PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 156 TS 2,0



rakube282
29.05.2016, 12:22
Hallo ihr lieben.So jetzt wende ich mich nochmal vertrauensvoll an euch. Mein Alfa 156 macht immer nur Probleme, es fing an das die Drehzwahl immer zu schwankte zwischen 1000 und ca 200, besonders im kalten Zustand. LMM, Luftansaugschlauch und ZŁndkerzen wurden erneuert.Luftansaugschlauch war sicher kaputt und der LMM wohl auch nicht mehr der beste, weil er nach ziehen des Steckers vom LMM gut lief, bzw der Anzug wieder stimmte.Es wurde zwar besser,(Drehzahlschwankungen zwischen ca 1000 und 750) ist aber immer noch da. Vor allem macht er Probleme, wenn ich ihn am Morgen starte, dann dauert es eine Weile bis er das Gas annimmt, ruckeln tut er vereinzelt und manchmal ist auch die Leistung nicht die beste, immer nur kurzzeitig, als ob jemand kurz die Benzinzufuhr stopt. Kanns am Benzinfilter liegen?Oder doch der Leerlaufregler? Ich hatte ihn vor erneuern der Teile schon auslesen lassen, da kam Gemisch ist zu fett. So langsam bin ich am verzweifeln. Ich bekomm den Alfa einfach nicht richtig zum laufen.

baumschubser171
29.05.2016, 12:23
Drosselklappe kontrollieren.

Eddy
29.05.2016, 13:02
Richtig wie Basti schon schreibt die Drosselklappe kontrollieren und gegebenenfalls reinigen.

Wurde der mal auf Fehler ausgelesen ?

Wurde der Leerlaufsteller resetet ?

Ansonsten liegt meine Vermutung eher am Leerlaufsteller als am Benzinfilter