PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Porsche 550 Spyder Nachbau mit Alfa Romeo 33 1.7 16 V Boxer Technik



rico_benndorf
12.11.2016, 19:03
Hallo Alfa Romeo Fahrer,

nachdem wir als Hauptauto einen Alfa Romeo Spider aus 2006 fahren, habe ich mir dieses Jahr einen Prototyp Nachbau eines Porsche 550 Spyders gekauft. Der Wagen hat Erstzulassung aus 1962 und nachträglich wurde durch die Firma Wittera daraus ein 550. Die Technik und Motor stammt größtenteils aus einem Alfa Romeo 33 1.7 16 V Boxer mit 132 PS. Der Motor wurde als Mittelmotor eingebaut, die Kühlung nach hinten verlegt. es wurde ein Kühler von einem VW Transporter T4 mit 2 Ventilatoren verbaut.

Der Wagen fährt, ist angemeldet und der Motor hört sich gesund und kernig an. Die Abstimmung mit der Kühlung hat einige Zeit gedauert. Mir fehlt leider jegliches Wissen über diesen aussergewöhlichen Motor des Alfa 33 (907A). Das fängt schon damit an, dass ich nirgendswo eine Motornummer eingeschlagen finde. Auch hat das Fahrzeug keine Wassertemperaturanzeige (da der original Porsche 550 einen luftgekühlten Fuhrmann Motor hatte und die Instrumente eben nicht Wassertemperatur anziegen und auch die Motoröltemperaturanzeige funktioniert nicht. Auch sehen einige Leitungen renovierungsbedürftig aus.

Meine Frage nun: Gibt es im Großraum Bonn einen 33 Fahrer mit diesem Boxer Motor, der mit mir mal den Motorraum begutachten könnte und mir vielleicht wichtige Tipps und Hinweise geben kann. Das wäre super:

Vielen Dank. Gerne stelle ich noch weitere Photos ein falls gewünscht.

Gruß

Rico

33deltahf
12.11.2016, 19:11
Der Boxer 16V ist ein guter Motor, obwohl viele Menschen das Gegenteil behaupten. Hab noch nie Probleme damit gehabt. Die ersten waren sehr schlecht verarbeitet, 4 verschiedene Bohrungen, Gewichte nicht abgestimmt usw. Kein Wunder, dass die oft gestorben sind. Und beim Ölstand solltest Du aufpassen. Der sollte immer bei max sein, da die Pumpe bei schneller Kurvenfahrt sonst auch mal ins Leere saugen kann.
Bin leider zu weit weg, aber eventuell schaue ich mir die nächsten Wochen noch einen Delta Evo in Koblenz an. Dann könnte man das verbinden. Aber versprechen kann ich nix.
Motornummer findest Du, wenn Du vorm Ölfilterflansch von oben auf den Block schaust. Wassertemperatur wird unterhalb der Drosselklappen abgenommen.

rico_benndorf
13.11.2016, 08:18
Hallo, vielen Dank für diese Informationen. Zum Thema Motonummer bin ich trotz Deiner Beschreibung nicht fündig geworden. Ich habe mal ein Photo gemacht. Ist die Motornummer in dieser Gegend eingeschlagen? Hatten Austauschmotore möglicherweise keine Motornummer? Gruß Rico






Der Boxer 16V ist ein guter Motor, obwohl viele Menschen das Gegenteil behaupten. Hab noch nie Probleme damit gehabt. Die ersten waren sehr schlecht verarbeitet, 4 verschiedene Bohrungen, Gewichte nicht abgestimmt usw. Kein Wunder, dass die oft gestorben sind. Und beim Ölstand solltest Du aufpassen. Der sollte immer bei max sein, da die Pumpe bei schneller Kurvenfahrt sonst auch mal ins Leere saugen kann.
Bin leider zu weit weg, aber eventuell schaue ich mir die nächsten Wochen noch einen Delta Evo in Koblenz an. Dann könnte man das verbinden. Aber versprechen kann ich nix.
Motornummer findest Du, wenn Du vorm Ölfilterflansch von oben auf den Block schaust. Wassertemperatur wird unterhalb der Drosselklappen abgenommen.

33deltahf
13.11.2016, 08:59
Wenn ich das richtig deute müsste die Nummer, wenn Du das Bild nimmst, unten rechts in der Ecke sein, dort wo man jetzt nur das weiß-graue Dreieck hat. Die Austauschmotoren hatten immer ne Nummer, hatte keinen ohne. ich mache gleich mal ein Foto

rico_benndorf
13.11.2016, 19:47
Hallo 33deltahf,

ja ein Bild wäre gut . Habe jetzt nochmal alles mit einer Taschenlampe abgesucht aber ich kann diese verdammte Nummer nicht finden. Gruß Rico

33deltahf
13.11.2016, 20:30
Siehst Du das rostige Rechteck? Steht ein wenig am Block vor. Wahrscheinlich musst Du mit Schleifpapier drüber gehen, um was zu erkennen.
91660

rico_benndorf
14.11.2016, 11:29
....so das rostige Rechteck habe ich gefunden, aber keine Zahlen erkennbar (siehe Bild). Es gibt also 2 Möglichkeiten: der Erbauer dieses replica Fahrzeuges hat die Nummer weggeschliffen ( aber warum?) oder es ist ein original Austausmotor von alfa, der vielleicht keine Nummer bekommen hat? Seltsam.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

..wenn man dran zoomt erkennt man keine Zahlen! nur am Rand des Motorblockes finde ich folgenden Einschlag (Bild 2) Irgendeine zahl 90 ist zu erkennen. gruß Rico

33deltahf
14.11.2016, 11:39
Hast Du mal mit Schleifpapier versucht, den oberflächlichen Rost wegzuschubbern? Bei meinem war erst auch nix zu erkennen. Hab noch keinen 16V in den Händen gehabt, bei dem keine Nummer eingeschlagen war. Vielleicht war tatsächlich einer mit der Flex gründlich, warum auch immer.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

War zu schnell, jetzt hab ich auch deine Bilder. Da sieht man tatsächlich nix.:??
Da steht sie auf jeden Fall bei "normalen" Motoren.
Die Prägung am Kopf hat damit nix zu tun, würde ja auch keinen Sinn machen.

alfisty
18.12.2016, 18:32
Beim Ölfilter wirst du keine Nummer finden. Die Boxermotoren haben ihre Motornummer nicht in der nähe vom Ölfilter sondern gegenüber in der nähe vom Öleinfüllstuzen.

