PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Drei Fragen zum 2.0 TS



HuSiVi
20.10.2016, 08:50
Moin moin,
der 2.0 TS ist in einem 147er verbaut und hat 215.000KM ohne Probleme abgespult.
Und immer noch der erste Auspuf.

Nun meine Frage an die Alfisti:
Die Werke hat Mist gebaut und bietet Nachbesserung an.

Der Oelverbrauch lag bei ungefähr 2Ltr. / 500Km
Ist dadurch der Katalysator im ArXXXX ?

Es wurden neue Ventile (alle also Aus und Einlass) erneuert jedoch im alten
Zylinderkopf. Macht das Sinnß

jetzt sollen noch die Oelabstreifringe erneuert werden.
Geht das einfach so Preblemlos. oder schafft der Aus- und Einbau der alten
Teile gleich wieder neue Probleme.
Was ist Eure meinung?

Habe ich was vergessen, worauf sollte ich noch achten?

Danke schon mal vorab.

HuSuVi

SelespeedDriver
20.10.2016, 09:11
Ist dadurch der Katalysator im ArXXXX ?
Kann durchaus sein, das kann man aber nur feststellen, wenn man ne AU durchläuft.
Das sollte die Werke dann nach Abschluss der Arbeiten mal machen.

Es wurden neue Ventile (alle also Aus und Einlass) erneuert jedoch im alten
Zylinderkopf. Macht das Sinnß
Na klar macht das Sinn, solange der Kopf keine Risse hat kann man den wieder Instandsetzen.
Danach ist der quasi neu.
Es gibt ja auch keine neuen Motoren nur Tauschmotoren, also neu überholte Motoren, das ist seit Ewigkeiten gang und gebe.

jetzt sollen noch die Oelabstreifringe erneuert werden.
Geht das einfach so Preblemlos. oder schafft der Aus- und Einbau der alten Teile gleich wieder neue Probleme.
Wenn die Werke das kann ist das kein Thema, bei deiner Werke bin ich mir da aber nicht so sicher.
Der Motor muss dafür aber komplett zerlegt werden, denn die Kolben gehen nur nach oben raus und die müssen ja raus, weil man sonst keine Kolbenringe tauschen kann.

HuSiVi
20.10.2016, 09:19
Zylinderkopf instandsetzen - wie geht das? Worauf Achten?
(Nach einer anderen Meinunng gehört der ebenfalls neu ??)
Oelabstreifringe - da muß man doch auch die Zylinder bearbeiten? Oder?

Hab da so meine Bedenken.
Was macht man denn da am besten mit der Werke?
Habe da so leichte Zweifel.



Kann durchaus sein, das kann man aber nur feststellen, wenn man ne AU durchläuft.
Das sollte die Werke dann nach Abschluss der Arbeiten mal machen.

Na klar macht das Sinn, solange der Kopf keine Risse hat kann man den wieder Instandsetzen.
Danach ist der quasi neu.
Es gibt ja auch keine neuen Motoren nur Tauschmotoren, also neu überholte Motoren, das ist seit Ewigkeiten gang und gebe.

Wenn die Werke das kann ist das kein Thema, bei deiner Werke bin ich mir da aber nicht so sicher.
Der Motor muss dafür aber komplett zerlegt werden, denn die Kolben gehen nur nach oben raus und die müssen ja raus, weil man sonst keine Kolbenringe tauschen kann.

Eddy
20.10.2016, 09:19
Hi

MIr ist noch nicht ganz klar wobei die Werke Mist gebaut haben soll ????
Warum wurden die Ventile erneuert ? Ventile haben nichts mit dem Ölverbrauch zu tun !

Natürlich kann man in einen alten Kopf auch neue Ventile einbauen !


Um die Ölabstreifringe zu erneuern muss der Motor von unten geöffnet werden und die Kolben nach unten
heraus genommen werden. Dazu muss natürlich die Kurbelweller heraus und einiges anderes

Ist schon ein größerer Aufwand

Oder noch mal den Kopf herunter und die Kolben nach oben ziehen

HuSiVi
20.10.2016, 09:23
Hi



Um die Ölabstreifringe zu erneuern muss der Motor von unten geöffnet werden und die Kolben nach unten
heraus genommen werden. Dazu muss natürlich die Kurbelweller heraus und einiges anderes

Ist schon ein größerer Aufwand




......und wenn die das noch nie gemacht haben ?

Eddy
20.10.2016, 09:34
......und wenn die das noch nie gemacht haben ?


