PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Selespeed schaltet nur noch ab 3500 Umdrehungen



andreas.rf
02.08.2016, 15:34
Hallo liebe Selespeed Leidensgemeinde,

ich bin wieder da :-D Nachdem mein 147er nun seit der Reparatur des Druckspeichers 2 1/2 Jahre und 20´km lang tadellos funktioniert hat, spinnt die Schaltung seit gestern wieder. Von jetzt auf nachher ist Hochschalten nur noch ab exakt 3500 Umdrehungen möglich. Bei weniger Drehzahl kommt die Meldung "Manöver nicht zulässig". Nach dem Kaltstart sind es sogar erst mal 4000 Umdrehungen. Alles andere funktioniert normal, Hochschalten über 3500 geht problemfrei durch alle Gänge, Zurückschalten funktioniert nach wie vor völlig normal. Auch das Einlegen des 1. oder Rückwärtsgangs im Stand geht normal.
Merkwürdigerweise hat das Auto praktisch zeitgleich auch nen ABS/ESP Fehler geworfen, der nach wie vor besteht.
Was kann das für ne Ursache haben? Als ich damals den Druckspeicher gewechselt hatte, wurde ja von Belli schon vermutet, dass die Pumpe durch den Defekt bedingt nun vermutlich auch Einen weg hat. Die Druckwerte lagen damals aber noch über 40 Bar beim Schaltvorgang. Und 20´km lang hat nun auch alles einwandfrei funktioniert.
Wer weiß Rat? Jetzt doch die Pumpe? Aber warum dann diese Drehzahlschwelle?

Viele Grüße, Andreas

andreas.rf
03.08.2016, 12:14
Na hat denn niemand eine Idee was das sein könnte? Dann wird das wohl richtig schwierig.... :oops:

Eddy
03.08.2016, 12:24
Ok zwar ist Belli hier der Fachmann

aber ich denke du solltest mal einige Parameter auslesen

zb. ob der Getriebesensor plausible Werte hergibt.

Natürlich kann es auch die Pumpe sein die nur noch einen gerade Ausreichenden Druck bringt

Denn man kennt es ja , das ein Schaltvorgang bei bestimmten Drehzahlen leichter gehen



Durch deine Beschreibung mit dem ABS Fehler komme ich auch auf ein Spannungsproblem
Da ABS Steuergeräte ungern niedrige Spannung mögen

alfaeffect
03.08.2016, 12:28
Sei mal etwas geduldig.
Wir sind hier keine Werke.
Wer hat den DS gewechselt?
Wurden abschließende Testdurchläufe gemacht? - Sind zwingend notwendig.
Hast Du schon in Bellis Doku die Diagnosekarten abgefragt?
Wurden schon Fehler ausgelesen?

andreas.rf
03.08.2016, 12:45
Den DS hab ich damals selbst gewechselt und die Schaltung anschließend in der Werkstatt kalibrieren lassen. Testdurchläufe wurden nicht gemacht, die Schaltung funktionierte danach wieder einwandfrei.
Fehler hab ich noch nicht auslesen lassen. Wird dann wohl der erste Schritt sein. Zumindest im Display wird aber keine Getriebe-Fehlfunktion angezeigt. Anders als damals, als immer die Meldung kam: Getriebe Störung, Werkstatt aufsuchen
Wegen der Unterspannung hatte ich auch schon überlegt. Hab damals aus dem Grund zusätzliche Massekabel direkt vom Batterie Minus zum Motorsteuergerät gelegt. Das ABS hat nämlich schon seit damals auch die Unart, etwa einem Kilometer nach Fahrtbeginn kurz nen Fehler zu werfen, der immer wieder sofort nach einer Sekunde verschwunden ist. Von daher war mir das bislang egal. Nachdem das bei feuchtem Wetter eher passiert ist, bin ich von einem Kontaktproblem z.B. an den Steckern der Sensoren ausgegangen.
Mich wundert halt, dass das so exakt mit den 3500 Umdrehungen zusammen hängt. Denn das schaut fast aus wie ein Notprogramm, das durch die erhöhte Schaltdrehzahl irgend nen Folgedefekt verhindern will, ähnlich einem Motornotlauf.

