PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 159 2.4 Jtdm - verliert Wasser - Zylinderkopfdichtung / WaPu?



Philipp511
06.06.2016, 21:51
Guten Abend an alle Alfistis,

Meine Bella macht leider seit 2 Wochen Probleme.

Vorgeschichte:
In 2014 Motorschaden da ein nicht gewechselter Keilriehmen in den Zahnriehmen flog.
Freie Werkstatt hat das Fahrzeug enorm kompetent in Stand gesetzt und mir verkauft. Sind im übrigen auch die, die vergessen haben den zweiten Keilriehmen zu wechseln in 2011.
Habe ich selbstverständlich alles erst im Nachgang vom Vorbesitzer erfahren. Volle Garantie auf Motor + Getriebe gabs beim Händler dazu. Naja das hat mir wenig geholfen, außer einem zweijährigem Gerrichtsprozess um den Scheiß einzuklagen - aber gut das ist ein anderes Thema. Rechtsstaatlichkeit und so.

Normale Wartung 2011 (ca. bei 30tkm):
Zahnriemensatz, Wasserpumpe, Ölfilter, Öl, Keilrippenriemen, Dämpfer Keilrippenriemen, Umlenkrolle Keil

In 2014 nach dem Motorschaden (ca. bei 60tkm):

10 Ein-/Auslassventile
20 Schlepphebel + Ventilstößelstangen
Zylinderkopfdichtung + Kopfdichtungssatz
Zylinderkopfschraubensatz
2 weitere Einlassventile

5 Glühkerzen
1 Zahnriehmen
1 Keilrippenriemen
1 Wasserpumpe
1 Gebläsemotor

4 Tage nach Kauf also auch nach der darüber gelisteten Reperatur - Motor festgefressen. Wieder Motorschaden.

Ja inzwischen habe ich die Karre zurück. Diesmal leider keine Ahnung was genau gemacht wurde.
Auf jedenfall zusätzlich zu den Sachen am Motor noch die Flügelpumpe, weil die irgendwie die Lenkung zerlegt haben und eine neue Batterie, sowie einem Keilrippenriehmen.

Die Dekra hat am Ende aber ihren Segen drauf gegeben. nicht auf die Reperatur aber auf die Funktionstüchtigkeit.
Da die aber netmal bemerkt haben, dass ein Parksensor in den Binsen ist und das Fahrzeugschutzsystem einen weg hatte gebe ich darauf leider nicht viel.

So verhält es sich leider auch mit allen Sachen aus der bereits bennanten Werkstatt.


Problem:
Vor zwei Wochen kochte das Wasser auf der BAB (350km Strecke) plötzlich über.
Hinweg bei selber Distanz war alles gut.

Und zwar so nach 2/3 der Stecke bei normaler Fahrt ist wohl plötzlich das Kühlmittel auf 120C° geschossen.


Ich achte da immer regelmäßig drauf aber das ging sehr schnell... ich merkte es also erst als der Bordcomputer meckerte.. Also wie gelernt, Heizung auf volle Pulle, schnell das Auto abstellen.
Beim System Status via Alfa OBD auslesen bestätigten sich die 120C°...

Also abkühlen lassen. Der halbe Motorraum war vollgespritzt mit Kühlwasserflecken.
Nachdem er kühl war musste ich notdürftig Mineralwasser nachschütten weil verdammt viel fehlte (habe mal beim ADAC gelesen im größten Notfall ginge das auch).
Wasser spritzt zwischen Motor und Lüfter irgendwo hervor.


Die restliche Stecke lief er einwandfrei und immer genau auf 90C°.

Daheim angekommen Wasser/Frostschutz nachgekippt und alle Sichtbaren Kühlerschellen nachgezogen. Mein Überdruckventil ist bereits ein Metallteil (ist aber etwas rostig).

Naja seitdem regelmäßig selbes Spiel.
3-4 Tage ist alles bestens, Wasserverlust 0,0l dann plötzlich nach schneller Fahrt, starker Steigung, BAB Fahrt, etc. auf einen Schlag 1,5l Wasser weg. System kocht blitzschnell über.
Einmal ging dann sogar die Heizung nicht mehr. Manchmal bilde ich mir auch etwas Kühlwasserduft durch die Lüftung ein.

Ich kann im übrigen keinen direkten Zusammenhang zu Heizung oder Klima erkennen. Ist auch schon ohne Klima und ohne Heizung passiert.

Desweiteren ist Druck auf dem Ausgleichsbehälter, auch noch einige Stunden nach dem Motor abstellen.


Werkstatt (Dorfwerke meines Vertrauens mit sehr erfahrenem Kfz Meister) hat folgendes gemacht und diagnostiziert:


- Kühlsystem abgedrückt - kein Wasserverlust
- Motor an und bei 97C° - max. im Leerlauf das komplette Kühlsystem beobachtet
--> kein Wasserverlust sichtbar
- Kühlerdeckel ist getauscht

keine Luftblaßen im Ausgleichsbehälter, Druck ist normal und Kein Übertritt von ÖL/Wasser, kein Qualm aus dem Auspuff

Wassserpumpe arbeitet: Wasser zirkuliert und fließt zurück in den Behälter.
Visco Lüfter und Thermostat arbeiten.



