PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Dpf Reiniger



Oliver Bartz
02.10.2016, 17:19
Heute bin ich mal dazu gekommen den dpf Reiniger von presto zu testen.
Fahrzeug Alfa Romeo Gt 1,9jtd dpf von Remus nachgerüstet.
Grund der Reinigung: akutes qualmen und das so stark das Fahrzeuge hinter mir Scheinwerfer anmachen das sie überhaupt noch was sehen. Manchmal lustig vorallem bei den aufdringlichen rollerfahreren an der Ampel.

Der Remus dpf hat keine sensor Öffnung , deshalb musste ich ihn an den beiden Schrauben lösen um den Schlauch vom Reiniger einführen zu können.
Die Anleitung zur Benutzung des Reinigers war leicht verständlich.

Nach erledigter Arbeit und nach ca 15 minütigen warm laufen lassen ging es auf die Piste.
Kreisverkehr 2 Gang voll Gas auf die Bundesstraße. Blick in den Rückspiegel , ja verdammt ich seh nix.
3 Gang nix. Kein Rauch nicht mal ein Wölkchen.
Bin von dem Ergebnis sehr überrascht. Er ist im ganzen auch wesentlich ruhiger geworden. Gefühlt auch wieder Leistung.

Mein Fazit : das Zeug hat mir jetzt 15€ gekostet. Der Versuch war es wert und scheint auch im Moment zumindest gut geklappt zu haben. Mal abwarten was die Zukunft bringt.
Ich hoffe es bleibt so. Für die aufdringlichen rollerfahrer muss ich mir dann wohl was anderes einfallen lassen.

Ich habe zu dem thema nichts finden können und hoffe das ich dem ein oder anderen mit ähnlichen Problemen weiter helfen konnte.

guzzi97
03.10.2016, 10:05
..ja, aber das hilft nur vorrübergehend...

Vor ein paar Tagen war ein shöner Bericht auf "Auto Mobil" im TV, da haben sie verschiedene Systeme,
u.a. das "Spray" getestet und das Ergebniss war, dass nur das "Ausbrennen" was genützt hat.
Denn, der Ruß, der sich fessetzt ist der "Übeltäter" im DPF und mit dem "Spray" erreicht mann nur
eine "Umverteilung"...
Wie haben die das Festgestellt, ganz einfach, u.a. haben sie, neben dem "Durchsatz" auch noch den DPF gewogen
und siehe da, beim Spray, hat sich nur der "Durchsatz" um etwa 50% geändert, aber das Geiwcht blieb gleiv.
Beim "ausbrennen" dagegen, hat sich der Durchsatz um fast 100% verbessert und, der DPF ist ca. 140g leichter
gewesen, sprich, der Ruß war "raus".
Fazit : wenn dann hilft nur das "ausbrennen" und danach ich der DPF so gut wie "neu"
Kostenpunkt : ca. 400€ (ohne Aus-/Enbau).

Von daher, wundere Dich nicht, wenn der DPF in kürze wieder "verstopft" sein wird.

Oliver Bartz
03.10.2016, 14:06
Das waren jetzt 15 Euro gegen 400€. Den Versuch ist es wert.
Leider hab ich den Bericht nicht gesehen.
Vorher einiges recherchiert und zu jedem gibt es ein pro und kontra.
Das Ergebnis auf langzeit mal abwarten.
Im Moment bin ich zufrieden.

guzzi97
04.10.2016, 07:54
.....naja, die 400 sind schon ein Schnäppchen, wenn mann bedenkt, was ein neuer orig. DPF kostet ..:)

Eddy
04.10.2016, 09:34
.....naja, die 400 sind schon ein Schnäppchen, wenn mann bedenkt, was ein neuer orig. DPF kostet ..:)


Was kostet der denn bei Alfa ???

Im Zubehör gibt es die schon ab 300€

OK Zubehör , also eventuell ander Qualität

Und aus- / eingebaut muss der ja auch

alfaeffect
04.10.2016, 12:02
Das waren jetzt 15 Euro gegen 400€. Den Versuch ist es wert.
Leider hab ich den Bericht nicht gesehen.
Vorher einiges recherchiert und zu jedem gibt es ein pro und kontra.
Das Ergebnis auf langzeit mal abwarten.
Im Moment bin ich zufrieden.

Was bringt Dir ein Schnäppchen wenn die Folgekosten das doppelte oder dreifache kosten können. Keramik fällt zusammen, zu hoher Staudruck entsteht.....
Geh mal vom logischen aus. Um ein DPF vom Ruß und anderen Stoffen zu "befreien" braucht es Hitze und das nicht gerade wenig.
Wir sprechen hier ab 700°C aufwärts. Und da denkst Du das Du mit ein wenig Chemie und normalen Temperatur einen Erfolg gehabt haben?
Das ist alles nur gefüllt was da besser wird. Du wirst sehen das in kurzer Zeit das gute "gefüllte" Ergebnis wieder weg ist.
Und das man im Weltnetz immer ein Pro und Contra zu Nutzlosen Sachen findet ist ganz normal.
Das sind dann nämlich welche mit Halbwissen die so ein Schwachsinn zusammenschreiben.
Die nachgerüsteten DPFs sind der letzte Müll. Die halten nur Ihre 60-80tkm dann müssen sie raus und gesäubert werden.
Die km reduzieren sich drastisch wenn das Auto überwiegend in Kurzstreckenbetrieb verwendet wird.

Hier mal kurz erklärt wie ein Serienmäßiger DPF läuft (http://www.vox.de/cms/neuer-russpartikelfilter-1507516.html) und wir er richtig gereinigt wird.

Andre
04.10.2016, 22:18
Hast du deinen verlinkten Beitrag mal komplett gelesen Denis? Dort wird ebenfalls die Methode mit der Chemiekeule erwähnt.

alfaeffect
04.10.2016, 23:39
Das sollte da mal außer acht gelassen werden. Es ging mir nur um die Funktion Reinigung.
Das Netz ist voll mit kaputten nachgerüsteten DPF's. Ich kenne auch ne Werke die können ein Lied davon singen. Es können nicht die Temperaturen entstehen um das alles zu verbrennen. Es sammelt sich alles an ein Punkt.

Oliver Bartz
08.11.2016, 09:30
Hab den nachgerüstet gekauft.
Laufleistung liegt jetzt bei 235.000
Gibt leider keine Info wann der dpf reinkam.
Im Zubehör hab ich ihn für 250€ schon gesehen.

Im Moment hab ich keine Probleme mehr.
Es sind noch genug andere Sachen die gemacht werden müssen am Wagen.
Sicherlich gehört auch ein neuer Filter dazu.
Aber leider wächst mein Geld nicht auf Bäumen so das ich wohl notgedrungen erst mal die günstigere Alternative in Betracht ziehe.
Ich hätte ihn lieber ohne Filter , wie gesagt er war günstig.


Gesendet von iPhone mit Tapatalk