PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Die neue Giulia



the speed
24.07.2016, 16:44
Hallo Alfafreunde,

am 12.07.2016 war es endlich soweit und wir konnte unsere neue Alfa Romeo Giulia abholen.
Macht unheimlich vieel Spaß und hoffe auf einen treuen Begleiter:)

Liebe Grüße aus Sachsen



87833

Eddy
24.07.2016, 17:27
Mein Glückwunsch :-D

Ich denke das du viel Freude mit der Giulia haben wirst :thumb:
Und wie sagt man bei den Mopedfahrern

Immer eine Handbreit Sprit im Tank :-D
in deinem Fall eher Diesel :-D

turitar
24.07.2016, 17:31
Ganz herzlichen Glückwunsch und Willkommen im Portal. Die Bella sieht absolut top aus! :winkewinke:

Boof-Camp
24.07.2016, 17:33
Herzlichen Glückwunsch...dann bist wahrscheinlich der erste hier :thumb:

Viel Spaß mit der Hübschen

fabrim
24.07.2016, 17:37
Auch von mir Glückwunsch. Auf ausreichendes Feedback würde ich mich freuen.

the speed
24.07.2016, 20:22
Dankeschön, den werden wir haben. Man will ja gar nicht mehr aussteigen ��. Offiziell fahren die Giulia meine Eltern und ich einen Alfa 159, beides sehr schöne Fahrzeuge.
Liebe Grüße

Timmy89
24.07.2016, 23:19
Viel Spass mit der Giulia denke du bist der Erste auf einen Erfahrungsbericht wären wir alle sehr gespannt :thumb:

Masi
24.07.2016, 23:34
Ganz tolle Sache .....eine Giulia der ersten Stunde ! Glückwunsch.

mikesch
24.07.2016, 23:58
Ganz tolle Sache .....eine Giulia der ersten Stunde ! Glückwunsch.

jo, auch Glückwunsch ... obwohl 0-Serie tät ich nie kaufen

Timmy89
25.07.2016, 00:04
Einer muss die ja kaufen sonst wird es nie eine Serie1 geben :wink::mind:

guzzi97
25.07.2016, 09:19
Glückwunsch zur Giulia und, bist der erte hier im Forum ;)
Alleine schon deswegen, allzeit Pannenfrie Fahrt.

Mich würden "updates" über das Fahrzeug, in unregelmäßigen Abständen, interessieren.
Was gefällt, was nicht so und was überhaupt nicht geht, etc.. :)

paula
25.07.2016, 09:22
Glückwunsch aus Brandenburg:-D

HuSiVi
25.07.2016, 10:40
jo, auch Glückwunsch ... obwohl 0-Serie tät ich nie kaufen

du nich !
aber ein Auto aus der ersten Serie hat auch Vorteile !
Sollte man nie vergessen.

Andre
25.07.2016, 22:19
Die da wären?

Micronik
25.07.2016, 22:42
Man man, hammer ich will auch eine Giulia :(
Wenn ich das geld hätte wäre mir das sowas von egal ob das einer der ersten sind.
Alfa wird da schon ordentlich gearbeitet haben, denn die wollen in die Erfolgsserie zurück.

Viel Spaß damit

Mobil unterwegs

Masi
25.07.2016, 23:06
...das ginge mir auch am Arxxx vorbei. Nur mit der Farbwahl bin ich noch nicht schlüssig.

gt-guiseppe
26.07.2016, 16:13
Glückwunsch zur neuen Giulia.
Viel Freude und Spass beim "neuen" Fahrgefühl.:-->>

Masi
26.07.2016, 16:48
Genug Glückwünsche .........jetzt müssen Bilder her ! :thumb:

fabrim
26.07.2016, 23:06
Heute ist eine an mir vorbeigefahren. In natura ist dad voll dad lecka mädche [emoji12]

Andre
26.07.2016, 23:10
Berichte mal in Zukunft bitte immer ein wenig von der Giulia.
Wie sie sich so macht und ob es Macken gibt und wenn ja welche.
Danke. :thumb:

mabstrei
29.07.2016, 09:55
Herzlichen Glückwunsch - Und allzeit gute Fahrt :)

Ich werde die nächsten Tage bestellen :)