Eine Werkstatt die das nicht kann oder noch nie gemacht hat

Ist keine Werkstatt !!!

baumschubser171
20.10.2016, 09:43
Kopf runter ist Standardarbeit. Kolben nach oben raus, neue Ringe drauf und wieder rein (natürlich mit neuen Pleuellagerschalen) ist auch nichts wirklich besonderes. Kurbelwelle A/E sollte jeder Geselle während seiner Ausbildung gelernt haben.

Würde ich der Werkstatt nach der Vorgeschichte vertrauen? Nein. Aber die Frage stellt sich nicht, weil die das Recht auf Nachbesserung haben und ja auch wahrnehmen wollen. Und da muss dann auch mal gesagt werden, dass das heutzutage schon mehr als bei vielen anderen ist, wo man sich das erst mit juristischer Hilfe erkämpfen muss. Und davon ab gehe ich davon aus, dass die das Thema auch erledigt haben wollen und sich entsprechend Hilfe holen, wenn nötig.

Kopf überholen bedeutet im übrigen Kopf runter und auseinander, auf Verzug, Risse und Undichtigkeit prüfen (Vakuumtest) und dann (meist mit neuen Ventilen, bietet sich an in dem Moment) wieder zusammenbauen. Nockenwellen kann man weiter verwenden, wenn Nocken und Lager nicht eingelaufen sind. Zylinder müssen nur aufgebohrt werden, wenn es einen Schaden gibt (Kolben gekippt, keine Honspuren mehr an der Zylinderwand...). Ist das nicht der Fall und sind die Kolben auch in Ordnung, spricht nichts dagegen, neue Ringe draufzumachen und alles wieder zusammenzubauen. Ich würde allerdings immer alle Ringe neu machen und nicht nur die Ölabstreifringe. Kostet etwas mehr, bietet sich aber an wenn man schon alles auseinander hat.

guzzi97
20.10.2016, 10:51
"undichte" Ventile können sehr wohl zu erhöhtem Ölverbrauch führen.

Ansonsten, siehts soweit gut aus, wenn Kopf ok, dann reicht es nur neue Ventile und Ventilsitze
rein und da ist er fast wie neu.
Dabei, prüfen der NW-Lager.
Wenn Zylinder-Lauffläche o.k., reicht nur der tausch der Kolbneringe.
wobei ich hier gleich alles taschen lassen würde (evtl. gegen Aufpreis)

Ansonsten müsste der Zylinder auf einer "nummer größer" aufgebohjrt werden, entsprechend
neue Kolben, etc.

Grüße

Eddy
20.10.2016, 11:02
"undichte" Ventile können sehr wohl zu erhöhtem Ölverbrauch führen.



Grüße


Wie das ???

:wink:

SelespeedDriver
20.10.2016, 11:35
Wie das ???

:wink:
Das interessiert mich jetzt aber auch :popcorn:

Boof-Camp
20.10.2016, 12:12
......und wenn die das noch nie gemacht haben ?

Wenn du dir ernsthaft diese Frage stellst, wäre es höchste Zeit zu wechseln! :roll:

Spider-916-CH
20.10.2016, 12:18
Wenn das die Werke ist die 5W30 in die Motoren kippt und das so lt. deren Angabe sein soll, würd ich mir das rasch schriftlich geben lassen und der nächste Schritt wäre ANWALT

Boof-Camp
20.10.2016, 12:25
Jup :-D Bin zwar noch nicht lange hier drin, aber das mit dem 5W30 Gedöns hab ich schnell von euch gelernt:wink:

guzzi97
20.10.2016, 14:46
..Öl kann durch undiche Auslassventile unverbrannt nach aussen gelangen.

Eddy
20.10.2016, 15:06
..Öl kann durch undiche Auslassventile unverbrannt nach aussen gelangen.

