Garage stehen wird ;)

Soviel ich weiss wurde der Motor von der Giulia Q von dem V8 des Ferrari California T abgeleitet. Also V6 von Ghibli und Giulia Q sollen nichts gemeisames haben.
Kann ich nicht direkt bestätigen, leite nur das gelesene weiter.

92734
92735

harvensaenger
20.12.2016, 13:43
Den Ghibli Diesel kehren sie jetzt als( vor Fl) und Vorführwagen mit einer brauchbaren Ausstattung schon für kurz unter 50K aus dem Haus,die Autos haben dann zwischen 6 und 8 kkm auf dem Tacho.
Es hat wohl speziell im Innenraum ein umfassende Mopf gegeben....für das alberne Monitorteil in der Mk wurde das auch höchste Eisenbahn:roll:,sieht jetzt auch erheblich wertiger und stimmiger aus.

Was auch immer ich mal kaufe,einen neuen sowieso nicht,eher 1 oder 2 jahre alt.mit max 20 auf der Uhr:winkewinke:
Aber ich weiss genau was es nicht wird,eine QV als Handschalter die Gefahr das sich damit ein oder mehrfach verschaltet wurde ist mir zu gross.
Überdreht bin ich selber das muss der Wagen dann nicht auch noch sein.:mrgreen:

agucba
20.12.2016, 13:59
Eigentlich geht es ja hier um @Alessio's Frage aber muss wiederum meinen eigenen Wunsch schreiben.
Als ich ein Kind war, da hatte ich ein Ziel (ist eigentlich kein Ziel, es gibt wertvollere Sachen als Ziel oder mystischere Ziele) und das war; "Wenn ich ein normal Verdiener werde, dann ein Alfa Romeo, an einen höheren Gehalt erlange, dann ein Maserati, und wenn man sein Geld nicht mehr zählen kann, dann muss unbedingt einer ein Ferrari sein."

Obwohl der Jaguar, wird ja hier sehr gelobt, ein gutes aussehen hat, würde ich persönlich einen Ghibli wählen. Und wenn sein muss, könnte es ein Diesel sein. Für den Sound kann man sich extern nochmals kümmern. Auf auto scout 24 de kann man z. B. solch einen finden.
https://www.autoscout24.de/angebote/maserati-ghibli-diesel-au***atik-komfort-business-natur-diesel-rot-cc5d1a04-ba1e-4c4b-8e80-5aca20608701?cldtidx=5

Nur das Überreden meiner Frau würde für mich ein Problem. Sie mag keine Au***arken die zu protzig wirken. :))

harvensaenger
20.12.2016, 14:02
Bei der Giulia ist man mit etwas Schnickschnack und dem grossen Diesel trotz evtl.ein paar Pünktchen Rabatz nicht wirklich weit von 50 Steinen entfernt.:winkewinke:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Hab jetzt nicht genau gelesen serkan ,aber halte ich schon für zu teuer ( zu viele Km)
Einen Sound Generator hat der Ghibli Serie,da grummelt es schon nach 8 Zyl.:-D

agucba
20.12.2016, 14:05
Bei der Giulia ist man mit etwas Schnickschnack und dem grossen Diesel trotz evtl.ein paar Pünktchen Rabatz nicht wirklich weit von 50 Steinen entfernt.:winkewinke:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Hab jetzt nicht genau gelesen serkan ,aber halte ich schon für zu teuer ( zu viele Km)
Einen Sound Generator hat der Ghibli Serie,da grummelt es schon nach 8 Zyl.:-D

Meins war nur ein Bespiel wegen der Farbe. Es gab auch andere mit weniger Laufleistung. Ich hatte den Höchstpreis bei 50.000 EUR festgelegt.

harvensaenger
20.12.2016, 14:09
In DDorf stand einer 8000 gel.runtergezeichnet von 53900 auf 49900....und weg war er:roll: hatte genau meine Farbe:mrgreen:

Alfabeto
20.12.2016, 16:32
bei den Maseraties stört mich dieser laute, extrem nervige Brüllaffensound.
Ist mit einfach zu prollig.

Kai, welchen Jag hast Du denn als Basis gewählt? XE-S oder XE-R ???

mikesch
20.12.2016, 19:08
vor dem Hintergrund der unwägbaren Bundestagswahl und der derzeitigen Gesetzeslage Trekkerfahrverbote sind in Reichweite, überlegst Du nicht wirklich einen aktuellen Trekker zu ordern ...


mikesch by Tapatalk

harvensaenger
20.12.2016, 19:11
bei den Maseraties stört mich dieser laute, extrem nervige Brüllaffensound.
Ist mit einfach zu prollig.

Kai, welchen Jag hast Du denn als Basis gewählt? XE-S oder XE-R ???
Ohh keene Ahnung das Ding für 55 Nackich mit 340 PS:??

Wolf20VT
20.12.2016, 21:24
Bei der Giulia ist man mit etwas Schnickschnack und dem grossen Diesel trotz evtl.ein paar Pünktchen Rabatz nicht wirklich weit von 50 Steinen entfernt.:winkewinke:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Hab jetzt nicht genau gelesen serkan ,aber halte ich schon für zu teuer ( zu viele Km)
Einen Sound Generator hat der Ghibli Serie,da grummelt es schon nach 8 Zyl.:-D

Komm ich auf 62T €! Weiß ja nicht nicht was du da für ne Hartz4 Ausstattung zusammengestellt hast

75 Evo
20.12.2016, 21:55
Komm ich auf 62T €! Weiß ja nicht nicht was du da für ne Hartz4 Ausstattung zusammengestellt hast

Seltsam, H4 Ausstattung hattest auch mal gesagt als ich nem 124 konfiguriert hatte.:??
Bei Dir muss wahrscheinlich alles mit dem Faehnchenhaendler ausdruck Volle Hütte bezeichnet sein.

