PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Querlenker Vorne Oben



Joker
28.06.2016, 19:13
Mein Querlenker gibt schon wieder den geist auf. Der umbau selber ist kein Problem aber ist es notwendig die schrauben neu zu kaufen oder reichen die alten

Eddy
28.06.2016, 19:39
Ich habe bisher immer , gleich bei welchem Fahrzeug die Schrauben wiederverwendet.

John Locke
28.06.2016, 19:43
Ich auch, kann man wiederverwenden

Joker
28.06.2016, 20:05
Super. Dann warte ich nur noch bis endlich meine Meyle Querlenker ankommen. Dann bin ich endlich das klappern los

treff2000
29.06.2016, 07:58
Darf ich fragen wie lange (km) bei dir der Querlenker gehalten hat? Hab bei mir das Problem, dass ich alle 20.000 - 30.000km die oberen wechseln muss...

Joker
29.06.2016, 08:26
Meine haben ca 15000 km gehalten. Waren von TRW. Kauf ich kein zweites mal. Ganz am anfang etremes geräusch an den vorderen lagerbuchsen. Querlenker wieder raus lagerbuchse zerlegt und mit silikonfett gefetter. Geräusch bis heute weg aber jetzt ist die ganze lagerbuchse ausgeschlagen

Eddy
29.06.2016, 08:47
Das ist aber sehr kurz ??

Selbst bei meinem 156 halten die oberen Querlenker so ca. 50 Tkm
und das sogar bei den günstigen Lenkern :shock:

Ich dachte das wäre die Krankheit vom 156


Sind eure 159

breider hädder diefer gelecht ? :wink:
breiter härter tiefer gelegt

Joker
29.06.2016, 08:57
Wollte gerade noch schreiben das meiner recht tiefergelegt ist im sommer (Gewindefahrwerk). Hab vorne einen Sturz von 2.8 °. Ich glaub das war zuviel für die Lager. Da werden die Kräfte die auf den Lagerbuchsen landwn nochmal verstärkt.

Jetzt hab ich gleich Verstärkte bestellt

treff2000
29.06.2016, 09:06
Danke für die Info.
Bei mir waren die ersten Querlenker oben bei ca. 130.000km fällig. Hab dann selbst mal einen von TRW eingebaut und der hielt keine 5.000km. Hab seitdem immer wieder mal den oberen links und rechts getauscht, allerdings war ich bisher mit keiner Marke wirklich zufrieden. Und die Querlenker von Alfa (original) sind mir ehrlich gesagt auch zu teuer (1 Querlenker inkl. Einbau knappe € 300!).

Hab meinen linken Querlenker (oben) am Wochenende wieder schön mit Silikonfett geflutet, mal schaun wie lange es nun ruhig ist...ansonsten ist ja noch alles top...nur die Querlenker nerven mich seit einigen Jahren....

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ah ok, kann gut sein, dass sich die Tieferlegung natürlich auch auswirkt.
Tiefergelegt ist meine nicht, aber ich fahre unter der Woche leider viele Kilometer auf sehr schlechten Landstraßen...da hebt man fast ab. Dazu meistens noch mit weiteren 3-4 Personen und reichlich Gepäck. Da kann schon sein, dass das gesamte Fahrwerk an seine Grenzen stoßt.
Allerdings ist es auch noch schlimmer geworden, seitdem ich nun 18 Zoll fahre. Mit 17 Zoll war es noch nicht so schlimm.

Eddy
29.06.2016, 09:14
Danke für die Info.
Bei mir waren die ersten Querlenker oben bei ca. 130.000km fällig. Hab dann selbst mal einen von TRW eingebaut und der hielt keine 5.000km. Hab seitdem immer wieder mal den oberen links und rechts getauscht, allerdings war ich bisher mit keiner Marke wirklich zufrieden. Und die Querlenker von Alfa (original) sind mir ehrlich gesagt auch zu teuer (1 Querlenker inkl. Einbau knappe € 300!).

Hab meinen linken Querlenker (oben) am Wochenende wieder schön mit Silikonfett geflutet, mal schaun wie lange es nun ruhig ist...ansonsten ist ja noch alles top...nur die Querlenker nerven mich seit einigen Jahren....

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ah ok, kann gut sein, dass sich die Tieferlegung natürlich auch auswirkt.
Tiefergelegt ist meine nicht, aber ich fahre unter der Woche leider viele Kilometer auf sehr schlechten Landstraßen...da hebt man fast ab. Dazu meistens noch mit weiteren 3-4 Personen und reichlich Gepäck. Da kann schon sein, dass das gesamte Fahrwerk an seine Grenzen stoßt.
Allerdings ist es auch noch schlimmer geworden, seitdem ich nun 18 Zoll fahre. Mit 17 Zoll war es noch nicht so schlimm.



Demnach sind deiner Erfahrung nach die TRW keine Erstausrüsterqualität ??