andreas.rf
03.08.2016, 14:39
Hab eben nochmal ne Probefahrt gemacht. Bei heißem Motor sinkt die Mindest-Hochschaltdrehzahl auf etwa 3300 Umdrehungen ab. Zumindest im manuellen Schaltmodus. Auf City geht unter 4000 nix mit Hochschalten und dann auch nur mit längerer Wartezeit.
Zurückschalten tut das Getriebe aber nach wie vor vollkommen normal ohne jedes Problem.

andreas.rf
03.08.2016, 18:17
Jetzt nochmal ein Kriterium: Hab eben mit meinem Sohn gesprochen, bei dem der Fehler aufgetreten ist. Und zwar nach ner halben Stunde Schleichfahrt im Stau wegen der 18 km langen Baustelle auf der A9 bei Allershausen. Kurz nach Ende der Baustelle und einmal Hochbeschleunigen kam der ABS/VDC Fehler und das Getriebe schaltete nur noch oberhalb dieser 3300 Umdrehungen hoch. Möglicherweise ausgelöst durch Unterspannung wegen des Schritttempos im Stau mit eingeschaltetem Licht. Die Batterie ist nämlich immer noch die erste und ist mittlerweile 9 Jahre alt.
Kann das sein, dass beide Fehler zusammen hängen? Und dass bei Auftreten des ABS/VDC Fehlers das Getriebe beim Hochschalten andere Schaltpunkte wählt aus irgendwelchen Sicherheitsgründen warum auch immer?

Eddy
03.08.2016, 19:31
Könnte schon sein das die Staufahrerei eine Unterspannung provoziert haben.

Bei deinem ABS Fehler tippe ich zuerst mal auf ein Spannungsproblem


Auch könnte die Staufahrerei die Öltemperatur ist Selespeed erhöht haben und zusätzlich den Umschaltfehler produziert haben.

Ein Selespeed braucht schon mal neues Seleöl , wird das zu alt spinnt die schon mal

andreas.rf
03.08.2016, 19:36
ja Eddy, in die Richtung denke ich langsam auch, vor allem weil die beiden Fehler nahezu gleichzeitig aufgetreten sind. Das Selöl hab ich allerdings vor 20´km gewechselt, als ich vor gut zwei Jahren den DS gewechselt hab. Hab heute mal versuchsweise die Batterie ans Ladegerät gehängt bis sie voll war. Gebracht hat das aber vorerst mal nix, allerdings werd ich zuerst mal den ABS Fehler löschen lassen müssen um zu sehen, ob sich das dann auch auf die Getriebesteuerung auswirkt falls es da tatsächlich nen Zusammenhang gäbe.

Eddy
03.08.2016, 19:40
allerdings werd ich zuerst mal den ABS Fehler löschen lassen müssen um zu sehen

lassen müssen???

mit einem Laptop einem schaltbaren KKL Interface ( 15€) und der Demoversion von AlfaOBD kannst du den kostengünstig selbst löschen

Dazu findest du einiges im OBD Bereich

andreas.rf
03.08.2016, 19:52
ja schon klar aber hab sowas grad nicht zur Hand, allerdings einen Fiat Kumpel mit Examiner unterm Arm :D

SelespeedDriver
03.08.2016, 22:52
Das Hydrauliköl vom Selespeed soll jährlich gewechselt werden ;)

Schokomanu
04.08.2016, 05:18
ja schon klar aber hab sowas grad nicht zur Hand, allerdings einen Fiat Kumpel mit Examiner unterm Arm :D
Dann lass nicht nur löschen, sondern davor auch lesen. Mach nen Foto, dann hast du den oder die Fehlermeldungen mit allen Details.

HTC One M9

andreas.rf
04.08.2016, 07:32
Ja klar mach ich das, auch die ganzen Getriebeparameter. Und dann stelle ich das hier ein damit ihr mitlesen könnt was da los ist. Da bin ich grad selber neugierig drauf ;)

BlackyBerlin
04.08.2016, 08:16
Moin,
ich komme nochmal auf die Batterie zurück,
wieviel Ah hat die denn? Gerade das Selespeed
möchte da etwas mehr Kapazität haben.
Und 9 Jahre, ich würde eine neue reinhängen.
Hydraulikölstand ist auch okay? Welches Öl?

