PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dringend. Abblendlicht Ausfall Alfa 156 ts



SebastianR84
27.10.2016, 08:33
Hallo Liebe Forumsgemeinde.
Ich hoffe ihr könnt mir helfen, ich habe ein rießen Problem mit dem Licht meiner Bella.
Alfa 156 Twin Spark 1.8 144 PS BJ 2000
Fehlerbeschreibung:
Das Abblendlicht funktioniert nicht. (einmal alle paar Tage funktioniert es komischerweise) Standlicht, Fernlicht und Lichthupe geht.
Was würde bisher getestet:
Birnen ok. Lenkstockschalter ok. Strom an den Sicherungen kommt an (denke ist 4 und 8) wenn das Abblendlicht eingeschaltet wird. Relais klackt bei der Umschaltung auf Fernlicht.
Vorne an den Steckern die an die Birne kommen, kommt KEIN Strom an. An der Leuchtweitenregelung kommt Strom an.
Da ich gerade meine Selbstständigkeit gestartet habe ist ein teurer Werkstatt Besuch leider nicht drin.
Jetzt dachte ich mir, naja dann Klemme ich das Abblendlicht vorrübergehend an den Standlichtstrom. Hmm auch das funktioniert nicht wirklich. Habe das Plus des Standlichts auf das Plus des Abblendlichts gelegt, Masse habe ich gelassen. Die Lichter leuchten anfangs zwar, fangen dann aber das "blinken" an.
Was kann ich noch machen? Gibt es dir Möglichkeit das Abblendlicht irgendwie auf Zündungsplus zu schalten oder so? Also dass das einfach immer an ist sobald die Zündung an ist. Habe jetzt auch wieder das Stand Licht angeschlossen. Aber warum hatte das eigentlich nicht funktioniert? Unterschiedliche Spannung? Oder doch Massefehler?
Ach ja, die Beleuchtung der drei Drehregler von Lüftung und Temperatur in der Mittelkonsole flackert entweder, bzw geht gar nicht. Hängt das miteinander zusammen?
Ich freue mich auf eure Tipps. Das Wichtigste wäre erstmal das Abblendlicht zum Laufen zu bekommen, notfalls durch ne überbrückung.
Danke.

Eddy
27.10.2016, 08:52
Hallo und Willkommen hier im Forum


Wechsle mal das Umschaltrelais dann sollte es eventuell wieder funktionieren.

Denn nur das ein Relais klackert bedeutet nicht unbedingt das es auch schaltet.

SebastianR84
27.10.2016, 09:00
hallo, danke für deine Antwort. Wo genau sitzt das denn (hinter dem Handschuhfach oder) und wie genau sieht das aus? Hatte zwar das Handschuhfach draußen, habe es aber nicht wirklich gefunden, nur halt Klacken gehört beim Umschalten von Abblendlicht auf Fernlicht. Dachte dann das wird der Fehler nicht sein, da ich auch gelesen hatte, dass wenn es das Relais ist, kein Strom an den Sicherungen ankommen dürfte. Stimmt das überhaupt?

Eddy
27.10.2016, 09:12
Richtig das Relais sitzt über dem Handschuhfach welches es ist kannst du durch einfaches berühren feststellen wie soll ich dir das beschreiben ??
meines Wissens sind es nur 2 Relais an der Stelle

Ein Relais kostet ca. 5 € also eine einfache Prüfmöglichkeit

Es ist richtig die Sicherungen kommen nach dem Relais aber wenn man dies z.B. mit eine LED Prüflampe prüft kann es zu Messfehlern kommen
Da man beim Spannungsmessen nicht den Strom mißt der fließt.

Miß mal mit einem Multimeter , ich vermute das im Fehlerfall die Spannung an deiner Sicherung zusammenbricht.

Natürlich könnte es auch sein das die Kabel von der Sicherung zum Abblendlicht einen Schaden haben aber das gleich beide kaputt gehen ist eher unwahrscheinlich
Theoretisch ist auch der Sicherungskontakt eine Fehlerquelle aber das solltest du doch prüfen können,

SebastianR84
27.10.2016, 09:31
Also ich habe mit nem Kumpel mit nem Multimeter gemessen. Ist wenn ich mich richtig erinnere 12 Volt wenn ich das Abblendlicht anschalte. Wenn es aus ist ist kein Strom.
Mit Sicherungskontakt meinst du das Kabel welches von der Sicherung weg geht oder? Wie gesagt es sind ja komischerweise beide Lichter gleichzeitig die nicht gehen.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ach so, was ich noch probiert habe. Wenn ich das Abblendlicht einschalte und dann vorne im Motorraum Strom auf ein Abblendlicht vom Stand Licht gebe, leuchten beide Lichter. Nehm ich dann das Kabel wieder weg bleiben die beiden Abblendlichter zu ca. 50 % an. Die anderen 50 % leuchtet es nur solange ich "überbrücke" wobei das Licht dann immer dunkler wird bis es nur noch vor sich hin dimmt.