:?? Sorry Branni , das ist mir zu hoch :???:

75 Evo
20.10.2016, 15:18
Eddy, warscheinlich : Europa Lehrmittel Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik.
Ich wollts jetzt auch irgendwie verstehen , da stand unter anderem : wenn die Ventilführungen verschlissen sind.
Das Buch ist Auflage 1984

Eddy
20.10.2016, 15:27
Eddy, warscheinlich : Europa Lehrmittel Fachkunde Kraftfahrzeugtechnik.
Ich wollts jetzt auch irgendwie verstehen , da stand unter anderem : wenn die Ventilführungen verschlissen sind.
Das Buch ist Auflage 1984


Ja klar , aber das ist vollkommen etwas anderes

Dann kann man auch Ventilschaftdichtungen in zusammenhang mit undichte Auslassventile bringen
oder die defekte Rückleuchte :???:

75 Evo
20.10.2016, 15:41
Das meinte ich ja auch damit. Die Ursache zu ermitteln ist meiner Ansicht nach nicht mit "Handauflegen und Glaskugel"machbar, sondern Zylinderkopf wieder runter und genauestens prüfen, wenn dort alles stimmt den Motor vollständig zerlegen und prüfen
was erneuert werden sollte. Also das "volle Programm"

HuSiVi
20.10.2016, 16:31
ich kann mir nicht vorstellen warum nach einem (!) defekten Ventil und dessen Reparatur
der Oelverbrauch gleich so exorbitant ansteigen soll-
Der oelverbrauch war doch vorher "artgerecht"
und auf einmal soll der saufen? An den zylindern/Kolben war doch nix defekt.
und ist auch nix gemacht worden.



Das meinte ich ja auch damit. Die Ursache zu ermitteln ist meiner Ansicht nach nicht mit "Handauflegen und Glaskugel"machbar, sondern Zylinderkopf wieder runter und genauestens prüfen, wenn dort alles stimmt den Motor vollständig zerlegen und prüfen
was erneuert werden sollte. Also das "volle Programm"

Eddy
20.10.2016, 16:59
Das meinte ich ja auch damit. "

Das weiß ich doch :wink:

Beiträge au***atisch zusammengeführt


ich kann mir nicht vorstellen warum nach einem (!) defekten Ventil und dessen Reparatur
der Oelverbrauch gleich so exorbitant ansteigen soll-
Der oelverbrauch war doch vorher "artgerecht"
und auf einmal soll der saufen? An den zylindern/Kolben war doch nix defekt.
und ist auch nix gemacht worden.


Es kann / könnte auch vorkommen das mit der neuen Kopfdichtung nicht alles OK ist.

Aber das ist alles wie Gerd schon schreibt Glaskugel lesen

HuSiVi
20.10.2016, 17:28
Es kann / könnte auch vorkommen das mit der neuen Kopfdichtung nicht alles OK ist.

dacore.

ich stelle mir nur vor die bauen das teil auseiander und es ist nachher in schlechtere verfassung als vorher.

Der Herr Nordhoff hat mal gesagt, für ein Auto ist es das Beste man müßte die Motorhaube nie aufmachen.

SelespeedDriver
20.10.2016, 17:49
Das kann der aber auch nur gemeint haben, weil er weiß wieviel unfähige Mechaniker es gibt.
An einen guten zu gelangen ist Glückssache ;)

harvensaenger
20.10.2016, 17:51
Mir wurde vor zig. Jahren mal eine verkehrt rum eingebaut,bei enem Volvo 6Zyl. Diesel.ganz schnelle Folge der wurde sehr fix ****************** heiss,die hatte wohl ausversehen auch seitenverkehrt drauf gepasst ,dummerweise aber auch einige Wasserkanäle verschlossen.
zack bum runter neu:evil:

harvensaenger
20.10.2016, 18:10
Mir wurde vor zig. Jahren mal eine verkehrt rum eingebaut,bei enem Volvo 6Zyl. Diesel.ganz schnelle Folge der wurde sehr fix ****************** heiss,die hatte wohl ausversehen auch seitenverkehrt drauf gepasst ,dummerweise aber auch einige Wasserkanäle verschlossen.
zack bum runter neu:evil:

Ich meine mich zu erinnern der Geselle,hat die sogar noch etwas passend gemacht:roll:,was noch viel schlimmer ist, Öl kreislauf funktionierte sogar irgendwie,aber beim Wasserkreislauf hakte das ganze dann,auch absoluter Horror.:evil:

Eddy
20.10.2016, 18:43
Der Herr Nordhoff hat mal gesagt, für ein Auto ist es das Beste man müßte die Motorhaube nie aufmachen.



Das wird kommen und nicht mehr so lange dauern.

Audi hatte das doch schon einmal der A2 ( wenndersohieß) da wurde die Motorhaube auch nur in der Werke abgemacht.
Öl und Waschwasser wurde über den Frontgrill aufgefüllt.


BMW soll auch daran arbeiten , wurde im letzten Jahr in einer TV Reportage berichtet.