Wolf20VT
20.12.2016, 22:18
Natürlich sonst brauch ich mir ja auch kein neues Auto kaufen... Bei der Giulia eh schwierig weil die Technisch einfach mal 10 Jahre hinterher hinkt, denn in der Hinsicht hat sie einfach mal überhaupt nix zu bieten.

redtshirt
21.12.2016, 08:55
Die Giulia wird in Deutschland floppen. Der Preis bei dem Image ist einfach zu hoch. Ich persönlich verzichte bewusst auf elektr. Sitze, Touchscreen, etc. Aber für viele ist Connectivität, ein Touchscreen und "autonomes" fahren wichtig und da ist ALFA mal wieder hinten dran. Nicht mal LED Licht wird angeboten (wobei ich das für techn. im Straßenverkehr für problematisch halte) und Xenon in dieser Klasse als Aaufpreis. Bei diesem ganzen Assistenzkram haben andere Marken viel mehr Abkürzungen. Vielleicht wird die Giulia in 2-3 Jahren auf dem Rabattlevel wie die Vorgänger ankommen. Dann kauf ich vielleicht eine, da sie mir optisch gut gefällt.

Roli22
21.12.2016, 10:25
Also ich persönlich finde das Zeugs von Audi, BMW, Mercedes und so weiter völligen Schwachsinn!
Mit diesem elektrischen Müll verblödet der Autofahrer noch viel mehr als er es eh schon ist!

Als Autofahrer muss man einfach selber lenken, gas geben, bremsen und vor allem die Augen aufmachen!!!


Gegen die Epoche der Sondermüllfahrzeuge!
:-->>
lg Roli

revej
21.12.2016, 10:53
Da sprichst du ein wares Wort, das sehe ich genau wie du.
Wer es braucht kann sich einen Mercedes kaufen der für einen das furzen übernimmt.

75 Evo
21.12.2016, 11:06
Wenn mir ein Autohersteller ein Auto aus ca.1970-1980 NEU herstellen würde ohne den heute üblichen Electrokram und man stellt mir daneben eine NEUE Komfortkarre- dann nehm ich den Old/Youngtimer. Den ganzen neuen Mist brauch ich absolut nicht.
Bin mit den alten Autos zb.Alfa-Sud wunderbar auch bis Spanien und zurückgefahren.:mrgreen:

guzzi97
21.12.2016, 11:06
@ Revej : abba sicha bleibt der GTA sowie meine "grüne" Rennsemmel ;)

Bzgl. Ghibli, der "wildert" im anderen Segment als die Giulia und die letzten "Tests" hat er auch "gewonnen" im Vergleich
zur E-/A6 Klasse, etc.. :)

Zusammengefaßt zur Giulia sehe ich es so, dass sie hier in D und auch in anderen Ländern es einfach sehr schwer haben
wird Fuß zu fassen, weil, der Großteil (etwa 90%) von Privat-Leuten gekauft werden und hier hat FIAT den großen
Fehler gemacht, am Anfang keinen Benziner (QV mal aussen vor) und keinen Kombi an den Markt zu bringen.
Den Diesel, den brauchen doch eigentlich nur die "Dienstwagen" und bei den "Vorgaben der Chefs", sind sie
nicht auf der Liste, sondern fast ausschließlich "deutsche" Produkte.

Dazu kommt, das "asugedünnte" Händler-& Servicenetz..und, der doch recht hohe Kaufpreis.
Ein 156er/159er war "damals" Ausstattungsbrereinigt min. 10.tsd € preiswerter, eine Giulia hier gerade mal max. 3 bis 4.tsd€.
Da überlegt sich der ABM Fahrer dann doch 2*Mal, ob er sich so eine "Rostlaube" kauft od. doch die gute "deutsche Wertarbeit" ;)

Grüße

mikesch
21.12.2016, 11:38
Wenn mir ein Autohersteller ein Auto aus ca.1970-1980 NEU herstellen würde ohne den heute üblichen Electrokram und man stellt mir daneben eine NEUE Komfortkarre- dann nehm ich den Old/Youngtimer. Den ganzen neuen Mist brauch ich absolut nicht.
Bin mit den alten Autos zb.Alfa-Sud wunderbar auch bis Spanien und zurückgefahren.:mrgreen:

yupp und da die Hersteller uns nicht den Gefallen tun ein neues Auto mit einem max.-Komfortstandard von vor 35 Jahren zu bauen müssen so Irre wie wir die alten Kisten am Leben halten ...

wer braucht ESP, Smartphone Konnektivität, au***. Müdigkeitserkenner, Spurassistent, Reifendruckwächter, Gurtwarner und was weiss ich noch für Irrsinn?
wer braucht ein Auto was mit einem spricht?
wer braucht ein Auto was einem bevormundend quasi ins Lenkrad greift?

ich nicht!



mikesch by Tapatalk

Uli_HH
21.12.2016, 14:29
Mal so in die Runde gefragt, der V6 vom Ghibli, ist das nicht der gleiche Motor wie in der QV ?
2.9 L V6 in 60-Grad, bi-Turbo und Steuerketten Antrieb ?
Auf jedenfall ist der V6 ebenfalls von Ferarri entwickelt. ;)

Der QV 2.9ltr. 90Grad V6 ist ein reinrassiger Ferrarimotor abgeleitet vom 3.9ltr.V8 und u.a. vorgesehen für den neuen Einsteiger-Ferrari, der wohl als Dino auf den Markt kommen wird.
Der Gibli 3.0ltr. 60Grad V6 ist ein Block aus dem Chrysler Pentastar Motorenprogramm, der nach speziellen Spezifikationen in den USA gegossen und bei Ferrari mit speziellen Teilen endmontiert wird.

agucba
21.12.2016, 14:47
Wir haben eine Giulietta, bj. 2016 (FL2) mit einem normalen UConnect 5".
Bis jetzt habe ich die Smartphone-Konnectivität zum telefonieren nur einmal benutzt, und zweimal hat meine Schwester sich über Handy zum MP3 hören verbunden.
Reifendruckwächter hat sich nicht gemeldet, obwohl die beiden vorderen zwei Räder luft verloren haben.
Um einen Spurassistent regelrecht verwenden zu können, müssen ja alle Streifen richtig sein. In der Türkei ist es nicht immer so.
Müdigkeitserkenner! Wenn sich das Auto nicht weigert weiter zu fahren, was nützt einem so ein System? Ich fahre einfach weiter.

mikesch
21.12.2016, 14:50
und ich fahre eine 40 Jahre junge Giulia ...


mikesch by Tapatalk

HuSiVi
21.12.2016, 16:28
@ Revej : abba sicha bleibt der GTA sowie meine "grüne" Rennsemmel ;)

Bzgl. Ghibli, der "wildert" im anderen Segment als die Giulia und die letzten "Tests" hat er auch "gewonnen" im Vergleich
zur E-/A6 Klasse, etc.. :)

Zusammengefaßt zur Giulia sehe ich es so, dass sie hier in D und auch in anderen Ländern es einfach sehr schwer haben
wird Fuß zu fassen, weil, der Großteil (etwa 90%) von Privat-Leuten gekauft werden und hier hat FIAT den großen
Fehler gemacht, am Anfang keinen Benziner (QV mal aussen vor) und keinen Kombi an den Markt zu bringen.
Den Diesel, den brauchen doch eigentlich nur die "Dienstwagen" und bei den "Vorgaben der Chefs", sind sie
nicht auf der Liste, sondern fast ausschließlich "deutsche" Produkte.

