PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Neuigkeiten aus dem Hause Abarth



turitar
17.09.2016, 07:44
"Autoedizione" 14.9.
Aus dem 124 Spider hat Abarth nun eine Rallyversion mit Hardtop gezimmert. Der 124 R-GT genannte Prototyp ist dafür vorgesehen den Motorsport der Marke neu zu beleben. Dieses Fahrzeug wurde bereits in Ligurien in Szene gesetzt. Dort wurde auch das Video aufgenommen. Dieses hier zu sehende Fahrzeug hat einen 300 PS leistenden 1,8 Liter Turbomotor.
https://youtu.be/hQ2csVvmwuY

revej
17.09.2016, 09:07
Schönes Video danke dir!

gt-guiseppe
18.09.2016, 11:12
Goiles Gerät.
Danke:-->>

macbender
18.09.2016, 19:17
STRAßENVERSION BAUEN !!!!
Haut die Giulietta QV Maschine mit 240 Pferdchen da rein :cool: Abarth 124 R :-D
Boah wäre das geil ... "träum"

Wolf20VT
19.09.2016, 09:26
Mit 2.5" Auspuffanlage und offener Ansaugung Leistet der Serien 1.4er 140ps oder Abarth 170ps ( beide unterscheiden sich nur durch Software ) abgestimmt 213ps. Bis auf das Sperrdiff gibt es absolut keinen Grund 15T€ Aufpreis für einen Abarth hinzulegen. Für weniger kann man ein deutlich besseres Auto bauen

turitar
04.12.2016, 09:51
In der "Quattroruote" von heute wurde der 124er Abarth in der Rallyversion vorgestellt. 922529225392254 Das Fahrzeug bringt ein Gewicht von ca. 1000 Kg auf die Waage und der Motor leistet 300 PS. Es ist vorgesehen, dass das Auto bei allen wichtigen Veranstaltungen, national und international, teilnehmen wird. 922559225692257

Hier nun ein persönlicher Tipp zum bevorstehenden Fest!
Es steht ja nun das Fest für die Lieben vor der Tür, allgemein als Weihnachten bezeichnet, und in einigen Familien ist immer noch die Frage unbeantwortet fast geschenkt werden kann. Nun, auch ich habe mir darüber den Kopf zerbrochen :roll: und bin beim durchforsten verschiedener Zeitschriften auf diesen Bericht gestossen.
Es gibt den 595er Abarth für 19 650€ mit einem 1.4 T-Jet Motor, der eine Leistung von 145 PS anbietet. Diese Version ist für den hoffnungsvollen Nachwuchs gedacht, kann er doch hier den Umgang im Kleinwagen erlernen, gut. :thumb: Es muß ja nicht immer gleich ein großes Fahrzeug sein.

Für die sportliche Ehefrau bzw. Freundin kommt dann die etwas spritzigere Version in Frage. Hier leistet das als 595 Tourismo bezeichnete putzige, kleine Spassmobil 165 PS und belastet das Konto des Familienvorstands mit knausigeren 23 250€. Meine Herren, das sollte für unsere Ehefrauen, falls noch nicht vorhanden, Freundinnen, oder falls beides vorhanden wird es natürlich teuer!, nicht zu viel sein, also bitte. :ueberzeug:

Wenn dann die Aufgabe erledigt worden ist, können die Herren der Schöpfung auch mal an sich denken. Hier nun empfehle ich die Ausgabe mit 180 PS die die Betitelung Competizione trägt und die Kreditkarte mit einem lächerlichen Betrag von 26 150€ belastet. Die Herren des Portals die dann diesen Wagen ihr eigen nennen können treffen sich dann am ersten Weihnachtsfeiertag um 8 Uhr an einem gehemgehaltenen Ort und machen 2 Tage einen drauf. Das hat den Vorteil dass das Familienfest wirklich harmonisch verläuft und die Besuche umgangen werden können. Das gereicht jedem u´zum Vorteil! Ich finde die Idee ansprechend! :mrgreen:

Ich habe keine Ahnungm das ist bei mir normal :mrgreen:, ob ich dieses Video schon eingestellt habe, falls ja Entschuldigung für die Wiederholung!, sonst viel Spass. https://youtu.be/H3ZSYowdd0g?list=PLKV4H-0FpgOsQjkHJRmjGvKYN-qM-GH9K

(https://youtu.be/H3ZSYowdd0g?list=PLKV4H-0FpgOsQjkHJRmjGvKYN-qM-GH9K)

turitar
27.12.2016, 08:51
Eine kleine Episode aus dm Hause Abarth:
Nach Einverleibung des Hauses Abarth durch den Fiat Konzern, 1971, das Haus Abarth wurde am 31.03.1949 in Bologna gegründet, wurde der A112 Abarth als Konkurrent zum Mini Cooper auf dem Turiner Autosalon vorgestellt.
Zu diesem Zweck wurde der Hubraum des Fahrzeugs von 902 bis 983 cm3 erhöht, was zu einer Leistungssteigerung von 44 zu 58 PS führte. Die Höhstgeschwindigkeit lag bei 150 km/h. Optisch gekennzeichnet war der Wagen durch die charakteristische rot/schwarze Farbgebung. Der Erfolg den dieser Wagen in der Öffentlichkeit erzielte führte dazu, dass im Jahr 1973 die zweite und im Jahr 1975 die dritte Serie vorgestellt wurde. Die Leistung stieg von 70 auf 77 PS. In der italienischen Rallymeisterschaft wurde er als Abarth 70HP eingesetzt.

Die Rallyversion 92952 und die Normalversion aus dem Hause Abarth 9295392954 92956.

Nun im Jahr 2017, also 40 Jahre später, wird der 124 Abarth Rally in der italienischen Rallye-Meisterschaft eingesetzt 92957.

Eddy
27.12.2016, 09:09
Seufz :-D in der normal Version mein erstes Auto 1978

Und noch heute finde ich den kleinen einfach Klasse :thumb:

turitar
27.12.2016, 09:24
[QUOTE=Eddy;745663 ........Und noch heute finde ich den kleinen einfach Klasse :thumb:[/QUOTE]
Ja, Eddy, er war und ist Klasse.

paula
27.12.2016, 13:48
Morjen:winkewinke: Hatte von 1983 bis 1986 auch einen Autobianchi Abarth (88 PS) mit dem ich Ralley und Slalom gefahren bin. Würde ihn heute gerne wieder haben....