PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Katalysator und Oel



HuSiVi
28.09.2016, 13:29
Moin,
mein 2.0 TS schluckt nach einer umfangreichen "Reparatur" 4,3 Ltr. feinstes Oel auf 1000 KM

Meine Frage dazu: wie bekommt das wohl dem Katalysator?
Gibt der dabei seinen Geist auf?

Fragt sich HuSiVi

Il Biscione
28.09.2016, 13:38
Kommt auf das feinste Öl an, Low-SAPS-Öle sind gut für den Erhalt des Kats.

SelespeedDriver
28.09.2016, 13:56
Kann ich mir nihct vorstellen, dass es gut ist, wenn massenhaft Öl im Kat verbrennt.

Aber dass du dir immer noch Gedanken darüber machst und der Werkstatt noch immer nicht die Karre auf den Hof gestellt hast ist schon merkwürdig. :??

Il Biscione
28.09.2016, 14:00
Das Öl verbrennt doch im Motor, Problem für den Kat sind Schwefel, Phosphor etc die die aktiven Stellen blockieren und so den KAT unwirksam machen. Aber eine AU besteht er mit dem Ölanteil doch wohl eh nicht.

SelespeedDriver
28.09.2016, 14:03
Wenn der Bock so qualmt wie er Öl verbrennt, ist ein Schiffsdiesel harmlos dagegen, ok für Schiffsdiesel gibts keine AU :mrgreen:

HuSiVi
28.09.2016, 14:10
Doch, hab schon einen Termin. Nur Geduld.
Die Frage ist doch, Reklamiere ich den Kat gleich mit ?

Il Biscione
28.09.2016, 14:14
Die Frage ist doch, Reklamiere ich den Kat gleich mit ?

Die sollen eine AU nach Fehlerhebung machen und gut

SelespeedDriver
28.09.2016, 14:17
Die sollen eine AU nach Fehlerhebung machen und gut
nunja, son Kat geht ja nicht von jetzt auf gleich kaputt, das ist eher ein schleichender Prozess ;)

Il Biscione
28.09.2016, 14:19
nunja, son Kat geht ja nicht von jetzt auf gleich kaputt, das ist eher ein schleichender Prozess ;)

Wenn er den mit dem satten Öl vollbeladen hat, sind die Werte schon jetzt nicht mehr i.O.. Und für die näher Zukunft übernimmt eh keiner Garantie für einen Kat mit X-Tausend Kilometern drauf.

revej
28.09.2016, 20:23
Oha du fährst immer noch mit der Jolle rum, ich hätte den Wagen bei den auf den Hof getsellt unf den Schlüssel aufs dach gelegt.

Das feinste Öl was du km für km verbrennst bezahlt dir doch keiner.

HuSiVi
05.10.2016, 16:35
ab heute 10:00 stehte beim meister auffem Hof.
Glücklich sah der dabei nicht aus.
Doch sein mech hatte grosses Interesse an seinem handy.
der sah nix um sich rum.

daumen drücken und schaun mer mal

revej
05.10.2016, 17:18
Das klingt ja schonmal nicht vertrauens erweckent, aber ich drück dir die Daumen das die Experten diesmal eine gute Arbeit abliefern.
Wieviel Tage veranschlagen die dafür?

HuSiVi
06.10.2016, 12:49
Moin,
kann ihn jetzt wieder abholen. Gefunden hat man bis jetzt nichts.
Könnten die Oelabstreifringe sein - meinte der Meister.
Bis zum Schaden lag der Oelverbrauch bei 0,1 bis 0,2 Ltr./1000KM

Jetzt soll ich 500 KM fahren und den genauen Oelverbrauch ermitteln.
Schaun mer mal.

Nach seiner Reparatur von einem Ventilschaden - is jetzt alles kaputt? oder wie oder was?

SelespeedDriver
06.10.2016, 16:42
Gefunden hat man bis jetzt nichts.
Das ist nicht gut.
Wenn der Hobel jetzt immer noch soviel Öl frisst, dann haben die noch einen Versuch, danach kannste deine Kolhe zurück verlangen.

Das scheinen mir ja voll die Profis zu sein :down:

Il Biscione
06.10.2016, 18:46
Das scheint das Kompetenzzentrum zu sein :roll:

revej
06.10.2016, 18:55
Wie jetzt die haben nix gemacht und dich wieder nach Hause geschickt?!?
Ok wahrscheinlich haben sie unter die Haube geschaut und das Loch im Motor gesucht wo das Öl raus plempert.
Hoffen die jetzt das er wundersamerweise in den nächsten 500km kein Öl mehr verbrennt?

zove156
06.10.2016, 23:43
Was wurde denn genau gemacht?
Und hat er sofort beim vom Hof fahren blau genebelt oder wie auch immer oder erst etwas verzögert?

HuSiVi
07.10.2016, 08:43
noch mal mit dem meister gesprochen,
er hat mich gebeten eine längere Strecke den Oelverbrauch zu Dokumentieren.
Damit er die Teile Reklamieren kann.
Wenns danach wieder läuft soll mir da Recht sein.
und dann schaun mer mal ob der Kat gelitten hat.