Dazu kommt, das "asugedünnte" Händler-& Servicenetz..und, der doch recht hohe Kaufpreis.
Ein 156er/159er war "damals" Ausstattungsbrereinigt min. 10.tsd € preiswerter, eine Giulia hier gerade mal max. 3 bis 4.tsd€.
Da überlegt sich der ABM Fahrer dann doch 2*Mal, ob er sich so eine "Rostlaube" kauft od. doch die gute "deutsche Wertarbeit" ;)

Grüße

sehr gut beobachtet.
Vorurteile halten sich länger als gedacht. Besonders wenn sie ohne Grund permanent von der Presse wiederholt werden.
Doch der größte aller Fehler ist das ausgedünnte Händlernetz.
Von der Qualität der Arbeit will ich erst gar nicht reden.
Mein 147er ist nicht durch meine Fahrkünste zu Schaden gekommen, wohl aber durch einen inkompetenten Schrauber.
Hät ich bloß auf meine Frau gehört.:cry:

Alessio
07.01.2017, 18:29
Danke für eure Kommentare !
Habe mich absichtlich nicht eingemischt und nur als "stiller" Mitleser zugesehen um dem ganzen hier freien Lauf zu lassen :)

Immer wieder interessant zu lesen wer wen als "verrückt" bezeichnet oder "Hartz IV" Austattungen bei Autos definiert, wenn es um Neuwagenkäufe geht. Die Frage war eigentlich völlig wertrfrei formuliert.

Nächste Woche werde ich mir mal selbst ein Bild vom aktuellen Au***arkt auf der Vienna Autoshow 2017 machen.

Bis dahin noch ein Zitat von einem hiesigen Liedermacher, dass es ganz gut trifft:

"Net olles wos an Wert hot. Muas a an Preis hobn"

AR-oppa
07.01.2017, 21:36
Bin sehr gespannt auf deine Rückmeldung Andreas:wink:

vonLeon
07.01.2017, 23:01
Bin sehr gespannt auf deine Rückmeldung Andreas:wink:

Das bin ich auch, sehr sogar. Das Mädchen ist sicher nicht perfekt, wie wir alle wissen. Jedoch was sie können soll und wofür sie gemacht wurde, das kann sie sehr gut.

Meine Konfiguration

Giulia Super 2,2 Diesel 180Ps AT8

17 Zoll Fuchsfelge 7,6 Kilogramm

Schwarz metallic, Schwarze Bremse, Schwarze glanz Zierleisten, Teilleder Schwarz, Schwarzes Glas
Alfa Sound Theatre, Ambientebeleuchtung
Navi 8,8
Sportpaket mit Xenon, Kurvenlicht etc
Active Dämpfer
Adaptiver Tempomat
sämtliche Pakete
Komfort
Klima
Driver Plus

Preis nackt 47 kilo
Preis fertig 60 kilo
abzüglich aller Aktionen und Rabatte 50 kilo schweizer kohlen

Was mir zum Bsp ganz deutlich aufgefallen ist, Giulia auf einer Pflasterstrasse. Kein Fahrwerkspoltern oder scheppern, sehr Beeindruckend.

Alessio
08.01.2017, 19:44
17 Zoll Fuchsfelge 7,6 Kilogramm



Wichtiges Detail. Ausgezeichnete Wahl :)
Sind die orig. Felgen wieder so schwere Klötze wie üblich ?

vonLeon
08.01.2017, 21:22
Diesmal ist es umgekehrt, die Originalfelgen der jeweiligen Modelle (ausser Veloce) sind Leichtbau Schmiederäder. Dummer Weise wird dies den Kunden nicht bekannt gegeben, vorenthalten, verschwiegen oder was auch immer. Genau wie die Advanced Efficiency Version nicht erklärt wird, in den Preislisten und Prospekten.

In der Zuständigen Abteilung würde ich Köpfe rollen lassen, wegen Kundenverdummung!!!

Selbst mein Händler fragte mich ganz erstaunt, warum ich mir keine 18er Mischbereifung gönne. Meine Antwort war, das Auto fährt ohne dieses Optische Detail genauso gut und mit den leichten Felgen noch viel besser.

Bin gespannt wenn die ersten dann Ihre optionalen Felgen wiegen.

Giulia 16er , 421
Super 17er , 420
QV 19er , 5ER und 73Z

sind Fuchsfelgen.

(http://www.fuchsfelge.de/index.php?id=1097)

Alessio
09.01.2017, 19:36
Ziemlich genial, wusste ich nicht. Wenn ich da an die TI's der ersten Serie denke mit ~14kg.
Dann ist die Felgenwahl zumindest schon mal eine klare Sache ;)

vonLeon
09.01.2017, 19:57
Ziemlich genial, wusste ich nicht. Wenn ich da an die TI's der ersten Serie denke mit ~14kg.
Dann ist die Felgenwahl zumindest schon mal eine klare Sache ;)

Eben, aber in Unwissenheit werden dort ganz viele ein Grundverkehrtes Kreuz setzen. Meine 17er Winterfelgen für den 159 wiegen auch 12kg.

GTVler
10.01.2017, 11:26
"Verkehrtes Kreuz" ist relativ, mir war / ist immer die Optik der Felgen am wichtigsten gewesen, je größer desto besser.
Und normal bin ich ja eh nicht sehr flott unterwegs, dass mir das hohe Felgengewicht negativ auffallen könnte.