Eddy
27.10.2016, 09:36
12 Volt ist die Spannung und kein Strom , nicht verwechseln

liegen auch 12 Volt an wenn dein Abblendlicht mal wieder nicht funktioniert ?


Teste doch einfach mal das Relais , eventuell auch durch Tausch mit einem anderen im Fahrzeug verbauten
wenn man gerade kein Ersatz hat.

Auch kann man mal einen Test machen in dem du den Pin 30 mit dem 87a brückst dann sollte
dein Licht permanent leuchten gehst du auch Pin 87 sollte es nur bei Zündung ein leuchten.



Nur bedenke das ist ein Test denn bei umschalten auf Fernlicht leuchten beide Lichter
und dann kann der Strom eventuell den noch intaken Lenkstockschalter schädigen

SebastianR84
27.10.2016, 09:39
Was für Pins meinst du? Ich habe leider kein Handbuch für meine Bella. Wo finde ich die und sind die beschriftet?
Das teste ich als erstes mal. Geh dann auch später noch mal zu meinem Kumpel um den Strom zu messen an den Sicherungen.

Eddy
27.10.2016, 09:44
Die stehen auf dem Relais

Aber wenn du unsicher bist ,
warum nicht einfach mal einen Tausch vornehmen ???????????????

Bevor Brandschäden entstehen

SebastianR84
27.10.2016, 09:53
Ok dann such ich mal das Relais. Dann mach ich mich mal an das Handschuhfach ausbauen :-)

Eddy
27.10.2016, 09:55
Dort gibt es auch eine kleine Klappe
ist aber dann sehr fummelig um heran zu kommen

alfaeffect
27.10.2016, 11:58
Als erstes würde ich dringend empfehlen solche komische Überbrückungen sein zu lassen wenn Du nicht unbedingt ein Kabelbrand verursachen möchtest.
Im besten Fall brennt Dir nämlich der Tacho und DZM sowie das Steuerteil hinter dem BF-Airbag durch.
Und dann hast Du mehr Schaden als Reparatur gemacht.
Das Standlicht wird ohne Relais durchgeschaltet, da wird nur Kl 15 durch den Schalter am Lenkstock über den DZM auf die Lampen gelegt.
Die Relais für das halten des Stroms, sind wie schon erkannt, rechts neben den BF-Airbag.
Ist die das Elearn ein Begriff?
Da steht der Verlauf von den Scheinwerfern (F10 und F11) drin. Ich habe das jetzt nicht leider alles im Kopf.

Eddy
27.10.2016, 16:54
Als erstes würde ich dringend empfehlen solche komische Überbrückungen sein zu lassen wenn Du nicht unbedingt ein Kabelbrand verursachen möchtest.
Im besten Fall brennt Dir nämlich der Tacho und DZM sowie das Steuerteil hinter dem BF-Airbag durch.
Und dann hast Du mehr Schaden als Reparatur gemacht.
Das Standlicht wird ohne Relais durchgeschaltet, da wird nur Kl 15 durch den Schalter am Lenkstock über den DZM auf die Lampen gelegt.
Die Relais für das halten des Stroms, sind wie schon erkannt, rechts neben den BF-Airbag.
Ist die das Elearn ein Begriff?
Da steht der Verlauf von den Scheinwerfern (F10 und F11) drin. Ich habe das jetzt nicht leider alles im Kopf.


@ Denis ich habe auch geschrieben das dies nur zum Test gemacht werden kann
Und abbrennen kann da kein Tacho und und auch Drehzahlmesser da diese mit diesen Leitungen gar nichts zu tun haben :wink:

alfaeffect
27.10.2016, 17:00
Doch wenn er das Abendlicht mit den Standlicht verbindet. Es davon direkt 2 Leitungen direkt ohne Umwege in den DZM.
Ich habe jetzt 3 Kabelbäume von unterschiedlichen Baujahren auseinandergenommen. Daher kann ich das mit Gewissheit sagen.
Die Standlichter brauchen nicht viel Strom, das Abendlicht aber schon.
Gegen ein kurzes dranhängen hatte ich auch nichts gesagt, so zum testen wie Du es vorgeschlagen hast.
Aber nicht als dauerhafte Lösung.