Crazy Castro
13.08.2016, 11:08
Habe endlich mal Zeit gefunden mir das gute Stück in Natura anzusehen. Muss sagen, dass ich sehr enttäuscht bin. Die Heckansicht ist beliebig, Seitenansicht ist ganz gut, aber von vorne geht das Auto überhaupt nicht. Auf den ersten Blick richtig toll, aber um so länger man schaut, desto schlimmer wird es. Die Warben sind mir viel zu groß. Durch die gerade Front wirkt der Wagen nach längerer Betrachtung glubschäugig, der Name Alfa Romeo Mesut oder Özil wäre wohl passender. Von innen das gleiche der erste Eindruck ist echt gut. Dann entdeckt man tiefe Kratzer im Plastik, der Deckel des Mittelfaches wackelt nach dem Öffnen wie ein Lämmerschwanz. Hinten die Türen aufgemacht, das erste was mir auffiel waren die billig übereinander gelegten Pastikabdeckungen des Einstiegs. So wird es wohl wieder nichts der vor allem anvisierten deutschen Konkurrenz Kunden abzujagen. Vll. klappt es ja auf anderen Märkten, aber hier in Deutschland sehe ich leider nicht viele Erfolgsaussichten.

guerriero
13.08.2016, 11:23
hey Crazy,

du bist wohl im falschen Auto gewesen das was du schreibst hört sich eher nicht nach der Giulia an. :^o

Crazy Castro
13.08.2016, 16:07
Das optische sieht eh jeder anders, die Kratzer, die Abdeckung und der wackelnde Deckel waren sowohl beim Fzg in der Ausstellung , sowie beim Fzg was zur Probefahrt bereit stand zu finden. Wobei es bei der dunklen Innenausstattung nicht sofort auffiel.

Boof-Camp
13.08.2016, 18:48
Bist eh im falschen Thread...

Froschkönig1985
01.12.2016, 15:03
Glückwunsch zur Giulia! Der erste und einzige bis jetzt hier im Forum?

harvensaenger
01.12.2016, 15:11
Nee nee der evo concept hat auch schon eine Giulia.:thumb:

Dodger3000
01.12.2016, 15:21
Ich finde die neue Giulia sexy. Für mich aber bitte in Rosso mit schönen, großen Felgen und innen pechschwarz.

evo-concept
01.12.2016, 18:40
Nee nee der evo concept hat auch schon eine Giulia.:thumb:

Genau und der evo-concept (Torsten), kommt damit auch am 17. u.18. nach HH zur geilen Party.
Noch ein paar Worte an die vermeintlichen Giulia-Motzer, meiner Meinung nach, können 90% der Leute die hier so einen Mist schreiben, sich den Wagen schlicht und ergreifend nicht leisten (sind aber diejenigen die sich den Wagen in ein paar Jahren gebraucht für weniger Kohle ziehen). Die restlichen 10%, finden sie wirklich scheiße und dann ist es auch mehr als legitim, die Kohle nicht aus dem Fenster werfen zu wollen (fällt halt unter die Rubrik Geschmackssache).

silberjule
01.12.2016, 18:58
Genau und der evo-concept (Torsten), kommt damit auch am 17. u.18. nach HH zur geilen Party.
Noch ein paar Worte an die vermeintlichen Giulia-Motzer, meiner Meinung nach, können 90% der Leute die hier so einen Mist schreiben, sich den Wagen schlicht und ergreifend nicht leisten (sind aber diejenigen die sich den Wagen in ein paar Jahren gebraucht für weniger Kohle ziehen). Die restlichen 10%, finden sie wirklich scheiße und dann ist es auch mehr als legitim, die Kohle nicht aus dem Fenster werfen zu wollen (fällt halt unter die Rubrik Geschmackssache).

Sehe ich auch so :thumb:

Gruß Olaf

mabstrei
12.12.2016, 16:25
Hab im "Neuigkeiten" Thread mal 3 Bilder von meiner Giulia gepostet. Leider momentan mit 16" Winterreifen aber das wird sich ändern...

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/allgemeines-und-ank%FCndigungen-64/neuigkeiten-zur-giulia-38614/index150.html#post743469

Alfabeto
12.12.2016, 17:00
Genau und der evo-concept (Torsten), kommt damit auch am 17. u.18. nach HH zur geilen Party.
Noch ein paar Worte an die vermeintlichen Giulia-Motzer, meiner Meinung nach, können 90% der Leute die hier so einen Mist schreiben, sich den Wagen schlicht und ergreifend nicht leisten (sind aber diejenigen die sich den Wagen in ein paar Jahren gebraucht für weniger Kohle ziehen). Die restlichen 10%, finden sie wirklich scheiße und dann ist es auch mehr als legitim, die Kohle nicht aus dem Fenster werfen zu wollen (fällt halt unter die Rubrik Geschmackssache).