Kein externer Wasserverlust auf der Bühne also. Er hat die Segel gestrichen.



Er kann sich nur noch zwei Szenarien vorstellen.

1. ZKD lässt Wassser durch, wasser verbrennt, Wasserstand sinkt -> Kühlsystem zieht Luft -> Kühler kocht -> Ventil und/oder Dichtungen öffnen und bespränkeln den Motorraum mit Kühlwasser

2. Wasserpumpe setzt sporadisch aus, bzw. leckt in bestimmten Situationen.

Er hat mich dann jetzt an Fiat verwiesen und schlägt auch erstmal eine gesicherte Feststellung vor, bevor hier zu so einem Preis getauscht wird. Seiner Erfahrung nach meint er, dass die Symp***e einfach nicht ausreichen für ein ZKD Schaden.


Naja Mittwoch gehts zu Fiat/Alfa. Mal schauen, berrichte dann wieder!


Alfisits?

Bis hier erstmal vielen, vielen Dank für jeden der es hier runter geschafft hat!! :oops:
Ich wäre für jede Vermutung und jeden Tipp dankbar!

Und auch für Tipps im Bezug zu guten Werkstätten / Alfa Werkem im Bereich Mittelhessen, dass ich mir ein paar Kostenvoranschläge einholen kann.


Viele Grüße und vielen Dank im Vorraus!
Philipp 511

baumschubser171
06.06.2016, 21:54
Such mal nach dem Thema "Risse im Zylinderkopf".

bahneis
06.06.2016, 22:06
Such mal nach dem Thema "Risse im Zylinderkopf".
Klingt leider genau nach diesem Thread [emoji17]

Timmy89
06.06.2016, 22:37
Aus eigenen Erfahrungen muss ich dir leider sagen dass ich sehr sehr stark den Symp***en der Risse im Zylinderkopf jene des Weiteren werde ich aber aus deinem text nicht ganz schlau denn du hast ja geschrieben dass bei der zweiten Reparatur der Motor fest liegt was wurde da genau gemacht hast du einen Austauschmotor bekommen oder nur eine Motorblock dies müsste man wissen denn bei einem Austauschmotor dürfte die Risse im Zylinderkopf nicht sein

Philipp511
06.06.2016, 22:52
Schonmal vielen Dank für alle Antworten.
Das klingt ja alles noch schlimmer als ich das befürchtet hatte. Das wird ja noch teurer als die Kopfdichtung.. :/
Hat jemand eine grobe Ahnung wie sich sowas preislich bewegt?

Nein definitiv kein Autauschmotor. Was genau gemacht wurde weiß ich leider nicht.

Gruß Philipp511

fabrim
06.06.2016, 23:05
Bestätige meine lieben Freunde. 98% Risse im Zylinderkopf. Wie Baumschubser sagt das Thema "Risse im Zylinderkopf" suchen und dort nachlesen.
Preise kannst du dort nachlesen.

baumschubser171
06.06.2016, 23:21
Und da isser... Der, auf den ich gewartet habe :mrgreen:

Timmy, wenn ich das noch richtig im Kopf habe, betrifft das auch Austauschmotoren. Die Köpfe werden wohl immer noch so gefertigt...

Philipp511
06.06.2016, 23:28
Ich bin ja noch nicht lange im Forum, aber genau darauf habe ich auch schon gewartet :D
zieht sich ja wie ein roter Faden durch die meisten Threads!

Danke für die Einschätzung!

Oh man, wenn Alfas nicht so unbeschreiblich geil wären, könnte ich jetzt schon wieder heulen.
Nach dem ganzen Stress der letzten 2 Jahre, ist das jetzt natürlich das I-Tüpfelchen.
Aber das wird schon auch noch irgendwie. Dann werde ich mal ein paar Angebote zum ZK Tausch einholen...

Gruß Philipp511

Timmy89
06.06.2016, 23:29
Aber in so einem kurzen Zeitraum im Austauschmotor ist schon sehr verdächtig sorry für meine etwas schlechte Rechtschreibung da meine Sprache Steuerung manchmal nicht so das schreibt wie ich es ihr sage:mrgreen:

baumschubser171
06.06.2016, 23:30
Nix Tausch, überarbeiten und modifizieren lassen. Schliess, Dich mal mit fabrim kurz, der kann Dir genau erklären, warum.

Timmy89
06.06.2016, 23:33
Als 2.4 939 fahrer braucht man gute nerven :mrgreen: ich kenn das

Philipp511
06.06.2016, 23:42
Ich arbeite noch an den Nerven. Vielleicht brauch das ja noch etwas Übung :D
Den anderen Threads zu Folge hast du ja ähnliches durch...

Aber man muss es positiv sehen, viel schlimmer kann es ja nicht mehr werden und jetzt ist es mir auch ziemlich egal, dass der Fensterheber Hinten Links vorhin seinen Dienst quittiert hat :thumb::mrgreen:

Ja ich werde mich morgen mal mit Fabrim in Verbindung setzen. Hoffe mal, dass er gewillt ist mir zu helfen auch wenn ich erst so kurz dabei bin :roll:

Gruß Philipp

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Aber mal nebenbei! Jetzt weiß ich warum ich mit dem Satz "ein herzliches Willkommen aus und viel Spass hier im besten Alfa-Forum.https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/images/smilies/fahne.gif" in der Vorstellungsrunde begrüßt wurde.


