PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Spider 939 2.2 JTS Überwintern/Batterie



alfisti2016
08.10.2016, 12:19
Hi Gemeinde, ich hoffe, ich bin hier im richtigen Unterforum mit meiner Frage.

Zwar haben wir noch ein Cabrio (Golf VI), der wird aber über Winter gefahren, die Bella hat aber eine Saisonzulassung und kommt ab Nov. ins Winterlager (TG mit Stromversorgung).

Da ich also beim Thema "Überwintern" völliger Neuling bin, hab ich mal meinen :grin: gefragt, was zu tun ist. Ein paar Sachen (Volltanken, Reifen auf drei Bar, CarCover - atmungsaktiv, vorher gründlich saubermachen....) hatte ich schon vorher auf dem Schirm. Mir war nur nicht klar, was ich mit der Batterie machen soll. Mir wurde abgeraten, die Batterie abzuklemmen, weil das die Elektronik (Steuergeräte usw.) durcheinanderbringen würde. Er hat mir geraden, stattdessen das hier MXS 5.0 (http://www.ctek.com/de/de/chargers/MXS%205.0) an die Batterie zu hängen und über Winter dranzulassen (Erhaltungsladung). Gesagt, getan, beim Fluss gekauft, kam heute an.

Ähem....

Ich werde weder aus der Bedienungsanleitung des Geräts noch aus der meines Spider wirklich klug. Und die SuFu hier hat mich noch ein bisschen mehr durcheinandergebracht.

Meine Fragen:

- Batterie abklemmen oder angeklemmt lassen (mein :grin: sagt dranlassen s.o.) ?
- Plus - oder Minuspol der Batterie nutzen ? In der Bedienungsanleitung des CTEK gibt es beide Varianten, bin mir nicht sicher, welche ich beim Alfa anwenden muss.
- oder das Ladegerät mit beiden Polen der Batterie verbinden (dritte Variante der CTEK-Bedienungsanleitung) ? Es gibt da als Zubehör auch ein Kabel mit zwei Ösen, das man ja sowieso nur an den Batterieklemmen befestigen kann.

Letzte Frage: ich soll im Frühjahr erst Ölwechsel machen, hab hier aber des öfteren gelesen, dass das besser vor dem Einmotten gemacht wird....

Würde mich über ein paar Tips von den alten Hasen hier im Forum freuen.
Will ja nix kaputt machen....

DANKE !

harvensaenger
08.10.2016, 13:11
Du machst doch schon ne Menge :thumb:
Das C Tek einfach mit dranhängen an die Pole und auf Ladeerhaltung stellen dann lädt und entlädt er die Batterie zyklisch,man könnte den Wagen noch aus den Federn holen mit Böcken,und Ölwechsel mache ich im Frühjahr,kommt mir persönlich logischer vor aber soll jeder machen wie er meint.

fiat5cento
08.10.2016, 13:24
Ich wechsel bei meinem Cabrio (Fiat barchetta) vorm Einwintern das Öl.
Meine Erklärung: Im Öl lagern sich durch den Fahrbetrieb verschiedenste Substanzen ab (meines Wissens wird das Öl über die Zeit sauer). Da es dem neuen Öl meiner Meinung nach egal ist, ob es den Winter im Kanister oder in der Ölwanne des Autos verbringt, wechsel im Herbst. Dann steht nicht den Winter über die alte Plörre im Motor.

Außerdem mach ich folgendes: Volltanken, vorm letzten Abstellen ordentlich fahren und bremsen, dass alle Bremsscheiben blank sind. (Die Bremsscheiben waren in den 3 Jahren, die ich das Auto habe, immer auch im Frühjahr noch ohne jeglichen Rost, das ist für mich auch eine gute Kontrolle, dass die Umgebung für das Auto gut ist. Wenn die Luftfeuchtigkeit nicht passen würde, dann würde meiner Meinung nach zu allererst die Bremsscheibe rosten.)
Die Reifen lasse ich auf Normaldruck, allerdings steht meine barchetta in der Garage unter der Hebebühne, so dass sie ab und an mal raus geschoben werden muss, wenn ich an anderen Autos arbeite. Deshalb steht sie nicht immer am selben Fleck.

Batterie lass ich drin, hänge nur regelmässig mein Ladegerät ran. Würde das Auto weiter weg stehen und würde es wirklich während des Winters nie bewegt werden, würde ich die Batterie ausbauen und zuhause ans Ladegerät hängen.

Spider21217
08.10.2016, 13:39
Ich hänge das Erhaltungsladegerät direkt an die Batterie , hatte mal das Pech dass das Radio/Navi dann
im Frühjahr den Code haben wollte.
Die Reifen auf ca. 3bar aufpumpen zusätzlich lege ich noch passende Holzplatten unter den Reifen.
Ölwechsel im Frühjahr macht meiner Meinung mehr Sinn, ansonsten machst du ja schon alles richtig.:thumb:

alfaeffect
08.10.2016, 14:28
Jeder hat da seine eigene Vorgehensweise diese Frage wird jedes (auch hier im Forum) diskutiert weil die SuFu nicht geht. ;)

Volltanken brauchst Du nicht mehr (macht man nur bei Fahrzeugen mit Blechtank), steht das Auto länger als 3-5Monate hochwertigen Sprit rein machen mind S+
Unterstand vom Auto ist wichtig -Garage, Tiefplatz oder an der frischen Luft?
In der Garage und unter der Erde braucht man kein Pelz, wenn das Auto an der frischen Luft steht scheiden sich die Geister was sich aber immer herauskristallisiert hat
die Decke muss atmungsaktiv und Wasserundurchlässig sein.
Beim Cabrio Dach komplett schließen, Fenster zu machen und ein Raumentfeuchter (http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575224319&toolid=10001&campid=5337963504&cus***id=&icep_item=301347260635&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg) rein.
Einer in den Kofferraum einen in den Fahrgastraum.
Reifen braucht man nicht so doll aufpumpen wenn man ca 10-15cm Styroporplatten drunter legt, Holz ist ein wenig zu hart.
Batterie kann man abhängen aber nicht sofort ca nach 30min wenn alles heruntergefahren ist.
Muss man aber nicht, Batterieerhaltungsgerät dran geht auch, hier sollte aber öfters mal eine Kontrolle stattfinden.
Der Rest wurde schon genannt.

RedSlusher
08.10.2016, 14:29
Ich hatte die letzten 3 Jahre auch einen 2.2 Spider. Geputzt, Batterie raus, abgedeckt und fertig. Hatte nie irgendwelche Standschäden.
Im Frühjahr wieder rausholen und Spaß haben :cool:

alfisti2016
08.10.2016, 20:44
Also erst mal vielen Dank fürs Feedback.
Damit komme ich klar. Viel falschmachen kann ich ja jetzt nicht mehr...

Grüsse aus dem Badischen

P.S.: hoffentlich noch ein bisschen goldener Oktober.