Aber Geschmäcker sind ja bekanntlich verschieden.

agucba
10.01.2017, 12:05
Eigentlich ist das hohe Gewicht nicht nur für flottes Fahren ein negativer Effekt. Je mehr Gewicht an der Aufhängung hängt, desto mehr wird das Fahrwerk belastet. Schnellerer verschleiss des Fahrwerks, minimal höherer Verbrauch, verlust vom Komfort usw. Das einzig schöne ist die Optik. Ein 159, z. B. mit einer 19" Ti Felge und Gewindefahrwerk sieht m.M.n. viel besser aus als einer mit 17" Felgen.

vonLeon
10.01.2017, 12:33
Aber es ist der absolute Wahnsinn von 19er zu 18er und von 18er auf nahezu gleich schwere 17er.

Ein optisch sehr schönes Auto hatte ich, die letzten 10 Jahre, gesehen habe ich davon nichts wenn ich drin sitze.

Das Fahrwerkspoltern den Minderkomfort den Mehrverbrauch und das Gewicht merkt man jedoch sehr Wohl, wenn man drin sitzt.

Optik ist bei mir jetzt erst zweitens oder noch weniger.

John Locke
10.01.2017, 12:37
Gibt doch im Zubehör mittlerweile sehr leichte Felgen in allen Größen, also 17'' find ich schon arg klein für so ein Auto. Aber wie gesagt, Geschmäcker.

Edit: Mein Kreuz wäre bei der 19'' Classico und dazu nen Aggregat (zB der 280 PS Benziner), dem die paar Kilo wurst sind :mrgreen:

agucba
10.01.2017, 12:41
Gibt doch im Zubehör mittlerweile sehr leichte Felgen in allen Größen, also 17'' find ich schon arg klein für so ein Auto. Aber wie gesagt, Geschmäcker.

Hier teile ich die Meinung. Es gibt schon sehr viele Felgen die extrem leicht sind und ja, eine Giulia mit 17" Felgen kommt vor allem mir nicht sehr hübsch vor.

GTVler
10.01.2017, 13:09
Große Felgen sind zwar fahrdynamisch nicht sinnvoll, aber wie sagt man so schön: Das Auge isst mit ;-)

John Locke
10.01.2017, 13:25
Große Felgen sind zwar fahrdynamisch nicht sinnvoll, aber wie sagt man so schön: Das Auge isst mit ;-)

Bin ich mir nichma so sicher, so Fahrmaschinen wie Focus RS, Nissan GTR und auch die Giulia QV rollen ja auch auf Minimum 19 Zoll auf die Straßen dieser Welt. Und das mag nur ne subjektive Meinung sein, aber mein GTA fährt sich mit den 17ern nicht so satt und präzise wie mit den 19ern. Mit den 17ern schiebt er (zumindest gefühlt) sehr über die Vorderräder.
Ich habe auch irgendwann nen Rennstreckentest gelesen da wurde eine scharfe Version vom 6er Golf über'n track gejagt auf 18 und auf 19ern und es gab keinen Zeitenunterschied. Finde das aber leider nich mehr

harvensaenger
10.01.2017, 13:47
Wenn nur noch ein 30er Querschnitt überbleibt ist es Mist, 35 besser 40 ist dann wieder O.K. der Reifen muss in der Kurve mitarbeiten, dann spielt es auch nicht so die Rolle wie gross die Felgen sind. :thumb:

vonLeon
10.01.2017, 14:13
Hier teile ich die Meinung. Es gibt schon sehr viele Felgen die extrem leicht sind und ja, eine Giulia mit 17" Felgen kommt vor allem mir nicht sehr hübsch vor.

Die soll auch nicht hübsch sein, sondern ganz unauffällig, klein, grau und unscheinbar. Sie soll leicht sein, Wieselflink und schön zum fahren sein.

harvensaenger
10.01.2017, 14:20
Los olle Labertasche,haste bestellt den Hobel oder was:popcorn: und dann vorbeikommen mit dem Brenner,mach hin Kanton Killer :-D

SelespeedDriver
10.01.2017, 14:42
War da nicht was, dass mit steigender Radgröße die Auflagefläche des Reifens größer wird? :??
Deswegen werden Reifen auch immer größer, nicht nur wegen der Bremsanlagen.

Und normal bin ich ja eh nicht sehr flott unterwegs, dass mir das hohe Felgengewicht negativ auffallen könnte.
Den Unterschied wirst du wahrscheinlich erst merken, bei direktem A<>B Vergleich.
ein Kollege hatte es bei seinem Dodge Charger SRT sogar gemerkt, trotz 470 Pferdchen unter der Haube ;)

GTVler
10.01.2017, 15:25
Ich darf eh nicht schneller als 130 fahren... Und auf der Geschwindigkeit ist man ja eh relativ schnell.

vonLeon
10.01.2017, 16:16
Los olle Labertasche,haste bestellt den Hobel oder was:popcorn: und dann vorbeikommen mit dem Brenner,mach hin Kanton Killer :-D

Im Gegensatz zu den Labertaschen, hab ich bestellt ja. Vor 4 Wochen schon.

silberjule
10.01.2017, 17:27
Im Gegensatz zu den Labertaschen, hab ich bestellt ja. Vor 4 Wochen schon.

Das ist doch mal eine Ansage Andreas :thumb: freut mich für dich !

Gruß Olaf

SelespeedDriver
10.01.2017, 18:00
Ich darf eh nicht schneller als 130 fahren... Und auf der Geschwindigkeit ist man ja eh relativ schnell.
Das merkt man bei der Beschleunigung, 1Kg weniger ungefederte Masse pro Rad bringt mehr als 10% Mehrleistung ;)

Deswegen steht für mich ja auch fest, dass meine Diva 18" OZ Ultralegeras bekommt ;)
.....irgendwann.......

vonLeon
10.01.2017, 18:22
Das merkt man bei der Beschleunigung, 1Kg weniger ungefederte Masse pro Rad bringt mehr als 10% Mehrleistung ;)

Deswegen steht für mich ja auch fest, dass meine Diva 18" OZ Ultralegeras bekommt ;)
.....irgendwann.......