Ihr Jungs seit echt verdammt schnell! :mrgreen:

Timmy89
06.06.2016, 23:44
Bei Fabio bist du in super Händen ein echt klasse Typ:thumb:
Und was dein hinteren Fensterheber links angeht mach dir nichts draus meiner ist auch kaputt:mrgreen:

Ich habe mir immer gesagt ein Alfa braucht eine gewisse Anzahl von Mängeln die man nicht beheben tut denn dann kommen auch keinen neuen Menge hinzu solltest du aber jede Kleinigkeit reparieren kommst du nicht mehr hinterher

Und was meine leidvolle Erfahrung angeht habe ich das ganze auch schon durch die du gesagt hattest nur leider wurde es erst nach dem zweiten Mal Motor komplett zerlegen festgestellt die Risse im Zylinderkopf somit hatte ich auch zweimal innerhalb eines Monats die Kosten

icman69
07.06.2016, 07:51
risse im kopf kann man doch übers kühlwasser testen, oder?
mit so nem co-test.... nicht mit abdrücken.

baumschubser171
07.06.2016, 07:57
Wenn der Kopf zwischen einem Wasserkanal und dem Brennraum reisst, ja. Hier reisst er er aber innerhalb des Brennraums zwischen den Ventilen.

icman69
07.06.2016, 08:34
hm.... aber dadurch ist doch der motorraum nicht mit kühlwasser versaut, oder?

baumschubser171
07.06.2016, 08:36
Durch Dein CO auch nicht^^
Der Motorraum ist versaut, weil er Überdruck im Kühlkreislauf hatte und es dann alles durchs Überdruckventil rausgehauen hat.

icman69
07.06.2016, 08:51
aso.
.. ok, verstehe.

oh mann... nicht nur ärgerlich, sondern finanziell auch sehr shmerzhaft. :(
und das bei der laufleistung....

fabrim
07.06.2016, 18:03
Der co test bringt nichts da er im kalten Zustand dicht ist. Erst wenn der Motor unter Last ist dann weitet sich der Riss so minimal aus, das eine sehr geringe Menge des Drucks des Brennraums in das Kühlsystem drückt und für den Effekt sorgt. Die geringe Menge das dem Kühlsystem beigefügt wird reicht nicht aus um ein eindeutiges Ergebnis zu erwarten. Selbst mit einem Druckverlusttest ist ein Riss in diesem Bereich nicht ermittelbar.

guzzi97
07.06.2016, 23:44
Fabi, gut erklärt :thumb:

fabrim
07.06.2016, 23:45
Thx [emoji16]

Philipp511
07.06.2016, 23:55
Erstmal vielen Dank für alle Erklärungen und Tipps!

Heute hatte ich ein lustiges Phänomen...
Am Montag hatten wir ja in der Werkstatt nach der ganzen Testerei den Kühlwasserstand auf Soll gebracht. Motor war noch minimal warm und wir haben es Strich max. gefüllt, da es ja kalt tendentziell etwas sinkt.
Heute morgen im kalten Zustand genau der selbe Stand. Ungefähr auf dem Stich.

Dann 50km gefahren und vor dem Heimweg kontrolliert - plötzlich der Behälter rand voll!
Hält sich seitdem. Wo kommt das Wasser nun auf einmal her? :D
Seitdem ist auch gefühlt etwas weniger Druck auf dem Ausgleichsbehälter. Habe etwas wasser abgesaugt. Komplett klar / durchsichtig und rot. Riecht auch üblich. Öl ist also keins rein.

Blöde Frage. Aber könnte auch ein Verstopfung irgendwo im Kühler verantwortlich sein?
Kann mir das sonst ganz schlecht erklären.

Gruß Philipp

fabrim
08.06.2016, 06:49
Ich weis du versucht dich mit Hoffnung über Wasser zu halten aber entkommen wirst du nicht [emoji48]

Wieviel KM hat der Motor? Werksmotor oder Austauschmotor?

baumschubser171
08.06.2016, 07:15
Nicht so fies am frühen Morgen, dem Armen bleibt das Frühstück im Hals stecken :mrgreen:

alfaeffect
08.06.2016, 08:37
Aber was bringt es, er hat doch schon selber festgestellt das es sich wie ein roter Faden durchs Forum / Weltnetz ließt.

Träumen kann man wenn man schläft. ;)

baumschubser171
08.06.2016, 09:28
...und da ich den ganzen Tag schlafe, kann ich auch den ganzen Tag träumen :D

Philipp511
08.06.2016, 09:38
Jungs ihr seit genial. Ich glaube es ist auch echt das beste es mit Humor zu nehmen :)

Leider hat Fabio wohl recht. Das macht ihn dann wohl zum Experten für Alfas und Alfisits :D
Klar versucht man sich so lang als möglich irgendwie sowas nicht einzugestehen.
So bitter es ist zu 99,9% hat er ja recht :mrgreen:

Ich beobachte das jetzt noch ein paar Tage. Sobald er noch einmal Wasser verliert werde ich mein letzten Strohhalm wegwerfen und in Richtung Zylinderkopfinstandsetzung alles in die Wege leiten.
Für alle die zukünftig mal in der selben Situation stehen, unbedingt eine pn an Fabio wenden er wägt da mit seiner Erfahrung sehr gut und neutral ab, wann ein Austausch und wann eine Instandsetzung Sinn macht! Vielen Dank dafür :roll: :)

PS Motorblock ist orginal und hat jetzt 63.000km. Er wurde ja immer nur Instandgesetzt und nie getauscht.