Daher meine Vorstellung der Autozukunft.
Der gewünschte Autofahrer soll ja auch nichts mehr machen, wenn der Bordcomputer anzeigt das etwas nicht in Ordung ist.
fährt das Fahrzeug au***atisch zum nächsten Vertragshändler ( selbstfahrend)
der Kunde soll gar nicht mehr Erfahren wo der Fehler lag , denn der Betrag würde au***atisch vom Konto abgebucht. :roll:
und das Fahrzeug fährt selbstständig wieder zur Garage oder zum Arbeitsplatz :???:

Dies ist sicher der Wunsch der Hersteller

SelespeedDriver
20.10.2016, 19:17
Naja was willst du an nem Elektroauto auch machen, Akku wechseln?
Die haben dann ggf. vorne und hinten nen Kofferraum, nix mehr Motorhaube.

revej
20.10.2016, 21:39
Wenn ich das jetzt richtig vertanden habe wurde der Zk abgenommen und die alten Ventiele gegen neue getauscht.
Jetzt bin ich kein Motoreninstandsetzter aber ich kenne das so das neue Ventiele auch eingeschliffen werden müssen wenn ich mich nicht irre.

Jetzt hast du einen Ölverbrauch von 2L waren es letztens nicht noch irgendwas mit 4L ?:??

AR-oppa
21.10.2016, 08:51
:popcorn:Kann mich nur wiederholen, der größte Feind eines Alfa Romeos sind die Werkstätten:roll:

Boof-Camp
21.10.2016, 09:08
:popcorn:Kann mich nur wiederholen, der größte Feind eines Alfa Romeos sind die Werkstätten:roll:

Ausser es sind welche die mit Herzblut dabei sind :thumb:

guzzi97
21.10.2016, 09:20
....bzgl. Ventilen, Ventilscahftdichtungen, etc.
Alels schon erlebt, auch bei wieder "aufgebauten" Motoren / Köpfen..
Da wurden die Ventile & Sitze zwar korrekt "eingeschliffen", aber dann zwei Ventile "vertauscht,
sodass diese nicht mehr 100% geschlossen haben und somit konnte Öl aus dem Kopf in die Brennräume
gelangen..usw.
Auch gutes Beispiel, die "Rauchfahnen" der damaligen 6-Ender bei BMW, jedes mal nach dem
Gas weg nehmen (bei höherer Drehzahl) haben sie erstmal die Hintermänner eingenebelt.
Meiner einer hatte, trotz recht "frischen" Motor, einen Ölverbrauch von deutlich über 2L auf 1.000km.. :(
Es wurde nur der "Block" getauscht, nicht aber der Kopf, der wurde 1-zu-1 wiederverwendet..

Von daher, es gibt einige/viele Gründe, warum / wieso ein Motor mehr Öl verbraucht als üblich.. :(

Aber, wie schon hier gesagt, wurde, ist alles "makulatur"..weil "mann" nicht wirklich weiß, wass
die Mechanicos alles gemacht haben.

AR-oppa
21.10.2016, 09:28
Die "Rauchfahnen" der Bimmer, egal ob vier oder sechszylinder resultierten aus den defekten Ventilschaftdichtungen wie Eddy schon schrieb Branni, hat also nicht wirklich was mit Ventilen zu tun.

Aber du hast Recht ist immer wie ein Blick in die Glaskugel.

Schokomanu
24.10.2016, 10:15
Ich hab das überflogen... Schlimmer, als 2 Ltr Öl pro 500km 😂😂😂 kann es die Werkstatt nicht machen 👍, sogar wenn er gar nicht mehr läuft, wäre das doch eher eine Verbesserung?
Irgendwie ist ja ein Ventil abgebrannt, wenn eben doch was im Zylinder gelandet ist, dann kann der kaputt sein, was den Ölverbrauch erklärt. Genauso wie falsch montierte Ventilschaftdichtungen, ausgeschlagen Führungen, oder ne dämlich montierte Kopfdichtung.
Ob der Kat davon kaputt ist, kannst du dir überlegen, falls der Motor mal wieder was wird. Und auch, ob die Werkstatt ihn dann zahlen muss.
Schön eins nach dem anderen.

HTC One M9

HuSiVi
02.11.2016, 11:05
Dei Werke hat jetzt 2 Termine zur Nachbesserung erhalten und Wahrgenommen.
Beide Male haben sie Oel nachgefüllt.
Was haben die sonst so gemacht?
Der Meister sagt auf direkte Ansprache : Nix, der schweigt.