Das merkt man aber nur, wenn man kein Nichtsmerker ist:wink: , das sind leider die wenigsten:wink:

SelespeedDriver
10.01.2017, 18:28
Ich habe ja schon den Unterschied zwischen den 19" OZ die drauf waren und den original GTA Felgen bemerkt, mit den GTA Felgen ist der Wagen viel spritziger :-D

John Locke
10.01.2017, 18:40
Ich habe ja schon den Unterschied zwischen den 19" OZ die drauf waren und den original GTA Felgen bemerkt, mit den GTA Felgen ist der Wagen viel spritziger :-D

Da zähl ich mich jetzt ma zu den Nichtsmerkern, wäre aber mal ein empirischer Vergleich interessant. Rundenzeiten mit 17, 18 und 19''. Auch wenn mir das Ergebnis relativ egal wäre, Optik is mir zu wichtig.

AOesterr
10.01.2017, 20:06
Im Gegensatz zu den Labertaschen, hab ich bestellt ja. Vor 4 Wochen schon.

Da sieht man wieder, wo die Geldigen wohnen ...

vonLeon
10.01.2017, 20:38
Da sieht man wieder, wo die Geldigen wohnen ...

Aus den Sachen hälst Du Dich besser raus. Oder was meinst Du wie viele sich hier noch ein Pferd leisten??

PAM
10.01.2017, 21:06
Aus den Sachen hälst Du Dich besser raus. Oder was meinst Du wie viele sich hier noch ein Pferd leisten??


Sympathisch wie immer, der Herr.

Wolf20VT
10.01.2017, 21:07
was soll der adaptive Tempomat sein ? finde keinerlei Erklärung dazu

vonLeon
10.01.2017, 21:17
Sympathisch wie immer, der Herr.

Der Typ ne, kauft sich ne Giulia. Ohne einen verdienten Nettopfennig dafür auf den Tisch zu packen. Wieviele Nettopfennige ich dafür auf den Tisch packe, willst Du gar nicht wissen Clausi. Is wirklich besser so, sonst reisst mir grad die Hose im Schritt.

Belasst es einfach dabei, ansonten kommt der Ausraster ganz sicher!!!

Beiträge au***atisch zusammengeführt


was soll der adaptive Tempomat sein ? finde keinerlei Erklärung dazu

ACC nur in Verbindung mit AT8:wink:

PAM
10.01.2017, 21:26
Der Typ ne, kauft sich ne Giulia. Ohne einen verdienten Nettopfennig dafür auf den Tisch zu packen. Wieviele Nettopfennige ich dafür auf den Tisch packe, willst Du gar nicht wissen Clausi. Is wirklich besser so, sonst reisst mir grad die Hose im Schritt.

Belasst es einfach dabei, ansonten kommt der Ausraster ganz sicher!!!



Ganz ruhig, mein Lieber - ich kenne ja meinen ungestümen Andreas schon ein bisschen länger.. & Tipp:

... bevor die Hose sich im Schritt derart dehnt, dass die *Klüten aus dem T_Shirt wachsen & gegen das Kinn pochen .. einfach den Reissverschluss bei der Jeans zur Entladung vorne öffnen .. dat ist so ähnlich wie bei der Regeneration beim *DPF :mrgreen:

.. Andere Leute haben die Möglichkeit ja nicht mal ... :roll: ...

https://web.de/magazine/panorama/intimrasur-zug-polizei-erwischt-nackten-schwarzfahrer-32109342

Wolf20VT
10.01.2017, 21:38
also gibts den doch mit ACC:??

darüber verlieren die irgendwie kein Wort :down:

Vielleicht doch noch ein Kombi ... dann vielleicht nen Turismo bestellen ... aber eigentlich will ich kein 4 Zylinder mehr fahren in meinem Leben :oops: , fahr ich schon seit 10 Jahren nicht mehr und ich hab erst 13 Jahre nen Führerschein :mrgreen:

hab mal umgerechnet ... genau das selbe hab ich fürn Jeep bezahlt :prost2:

AOesterr
10.01.2017, 21:47
Aus den Sachen hälst Du Dich besser raus. Oder was meinst Du wie viele sich hier noch ein Pferd leisten??

Aber das Pferd trägt mich besoffen aus der Kneipe nach Hause :-)

harvensaenger
10.01.2017, 21:55
Im Gegensatz zu den Labertaschen, hab ich bestellt ja. Vor 4 Wochen schon.siehste und 4 Wochen den Rüssel gehalten,wenn das einer schafft dann Du,macht ja nix hab ch es Dir ja doch noch aus der Nase gezogen,merkte man doch gleich wie steil Du abgegangen bist,und da am Ende nicht drüber wegsterben wolltest:-D. Welcher Motor ist mir schon klar,nur die Farbe noch gerade durchgeben.:thumb:

vonLeon
10.01.2017, 22:24
also gibts den doch mit ACC:??

darüber verlieren die irgendwie kein Wort :down:

Vielleicht doch noch ein Kombi ... dann vielleicht nen Turismo bestellen ... aber eigentlich will ich kein 4 Zylinder mehr fahren in meinem Leben :oops: , fahr ich schon seit 10 Jahren nicht mehr und ich hab erst 13 Jahre nen Führerschein :mrgreen:

hab mal umgerechnet ... genau das selbe hab ich fürn Jeep bezahlt :prost2:

Gibts sicher mit ACC, Ohne wäre schon schwach. Aber ich kenn einen der hat sich selbst das kreuz gespart und auch bei der Kostenlosen farbe zugeschlagen, aber elektro sitze mit Heizung, 18er und Panoramadach kaufen:twisted:, wie blöd man sein kann.

Was solln Sie auch sagen zum ACC? Steht in der Preisliste und gut?

Der Jeep würde mich hier nochmals 20-25 mehr kosten. Wäre mir täglich zu gross, auf allen fahrten viel zu viel Lufwiederstand. Zum Gelände fahren zu schade. Das ist nix für mich. Und wenn ich den Granny wirklich hätte haben wollen, stände der schon vor der Tür.

Die Giulia sticht mir auch mit 4 Zylindern ins Herz. Ich kann euch nur empfehlen die klammen Finger von Ihr zu lassen:wink:

Der 4 Zylinder geht schon in die richtige Richtung, der kleine Vollaluminiumdiesel hat schon was.