Ich persönlich habe schon immer viel von Original Teilen gehalten
nur, wie du schon schreibst, die Preise sind meist heftig

Joker
29.06.2016, 09:20
Werde dann berichten woe die von Meyle sind

treff2000
29.06.2016, 09:32
Demnach sind deiner Erfahrung nach die TRW keine Erstausrüsterqualität ??

Ich persönlich habe schon immer viel von Original Teilen gehalten
nur, wie du schon schreibst, die Preise sind meist heftig

Mhm...habe früher eigentlich mehr von TRW gehalten. Aber bei den Querlenkern sowie Stabis, hatte ich einfach Pech.
Klar, die originalen Teile von Alfa sind mit Sicherheit nicht schlecht....nicht umsonst haben diese bei mit immerhin 7 Jahre gehalten. Allerdings ist halt der Preis, besonders beim 159er relativ hoch. Würde ich meine beiden oberen sowie unteren Querlenker direkt bei Alfa wechseln lassen, wäre ich locker € 1500 los.
Mit den Teilen von TRW geht's halt doch um einiges günstiger. Wenn die Teile zumindest 50.000km halten würden, hätte ich auch kein Problem damit. Aber alle 5.000km die Querlenker wechseln (entspricht einer Fahrleistung von 1 1/2 Monaten von mir!) tu ich mir nicht an :down:

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Werde dann berichten woe die von Meyle sind

Ja bitte, bin gespannt ;)

OliBo
29.06.2016, 10:17
Meine letzten oberen Querlenker habe ich von Lemförder (ZF?) gekauft, im Okt.2014.
Das dürfte mittlerweile rd. 50.000km her sein. Bisher keine Probleme.

Joker
29.06.2016, 10:39
Hab davon auch schon gehört das die aus guter Qualität sind

suzikata
29.06.2016, 10:50
Nur mal so...........
habe meinen 156iger mit 39 000 km gekauft, habe dann bei ca 60 000km die oberen Querlenker in der Alfa-Werke während einer Inspektion gleich auf beiden Seiten tauschen lassen (Originalteile). Einer war hin. Bis heute, 175 000 km, keine Geräusche o. ä.

Allerdings fahre ich mit Originalfahrwerk, außer Bilstein B6.

Also müssen diese Teile irgendwie anders sein

:winkewinke:suzikata

boehse.onkelz.89
29.06.2016, 21:09
Da bei meinem 159er die Vorderachse (incl. Motor) ausgebaut ist, geh ich auch gerade alle Lager durch.
Auf die schnelle gesehen das oberer Querlenker rechts quitscht und unterer Dreieckslenker ist das hintere Lager gerissen.
Hab nun vor alle wichtigste Komponente zu erneuern/instandzusetzen um eine lange und wartungsarme Laufleistung zu erreichen.

Aus Erfahrung von bislang verbauten Komponenten an Achse und Lenkung habe ich von Lemförder nur positives gehört und mitbekommen.
Dagene hielt Febi Bilstein nur geringen Laufleistungen stand und machte erneut Probleme.


Gruß MarKus

Joker
01.07.2016, 20:47
Die neuen querlenker von Meyle sind jetzt verbaut. Geräusch ist weg. Vom Aufbau von den Lagern sind sie ganz anders. Erster eindruck ist top. Kein Quitschen kein klappern. Fotos vom unterschied folgen

boehse.onkelz.89
04.07.2016, 00:13
Soeben den WebCat (https://webcat.zf.com/) von Lemförder durchsucht nach den Teilenummern, um am kostengünstigsten die Bauteile zu ordern.

Dabei viel mir auf das es für die oberen Querlenker (je Seite) zwei unterschiedliche Teilenummern gibt.


3494101/3494201 (links/rechts)
Konussteigung 1/10
Ausstattungsvariante V16, Basis, V18, Medium, V20, Elegante, V22, Sport, V34, TI


3496501/34956601 (links/rechts)
Konussteigung 1/6
Ausstattungsvariante
V16, Basis, V18, Medium, V20, Elegante, V22, Sport, V34, TI)


Welcher Satz gehört zu welchem Fahrzeug?
Meinerseits wurde ein 159 2.4 20V 154kW Sportwagon gewählt und beide angezeigt bekommen.
Wie bekomme ich die Konussteigung herraus?


Auch bei Meyle gibt es diese Unterschiede, allerdings werden dort unterschiedliche Baujahre (bis/ab 02/2009) angegeben.
Bei Lemförder wäre beide Versionen für die komplette Bauzeit (09/2005 -11/2011) passend laut WebCat.
Hingegen wird bei TRW nur ein Satz aufgeliestet.


Gruß MarKus

vonLeon
04.07.2016, 05:32
Die spätere Konussteigung sollte das "Alufahrwerk" betreffen. Wenn Deine Radsäulen aus Aluminium sind dann sollte dort die neuere Steigung verbaut sein.