Oelverbrauch liegt nach wie vor bei 4 bis >6 Ltr.
Je nach Speed.

Und nun?

bahneis
02.11.2016, 11:37
Anwalt, Innung oder gute Worte und der letzte, dritte Versuch!


Gesendet von iPhone mit Tapatalk

HuSiVi
03.11.2016, 17:38
jetzt haben sich auch die Katalysatoren am oel verschluckt.
meldet jedenfalls mein Display.
So langsam habe ich die Schnxxxx voll.

revej
03.11.2016, 18:09
Sorry aber da hast du selbst schuld, du hättest von Anfang an bei der Werke mehr Druck machen müssen.

Schokomanu
03.11.2016, 19:51
Sorry aber da hast du selbst schuld, du hättest von Anfang an bei der Werke mehr Druck machen müssen.
Ich stimme nur halb zu. Wenn ich als Laie mein Auto in die Werkstatt gebe, und Geld bezahle, kann ich doch von Anfang an vernünftige Arbeit erwarten.
Ohne, dass man Druck machen muss.
Im anderen Fall hier im Forum sieht man ja, dass sich auch die entsprechenden Stellen anscheinend erstmal nicht zuständig fühlen.
Ich hab manchmal das Gefühl, wenn man ein Auto zur Reparatur gibt, muss man: erst Kfz-Meister, dann Sachverständiger, danach Rechtsanwalt, und zum Schluß Richter sein.
Das kann doch auch nicht sein.

Nicht zu fahren kann dann auch nicht jeder, und dann nen anderes Auto kaufen, und dafür nen Kredit aufnehmen, weil der andere ja vom Geld kaputt repariert wurde, will auch nicht jeder.

Die Situation, in die man da manövriert wird, ist oft echt nicht lustig

HTC One M9

Boof-Camp
03.11.2016, 21:00
jetzt haben sich auch die Katalysatoren am oel verschluckt.
meldet jedenfalls mein Display.
So langsam habe ich die Schnxxxx voll.

Hassu Rechtsschutz?

revej
03.11.2016, 21:04
Ich stimme nur halb zu. Wenn ich als Laie mein Auto in die Werkstatt gebe, und Geld bezahle, kann ich doch von Anfang an vernünftige Arbeit erwarten.
Ohne, dass man Druck machen muss.

Nein so meinet ich das nicht.
Klar das man von anständiger Arbeit ausgeht wenn man sein Auto in eine Werkstatt bring und die den Auftrag auch annimmt, aber er war ja jetzt schon X mal da und es wurde immer nur Öl nachgefüllt und sonst nichts.

Klar lasst man sich vielleicht das erstemal weg schicken mit dem Hinweiß den Verbrauch zu beobachten aber doch nicht so oft.

HuSiVi
04.11.2016, 08:53
Hassu Rechtsschutz?

ja , das Programm läuft jetzt an.
selbst wenn alles wieder in die reihe kommt - Stress von Juli bis jetzt und noch darüber hinaus.
das nervt.

guzzi97
04.11.2016, 09:01
Hi,
also, wegen "letzte" Chance..
Dieses musst Du schriftlich der Werkstatt vorlegen (7 bis 14-Tage sind o.k.), erst dann kannst / darfst Du rechtliche
Schritte einleiten.

Am besten vorher kurz mit einem Fachanwalt srpechen und wenn möglich danach die Rechtschutzversicherung
in Anspruch nehmen.

Anbei eine Info eines RA genau zu so einem Thema (fehlerhafte Reparatur).
Vlt. hilft das..
Garantiefall bei der Autoreparatur? - frag-einen-anwalt.de (http://www.frag-einen-anwalt.de/Garantiefall-bei-der-Autoreparatur--f234616.html)

Viel Erfolg.

revej
04.11.2016, 09:13
Der Stress und Ärger nehmen bestimmt auch noch zu aber am Ende wenn deine Bella wieder ein normalen Ölverbrauch hat freust du dich wieder.
Ich würde das entspannt sehen da du ja im recht bist.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ich drück dir die Daumen das alles flott über die Bühne geht.

Schokomanu
04.11.2016, 11:08
Ich drück die Daumen,dass du schnell zu deinem Recht kommst.
Ich habe oft das Gefühl, in dieser Branche sind die schlimmsten.
Manchmal verstehe ich eine Werkstatt auch, wenn der Billigheimer kommt, und wie auf nem Basar das Handeln anfängt, allerdings kann man den ja weg schicken, was am Ende besser fürs Geschäft ist, als ihm für schlechte Entlohnung schlechte Leistung zu erbringen.