Gruß Philipp

Timmy89
08.06.2016, 10:35
63000 Kilometer sind schon verdammt wenig irgendwie habe ich das Gefühl dass der Kilometerstand nicht so richtig das Wahre ist hast du den Wagen als Neuwagen gekauft und bist du die 63000km selbst gefahren oder hast du den als gebrauchten gekauft und da die Risse im Zylinderkopf meistens so zwischen 140000 und 160000 km auftreten

Philipp511
08.06.2016, 11:18
Also ich bin der dritte Besitzer. Und meines erachtens passt das alles soweit. :)

1. Besitzer war ein italienischer Anwalt (mit Dienstwagen) der ca. 27tkm von der Auslieferung 2006-2010 gefahren hat.
Wartung wurde in der Fiat Niederlassung Hamburg gemacht (habe ich telefonisch nachgeforscht. Laut deren Computersymstem stimmt das). Selbige Niederlassung hat das Fahrzeug dann auch an den zweiten Besitzer verkauft. Hier ist auch in 2010 letztmalig neue Motorsoftware aufgespielt worden laut STG. Hier kann ich minimale Abweichungen zwischen MTSTG und Tacho auslesen. Laut MSTG hat das Fahrzeug weniger Kilometer mehr (was weiß ich so ca. 200km oder so).
Aber sowas ist ja nicht unüblich, da beides seperat gezählt wird.

2. Besitzer ist ein Beamter, der zu Fuß zur arbeit kam und nur Urlaub, etc. damit gefahren ist aber auch nicht wenig Kurzstrecke.
Nach der ganzen Geschichte habe ich ihn ja kontaktiert und stehe jetzt seit zwei Jahren mit ihm eigentlich wöchentlich in Kontakt wir haben uns sogar schon getroffen. Also hier bin ich mir huntertprozentig sicher, dass ich mich darauf verlassen kann.
Er konnte mir damals auch sofort am Telefon sagen, dass das Auto ca. 60tkm habe. Und er hat ihn ja mit Motorschaden verkaufen müssen - für ihn gibt es ja keinen Grund zu "lügen".

Er ist von 2010-2013 von den rest bist zur 59.000km gefahren.

Dann hab ich ihn eben nach der Reparatur im Sommer 2014 gekauft und bis 2016 stand das Auto nur. Seitdem habe ich so ca. 4.000km gefahren.

Also entweder die offizielle Fiat Niederlassung dreht an den Kilometerständen vorm Verkaufen... oder die Laufleistung ist wenn auch sehr sehr niedrig definitiv orginal.

Das Fahrzeug stand ja zweimal mit Motorschaden. Insgesamt also deutlich über 2 Jahre - denke das erklärt einiges. Und das Auto ist erst mitte 2006 ausgeliefert worden, trotz Bj. 05.

Gruß Philipp

alfaeffect
08.06.2016, 11:47
Das auch Autohäuser an Kilometerstand schrauben, Papiere unterschlagen, verschönern oder ganz dreist lügen
obwohl das Gegenteil schwarz auf weiß auf den Tisch liegt habe ich auch schon in Cottbus erlebt.

Siehe hier. (https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/verkaufe-72/sammelthema-bitte-bei-diesen-fahrzeugen-h%E4ndlern-aufpassen-35571.html)

Das das Thema eingeschlafen ist, kann man positiv oder negativ sehen.
Entweder gibt es kaum schwarze Schafe oder man traut sich nichts zu sagen.

Timmy89
08.06.2016, 11:50
Da bleibt dir auch nix anderes als dies zu glauben 60000km in 10 jahren sind im schnitt 6000km pro jahr sind 500km im monat naja :?? Glauben wir das einfach mal

Philipp511
08.06.2016, 12:05
Naja letztendlich sind es ja nur ~7 Jahre in denen das Auto funktionsfähig war und gefahren wurde. macht schon nur noch 9000km pro Jahr.
Gut bei der Fahrzeugkategorie sind eher 12.000 - 20.000km üblich. Aber ich sag mal da ja bekanntlich auch Kurzstrecken drin waren kann man es sich noch erklären denke ich.

Die Pedale geben die Laufleistung eigentlich her. Die sehen sehr gut aus, die Sitze hatten nur minimalen Abrieb an der Fahrerwange (lies sich leicht aufbereiten) - sonst gar nicht, trotz hellem Leder.
lediglich das Lenkrad war etwas abgegriffen. Aber das ist bei Hellem Leder leider normal.
Ich hab ein Bild vom Innenraum aus 2010/2011 gesehen, da sah es noch recht gut aus. Der Abrieb am Lenkrad kam erst so richtig bei meinem Vorbesitzer und da bin ich ja sicher, dass alles passt.