Beiträge au***atisch zusammengeführt


siehste und 4 Wochen den Rüssel gehalten,wenn das einer schafft dann Du,macht ja nix hab ch es Dir ja doch noch aus der Nase gezogen,merkte man doch gleich wie steil Du abgegangen bist,und da am Ende nicht drüber wegsterben wolltest:-D. Welcher Motor ist mir schon klar,nur die Farbe noch gerade durchgeben.:thumb:

Post 63 kann ich Dir ans Herz legen. Meine kleine LieblingsLusche:knutsch:

Beiträge au***atisch zusammengeführt


siehste und 4 Wochen den Rüssel gehalten,wenn das einer schafft dann Du,macht ja nix hab ch es Dir ja doch noch aus der Nase gezogen,merkte man doch gleich wie steil Du abgegangen bist,und da am Ende nicht drüber wegsterben wolltest:-D. Welcher Motor ist mir schon klar,nur die Farbe noch gerade durchgeben.:thumb:

Post 63 kann ich Dir ans Herz legen. Meine kleine LieblingsLusche:knutsch:

Du bist ja auch einer von denen, die Autos ohne eigene Nettopfennige kaufen. Und den Pferde Transporter hast Du auch noch auf dem Hof.

Wolf20VT
10.01.2017, 22:45
ich rede ja vom 280PS Benziner. der 2.2er Diesel klingt einfach mal richtig scheiße und war zu mindestens als Handschalter total emotionslos und lahm
die richtige Richtung in Sachen Diesel in dem Auto wäre 3.0V6 :-D

vonLeon
10.01.2017, 23:00
Der 2,2 6 Gang Handschalter ist auch total emotionslos, hat mir nix gegeben das Teil, habe ich früher schon wo anders erwähnt.

Aber der 4 Zylinder Au***at, hat mir gefallen und das spontane haben wollen ausgelöst.

Der Benziner ist sicher der bessere Motor, Veloce kommt für mich aber nicht in Frage und Benziner eben auch nicht.

Bei den ganzen Prophezeihungen, kein 6 Zylinder Diesel, kein SW.

Die Giulia hat genau die richtige grösse und Handlichkeit, für mich, also warten worauf??

Wolf20VT
10.01.2017, 23:22
mir ist die fast schon wieder zu klein :shock: bekomm schon Platzangst wenn ich mal wieder mitm 159er fahre
letztens musste ich hinten zu dritt im aktuellen A6 fahren das war ja grauenvoll das Ding kannste eigentlich nur als 4 Sitzer verkaufen :-D
dagegen kann man im Jeep gut zu dritt hinten Sitzen :thumb:

vonLeon
10.01.2017, 23:31
Ganz Ehrlich, beim Gedanken daran das 8 Paar Drecklatschen, 4 Schuppenköpfe von denen 2 gerade noch einen Trockenhaarschnit hatten, 2 mit Katzen 2 mit Hundehaaren übersäht sind, durch welches meiner Autos auch immer geschliffen werden, da bekomme ich Pickel und Brechreiz.

Ich fahre am liebsten ganz alleine, dann muss ich danach auch nicht Putzfrau spielen oder sonst irgendetwas.

Gegen den 159 ti ist in der Giulia richtig Platz und Luft, fühl mich da richtig wohl drin. Schöne tiefe Sitzposition und das Lenkrad einen sehr weiten Verstellbereich. Nicht so eine Gartenstuhlposition wie auf den elektrischen Stühlen im 159ti.

Als Granny Fahrer bist Du natürlich verwöhnt, von allen Seiten. Aber das man nicht mal die gekühlten und beheizten Becherhalter mit in die Alfas packt is auch schwach von FCA.

Andre
10.01.2017, 23:33
Der hat ja auch ein olles Sofas dahinten drin verbaut.[emoji23]

Wolf20VT
10.01.2017, 23:39
den Becherhalter hat man sogar beim Jeep weggelassen, warum auch immer, hatte den im Lancia das war richtig klasse.

tiefe Sitzposition und Platz in der Giulia ? ich bin nur 1,80 und öfters mal oben angeschlagen, sowas passiert mir nicht mal im 500er

vonLeon
10.01.2017, 23:45
Die Sitze musst Du schon ganz runter drehen. 180 bin ich froh das ich die nicht bin, meine 170 genügen mir vollkommen.

Genau im 300C waren die Hammer Bercherhalter. 500er würd ich mit dem Arsch nicht angucken:wink:

Wolf20VT
11.01.2017, 07:36
Der Sitz war ganz unten ;)

agucba
11.01.2017, 08:41
180 cm gross, der Sitz ganz unten aber öfter mal ganz oben anschlagen! Hört sich sehr interessant an.

Agucba by Tapatalk

guzzi97
11.01.2017, 12:40
..kann mann auch Positiv sehen..

kleine Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das Denkvermögen *g*

Alfabeto
11.01.2017, 14:28
Da muss ich mit meinen 1,82 und verhältnismäßig langen Beinen aber mal ein ganz lautes Veto einwerfen....:ueberzeug:

Die Sitze und Einstellmöglichkeiten im 159er ti zählen für mich zu den Besten, die ich je hatte! Und ich hatte schon so einige Autos, die meisten davon mit Sportsitzen. Da hat Lear gute Arbeit geleistet (bisschen zu schwer vielleicht)
Die erste Sitzprobe in einer Giulia Super erinnerte mich hingegen an die BMW-Standard-Gartenbestuhlung. So etwas kommt für mich auf keinen Fall in Frage. Schon gar nicht in einem Fahrzeug mit sportlichem Anspruch.

GTVler
11.01.2017, 14:38
Ich bin 1,80m und habe dafür kurze Füße, Kopffreiheit war bis jetzt immer ein Problem, bei meinem Daily Madza 626 sowie auch bei der GTV. Und bei beiden Autos sind die Sitze ganz nach unten gestellt ;-)

Einzig in Mamas Corsa habe ich noch genug Platz nach oben.