Leisten können und wollen sind Zweierlei....dazu kommt noch der exorbitante Wertverlust in den ersten 2 Jahren.
Da muss das "haben wollen Gefühl" schon sehr, sehr viel stärker sein, um bei mir den Schalter umzulegen.

Eddy
12.12.2016, 17:06
Ein guter Bekannter hat die QV vor ca. 2 Monaten Probegefahren und war einfach begeistert

Da sich für Ihn beruflich nun auch wohl ein neues größeres Projekt auf tut.
Wird er sich bei zustandekomen des Projektes die QV demnächst bestellen.

Als Abschreibungsobjekt ist das wohl machbar :thumb:

Alfabeto
12.12.2016, 17:37
Das Teil auf 2-3 Jahre leasen und dann für einen schmalen Euro rauskaufen.
Wenn das Fi-Amt es akzeptiert, weil der geschäftliche Nutzungsanteil halbwegs plausibel ist, dann geht das noch einigermaßen klar.

Komm ich mit meinen paar Kilometerchen p.a. nur mächtig in Erklärungsnotstand..:down::mrgreen:

silberjule
12.12.2016, 17:51
Leisten können und wollen sind Zweierlei....dazu kommt noch der exorbitante Wertverlust in den ersten 2 Jahren.
Da muss das "haben wollen Gefühl" schon sehr, sehr viel stärker sein, um bei mir den Schalter umzulegen.

Ja das ist schon richtig Georg,aber es muss ja auch nicht immer die QV sein,für mich jedenfalls nicht ! Und die anderen nicht QV Giulias liegen bei den Preisen ja ähnlich wie die Mitbewerber in dieser Klasse .

Gruß Olaf

75 Evo
12.12.2016, 20:08
Ja das ist schon richtig Georg,aber es muss ja auch nicht immer die QV sein,für mich jedenfalls nicht ! Und die anderen nicht QV Giulias liegen bei den Preisen ja ähnlich wie die Mitbewerber in dieser Klasse .

Gruß Olaf

Olaf, die "Mitbewerber" haben aber ein Werkstattnetz. Da ist Alfa im Nirwana mit gelandet.
Die meisten sind keine Selbstschrauber und brauchen ein funktionierendes Werkstattnetz.:winkewinke:

Alfabeto
12.12.2016, 20:17
Ja Olaf, ich habe da auch nicht unbedingt die QV im Auge, vielmehr interessiert mich eine sportliche Ausstattungsvariante mit Allradantrieb, AT8-Getriebe und kräftigen Benzinmotor (keine aufgeblasene Nähmaschine).

In dieser Liga fehlen mir bei der Jule einfach die Alleinstellungsmerkmale.

silberjule
13.12.2016, 05:56
Olaf, die "Mitbewerber" haben aber ein Werkstattnetz. Da ist Alfa im Nirwana mit gelandet.
Die meisten sind keine Selbstschrauber und brauchen ein funktionierendes Werkstattnetz.:winkewinke:

Ja Gerd stimmt schon,wobei ich zum Beispiel keinen großen Wert auf das Werkstattnetz lege bei einem Neuwagen ;)

Georg dazu muss ich dir sagen das ich mich überhaupt noch nicht darüber informiert habe in welcher Motor -bzw Ausstattungsform es die Giulia geben wird. Ich finde die Giulia optisch schick,aber für meine Verwendung zu groß !
Ich hoffe darauf das die Giulietta im rennen bleibt und auch einen 2.0 - 2.5 Liter Motor mit irgendwas zwischen 200 - 300 PS bekommt !

Gruß Olaf

guzzi97
13.12.2016, 07:52
..bzgl. Firmenleasing..
Der Großteil der Giulia's die "beruflich" geleast werden, sind doch höchstens Selbstständige, denn,
die Firmen, die Ihren Mitarbeitern Firmenfahrzeuge zur Verfügung stellen, haben doch zum Großteil
nur deutsche bzw. deren Ableger im Portofolio...daher auch die recht hohen Zulassungszahlen.
Erst recht, bei der gehobenen Mittelklasse, wenn mann sich dort den Anteil von Firmenleasing anschaut
(~ 85% Firmenleasing, 10% Eigenzulassungen, Rest "Privat"-Kauf), dann sollte klar sein, dass die Giulia und
andere (z.b. Maserati Ghibli mit dem 3.0 V6 Diesel) keine Rolle spielen wird.
Daher, bin mal gespannt, wie sie in USA, etc. ankommt, da war Alfa ja sehr, sehr lange nicht am Markt present.