Gruß Philipp

Philipp511
08.06.2016, 15:11
Okay ich kapituliere vor Fabio, er hat mit sicherheit recht!
20km gefahren (davon 10km mit Klima).
Enorm lässig gefahren (Tacho zeigt 30km nach dem Tanken ~1100km Reichweite) - wer einen 2.4 er fährt weiß, dass das eigentlich nur rückwärts oder bergab geht :D
Wieder so 300-400ml Wasser verloren.

Werde dann wohl Richtung ZK gehen.

Gruß Philipp

alfaeffect
08.06.2016, 15:31
Man kann ja mal nachfragen ob man das mit einer Endoskopkamera prüfen kann.

fabrim
08.06.2016, 18:00
Die 60000 passen absolut nicht in das Schadensbild der Risse. Aber da von Motorinstandsetzung die Rede ist, gehe ich davon aus das entweder A: ein Austauschmotor eingebaut wurde das mehr KM hat oder ein gebrauchter ZK eingebaut wurde der mehr KM hat.

@alfaeffect
Wenn man eine qualitativ Hochwertige Endoskopkamera hat, die einen 180° Spiegel besitzt und man die Injektoren dafür entfernt und durch das Loch geht sollten diese sichtbar sein. Aber ich rede hier von keiner 100 - 200€ Kamera.

Timmy89
08.06.2016, 18:27
Wenn Fabio dies bestätigt und er weiß wovon er spricht mit den selben Gedanken hatte ich nämlich auch gespielt

Philipp511
08.06.2016, 18:52
Das beste daran wenn ihr recht habt ist, dass die Schweine es geschafft haben die Dekra, das Gericht und mich zu linken und damit durchgekommen sind. Aber da will ich lieber nicht mehr drüber nachdenken, daran kann ich sowieso nichts mehr ändern :ueberzeug:

Mal was anderes, wenn ich eh den halben Motor demontieren lassen muss. Kann dieses Problem auch vom ZK oder gibts hier andere Ursachen?

Auf der Autobahn in Teillastphasen: P2004 Drosselventil --> Motornotlauf
Nach dem löschen geht es wieder ne Zeit lang.
Hab auch schon mal mit "Ansaugsystemreiniger" versucht bissl sauber zu machen.

Dann letzens einmal im 6ten Gang auf der Landstraße: P010F Nichtübeinst. Luftmasse/Luftmassenmesser --> Motornotlauf (ohne Warnmeldung)

und dann nochmal vorgestern bergauf im 6ten Gang auf der Landstraße beides zusammen + Notlauf "Motor Bitte Abstellen"


Weil wenn eh komplett Revision angesagt ist würde es ja Sinn machen das mitzubeheben.

Zwecks Luftmassenmesser geht die Luftmasse nach OBD eigentlich ganz gut mit.
Drosselventil lässt sich per aktiv Diag auch ansteuern und klackert.

Hat jemand von euch damit schonmal Erfahrungen gemacht? :??

Schonmal vielen Dank und ein schönen Abend!
Gruß Philipp

fabrim
08.06.2016, 22:33
Wenn Fabio dies bestätigt und er weiß wovon er spricht mit den selben Gedanken hatte ich nämlich auch gespielt

Fabri und danke [emoji4]

Das wird ein langer Text [emoji41]
Als weitere Ursachen dafür kommen in Frage:

1. Die DPF Filterreinigung da mehr Kraftstoff einfespritzt wird und der Zylinderkopf Temperaturen erreicht für die er auf Dauer nicht vorgesehen ist. Bei einem durchschnittlichen Reinigungsintervall bei der Mehrheit der 2.4er Motoren im Schnitt von 400 - 600 km ohne ***s **** sind das auf einer Dauer von ca. 160000 KM stolze 320 reinigungen die durchgeführt werden.

2. AGR System zur Hälfte. Das AGR-System dient zum einen Teil dazu die Umwelt zu retten. (Na? den Witz verstanden?)
Also nochmal. Das AGR-System sorgt dafür das die Abgase mehrmals gefiltert werden da diese mehrmals den Arbeitsgang des 4 Takt Motors durchlaufen. Dementsprechend werden die Abgase erneut gefiltert. Dafür muss aber das ganze wieder durch den Ansaugkrümmer in den Brennraum gelangen. Die Abgase transportieren aber nicht nur Schadstoffe sondern auch Rußablagerungen. Soweit auch nicht ganz so tragisch.
Jetzt kommt das Motoröl hinzu. Die Rußablagerungen bilden eine harte Kruste um den Ansaugkrümmer, Kolben, Kolbenringen etc. und diese setzen sich fest. Unter anderem auch an den Ventilen. Hier jetzt das Problem. Durch diese verkrustungen schließen die Ventile nicht mehr Gasdicht ab und ein Temperaturanstieg um den Ventilteller ist die Folge. Der Ventilsitz beginnt zu reißen und der Riss überträgt sich bis zum Zylinderkopf.