andreas.rf
04.08.2016, 10:05
Da ist immer noch die Serienbatterie drin. Wie viel AH die hat weiß ich grad nicht auswendig. Hydraulikölstand ist auf MAX, ich hab damals das Liqui Moly rein, das Belli hier empfohlen hat. Das passt schon. Leider hat mein Kumpel mit seinem Examiner erst am Sa Vormittag Zeit, werden uns mit der Auswertung also noch etwas gedulden müssen. Gestern hab ich noch mit meinem Tester spaßeshalber die Motorsteuerung abgefragt, da sind aber keine Fehler drin.

andreas.rf
06.08.2016, 12:09
So war jetzt beim Fehlerauslesen:

Getriebeelektronik, Codes: P0720 Sensor Fahrzeuggeschwindigkeit; statischer Fehler
Bremsenelektronik, Codes: C1250 Raddrehzahl / Geschwindigkeit Signalvergleich unplausibel; sporadischer Fehler
C1051 Drehzahlsensor hinten rechts falsches / kein Signal; statischer Fehler

Jetzt meine Frage: Hat das Getriebe einen eigenen Geschwindigkeitssensor und wenn ja wo sitzt der? Der Tachometer funktioniert störungsfrei. Oder nimmt die Getriebesteuerung die Fahrgeschwindigkeit vom ABS ab? Dann wäre alles logisch, denn wenn das ABS abschaltet bekäme das Getriebe kein Geschwindigkeitssignal und schaltet wohl deshalb sicherheítshalber erst ab 3300 Umdrehungen hoch.
Allerdings bleibt dann immer noch die Frage, warum das Getriebe vollkommen normal zurück schaltet, auch selbstständig kurz oberhalb der Leerlaufdrehzahl, wie gewohnt.
Weitere Getriebedaten wollte das AVL DITEST Gerät nicht auslesen, der Examiner wollte sogar gar keinen Fehler feststellen, darum der zweite Test mit dem AVL Tester.
Nach dem Löschen der Fehler kam nach Überschreiten von 20 km/h der ABS Fehler sofort wieder und das Getriebe schaltete wieder nicht hoch.

Eddy
06.08.2016, 12:48
Zu den Fehlern kann ich jetzt nicht so viel sagen da mein Werkstatt PC gerade nicht zur Hand ist.

Aber die ABS Fehler einfach mal löschen und dann sehen ob die wiederkommen
aber nach Beschreibung ist wohl der Sensor hinten rechts defekt

Das Getriebe hat einen Drehzahlsensor um die Geschwindigkeit der Kurbelwelle mit der Getriebewelle abzugleichen
Dieser sensor sind von vorne am Getriebe auf Höhe der Welle
daneben sitzt auch der Rückwärtsgangschalter der die Rückfahrleuchten schatet.

andreas.rf
06.08.2016, 12:55
Ah sehr gut, danke für die Info! Hab die Fehler alle löschen lassen, ab 20 km/h waren alle wieder da.
Wegen dem Geschwindigkeitssensor: Wo sitzt dann der Tachogeber? Nicht dass ich die Beiden verwechsle.
Du meinst also, der Sensor sitzt in Fahrtrichtung links am Ausgang der Antriebswelle?

Eddy
06.08.2016, 13:01
Ein Tachogeber gibt es nicht auch beim 147 wird das Geschwindigkeitssignal vom ABS abgenommen

Das ist nicht mehr wie früher wo ein Geschwindigkeitssignal am Differenzial abtgenommen wurde.



Du meinst also, der Sensor sitzt in Fahrtrichtung links am Ausgang der Antriebswelle?

Nein , nicht an der Antriebswelle
sondern an der Vorgelegewelle die direkt in der Kupplung einsteckt.

Der soll erkennen ob und wann die Kurbelwelle und die Vorgelegewelle die gleiche Drehzahl haben.

Hab leider kein Bild von der Position

Edit:

Da habe ich doch noch ein Bild gefunden kann es leider nicht hochladen da unsere Admins wohl wieder an der Software herumtüfteln :cry:


Es ist der Sensor der von vorne am Getriebe sitzt der hat ein braunes Gehäuse

Schokomanu
06.08.2016, 13:49
Ich würde wohl mit dem Drehzahlsensor hinten rechts (ABS Sensor) beginnen. Es kann sein, dass der Rest Folgefehler sind.