Alfabeto
13.12.2016, 10:15
exakt so läuft es!
Kenne die Sprüche auch noch: "Ein deutscher Unternehmer fährt deutsche Autos"
(die Frage, wo sein X5 zusammengeschustert wurde, wollte er dann nicht beantworten...:mrgreen:)

sende
03.01.2017, 18:59
Das Teil auf 2-3 Jahre leasen und dann für einen schmalen Euro rauskaufen.
Wenn das Fi-Amt es akzeptiert, weil der geschäftliche Nutzungsanteil halbwegs plausibel ist, dann geht das noch einigermaßen klar.

Komm ich mit meinen paar Kilometerchen p.a. nur mächtig in Erklärungsnotstand..:down::mrgreen:

Nach meinem Verständnis eines Geschäftswagens kommt es nicht auf die Kilometerleistung an.
Vielmehr auf die Nutzungsart.

Wenn die nicht eindeutig sein sollte, kann immer noch die pauschale 50/50 Regelung (ohne Fahrtenbuch) in Anspruch genommen werden.
Sprich: 50% aller Kosten als Geschäftsausgaben absetzbar, die anderen 50% nicht.

Aber diese Info ist bereits >2 Jahre alt. Und so schnell wie sich das Steuergesetz ändert, ist das nicht unbedingt eine verlässliche Information :-)


Bzgl. "Deutscher Unternehmer fährt deutschen Geschäftswagen": Das halte ich für Unsinn. Ein Geschäftsmann sollte den Geschäftswagen fahren der finanziell am sinnvollsten ist.
Ich nehme mich allerdings explizit davon aus denn ich fahre geschäftlich einen 159.

Ich bin halt leidensfähig (Fan von 1860 München, 159er als Geschäftswagen...) :)

guzzi97
04.01.2017, 08:38
Jörn, 50/50 evtl. als eigenen Geschäftswagen, aber i.d.R. wird ja die 1% Regelung angewendet.
So bei uns in der Firma.
Und hier bestehen die "Firmenfahrzeuge", für die Führungskräfte nur aus Audi & BMW.
Alternativen sind nicht zugelassen. D.h. entweder mann nimmt einen davon od. fährt weiter "Privat".
Gleiches auch bei meiner Frau in Ihrem Mittelstandsunternehmen.
Dort gibts nur VW und deren Ableger.
Der Filialleiter darf GOLF fahren, der Rest Polo, etc. Auch hier, mann muss das nehmen, was einem
Vorgesetzt wird, einzig, die Ausstattung die darf mann wählen, aber auch nur bis zu einem gewissen
Betrag, liegt er darüber, darf mann das noch selbst was zulegen..

Aber zurück zur Giulia ;)
Wie schon gesagt, schaut mann sich die Zulassungen und hier vor allem die Fahrzeuge die geleast wurden,
dann erkennt mann halt sehr schnell, dass hier in D, "deutsche Hersteller" Favorisiert werden.
Daher wird der Marktanteil wohl nicht wirklich zweistellig werden..
Ähnliches ist doch dem Ghibli passiert, auch wenn er, so wie der Quattroporte, zum wiederholten Male, zum
"Geschäftswagen des Jahres" gewählt wurde, und dennoch sind die "Business-Anteile" in homopatischen
Dosen.

Bzgl. der Giulia, dazu kommt ja noch, die "schlechte" Presse / Tests in deutschen "Fachzeitschriften" und
die "lange Durststrecke" nach dem 159er.
Hier haben sich dann viele anders orientieren müssen. Und ein Wechsel zurück zu Alfa wird dann ein weilchen
dauert, bis das "Fremdfabrikat" verkauft werden kann.

Vlt. gibts ja nen kleinen Schub, wenn dann endlich mal ein SW auf den Markt kommt...hier in der EU
haben die "Dinger" ja mittlerweile ~ 50% od. mehr Verkaufsanteile (Mondeo, Passat gar weit über 80% Kombi-Anteil).