3. Injektoren. Injektoren werden nicht gewartet (Tip mit 2 Takt Öl bei einer Tankfüllung hier mehrmals erwähnt) und diese beginnen auch an sich zu zusetzen. Die Folge ist dass der Injektor nicht mehr zu 100% den Kraftstoff zerstäubt sondern anfängt zu "tropfen". Dies führt zu einer ungewollten entzündung in einem Bereich das nicht vorgesehen ist aber leider innerhalb der Toleranz des Steuergerätes liegt. Von daher auch keine Fehlermeldung. Diese ungewollte Verbrennung erhitzen den Zylinderkopf noch dazu und fördern die Rissbildung.

4. Finale Akt: Das Kühlsystem! Dieses gibt dem Zylinderkopf den endgültigen Gnadenstoß. Meiner Meinung nach völlig Überfordert durch AGR-Kühler das unmittelbar am Abgaskrümmer hängt, hat das Kühlwasser jetzt die Aufgabe den mit teilweise über 500°C warmen Abgaskrümmer bei der DPF reinigung zu kühlen und das sich viel zu spät öffnende thermostat macht den Rest damit sich nicht nur die Abgasseite ordentlich erhitzt sondern auch das Kühlwasser.
Nach mehrmalig wiederholen der DPF-Reinigungen, den falsch einspritzenden Injektoren, das AGR System und das ordentlich erwärmte Kühlwasser sorgt letztendlich den durchbruch durch den Riss vom Brennraum in das Kühlwasser und zu den bekannten Problemen.

Kurz und knapp:
Bei einem ZK-Riss-Schaden sind zudem noch zu prüfen:

1. AGR-Kühler (Dichtheitsprüfung)
2. Thermostat (Kochtopf Funktionsprüfung)
3. Injektoren (Bosch Dienst)
4. Ansaugbrücke (Öffnung, Reinigung und fixierung auf 10 Uhr)

Lg
Fabri

Timmy89
08.06.2016, 22:59
:thumb: oder man baut den AGR-Kühler gleich ganz aus dann hat das Kühlsystem weniger zu kühlen und entlastet somit das Kühlwasser

fabrim
08.06.2016, 23:37
Ich werde mein AGR evtl diesmal wie bei meinem Corsa direkt am Krümmer stilllegen. Steht aber noch nicht ganz fest. Denn evtl würde das Risse am Krümmer oder verziehen mit sich bringen.

vonLeon
09.06.2016, 05:40
Mein Krümmer ist direkt verschlossen gab bisher kein problem damit. Man sollte aber die Platte etwas vorspannen, also einen leichten knick reinschlagen, die Beule dann zum Krümmer zeigen lassen beim Einbau. Die org Dichtung weiterverwenden und auch die originale Platte verwenden von der man das Flexrohr abschneidet. Im Idealfall nutzt man auch das Gewinde voll aus durch Verwendung entsprechend längerer Schrauben.

Der AGR Kühler sitzt nun offen an seinem Platz, diesen auszubauen wäre wieder ein ganz anderer Bauabschnitt.

fabrim
09.06.2016, 06:31
Dann wird das auch so bei mir zum Einsatz kommen. Evtl schmeiß ich den ganzen AGR-Kühler dann gerade raus.

Schokomanu
09.06.2016, 07:32
Ich hab den AGR-Kühler auch entsorgt. Das AGR und die Leitungen gleich mit.

HTC One M9

Timmy89
09.06.2016, 10:38
Jepp vor allem bein 2.4 ist das keine schwere kunst wenn sogar ich das hinbrkpmmen hab :thumb::wink:

fabrim
09.06.2016, 12:38
Machst gerade so als wenn du 2 linke Hände hättest.

Timmy89
09.06.2016, 12:45
Machst gerade so als wenn du 2 linke Hände hättest.

ich sag mal so 2 linke hände :thumb: ja aber extrem strapazierfähige Nerven das es dann doch klappt
getreu den motto "Blöd derf man sei nur zuhelfen wissen muss mann sich":popcorn:

PAM
09.06.2016, 16:49
Machst gerade so als wenn du 2 linke Hände hättest.


hat er ja auch ... :mrgreen:

http://2.bp.blogspot.com/-VrR9-_EfFsY/U-fFXfeaLTI/AAAAAAAAFpc/PbRbCFZRVRw/s1600/hand.jpg

Philipp511
09.06.2016, 21:42
Jetzt wo ich so Richtung Tastatur schaue.. das sieht bei mir auch so aus.. ist das etwa nicht normal? :-s

Das würde so einiges erklären :mrgreen:

fabrim
09.06.2016, 21:51
Könnte durchaus Vorteile haben [emoji16]

baumschubser171
09.06.2016, 21:51
Hier ist das normal, alles gut :mrgreen:

Philipp511
13.06.2016, 13:40
Hey Leute,

Heute wieder ein seltsames Phänomen gehabt.
Wasser kontroliert vorm losfahren, Wasserstand völlig normal.

Hatte 100km Stecke. Nach ca. 30km (sehr bergige Strecke) ging die Temperatur in ca. 10-20sek von 90C° auf 120C° - per Alfa OBD geplottet.
So angehalten, abkühlen lassen, diesmal keine Spritzer im Motorraum. Wasser nachgekippt.
Es haben ca. 3l gefehlt. Vorher war der Wasserstand völlig normal. Das kann doch eigentlich kaum sein.

