PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Zeitbedarf Alfa 147 JTD Kupplungswechsel



33deltahf
20.05.2016, 11:17
Moin zusammen,
hat irgendjemand Erfahrungswerte, wieviel Aufwand (Zeitbedarf) mit dem Kupplungswechsel beim 147 JTD verbunden ist?
Muß auch hier der Fahrschemel gelöst werden?

Danke für eure Antworten

Eddy
21.05.2016, 23:09
Der Zeitaufwand ist natürlich immer Relativ da es darauf ankommt ob man alle Werkzeuge hat und auch alle Teile lösbar sind.
Hat man eine Bühne zur Verfügung und auch einen Getriebeheber usw.


Aber pauschal würde ich mal sagen ca. 3 Std Ausbau und noch mal 3 Std für den Einbau und natürlich noch etwas für die Kupplung

Habe es mal beim 156 1.9 jtd gemacht und dort musst der Motorhalter nicht abgelassen werden das Getriebe ging so heraus
Ob beim 147 etwas weniger oder gleich viel Platz ist kann ich nicht sagen

33deltahf
22.05.2016, 09:06
Dank Dir.
Die Zeiten, in denen man in 3 Stunden ne Kupplung gewechselt hatte sind eindeutig vorbei. Und älter ist man auch geworden.
Wenn ich denn mal dazu komme, werde ich berichten, wie langeich gebraucht hab. Noch fährt und schaltet der Kessel.

Eddy
22.05.2016, 09:18
Also das ich in 3 Std eine Kupplung gewechselt habe kann ich mich ´nicht dran erinnern
OK bei den Hecktrieblern früher ging das etwas schneller Kardan weg Motor gekippt , Anlasser weg und schon stand man vor der Kupplung

Aber selbst dabei waren 3 Std für einen kompletten wechsel sehr knapp angesetzt man musste ja damals noch die Grube rein und die Grube raus
wenn man denn eine hatte

HuSiVi
22.05.2016, 09:58
beim 2.0 hat mir die werke 4 1/2 Std. aufgebrummt.
das fand ich mehr als fair.

Eddy
22.05.2016, 10:09
beim 2.0 hat mir die werke 4 1/2 Std. aufgebrummt.
das fand ich mehr als fair.

Das denke ich auch selbst wenn man jeden Schritt genau kennt
ist das eine Faire berechnung

sven1967
22.05.2016, 10:15
4 1/2 Stunden, da kannst nicht meckern, waren dann recht flott unterwegs die Jungs.

33deltahf
22.05.2016, 11:43
Also das ich in 3 Std eine Kupplung gewechselt habe kann ich mich ´nicht dran erinnern
OK bei den Hecktrieblern früher ging das etwas schneller Kardan weg Motor gekippt , Anlasser weg und schon stand man vor der Kupplung

Aber selbst dabei waren 3 Std für einen kompletten wechsel sehr knapp angesetzt man musste ja damals noch die Grube rein und die Grube raus
wenn man denn eine hatte

Bei dem alten Opel-Gelumpe ging das früher recht schnell. Und beim 33, als die Autos noch frisch waren und alle Schrauben so los gingen, hab ich es schonmal in 3 Stunden geschafft. Allerdings in der Werkstatt mit allem was man braucht. Inkl Bühne und Handlanger.

Schokomanu
22.05.2016, 16:05
Also das ich in 3 Std eine Kupplung gewechselt habe kann ich mich ´nicht dran erinnern
OK bei den Hecktrieblern früher ging das etwas schneller Kardan weg Motor gekippt , Anlasser weg und schon stand man vor der Kupplung


Wollt grad sagen, in 3 Stunden Wechsel ich je nach Fahrzeug bei Heckantrieb zwei Kupplungen, ohne Stress, aber auf der Bühne mit Werkzeug

HTC One M9

Eddy
22.05.2016, 16:33
Wollt grad sagen, in 3 Stunden Wechsel ich je nach Fahrzeug bei Heckantrieb zwei Kupplungen, ohne Stress, aber auf der Bühne mit Werkzeug

HTC One M9



Das glaub ich dir Manuel :-D das sollte für einen Fachmann der jede Schraube kennt und sein Werkzeug fast komplett bei der Hand hat
sicher kein Thema sein

Aber für solche Hobby Schrauber wie mir der schauen muss wo ist noch eine versteckte Schraube
und welche SW hat die
sieht das etwas anders aus