Aber ganz genau weiss ich das auch nicht ab wann die neue Steigung verbaut wurde. "Alufahrwerk" wäre das logischste, wurde aber schon ab 2008 verbaut.

In den Aluteilen sind Stahlbuchsen eingelassen die beim wechsel Probleme bereiten können. Es kann sein das deshalb später erst die Steigung geändert wurde.


Der Konus an meinem gewechselten oberen Querlenker (alte Steigung, Stahlradträger, Ti) ist ca 12,9mm ansteigend auf 13,9mm.

OliBo
04.07.2016, 06:46
Vor dem Problem stand ich auch, habe dann einen rausgedrückt und nachgemessen.
War die Steigung 1/10 bei Stahl-Achsschenkeln.

Joker
07.07.2016, 16:01
Wollte Bilder mit meinem Laptop und mit meinen Tablet hochladen aber ich bekomme immer wieder Fehlermeldungen:evil:

Boof-Camp
07.07.2016, 16:16
Willkommen im Club...

Joker
07.07.2016, 17:00
Weis jemand eine Lösung für diese Problematik

OliBo
07.07.2016, 19:14
Ich benutze immer den "Bild einfügen" Button, oben rechts neben dem Smiley, das funktioniert eigentlich.
Aber nur am PC, am Handy hab ich's auch noch nicht geschafft.

Joker
07.07.2016, 19:55
Super! Werde ich gleich mal probieren

Joker
07.07.2016, 20:08
874458744687447

Der obere ist der von TRW und der untere von Meyle. Bei den von TRW mit ca 10 000km laufleistung Lagerbuchen vorne beitseitig ausgeschlagen

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Schönen dank an OliBo. Hat super mit den Tablet geklappt:thumb:

OliBo
07.07.2016, 21:29
Da nicht für...
Sehen aber übel aus, die TRW.
Die Meyle sind anders aufgebaut, hoffentlich halten die auch länger.

Joker
07.07.2016, 22:09
Ich bin guter hoffnung das die länger halten. Das Fahrverhalten hat sich gegenüber den TRW Lenkern sehr verbessert. Viel Präzieser beim einlenken und viel straffer im Kurvenverhalten.

Kann ich nur empfehlen. Preislich sind sie auch Top

Boof-Camp
08.07.2016, 14:19
Wechselst du die Querlenker selbst?

Joker
08.07.2016, 14:44
Ja bau ich selber um. Jetzt wo ich das Gewindefahrwerk verbaut habe dauert der umbau ca 15 Minuten pro Seite.

87468

Boof-Camp
08.07.2016, 17:37
Ja bau ich selber um. Jetzt wo ich das Gewindefahrwerk verbaut habe dauert der umbau ca 15 Minuten pro Seite.

87468

"Respekt der's selber macht" :wink:

OliBo
08.07.2016, 20:25
Geht beim normalen Fahrwerk auch, ich glaube einen E18 Torx-Ringschlüssel und die Schraubenköppe zwischen den Federwindungen herausziehen. Und ein Ausdrücker für den Kugelkopf erleichtert die Sache ungemein.
Ich hab aber mit Wagenheber rausholen bis wegpacken 45 min gebraucht... Aber ich werd auch schon langsam grau ;-)

Joker
08.07.2016, 20:34
Ein guter 14ner Ringschlüssel tut es auch:-D

Masi
08.07.2016, 20:40
Ich hab aber mit Wagenheber rausholen bis wegpacken 45 min gebraucht... Aber ich werd auch schon langsam grau ;-)

......45 min :shock: Ich muss erstmal Kaffee aufsetzen , dann einen Becher einschenken und Zigarette dazu, etwas plaudern und zack sind 30 min um.

paula
08.07.2016, 21:23
......45 min :shock: Ich muss erstmal Kaffee aufsetzen , dann einen Becher einschenken und Zigarette dazu, etwas plaudern und zack sind 30 min um.

Das ist doch normal Thomas...30 min. ist aber auch ziemlich kurz...:mrgreen:

vonLeon
09.07.2016, 16:30
Die Zeit ist überhaupt nicht wichtig, Ihr Turboschrauber! Wichtig ist das man noch 5-7ml Fett in die Manschette vom Gelenk spritzt.

Boof-Camp
09.07.2016, 17:11
Die Zeit ist überhaupt nicht wichtig, Ihr Turboschrauber! Wichtig ist das man noch 5-7ml Fett in die Manschette vom Gelenk spritzt.

So ises :wink: Zeit lassen und ordentlich machen, muss ja keinen Lohn latzen :wink:

Boof-Camp
11.07.2016, 23:09
Ehm zur Info an die Mods...dieser Thread existiert doppelt...der 2te hat null antworten:wink:

PAM
12.07.2016, 00:35
Ehm zur Info an die Mods...dieser Thread existiert doppelt...der 2te hat null antworten:wink:

schei** drauf ..