PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Motor geht auf Notsteuerung



Zangzu
15.11.2016, 20:17
Hallo, habe heute früh probleme mit dem Motor gehabt, der hat sich auf notsteuerrung umgestellt und fuhr dann nur noch ca. 80km/h. Wagen abgestellt 5min gewartet dann führ er wieder aber mit der Meldung Motor überprüfen lassen+ Motorblock Symbol.
Hab dann heute abend den fehler ausgelesen. Bin aber nicht schlauer daraus geworden.
Ein AGR Fehler. *** hatte mir aber das AGR ausgeschaltet und ich selber hab es noch verschlossen. Wie kann es dann zum fehler kommen?
hier noch ein screenshot:
91730

Alfur
15.11.2016, 21:16
Dein Problem liegt wohl an einem Fehler
im Kabelstrang, Steckerproblem oder
Kabelbruch. Prüfe als erstes mal die
Steckverbindung. P0403 hat nichts mit
dem Abgasfluss zu tun, sondern mit der
Steuerung des Ventils.

guzzi97
16.11.2016, 09:56
Scheint wohl so, alsob der Stecker ein Problem hat..
Prüfe ich mal bzw. das gesamte Kabel bis zum Steurgerät.
Evtl. hattest Du ja Besuch von einem Marder

Grüße

Zangzu
16.11.2016, 19:41
kann es wegen so einem fehler auch zur notsteuerung kommen?

guzzi97
17.11.2016, 07:50
..eigentlich nein, so wars bei meinem 1,9er, als ich mal "AGR" Off getestet hatte.
Aber, wer weiß, wie "alt" meine ECU Version war..
Von daher, will ich nix ausschließen.
Häng doch einfach mal MES/AlfaOBd drann und schau Dir mal die AGR-Raten mal an..
da sollte ~ 4% stehen..stehen da andere Werte, dann stimmt, wie gesagt, was mit dem Stecker nicht..
denn, das AGR iss ja "rausprogramiert", d.h. "elektrisch" läuft es, aber nur öffenen tut er nicht, da die
"Werte" verändert wurden ;)

Andre
17.11.2016, 10:01
Glaube nicht, dass es an der Verkabelung oder am Stecker liegt, es sei denn, da war ein Mader dran.

Ich tippe auf AGR selber. Wenn man die Zündung anmacht und startet, dann prüft die Software, ob das AGR gangbar ist.
Ist das nicht der Fall, dann bekommst du den Fehler 0403 glaube ich. 0404 tritt auf, wenn die Software registriert, dass das
AGR keine Luft passieren lässt.

Lösung: AGR ausbauen, reinigen und gangbar machen. Neues AGR kaufen, oder AGR komplett ausprogrammieren lassen, dann ist der Fehler auch weg.

Nachteil beim 159er und AGR komplett ausprogrammieren, es spinnt dann die Boostanzeige. Sie ist immer am Hüpfen und das selbst, wenn man nur die Zündung anmacht.
Klingt komisch, ist aber so.:mrgreen:

Zangzu
17.11.2016, 19:26
Andre !!! hast genau gelesen was ich geschrieben habe? Mein AGR ist in der Steuerrung von *** rausprogramiert und verschlossen.

Ich habe erst am weekend zeit das kabel zu checken.
Komischerweise ist seit heute morgen das symbol vom motorblock nicht mehr vorhanden, oder geht diese meldung au***atisch nach einer gewissen zeit weg?

elbart95
17.11.2016, 19:36
Andre meint, dass das AGR so ausprogrammiert wird, dass du es ausbauen kannst.
Du musst dann nur den Stecker ein bisschen verpacken damit er nicht so feucht wird

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk

Andre
17.11.2016, 19:42
Ja, so wie bei dir.
Wenn man das beim 159 macht, dann spinnt da aber die Boostanzeige.
Hatte ich jetzt bei 2 Autos schon.

Man könnte aber auch einfach den Error Code löschen und dann ist auch Ruhe und die Bostanzeige zickt nicht rum. :thumb:

Bei Interesse melde dich Zangzu.

Alfur
17.11.2016, 20:02
@Andre
Kannst du mir das Prüfprozedere der ECU
mal genauer erklären? Ich meine, woher
bekommt die das Signal? Das kann ja nur
über eine Strommessung erfolgen, weil
der Antrieb des AGR, also die Spule, über
ein PWM Signal gesteuert wird. So wie du
es beschrieben hast, bräuchte es ja eine
neuere Generation mit Schrittmotor, um
die Stellung des Ventils zu überwachen.

Btw, die Spinnerei der Boostanzeige war bei
mir nach der Ausprogrammierung vorbei.
*Daumen hoch* :)

alfaolli
17.11.2016, 23:27
bei mir war der Motor für die Drallklappen kaputt. Dieser verursacht auch einen Notlauf. Bei dem AGR hatte er nur rumgemeckert. Einen Ersatz habe ich mir aus Ebay für ein paar Taler geholt. War von irgend einem Opel. Den Halter hab ich dann einfach umgebaut. Neu kostet der Motor ca. 350,- Flocken.

guzzi97
18.11.2016, 13:25
..es gibt "zwei" Arten, wie mann das AGR "ausprogramiert"

a. -> ***s Lösung : die Werte für die AGR-Ansteuerung werden so verändert, dass es nicht mehr "öffnet",
wird aber weiterhinn von der ECU angesteueuert, überprüft, etc.
b. -> Andre's Lösung : das AGR wird aus der ECU "rausprogramiert", so kann mann es dann komplett ausbauen

Da bei Dir und bei vielen anderen (auch bie mir) Version a. aktiv ist, kann eine Fehlfunktion des AGRs (ist ja eigentlich noch
aktiv) zu einem Fehler führen.
Ergo, Variante b. wählen od. aber, das AGR wieder "zum laufen" bringen.

Capice ? ;)

Grüße

Capice ?

guerriero
18.11.2016, 13:38
hi Guzzi ist das Jugoslawisch capice?

Verstehen auf italienisch = capisci

:mrgreen:


ich würde auch die Stecker /den Stecker mal überprüfen das AGR ausbauen und gründlich Reinigen übrigens nach dem Ausbauen des AGR musst dies auseinander nehmen um es richtig zu Reinigen dann alles wieder rein damit, sollte daran liegen da der Fehler ja nicht Aktiv ist sondern nur gespeichert wurde und Aktuell nicht vorhanden ist.

Zangzu
18.11.2016, 15:15
Ok,habe es verstanden.
Die Motorblock meldung auf dem Display ist der auuch der AGR fehler?

guzzi97
18.11.2016, 16:58
..capice isse portugisisch :wink: und heißt übersetzt "kapiert" :wink:

capito ? :wink:

@zungzu : genau, die Motorkontrollampe od. auch "MIL" (Malfunction Indicator Light) bedeutet
"nur" ein "Motorproblem" -> genaueres bitte im Fehlerspeicher nachlesen..

Was Du ja getan hast :)

elbart95
18.11.2016, 16:59
Was für ein Motorblock Fehler?
Den Fehler den du ausgelesen hast ist der AGR Fehler und wenn du den löscht, dann wird er dir auch nicht mehr im Kombiinstrument angezeigt.

Gesendet von meinem SM-N915FY mit Tapatalk