Ich spreche damit jetzt auf keinen Fall dich, HuSiVi, an!

Ich kann nur, wenn nötig einen super Sachverständigen nennen. In der Oldtimer-Szene ist er einigen bekannt.


HTC One M9

HuSiVi
04.11.2016, 11:34
Ich habe dem Jungen den Wagen auf den Hof gestellt.
Das war Ende Juli !!
Anvisierter Preis vom junior ~2000 Okken.
Und das ohne Zeitlimit.
Geworden sind es dann nach drei Wochen 3.600,00 Okken
Letzten Montag fragte er mich ob der Wagen denn immer noch soviel oel verbrauchen würde.
Glaubt der an Selbst- und Spontanheilung?
Zweimal hat er den wagen zur Nachbeserung gehabt, gemacht hat er nix, rein gar nix.

Im Moment ruckelt und schüttelt sich das Teil wie nix gutes.
Die Motorkontrolleuchte ist an und blinkt noch dazu. (Katalysator?)
Aus dem Auspuff kommt viel, sehr viel dichte Nebel der die Rücksicht total
ausblendet.

Mailst Du mir bitte die Adresse von deinem Sachverständigen? Danke.


Ich drück die Daumen,dass du schnell zu deinem Recht kommst.
Ich habe oft das Gefühl, in dieser Branche sind die schlimmsten.
Manchmal verstehe ich eine Werkstatt auch, wenn der Billigheimer kommt, und wie auf nem Basar das Handeln anfängt, allerdings kann man den ja weg schicken, was am Ende besser fürs Geschäft ist, als ihm für schlechte Entlohnung schlechte Leistung zu erbringen.

Ich spreche damit jetzt auf keinen Fall dich, HuSiVi, an!

Ich kann nur, wenn nötig einen super Sachverständigen nennen. In der Oldtimer-Szene ist er einigen bekannt.


HTC One M9

Schokomanu
04.11.2016, 12:15
Hab ich dir geschickt, evtl passt es ja..

HTC One M9

paula
04.11.2016, 12:37
Ich habe dem Jungen den Wagen auf den Hof gestellt.
Das war Ende Juli !!
Anvisierter Preis vom junior ~2000 Okken.
Und das ohne Zeitlimit.
Geworden sind es dann nach drei Wochen 3.600,00 Okken
Letzten Montag fragte er mich ob der Wagen denn immer noch soviel oel verbrauchen würde.
Glaubt der an Selbst- und Spontanheilung?
Zweimal hat er den wagen zur Nachbeserung gehabt, gemacht hat er nix, rein gar nix.

Im Moment ruckelt und schüttelt sich das Teil wie nix gutes.
Die Motorkontrolleuchte ist an und blinkt noch dazu. (Katalysator?)
Aus dem Auspuff kommt viel, sehr viel dichte Nebel der die Rücksicht total
ausblendet.

Mailst Du mir bitte die Adresse von deinem Sachverständigen? Danke.

Moin, warst schon in Siegburg den GTV anschauen......:?: für den Norweger.

SelespeedDriver
04.11.2016, 13:04
Moin, warst schon in Siegburg den GTV anschauen......:?: für den Norweger.
Blöde Frage Uwe, ich glaube der Mann hat im Moment andere Sorgen und auch keinen Bock mit seinem defekten Motor durch die Weltgeschichte zu fahren.

@HuSiVi:
Setze denen schriftlich eine Frist und geben den Wagen ab, kommt er dann im gleichen Zustand zurück, ab zur Rechtsschutz und Anwalt.
Das kann aber dauern bis sich da gerichtlich was tut.
Letztlich läuft es ja darauf hinaus, dass du dein Geld zurück haben willst um den Wagen in einer anderen Werke reparieren zu lassen.
Eine Repa bei denen scheint ja absolut keinen Sinn zu machen.

HuSiVi
04.11.2016, 13:05
Nö.
Bin kein Spezi für die Wertschätzung alter Wagen.
Sieht ja gut aus aber,
wie viele Vorbesitzer?
ist der KM-Stand dokumentiert?
lückenloser Nachweis aller Arbeiten?
wenn alles positiv ist -
auch dann bleibt noch ein Restrisiko

habe im Moment mit meinem genug zu tun.
und von Autos erst mal die Nase voll.



Moin, warst schon in Siegburg den GTV anschauen......:?: für den Norweger.