HTC One M9

andreas.rf
06.08.2016, 18:02
Ok danke, werd ich schon finden. Hab mir jetzt erst mal nen neuen ABS Sensor bestellt, damit ich den zuerst mal ersetzen kann. Vielleicht geht ja dann doch alles wieder, mal gucken. Wäre allerdings schon hochinteressant, wenn durch nen Defekt am ABS das Getriebe nicht mehr richtig schaltet. Aber was weiß man schon was die da so alles zusammenprogrammiert haben....

Schokomanu
06.08.2016, 20:22
Naja warum nicht, der gleicht Signale ab, die dann nicht mehr Stimmen. Wenn er keine Ahnung hat ob, und wie schnell er fährt, kann er auch nicht schalten. Ich finde das logisch

HTC One M9

andreas.rf
06.08.2016, 22:49
Ja so sehe ich das auch. Nur komisch, dass hier scheinbar noch niemand das selbe Problem hatte. Dabei ist ja ein ABS Defekt relativ normal.

Eddy
06.08.2016, 22:55
Wie Manuel schon schreibt ein Fehler nach dem anderen bearbeiten.

Ich weis auch nicht ob sich das Geschwindigkeitssignal aus allen 4 Sensoren oder nur den beiden vorderen errechnet ??

Ist aber auch egal mach den mal neu und sieh dann weiter

Schokomanu
06.08.2016, 22:56
Keine Ahnung was du für einen Alfa hast, hab ich schon vergessen. Aber 2.0 TS hat ja oft Selespeed, evtl haben die ihren obligatorischen Lagerschaden, bevor sowas passiert.

Aber die Autos werden auch alle älter, da kommen jetzt Defekte, die bei 7 Jahre alten Autos nie da waren.

HTC One M9

andreas.rf
07.08.2016, 08:09
Nen 147er 2,0 Selespeed. Meinst du ein defektes Radlager? Glaub ich bei 65´km eher weniger. Zumindest hören tut man nix.

andreas.rf
09.08.2016, 21:40
Kurzer Zwischenbericht: Hab heute den hintern ABS Sensor ausgetauscht. Defekt war allerdings die Radnabe deren ABS Ring sich in zig Einzelteile aufgelöst hat und wohl weniger der Sensor, den ich aber schon gekauft und deshalb auch gleich gewechselt hab. Die Nabe hab ich aber heute erst bestellt, dauert noch ein paar Tage bis ich alles wieder zusammen schrauben kann. Mit wie viel NM wird denn die Zentralachsmutter der Radnabe angezogen? 240 oder mehr?

andreas.rf
11.08.2016, 19:54
So nun die Abschlussmeldung: Neue Radnabe montiert incl. Sensor, alles zusammen gebaut. Nach 20 Metern Fahrt ist die ABS/VDC Fehlermeldung von selbst erloschen und das Getriebe schaltet sich wieder ganz normal. Also bekommt die Getriebesteuerung eben doch das Geschwindigkeitssignal über das ABS. Wenn dieses wegen eines Fehlers abschaltet, dann setzt die Steuerung die Mindensthochschaltdrehzahl auf 3300 Umdrehungen, um eine untertourige Motordrehzahl zu vermeiden. Leider auch bei manuellem Modus ohne City. Warum das die Herren Softwareentwickler nicht nur auf den City-Mode beschränkt haben, bleibt deren Geheimnis. Bleibt nun nur noch die Frage, was der Geschwindigkeitssensor am Getriebe selbst für eine Aufgabe hat. Möglicherweise gleicht das Steuergerät aber auch beide Signale miteinander ab.

Gruß Andreas

Eddy
11.08.2016, 20:39
Gut das der Fehler gefunden ist :thumb:


Aber im Getriebe ist kein Geschwindigkeitssensor !!!

Schokomanu
11.08.2016, 21:24
Nicht schlecht. Vom Selespeed hab ich mal keinen Plan, aber das wichtige zum finden des Fehlers blicke trotzdem. Aber deine Fehlerbeschreibung war für mich nicht schlecht. So war mir klar, dass wohl der Rest nach dem ABS nur Folgefehler sind

HTC One M9

andreas.rf
11.08.2016, 22:01
@Eddy: Ah ok, hatte deine Beschreibung des Drehzahlsensors so interpretiert, dass der die Drehzahl der Antriebswelle misst und damit ja die Geschwindigkeit. Das mit dem Folgefehler war mir schon irgendwie klar, da ja beide Probs gleichzeitig aufgetreten sind. Was ich nur nicht kapiere ist, dass hier im ganzen Forum kein Einziger das selbe Problem hatte. Dabei gibt es ABS Fehler ja immer wieder. Aber egal, nun weiß jeder der das hier gelesen hat, dass er sich keine Sorgen um seine Selespeed Steuerung machen muss, wenn das ABS nen Fehler schmeißt und danach sich das Getriebe nicht mehr normal schalten lässt. Der Zusammenhang ist eindeutig.