Eddy
27.10.2016, 17:06
Sicherungen sind links vom Lenkrad F8 und F4 (10A) und noch eine Hauptsicherung im Motorraum F2 (60A)

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Ja gut das ist richtig

Ich dachte du meintest meine Testbrücken am Relais sockel :wink:

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Gegen ein kurzes dranhängen hatte ich auch nichts gesagt, so zum testen wie Du es vorgeschlagen hast.
Aber nicht als dauerhafte Lösung.


Direktes Anklemmen vom Abblendlich geht sowieso nicht , richtig
wenn dann geht es nur über ein zusätzliches Relais.


Ich vermute aber das es eh nur eine Kleinigkeit ist , wozu also ein Riesen Umbau ??

alfaeffect
27.10.2016, 17:21
Denke ich auch, Kabel, Relais, Sicherung und Stecker prüfen.

SebastianR84
27.10.2016, 18:33
Vielen Dank erstmal für eure Antworten und Tipps.
Werde mich morgen früh gleich dran machen und euch Bescheid geben.
Relais hab ich gefunden, alles weitere dann morgen früh.
Euch erstmal jetzt noch einen schönen Abend.

guzzi97
28.10.2016, 10:31
..sofern mann mit Elektro keine "Ahnung" hat, sollte mann hier die Finger von "überbrücken", etc.
lassen.
Hole Dir einfach 2 normale 50A Releais (welche das genau sind, siehst Du, wenn Du das/die Releais augebaut hast)
und "teste" dann..

Alles andere, wie der Denis schon schreibt, kann mehr Schaden (DZM und/oder Tacho) verursachen als nützen.

Grüße

SebastianR84
29.10.2016, 17:00
Also ich habe das Relais jetzt ausgebaut und wie beschrieben die Pins "überbrückt". Leider hat sich da gar nix getan. (habe einfach ein Kabel in die pins reingesteckt).
Hab jetzt trotzdem vorsichtshalber mal ein neues Relais gekauft, kommt allerdings erst Mitte nächster Woche.
Ist es eigentlich normal dass das Fernlicht und Stand Licht noch funktioniert obwohl das Relais draußen ist?

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Achso. Wo sind denn baugleiche Relais verbaut?

Eddy
29.10.2016, 17:24
Ja es ist normal das auch ohne Relais Fern- und Standlicht funktionieren
die gehen nicht über dieses Relais



Wenn du an 87 12Volt hast (Prüflampe) und mit einer Brücke auch 30 kein Abblendlicht leuchtet
dann hast du ein Problem an den Kabel von 30 zur Leuchte


Also an 87 sollte auch ohne Zündung Dauerhalft 12 Volt anliegen.

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Wo ein gleiches Relais im Fahrzeug verbaut ist solltest du doch durch bloses Ansehen erkennen können ??????

Daneben ist z.B. das Relais für die Nebelscheinwerfer !!! ist es nicht gleich ??

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ansonsten könntest du mal im Motorraum vor der Batterie und links von Lenkrad am Sicherungskasten nachschauen

gleiche Pins und Nummerung = gleiches Relais

SebastianR84
29.10.2016, 18:23
Also daneben ist kein Relais verbaut. Sind zwar Steckplätze frei aber da ist nix drinne. Kann es gerade nicht testen ob Strom drauf ist, da ich zuhause nur so einen phasenprüfer (schraubendreher) habe, der aber leuchtet meines Wissens nach bei 12 Volt nicht. Muss morgen zu nem Kumpel um das zu messen oder kann ich das anders noch testen?
Ok dann schau ich noch mal beim Sicherungskasten nach einem Relais.

SebastianR84
29.10.2016, 18:37
Also im Sicherungskasten habe ich auch nichts gefunden und die Relais vor der Batterie sind leider nicht die gleichen wie das wo ich brauch. Naja warte ich mal auf morgen wenn ich den PIN 87 getestet habe. Gebe euch Rückmeldung

Eddy
29.10.2016, 18:47
Naja warte ich mal auf morgen wenn ich den PIN 87 getestet habe. Gebe euch Rückmeldung


:shock:

Ich dachte du hast dies getestet ????? :roll:


Du solltest schon versuchen was ich dir schreibe :wink:

alfaeffect
29.10.2016, 19:00
Die Relais sitzen auf der Rückwand am SI-Kasten.
Den kann man lösen ohne das A-Brett auszubauen

SebastianR84
29.10.2016, 20:23
@ Eddy.
Hab ich doch getestet mit nem Kabel, aber da hat sich nicht wirklich was getan. Deswegen mal messen ob an dem 87er überhaupt Strom ist.

