PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Beratung 156 JTD 20V



ulib69
26.08.2016, 19:41
Grüßt Euch!

Derzeit bin ich stolzer Besitzer eines 156 1,9 16V (Bj. 2005) mit recht munteren 150 PS plus X. Vorher hatte ich einen 8-Ventiler Diesel und einen 159 (fette Sau! hatte gefühlt alle Mängel, die hier im Forum zu finden waren), ebenfalls 16V, beide ebenfalls gechippt. Nun liebäugel ich, weil ja bekanntlich das Bessere des Guten Feind ist, mit nem 20V,
Nun meine Frage: Bei meinen beiden 156er hat die Kupplung so um 150tsd die Biege gemacht. Ist das auch beim 20V so? Ist dann auch gleich das sauteure ZMS mit zu wechseln? Ist der Wechsel/die Reparatur z.B. wegen des größeren Motors aufwändiger? Hat er weitere "exklusive" Mängel, die die 1,9er nicht haben? Oder halten bei ihm z.B. die Querlenker genauso "lange", wie bei den kleineren, weils eh die gleichen sind? Gibt es beim Kauf eines 20V noch was Spezielles zu beachten? Bin für alle Hinweise (auch vermeintlich dämliche) dankbar.

Gruß
Uli

Schokomanu
26.08.2016, 20:14
Ich kann zum 6-Gang Getriebe und der Kupplung wenig sagen.
Aber die Arbeit an nem 2.4 jtd die Kupplung zu wechseln, ist mal nen fetter Haufen. Hab ich mit nem Forumsmitglied an meinem 10V gemacht. Genau deshalb würde ich das Schwungrad wechseln. Die gibt's aber (teuer genug) für 300+ zu kaufen.
Alternativ auf ein EMS umbauen, hab ich beschrieben, ist aber für den Normalfahrer, der das nicht selbst machen kann, keine Alternative. Es gibt auch fertige Kits zu kaufen, wie das preislich ist, kp, etwas Geräuschintensiver geht's schon ab.

Exklusiver scheinen die Antriebswellendefekte an dieser Variante zu sein.
Sonst alle bekannten Dinge am 156 eben.

HTC One M9

20Vkarli
30.08.2016, 09:37
Kupplung war bei meinem um die 180tsd Kilometer zu wechseln.

ulib69
02.09.2016, 17:29
Danke ihr beiden. War denn bei deinem, Karli, auch das ZMS mit zu wechseln?
Mittlerweile ist, insbesondere hier im Norden gar nicht so einfach, noch ein halbwegs gepfletes Exemplar zu finden.