PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 159 SW raucht stark



Viktor159
21.11.2016, 05:10
Hallo zusammen!

Ich bin neu im Froum und benötige dringend Hilfe! Meine Werkstatt weiß nicht mehr weiter! Vielleicht könnt Ihr mir bzw. meinem Alfa 159 helfen.

Mein 159er (Bj.2006, 150PS, Diesel), qualmt öfters beim Bergauf Kurvenfahren (z.B. Parkhaus) aus der Motorhaube und hört nicht mehr auf. Manchmal auch beim normalen Kurven fahren.
Es macht sich so bemerkbar:

Abgasgeruch im Innenraum
Rauchentwicklung kommt vorne bei den Scheinwerfen aus dem Motorraum

Beim Öffnen der Motorhaube ist jedoch nicht zu erkennen von wo genau! Temperaturen und Ladedruck bleiben konstant.
Sobald der Motor abgestellt wird ist alles wieder vorbei....

Das Problem begann vor ca. einem Jahr. Mittlerweile wurde der Turbo, Turboschlauch, Kupplung, Servoflüssigkeit und Servobehälter getauscht.

Bin ratlos!

Bitte um Hilfe!

Beste Grüße

Viktor

bahneis
21.11.2016, 07:17
Krümmer? Irgendwas richtung Abgasanlage?


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

Viktor159
21.11.2016, 07:27
Kann es sein das es nur ein lockerer Schraube ist, welcher in "stärkeren" Kurven einen Spalt öffnet, von dem die Abgase ausströmen? ????? (So einen hat die Werkstatt auch schon gefunden...)

OmaAndy
21.11.2016, 08:44
Wenn manch einer im Profil zeigen würde woher er kommt könnte ich direkt sagen "komm Samstag mal hier her":wink:

So........könnte ja einiges sein.......Kümmer Kat Flex und Hosenrohr.......AGR (Schläuche) Kurbelwellen-Entlüftung usw

Ein Tropfen Öl auf der heißen Tröte riecht auch oftmals blöd und qualmt

Tip zur Suche.......Lüfter/Kühler abklemmen.......Bauch einziehen und bei geschlossener Haube mit Lampe drunter krabbeln während ein anderer mal ordentlich Drehzahl gibt


Anbietende grüße
Der Andy

guzzi97
21.11.2016, 09:34
...da es nach "Sprit" riecht, kann es nur ein undichter Abgasstrang sein..
I.d.R. trifft es als erstes immer die Felxrohre..
Krümmer würd' ich erstmal ausschließen, da der 1,9er hier keine Probleme hat.

Viktor159
21.11.2016, 10:45
Die Werkstatt meint das es Überschäumente Servoflüssigkeit ist, welche runtertropft- was meint Ihr dazu?

Schokomanu
21.11.2016, 12:16
Dann muss die Flüssigkeit ja auch weniger werden 😜
Das meine ich dazu. Sie kann ja nicht auslaufen, und sich gleichzeitig wieder vermehren, damit der Flüssigkeitsstand gleich bleibt.
Du wirst ja dann seit nem Jahr immer Servoöl nachkippen.

War die Motorabdeckung mal ab? Wie sieht's drunter aus? Alles gut?

HTC One M9

alfaeffect
21.11.2016, 13:18
Ein undichter Injektor kann es auch sein.
War bei mein Dad so mal roch es nach Abgasen mal nicht.
Ich hatte den oberen Teil vom Motor gereinigt, das Auto wurde gestartet und da hatte man es dann deutlich gesehen.
Ein kleines Geräusch war dann auch zu hören.

Schokomanu
21.11.2016, 13:42
Deshalb meine Frage mit der Motorabdeckung.
Wenn's seit nem Jahr ist, und es wirklich nen Injektor ist, wird es ein richtiger Spaß den raus zu bekommen, bzw seine Hinterlassenschaften erstmal zu beseitigen 😨

HTC One M9

Viktor159
21.11.2016, 19:53
Die Servoflüssigkeit wurde öfters erneuert- hatte aber verschiedene Gründe:

- Krachen der Lenkung
- Filter hat sich losgelöst und schwamm in der Flüssigkeit- der verstopfte dauernd die Leitung...
- falsche Servoflüssigkeit wurde eingefüllt

Die Motorabdeckung habe ich noch nicht runtergenommen- denke jedoch die Werkstatt... !?

Ich habe auch öfters ein Geräusch wenn die Drehzahl unter ca. 2000 U/min fällt. Hört sich an wie Blätter im Gebläseventilator. Die Werkstatt hat daraufhin den Turbo getauscht. Das Geräusch blieb.... Kann das auch mit dem Injektor zusammenhängen?

alfaeffect
21.11.2016, 20:30
Wenn der Injektor undicht ist gibt es so pft pft.
Hier bei den Video sehr gut zu hören.

https://www.youtube.com/watch?v=2EFWlhr-SbU
Hörst sich wie von einer Dampflok nur nicht so kraftvoll.