Ok dann schau ich morgen mal hinter die Sicherungen. Wie Krieg ich die denn raus um an die Relais zu kommen?

alfaeffect
29.10.2016, 20:30
...
Ok dann schau ich morgen mal hinter die Sicherungen. Wie Krieg ich die denn raus um an die Relais zu kommen?

Das siehst Du dann schon.

Schokomanu
29.10.2016, 22:13
oder kann ich das anders noch testen?

Du kannst natürlich ne Birne 12V mit Kabel dran halten, wenn sie leuchtet...

HTC One M9

SebastianR84
02.11.2016, 12:53
Hi.
Also neues Relais ist drinne, es funktioniert aber leider immer noch nichts. Auf PIN 87 habe ich dauerstrom. Was kann ich noch machen?

Eddy
02.11.2016, 13:32
Hast du denn nun mal eine Brücke (zum Testen) von dem Pin 87 auf den Pin 30 gelegt ????????

Reagiert dein Relais den auf die Funktion des Lichtschalter / Zündung ??

SebastianR84
02.11.2016, 15:42
Brücke habe ich gelegt, da passiert nichts.
Was meinst du ob es bei der Zündung reagiert? Ob es klakt? Ist mir nichts aufgefallen, nur wenn ich Fernlicht Anmache dann klakt es.

Eddy
02.11.2016, 16:51
Brücke habe ich gelegt, da passiert nichts.
Was meinst du ob es bei der Zündung reagiert? Ob es klakt? Ist mir nichts aufgefallen, nur wenn ich Fernlicht Anmache dann klakt es.


Wenn es beim Fernlicht einschalten klackt dann arbeitet es , erst mal


Und wenn die Scheinwerfer nicht leuchten dann liegt es an Sicherungen , Kabel zu den Sicherungen oder Lampen
an der Leuchte selbst oder am Stecker der H7 Leuchte , oder halt an Masse

Denn wenn du 87 mit 30 brückst sollten das Abblendlicht leuchten

Ansonsten sollte sich das mal jemand ansehen der sich damit auskennt.

SebastianR84
02.11.2016, 17:28
Also an den Sicherungen habe ich ja Spannung wenn ich Abblendlicht einschalte. Die Birnen funktionieren auch, da kann ich ebenfalls einen Defekt ausschließen. Wenn es an der Masse liegt, wo muss ich da schauen? Es muss ja irgendwas sein was beide Lampen gleichzeitig betrifft.

SebastianR84
02.11.2016, 18:08
Liegt dann evtl der Fehler bei dem PIN 30? Weil 87 hab ich ja wie gesagt Strom

Eddy
02.11.2016, 18:43
Laut meinem Schaltplan ist der Pin 30 die Zuleitung zu den beiden Sicherungen ( links und rechts) und den Leuchten

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Nimm doch einfach mal ein Kabel von der Batterie (eventuell mit Sicherung )
und halte das mal an die Leuchten, Sicherungen , Relais Sockel Pin30

Wenn die dann immer noch nicht leuchten sollte es der Stecker oder der Masse anschluß sein
Nur ist der ab dem Relais sockel geteilt für links und rechts

SebastianR84
03.11.2016, 06:34
also als erstes soll ich ein Kabel legen von Plus bei der Batterie und direkt auf die Leuchten?
Dann von der Batterie auf die Sicherungen (4 und 8)?
Und von der Batterie auf auf PIN 30?
Logischerweise alles nacheinander :-)

guzzi97
03.11.2016, 07:47
...genau..
"test" von vorne nach hinten, sozusagen..
"Dauerplus" Kabel direkt an "plus" der Batterie anschließen und dann direkt an :
1. Lampe
2. Sicherung
3. Releais Sockel Pin30

SebastianR84
03.11.2016, 08:45
Ok werde mich dann gleich ran machen und Bericht erstatten

SebastianR84
03.11.2016, 09:43
Also:
Batterie Plus an Lampe: funktioniert.
Batterie Plus an Sicherung: funktioniert
Batterie Plus an PIN 30: funktioniert nicht.
Soweit so gut oder :-)
Und jetzt?

SebastianR84
03.11.2016, 10:02
Für was ist eigentlich dieser Druckschalter im Handschuhfach?http://img5.fotos-hochladen.net/uploads/1478163585806xae63mihnu.jpg

Eddy
03.11.2016, 10:51
Also:
Batterie Plus an Lampe: funktioniert.
Batterie Plus an Sicherung: funktioniert
Batterie Plus an PIN 30: funktioniert nicht.
Soweit so gut oder :-)
Und jetzt?