33deltahf
18.12.2016, 19:36
Bei meinem 16V ist sie genau da, wo man es auf dem rostigen Teil findet. Und am Einfüllstutzen ist nix.
Hab extra nochmal geschaut.

rico_benndorf
19.12.2016, 16:48
Hallo und vielen Dank für Eure Rückmeldungen.
An der Seite des Öleinfüllstutzen ist alles so stark verbaut, dass ich nichts erkennen kann ohne das ich etwas abbauen müsste. Oder kann man die Nummer nur liegend unter dem Motor erkennen? Alles schwierig mit der Identifizierung der Motornummer.
Was mir an dem Motor aber wirklich gefällt ist, dass er selbst nach 4 Wochen stehen problemlos beim ersten starten anspringt. Eine andere Frage: Einige Schläuche im Motorraum sehen nicht mehr sehr gut aus. Kann man die diversen Schläuche noch irgendwo im Internet bestellen oder muss man sich meterware besorgen? Gruß Rico

rico_benndorf
19.12.2016, 18:39
Folgende Nummer habe ich auf dem linken Zylinderkopf gefunden92716 aber keine weitere Nummer auch im Bereich des Öleinfüllstutzens zu finden. Folgende Nummern sind leicht erkennbar: Luftmengenmesser von Bosch und der ganze Ansaugteil.92717 92718. Und so sieht das gesamte Nachbau Fahrzeug powered by Alfa aus:92719

33deltahf
19.12.2016, 19:10
Die Nummer muss mit AR... anfangen und kannst Du nur auf dem Block finden. Wie gesagt, meine steht neben dem Ölfilter. Schläuche noch neu zu bekommen wird schwierig. Kannst besser was aus dem Zubehör holen. In England gibt es einen Tuner, der auch viele Boxersachen hat. Musst Du da mal schauen.
Wenn Du die Nummer brauchst, um ne Zulassung zu bekommen, muss ich mal bei mir frei schleifen. Dann stanzt Du dir einfach die passende Nummer ein. Kennt sich eh keine Sau mit aus beim TÜV

PAM
19.12.2016, 20:06
https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachments/alfa-romeo-33-75-96/92719d1482169150t-porsche-550-spyder-nachbau-mit-alfa-romeo-33-1-7-16-v-boxer-technik-dsc03913.jpg

Nachbau oder nicht ... goile Karre, dat wär auch wat für Clausi .. schei** auf die olle Nummer - Hauptsache, die Gurke knistert richtig los vor der *Disse - *Leben is' kuäzzz :thumb: :cool: :letsrock:

rico_benndorf
20.12.2016, 07:03
Das stimmt. Ich habe lange überlegt, ob ich mir ein Replika Auto kaufen soll. Mittlerweile ziehe ich den Hut vor dem Erbauer. Aus vielen unterschiedlichen Bauteilen ein fahrtüchtiges Auto zu bauen ist schon eine Leistung. Schon der Einbau des Alfa 907 A Motors als Mittelmotor mit Kühlung (vom VW Transporter T4) ist eine Leistung. Cool wäre mal ein Nachbau des legendären Alfas....92730

LindiTS
20.12.2016, 09:24
Was mich einmal interessieren würde, was sagen die Fahrer eines echten 550?
Trifft man solche Leute irgendwo mal, fährst Du auf solche Treffen oder wird man als Fahrer eines Replika als Abtrüniger behandelt?.
Sicherlich hört man es doch auch am Motorengeräusch, oder?

rico_benndorf
20.12.2016, 19:52
Hallo LindisTS,

nein originale 550 trifft man nicht. Es wurde zwischen 1955- 1957 nur 100 Stück gebaut (für Rennen, war Porsches erster Rennwagen) und ein originales Fahrzeug wird wenn es angeboten wird bei Auktionen für mehr als 5 Mio. € verkauft. Den original Porsche 550 kann man im Porsche Museum bestaunen, er hat einen sensationellen Motor (extrem leicht, Boxer, 130 PS). Ein Fuhrmann Motor. das beste seiner Zeit. Als Mittelmotor eingesetzt. James Dean hatte so ein Fahrzeug. Der Alfa 33 16 V Boxer Motor kommt der Sache sehr nahe mit seinen 132 PS, der Auspuff ist auch angepaßt und der Sound ist aus meiner Sicht gut. Der Wagen ist sehr niedrig gebaut, kommt aber leider doch auf 1050 kg. Viele Replikas fahren ja mit getunten Käfer Motoren rum. Das passt von der Leistung her nicht! Gruß Rico92748

33deltahf
21.12.2016, 10:23
Deshalb bekommt unser Ovali-Käfer auch einen Sud-Motor - dann passt das mit der Leistung wieder:mrgreen:

Dodger3000
21.12.2016, 10:39
Sehr cooles Gerät. Und diese Replica hat EZ 1962? Ist ja auch schon richtig alt!