SelespeedDriver
11.01.2017, 14:40
Ich bin nirgends mit dem Kopf angeschlagen, als ich im Dezember in Torstens Giulia gessen bin, ganz im Gegenteil, ich war voll begeistert weil man endlich mal richtig anständig drin sitzen kann, ohne diese Affenposition.
achja und ich bin 1,87m ;)

guzzi97
12.01.2017, 11:23
..ich weiß nicht, was ihr mit der "Affenposition" im 156er meint..
Ich mit meinen 185cm sitze im GTA mehr als bequem, die Oberschenkenl liegen wunderbar auf der Auflage auf
und auch sonst, passt alles.
Im 159er saß ich auch sehr gut, allerdigns fehlte mir dort die Schenkelauflage..obowhl das "Kissen" recht lang
ist, kein Vergleich zu den "Premium-Modellen" oder gar Giulia, wo ich den Sitz einfach zu kurz finde und somit
sind "Krämpfe" schon vorporgramiert.

Das Probesitzen in der Giulia, wie gesagt, war "Würg"..und, wie manche es beschreiben, dass mann "im Wagen"
sitzt und nicht "oben" auf, konnte ich nicht feststellen.
Im 159er bzw. GTA sitze ich "gemütlicher" / "besser"..
Evtl. kommen die "im Wagen integriert" dadurch, dass die Seitenfenster kleiner sind, der Mitteltunnel "enger" anliegt
und mann so ein Gefühl bekommt, "mann sitzt im Auto".

Ich versteh' echt nicht den "Hype" um die Giulia, hat mich vollends enttäuscht, aussen und vor allem innen.
Das schlimmste aber, nix mit "italienischem" Flair, ausser dem Stratknopf, denn ich völlig "peinlich" finde, erst
Recht bei den "normalen" Motorisierungen..
Dazu der Innenraum / Cockpit, vom Audi A4 "geklaut", geht echt nich...
Aber, anscheinend will ja genau das der Großteil der "Autofahrer"...langweile pur.....

So, das war mein Senf dazu..

GTVler
12.01.2017, 15:22
Guzzi, Startknopf ist leider ein Zeichen der Zeit, das hat sogar schon der Swift serienmäßig, ohne den hätte die Giulia ganz schön alt ausgesehen... Obwohl ich natürlich auch lieber den Schlüssel selber drehe beim starten...

Was die Sitze betrifft, zu kurze Sitzflächen haben ja eh schon fast alle Autos, beim Toyota Corolla konnte man die schon in den 80ern verlängern, aber bei keinem neuen Auto geht das mehr, ist genauso ein Zeichen der Zeit wie der Startknopf in jedem noch so schwachen Kleinwagen.

John Locke
12.01.2017, 16:04
@ Guzzi Mit dem 200 PS Benziner oder dem 280PSer is der Wagen schon ganz cool, der QV sowieso. Sitzposition kann ich auch nicht nachvollziehen wer da meckert, die Ti Sitze im 159 sind absolut klasse, nur das Leder rabbelt sich schnell ab.

guzzi97
12.01.2017, 16:25
GTVler, habe ja nix gegen den Startknopf, im 159er finde ich den auch cool, k.p.
Aber in der Giulia, im Lenkrad ?
Vor allem bei den Brot & Butterautos (die klenen Diesel / Benziner) sieht das doch sehr "affig" äääh übertrieben aus.
Da hätte mann lieber den Knopf dezenter in der Mittelkonosle, A-Brett installieren können.

@ JohnLocke : ebend, selbst die "normalen" Sitze fand ich mehr als bequem, vor allem auch die Lordosenstütze Einstellung
auch für den Beifahrer..war Klasse.
Beim GTA, "fühle" ich diese wiederum kaum ;)

SelespeedDriver
12.01.2017, 16:38
Ich mit meinen 185cm sitze im GTA mehr als bequem, die Oberschenkenl liegen wunderbar auf der Auflage auf
und auch sonst, passt alles.
anscheinend hat der Crosswagon GTA andere Sitze drin, denn meine Oberschenkel liegen nicht komplett auf, nicht mal wenn ich den Sitz ganz nach hinten stelle, was auch doof ist, weil das Lenkrad dann zu weit weg ist.

guzzi97
13.01.2017, 07:43
Nobbi :
..schon mal versucht den Sitz etwas höher zu stellen ? ;)

75 Evo
13.01.2017, 10:11
Die Grösse ist nicht unbedingt eine Ursache des nicht kompatiblen Sitzes. Einer hat einen langen Oberkörper und kürzere Beine, der Andere hat lange Beine und den Oberkörper kürzer. Das bei Identgesammtgrösse.:winkewinke:

Alfabeto
13.01.2017, 10:25
genau da liegt das Problem!
Wenn ich den Sitz passend für meine Beine einstelle, kann ich bei vielen Autos das Lenkrad nicht weit genug herausziehen.
Beim Dicken passt das vorzüglich!!! Sowohl Sitz, als auch Lenkrad sind noch nicht in Endposition. Da haben die Entwickler auch mal an große Menschen gedacht.

guzzi97
13.01.2017, 10:25
75Evo, datt stimmt...dann habe ich ja Glück, dass ich wohl "perfekte" Proportionen habe ;)

Im Ernst, ich habe, bis auf den 4C, bisher keine Probleme gehabt, die "perfekte" Sitzpostion, in den versch. Fahrzeugen
zu finden.

SelespeedDriver
13.01.2017, 10:42
Na sicher habe ich den Sitz schon höher gestellt Branni, noch höhe geht aber nicht sonst stoße ich mit dem Kopf an die Decke :???:

Wenn ich den Sitz passend für meine Beine einstelle, kann ich bei vielen Autos das Lenkrad nicht weit genug herausziehen.
Genau das ist auch mein Problem beim 156, wobei man im GTA schon viel besser sitzt als auf den Momo Stühlen in oller Zicke.

harvensaenger
13.01.2017, 11:19
Was habt ihr Qasimodos nur alles für verbokte Figuren:roll: dann scheint die Giulia ja nix für Leute mit Handicap zu sein.:mrgreen:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Dabei schreibt die gesamte Fachpresse einer der ersten Alfas wo man nicht die typische Froschhaltung einnehmen muss.:-D

harvensaenger
13.01.2017, 11:31
Ich habe schon im Basismodell ganz gut gesessen,bei der Vorstellung und da ging es ja am laufenden Band rein raus aus dem Ding,ohne sich mal ordentlich am Volant einsteuern zu können,
In der QV mit den Carbon Hockern sitzt es sich glänzend das Gestühl ist über jeden Zweifel erhaben.:thumb:

DinoHunter
13.01.2017, 11:46
"Richtige" Männer gehen aber erst ab 1.90 m los. Und die haben Probs mit der Giulia und dem Rest des italienischen Kindergestühls...:mrgreen:

harvensaenger
13.01.2017, 11:54
190 cm :shock: ich schaffe mit Thermoeinlagen in den Schuhen mal eben 179 cm,und hab mir noch nirgends den Kopf gestoßen,egal ich lebe damit :-D

Alfabeto
13.01.2017, 11:54
Kai, Elke, :ueberzeug:

agucba
13.01.2017, 12:18
Mal etwas anderes...


https://youtu.be/AHgndLyA0Vg

Alfabeto
13.01.2017, 12:28
hat Masi schon irgendwo gepostet, aber ist echt gut...:thumb::mrgreen:

DinoHunter
13.01.2017, 12:38
Kai, Elke, :ueberzeug:

WAS?!? Bist du auch so`ne Zwergnase?

harvensaenger
13.01.2017, 12:39
Mmhmm ja und grosse Fresse:knutsch:

Alfabeto
13.01.2017, 13:15
1,82 ihr Nasen

tsts...kaum ne Handbreite größer als ein Schwein, aber hier ne dicke Lippe riskieren....:mrgreen:

Alfatierchen
13.01.2017, 13:33
öyyy....... ihr sollt nicht immer die Forumshobbits ärgern:prost2:

177cm:p:p

DinoHunter
13.01.2017, 14:01
1,82 ihr Nasen

tsts...kaum ne Handbreite größer als ein Schwein, aber hier ne dicke Lippe riskieren....:mrgreen:

Grösser schon, aber auch genauso fett.:mrgreen:

vonLeon
13.01.2017, 17:11
"Richtige" Männer gehen aber erst ab 1.90 m los. Und die haben Probs mit der Giulia und dem Rest des italienischen Kindergestühls...:mrgreen:

Es gibt keine nichts sagendere Zahl als die Kadaverlänge, von Planetenzerstörern!

Jedem der hier ein Loblied auf die Ti sitze singt, dem kann ich sagen das mein Arsch 250kkm dort drin lag und manches Wochenende 20h und davon 10h am stück.

Und jetzt kann gerne jeder von euch "Schwätzern" dazu sagen wie lange sein Arsch in einem 939 Ti Sitz lag.

Alfabeto
13.01.2017, 21:09
in den ti-Sitzen hat mein Arsch schon so ca. 65kkm mit Freude verbracht..:mrgreen:

in diversen anderen "Spocht-Sitzen" (u.A. Opel, VW, Audi, BMW) waren das über die ganzen Jahre wohl schon so einige 100kkm mehr.

Daher traue ich mir zu den Unterschied zwischen gutem Sitzen, schlechten Sitzen bewerten zu können.

guzzi97
14.01.2017, 10:45
..habe zwar nur max. ~1.000km in den Komfort-und "Spocht" Sitzen der dt. Mitbewerber gesessen,
wage dennoch zu behaupten, in den Alfa Sitzen fühlte ich mich am wohlsten.

Einizg "coole" waren die belüfteten Sitze der E-Klasse ;) das war im Sommer echt nett, dafür war der
Rest "gruselig" weich und zu kurz, musste schon nach einigen hundert Kilometern aussteigen und mir die
Beine vertreten, weil, passte einfach nix..trotz "langer" einstellerei..

Aber, wie das so bei allem ist, jeder hat so seine eigenen Vorstellungen und Befindlichkeiten..
Daher ist wohl auch die Giulia so "weichgespült" geraten :(

PAM
14.01.2017, 21:34
Daher ist wohl auch die Giulia so "weichgespült" geraten :(

.. es ist zeitgemäss, Hase ... die Kundschaft ruft danach & anders kann man keine Autos verkaufen im Augenblick - dat weiss auch der *Pullover .. daher ... Clausi fährt nur alte Autos .. da ist schlicht noch *Leben drin .. und ein bisschen *Spirit .. eine *Seele .. :roll:

silberjule
18.01.2017, 20:38
Vielleicht kommt hier noch eine Alternative aus Korea,der Kia Stinger
Kia Stinger: Details zur Europa-Version (http://www.motor-talk.de/news/ein-diesel-fuer-europa-t5920807.html)

Gruß Olaf

Il Biscione
18.01.2017, 20:48
:shock:
Ein Buckelwal aus Korea

Alfabeto
18.01.2017, 21:33
warum schreckt mich diese Kiste nicht mehr oder weniger ab, als die aktuellen Modelle der einschlägigen Marken (einschließlich Alfa)Die Benzin-Motoren (nur leicht aufgeblasener 3,3L 6-Ender) kommen mir sogar entgegen.

Wenn ich so die Meinungen lese, bin ich da auch nicht der Einzige. Können die Marktstrategen der Hersteller eigentlich nicht hören und lesen??

75 Evo
18.01.2017, 22:35
Vielleicht kommt hier noch eine Alternative aus Korea,der Kia Stinger
Kia Stinger: Details zur Europa-Version (http://www.motor-talk.de/news/ein-diesel-fuer-europa-t5920807.html)

Gruß Olaf

Olaf, die Kiste sieht auf dem Bild besser aus wie die Giulia.:mrgreen:

Alfabeto
18.01.2017, 22:56
das Heck hat in der Seitenansicht was vom alten Mustang..
Der erste oder zweite KIA Ceed war doch als Auftragsarbeit bei Opel in Rüsselsheim entstanden und im Vergleich zum Astra besser gelungen. (weil die Amis da nicht die Finger dran hatten)

guzzi97
19.01.2017, 07:43
..jopp, der KIA sieht verdammt gut aus...und hat auch einen leggeren V6-Sauger....
Schade nur, das Alfa hier nicht so "mutig" im Design war/ist..und erst recht bei den Motoren..

Roli22
19.01.2017, 10:00
Mein Geschmack trifft der KIA eher nicht!
Beim ersten Hingucken sieht er gut aus, beim zweiten Mal finde ich das Teil schon wieder nicht mehr so hübsch!

Meiner Meinung nach ist das Heck in der Veloce Ausführung sehr gelungen! Ist aber Ansichtssache...


lg Roli