Naja Wasser nachgekippt. Auto auf ca. 100C°, Heizung funktionierte nicht.
Von der einen auf die andere Sekunde dann auf 70C° und wurde kaum wärmer. 50km lang lag die Temperatur dann bei 70C° max 80C° - hatte aber auch bewusst die Heizung angelassen, damit der misst nicht nochmal passiert, weil ich einen Termin hatte.

Klar das frische Wasser senkt zwar die Temperatur.
Aber besteht auch die Möglichkeit, dass vielleicht mein Thermostat spinnt?

Im Normalfall kommt er schnell auf Temp, spricht eigentlich für ein funktionierendes Thermostat. Aber das kam mir diesmal schon etwas seltsam vor.

Wollte einfach nur mal ne Einschätzung, ob das ganze vom ZK kommen kann.

Hab schon das meiste mit Fabrim geklärt, werde dann den ZK machen lassen.

Gruß Philipp511

Schokomanu
13.06.2016, 14:10
Du versuchst aber auch alles 😂
Nein ich kann es schon verstehen, die Hoffnung stirbt mit dem Rest vom Auto.
Wo sollen dann die 3 Liter Wasser hin sein? Wenn "nur" das Thermostat spinnt? Finde dich damit ab, der Kopf ist gerissen

HTC One M9

alfaeffect
13.06.2016, 14:29
Er schläft wahrscheinlich noch ein wenig, nur ein Auge offen. ;)

Halte Dich an Fabrim, er ist unser 2.4 Spezi und kann Dir Rat und Tat zur Seite stehen.
Und drangsaliere das Auto / den Motor nicht so, davon wird es nicht besser, eher schlechter.

vonLeon
13.06.2016, 15:57
In einen heissen Motor kippt man am besten auch heisses Wasser.

Fehlendes Kühlwasser (durch wartungsmängel, Undichtigkeiten, defekte, oder Marderfrass) im heissen zustand durch kaltes zu ersetzen, bei Überhitzung, ist der absolute Zylinderkopfkiller.

Philipp511
13.06.2016, 21:52
Ja das ist natürlich völlig richtig. Aber leider hat man Situationsbedingt nicht immer einen Wasserkocher dabei :D
Und ich habe den Wagen ja soweit wie möglich abkühlen lassen.

Naja so oder so. Ihr habt recht und ich rede mir jetzt auch nichts mehr ein. Der Zylinderkopf muss gemacht werden!
Ich werde keine langen Stecken mehr fahren bis zur Reparatur!

Mit Fabrim ist alles geklärt er kümmer sich ende des Monats um meine Bella :)
Dann wird der Kopf überarbeitet mit allem was dazugehört!

Dann werden wir die Gelegenheit nutzen und gleich das AGR physisch dicht machen!

Ich berrichte dann wieder wenn es neues gibt!

Gruß Philipp511

vonLeon
15.06.2016, 06:55
Mann lässt nicht den Motor soweit wie möglich abkühlen, weil das eh zu lange dauert. Man kippt Wasser "langsam" nach und wartet danach noch 10-15 Minuten mit dem Motorstart, am besten pumpt man nach der Wartezeit noch etwas, mittels Kühlwasserschläuche zusammen drücken, damit sich das nachgekippte Wasser etwas erwärmt.

Ideal wäre es in 250-500ml schritten nachzufüllen und dazwischen an den Schläuchen zu pumpen, damit die Temperaturdifferenz langsam abgebaut wird.

Wer diese Paar Minuten nicht hat, der muss dann höchstwahrscheinlich die Kohle haben für nen neuen Kopf.

boehse.onkelz.89
16.06.2016, 00:34
...Ich werde keine langen Stecken mehr fahren bis zur Reparatur!...
Selbst kurze Strecken sind nun ein Risiko auf weitere bzw. größere Defekte - lass ihn bitte stehen.

Meiner steht zur Zeit auch (seit ende April) - einige Synthome hatte meiner ebenfalls und wollte es erst nicht wahr haben mit dem Kopfriss.
Nun sind es 3 Liter auf 4 Kilometer....
Da meiner keine Rauchwolke hintersich zieht, im Leerlauf über 45min (verschiedene Drehzahlen) kein Wasser benötitig, war auch die Vermutung mit einen (dichten) Holraum im Innenraum unter/hinterm Wärmetauscher.
Mein Kopf bzw. der komlette Motor wird ende des Monats nun ausgebaut für die Schadensdiagnose und Reperatur.


Gruß MarKus

BlackKawa
17.06.2016, 19:54
Wurde mal ein CO Test am Ausgleichbehälter gemacht?
Wurde mal Druck auf den Ausgleichbehälter gegeben ohne termostat?
Wurde mal der Wagen nur im standgas bei hoher Drehzahl gehalten und beobachtet?
Und zu guter letzt wurde mal ein druckverlusttest gemacht?