Gruß Andreas

Eddy
11.08.2016, 22:27
@ andreas

Der Unterschied zwischen Drehzahl und Geschwindigkeit ist ja schon klar

Schließlich ist ja noch das Getriebe dazwischen
Denn bei einer Drehzahl von sagen wir mal 3000 1/min hat man ja logischer Weise
im 1. Gang eine kleinere Geschwindigkeit als im 5. Gang


Was mir nicht klar war ob alle 4 Sensoren oder nur die beiden vorderen oder hinteren für das Geschwindigkeitsignal zuständig sind.

Daher war ja auch Manuels Aussage vollkommen richtig , zuerst einmal den ABS Sensor zu erneuern und dann sehen ob noch
Fehler im Selespeed vorhanden sind.

andreas.rf
12.08.2016, 17:10
Ja Eddy, hab mir den Sensor am Getriebe noch nicht angeguckt. Dachte der würde die Drehzahl der Antriebswelle abgreifen, dann wäre es ja schon ein Geschwindigkeitssensor. Welcher der ABS Sensoren nun für das Geschwindigkeitssignal zuständig ist, ist meiner Meinung nach irrelevant, denn wenn das ABS nen Fehler hat, schaltet das meines Wissens eh komplett ab und liefert kein Raddrehzahlsignal mehr, unabhängig davon, welches Rad nun betroffen ist.

Eddy
12.08.2016, 18:34
Nicht so ganz Andreas !

Denn du hast ja geschrieben das deine Geschwindigkeitsanzeige ohne Fehler funktionierte
also muss es schon eine Unterscheidung der einzelnen Signale geben

Denn wenn , wie du schreibst gar kein Geschwindigkeitssignal ausgeworfen würde
woher wüsste dann dein Tacho wie schnell du unterwegs bist ???


Und dein Fehler ist vielleicht auch schon bei anderen vor gekommen
nur nach einigen Jahren hat man vieles wieder vergessen was irgendwann mal geschrieben wurde :-D


Nur gut das dein Fehler so relativ einfach behoben werden konnte :thumb:

Rupert Spoddig
12.08.2016, 21:33
Ich hatte vorgestern das Radlager vorne Links gewechselt, war wohl nicht vorsichtig genug und habe Zähne vom Sensorring beschädigt. Jedenfalls macht sich der Fehler des ABS auf alle Fälle bemerkbar. Die Schaltvorgänge sing viel härter seitdem.

Eddy
12.08.2016, 22:04
Ich hatte vorgestern das Radlager vorne Links gewechselt, war wohl nicht vorsichtig genug und habe Zähne vom Sensorring beschädigt. Jedenfalls macht sich der Fehler des ABS auf alle Fälle bemerkbar. Die Schaltvorgänge sing viel härter seitdem.


Der 156 hat keine Zähne am Sensorring der Sensorring ist magnetisch im Radlager integriert.
Und wenn man nicht aufpasst hat man den Sensor selbst beim Einbau zerdeppert.

Rupert Spoddig
12.08.2016, 22:37
Nun das war das was Diagnose Toll sagt Unplausibles Signal falsche Zahnzahl. Habe das lager mit den Schrauben reingedreht. Das alte habe ich mit Gewalt rausgekloppt. Nun gut dann muss ich mir wohl die Arbeit nochmal machen. Oder ich habe den Sensor beschädigt.

Eddy
12.08.2016, 22:42
Nun das war das was Diagnose Toll sagt Unplausibles Signal falsche Zahnzahl


Vielleicht hängt auch nur ein Metallspan oder -Abrieb am Sensor ?
so das er kein sauberes Signal bekommt ?

Rupert Spoddig
12.08.2016, 22:46
Dachte ich zuerst auch und habe dann mal kräftig mit Bremsreiniger reingesprüht, keine Änderung. Hab mich aber noch nicht groß drum gekümmert muss morgen erstmal meine Zylinderkopf wieder einbauen, heute nur den Aus und umbau geschafft.