Das würde bedeuten dass das Kabel von Klemme 30 zu den Sicherungen defekt ist
bzw. der Sicherungssockel
Denn ich frage mich durch was das Kabel ( Pin30 zur Sicherung) kaputt sein soll

Ich denke da sollte mal jemand nachsehen der sich damit auskennt


Der Schalter ist für die Handschufachbeleuchtung

SebastianR84
03.11.2016, 12:39
Kann ich das testen indem ich ein Kabel von PIN 30 zu den Sicherungen ziehe?

Schokomanu
03.11.2016, 14:51
Du kannst auch zwischen PIN 30 und Sicherung mit nem Multimeter messen.


HTC One M9

alfaeffect
03.11.2016, 14:54
Kann ich das testen indem ich ein Kabel von PIN 30 zu den Sicherungen ziehe?

Ohne in das elearn zu schauen was an den Kabel noch dran ist
würde ich sagen, ja, das sollte funktionieren.

Eddy
03.11.2016, 15:14
Kann ich das testen indem ich ein Kabel von PIN 30 zu den Sicherungen ziehe?

Der Strang teilt sich zu beiden Sicherungen

Wie Manuel schreibt mit einem Ohmmeter von Pin 30 zu den Sicherungen prüfen

SebastianR84
03.11.2016, 15:32
Also ihr glaubt es nicht.
Habe jetzt ein Kabel gelegt von PIN 30 auf Sicherung 4 (Abblendlicht links) und es gehen beide Lichter. Nun zum gegentesten dachte ich mir, ok nehm ich das Kabel wieder ab und teste nochmal (dürfte ja jetzt nicht gehen) und siehe da es geht trotzdem. Was soll das denn jetzt? Also zusammengefasst, aktuell geht das Licht wieder obwohl der Ausgangszustand wieder hergestellt wurde...
Hat Wer ne Erklärung? Ich lass auf alle Fälle mal das Kabel von PIN 30 zur Sicherung. Halte euch auf dem Laufenden.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ergänzung. Gerade eben Licht noch mal probiert (kein Kabel gelegt). Ging wieder nicht.
Kabel wieder gelegt von PIN 30 auf Sicherung 4 und beide Lichter gehen wieder.

alfaeffect
03.11.2016, 16:33
Dann könnte es vllt das Relais oder das Kabel zum Relais hat ein Wackelkontakt.
Der der Kabelbaum nicht so lang ist und nur eine oder zwei scharfe Kanten hat sollte man da mal auf auf gescheuerte Stellen kontrollieren.

Eddy
03.11.2016, 22:58
Bau mal den Relais Sockel aus und schau dir den Polschuh des Pin 30 an ob dieser noch OK ist
eventuell ist der Polschuh nicht mehr in Ordung oder auch die verkrimpung des Kabels


Hälst du Saft auf eine Sicherung leuchtet die anders Seite mit das vor den beiden Sicherungen ja die Kabel zusammengeführt sind
eventuell sogar schon am Polschuh es Relaissockels Pin 30

guzzi97
04.11.2016, 08:47
...das sieht eindeutig nach einem "Wackelkontakt" im Relais-Sockel an..
Evtl. hat sich ein Kabel gelöst od. aber, die Kontakte zu sehr geweitet...

SebastianR84
16.11.2016, 05:22
Also ich wollte nur kurz mitteilen, dass seit ich das Kabel gelegt habe alles wieder in Ordnung ist.
Danke auf Alle Fälle für eure Hilfe, wirklich Top.

guzzi97
16.11.2016, 09:35
...Kabel liegt noch ? Oder war es nur zum "test" verlegt ?
Haste Dir dennoch mal die Relais-Sockel "zur Brust genommen" ?

SebastianR84
16.11.2016, 12:53
Ne das Kabel ist noch angeschlossen. Habe von PIN 30 auf die Sicherung 4 ein neues Kabel gezogen und alles funktioniert. Ich weiß nicht wie ich den Sockel rausbekomme, deswegen hab ich es so gelassen. Das Kabel habe ich gezogen indem ich einfach beim Relais selbst an PIN 30 das Kabel befestigt und dann rüber gezogen habe.

alfaeffect
16.11.2016, 14:42
Mach ein Bild Von den Sockeln / Steckern wo die Kabelenden reingehen von den Kabel was Du tauschen möchtest.
Dann kann ich Dir sagen wie Du die herausbekommst.