Schokomanu
17.06.2016, 20:29
Kann man sich bei den Symp***en an diesem Motor schenken.
Wenn die Risse in seinem noch erst bei heißem Zylinderkopf aufmachen, wird manche Prüfung schwierig 😀
Aber ganz grundsätzlich würde man wohl so versuchen die Diagnose zu bestätigen 🙌

HTC One M9

fabrim
17.06.2016, 21:57
die kannst du nur mit einer Endoskopkamera und 180° Spiegel diagnostizieren. Alles andere ist vergeutete Zeit. Aber wie Schokomanu schon sagt. Die Symp***e sind mehr als eindeutig.

BlackKawa
17.06.2016, 22:09
Man bestätigt keine Diagnose auf Grundlage von Symp***en.......entweder es hat Hand und Fuß oder man geht in die Kirche und fragt den lieben Gott um hilfe. :D

Aber das mit dem Endoskop ist eine mögliche richtige Antwort! Also auf und eine Werkstatt finden die sowas hat.

fabrim
18.06.2016, 00:32
Man merkt das du neu bist [emoji23]
Bei anderen Modellen geb ich dir zum Teil recht. Da kann man deine Vorgehensweise verstehen. Aber nicht bei dem 2.4er vom 159er. Und nebenbei. Aufgrund von Symp***en wird sogar eine Diagnose bestätigt!

Ist aber jetzt kein persönlicher Angriff auf dich.

BlackKawa
18.06.2016, 08:41
Man merkt das du neu bist [emoji23]
Bei anderen Modellen geb ich dir zum Teil recht. Da kann man deine Vorgehensweise verstehen. Aber nicht bei dem 2.4er vom 159er. Und nebenbei. Aufgrund von Symp***en wird sogar eine Diagnose bestätigt!

Ist aber jetzt kein persönlicher Angriff auf dich.

Ach mach dir um mich keine Sorgen. Entweder man nimmt meinen Vorschlag/Idee an oder lässt es. Davon geht es mir ja nicht schlechter von :D. Meiner läuft ja :)

Leider muss ich dir recht geben es wird auf Grund von Sym***en Diagnosen bestätigt was falsch ist aber ok. Daran sind die Werkstättem dran schuld....die keine Ahnung haben :/

fabrim
18.06.2016, 09:16
Das Problem ist das Werkstätte Symp***e falsch diagnostizieren. Blaurauch aus dem Auspuff heißt nicht zwangsläufig das die Kolbenringe defekt sind. Aber treffen mehrere Symp***e aufeinander hast du eine zuverlässige Diagnose.
Aber dafür haben Werkstätte keine Zeit und spielen lieber den Teiletauscher.
Als ich den Beruf erlernt hab wurde noch instandgesetzt und nicht nur getauscht.

BlackKawa
18.06.2016, 09:39
Das Problem ist das Werkstätte Symp***e falsch diagnostizieren. Blaurauch aus dem Auspuff heißt nicht zwangsläufig das die Kolbenringe defekt sind. Aber treffen mehrere Symp***e aufeinander hast du eine zuverlässige Diagnose.
Aber dafür haben Werkstätte keine Zeit und spielen lieber den Teiletauscher.
Als ich den Beruf erlernt hab wurde noch instandgesetzt und nicht nur getauscht.

Stimmt da stehen mindestens noch 3 weitere mögliche Verursacher im Raum.
Naja...ob Fehlerspeicher auslesen eine Diagnose ist, ich weiß nicht :D
Also gibt es nur zwei Möglichkeiten. Entweder man hat eine Werkstatt in der nähe die richtig Fehlersuche betreibt oder jemanden an der Hand der genau das kann.

fabrim
18.06.2016, 10:19
Richtig.

Fehlerspeicher auslesen für Werkstätte bestimmt. Wird zumindest so verrechnet.

fabrim
02.10.2016, 23:06
Also um nun die Klarheit zu dem besagten Problem von Philipp hier zu lösen.

Der Fehler bei ihm war eine defekte Wasserpumpe in Kombination mit einer defekten entlüftungsschraube und dem Verschlussdeckel des Ausgleichsbehälter. Somit hatte er keine Risse im ZK sondern ein Fehler im Kühlsystem das eins zum anderen führte.

Zudem hatte er Glück da beim letzten ZR Wechsel die Werke die sich daran versucht hatte alles falsch gemacht hat was man falsch machen konnte. Von falscher ZR Spannung bis hin zu falsch eingestellter Steuerzeiten ( halber bis ganzer Zahn verstellt ), fehlende Schrauben und und und.

Eine Bella mehr die hoffentlich seinen Besitzer wieder glücklich macht. So wie es sein soll.

Masi
02.10.2016, 23:14
Fabrim, der Defekt der Wasserpumpe, wie ,was war da defekt was zum Wasserverlust führte. Chefchens 2,4 hat das gleiche Problem, Deckkel am Ausgleichbehälter ist getauscht, Lüftungskappe ok.

fabrim
03.10.2016, 00:24
Im kalten Zustand förderte die Kühlwasser. Sobald die Temperatur stieg, dehnte sich in der Pumpe das Schaufelrad auf und durch die Welle trat Kühlwasser aus.

Kontrolliere mal bei ihm ob an der Stirnwand der Schlauch zum Wärmetauscher über eine entlüftungsschraube aus Plastik sitzt.

Masi
03.10.2016, 00:30
:thumb: