PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Erfahrungsaustausch Alfa 159 1.8MPI LPG



icman69
18.05.2016, 00:27
Tag Leuts.....

sorry erstmal für den Tipfehler in der Überschrift. Konnte den nicht mehr korrigieren ;(

seit Freitag bin ich stolzer Besitzer eines 1,8mpi.... sogar mit LPG-Anlage.
Ich hätte mich gerne mit Usern über ihre Erfahrungen mit dem Motor ausgetauscht.

Eddy
18.05.2016, 10:09
Hab's ma korregiert :-D

guzzi97
18.05.2016, 10:31
...kan nur soviel sagen, der 1.8er MPI ist der unauffälligste, sprich, Probleme, vor allem
wie seine "größeren" Brüder mit der Steuerkette, hat er wohl nicht.

Und, wie biste mit den "mageren" 140-PS so zufrieden ?

icman69
18.05.2016, 11:37
.... zahnriemen bei 90000km erneuert.
war bei alfa in wiesbaden. wechsel alle 150000km bei dem motor. nix nach unten korrigiert....

also die leistung reicht mir vollkommen. im vergleich zum vorgänger a4 b6 1.6 schon deutlich flotter.
der verbrauch ist doch relativ genial. unter 10ltr lpg.

wills mal so sagen.... hab die frau die ich liebe geheiratet
nicht die mit den höchsten ansprüchen. die figur war gleich
... ;)

icman69
26.05.2016, 23:30
na gut.... bissl mehr dampf jenseits der 180 wäre schön.... aber den dampf mag ich mir nicht so teuer erkaufen.... :)

habe nunmehr knapp 1000km mit dem Schönling gefahren. und bin doch sehr zufrieden.
verbrauch is echt ne wucht. bis 130 komm ich auf strecke definitiv nicht über 6,5ltr (bzw 9ltr lpg).
beim beschleunigen und im durchzug.... hm.... muss man halt ein Fahrer der gelassenen sorte sein

Eddy
26.05.2016, 23:40
Das hast du aber sicher gewusst als du den 159 mit der Motorisierung gekauft hast ?!!!

Hat nun weniger mit der Gasanlage zu tun



Nach nun gut einem halben Jahr musste die Gasanlage meines Nachbarn auch wieder
zum laufen gebracht werden ,

Ersten da die Benzinpreise wieder anziehen
zweitens da der Wagen wieder zum TüV musste :mrgreen:

icman69
26.05.2016, 23:47
jaaa jaaaa, eddy.... unbedingt habe ich das gewusst.
wenn wir uns mal treffen, musst ihn mal fahren. gefühlt hat er mit gas knapp 10ps weniger.
was mich so gar nicht kratzt. und so hohe Geschwindigkeiten fahre ich ja eher selten, deswegen kann ich bestens damit leben.
fahre auch viel auf benzin, da man über die gasfestigkeit des opel-kopfs nix gutes hört.

ui ui... kenn so niemanden, der an gasanlagen dran geht. selbst mitm Audi und der prins vsi musste ich selbst Hand anlegen als die Dichtung vom verdampfer kaputt war.
was sich im nachhinein als wirkliche kleingkeit gestaltet hat.

Eddy
26.05.2016, 23:57
Wenn der Motor nicht gasfest sein soll ?
Warum wurde kein Ventilschutzsystem verbaut ?


Und noch dazu wenn du , laut deiner Beschreibung , eher ein ruhiger Fahrer bist
ist die Gefahr eines Ventilschaden eh geringer.

Denn keine hohen Drehzahlen = weniger Belastung auf die Ventilsitze


Ich kenne einen Ford Mondeo Fahrer mit Autogasanlage ( definitiv nicht Gasfest)
und er fährt seit ca. 60 Tkm ohne Ventilschutz

Nach eigener Aussage aber nie über 4000 U/min

icman69
27.05.2016, 00:02
ich kenne mich nicht sooo gut aus, aber würde fast behaupten wollen das die lovato-anlage ab werk drin ist.
das mitm ventil-schutz nachrüsten habe ich auch schonmal überlegt.
allerdings ist es mir schleierhaft, wie wenige tropfen des zeugs dutzende Liter gas so thermisch beeinflussen sollen das es sinn macht.
bin da gerade bissl am schlau lesen. aber weisst ja selbst.... als laie wird man eher noch verunsicherter wenn man versucht sich schlau zu lesen.
bin n ruhiger Fahrer... ja. habe ich mir mitm smart diesel angewöhnt... ;)

Eddy
27.05.2016, 00:24
Wenn die Anlage von Werk verbaut ist sollte die auch so verbaut sein das du dir keine Sorgen machen solltest

Ist kein Ventilschutzsystem verbaut ist der auch Gasfest



Ventilschutzsysteme:

Die Funktiion hat nichts damit zu tun


wenige tropfen des zeugs dutzende Liter gas so thermisch beeinflussen sollen

mit der Verbrennungstemperatur meinte ich

Das mit der höheren Temperatur ist ein Gerücht was zum Leidwesen der Autogasbranche selbst
von vielen Möchtegern Umrüsteren die keine Ahnung haben viele Jahre aufrecht gehalten wurde.


Ganz einfach und banal ausgedrückt sind Ventilschutzmittel
ein seltsamer Chemicoktail der nicht vollkommen verbrennt und Rückstände bildet die den Einschlag
der Ventils in den Ventilsitz dämpfen

So ein Zeug ist in jedem Benzin oder Dieseltreibstoff drinne
aber nicht im Autogas und wird oft, auch aus wirtschaftlichen Gründen, vom Umrüster mit empfohlen.


Ein Freund von mir fährt einen Mercedes W124 Bj 92 mit einer Zavoli Gasanlage
Sein Flashlube System ist defekt und er blickt da gar nicht mir durch was warum es nicht funktioniert

Als ich Ihm sagte das man pauschal sagen alle Mercedes ( wenige Aussnahmen) bis zum Modelljahr 2004
gelten als Gasfest , entschied er das er sein Flashlube aus dem Auto heraus wirft.

icman69
27.05.2016, 00:39
achso... dann ist also dieser ventilschutz im grunde sowas wie blei-ersatz?
hab mal geschaut. man findet kaum erfahrungen vom 1.8mpi mit gas. zafira/astra mit dem 140ps-motor bekomme ich graue haare, wenn ich da horror-storys lese.
werde natürlich darauf achten, meinen schönling unter lpg nicht zu strapazieren.
aber das mit diesem motor ist schon etwas verzwickt.
laut bedienungsanleitung empfiehlt alfa 5w40. opel aber für den gleichen motor 5w30 (was auch eingfüllt wurde bei inspektion).
möchte den wagen in zehn jahren noch haben, auch wenn ich ihn dann womöglich nur im sommer fahre ;)
war echt immer mein traum, der 159.
wäre halt nur schade wenn ich ihn jetzt für (meine verhältnisse) viel geld gekauft habe und dann kaputt mache.
wenn das additiv n sinn macht, rüste ich es natürlich nach. hab da aber meine zweifel.
umso dankbarer bin ich über hilfe und aufklärung ;)

Eddy
27.05.2016, 00:46
Richtig das ist wie der Blei Ersatz den man früher in den Tank gekippt hat

Zum Öl sag ich nicht viel dazu gibt es zig von unsäglichen Ölthreads :ueberzeug:

Es sollte das Zeug rein was der Hersteller vorgibt !!!

icman69
27.05.2016, 00:51
hm.... dann kipp ich morgen mal blei-ersatz in den tank... vermutlich kann es ja nix schaden, oder?
hehe... gut gesagt mitm öl. im grunde ist alfa ja nicht der hersteller.
aufm block, klimakompressor, lichtmaschine usw steht gm.....
gut, vermutlich ist der unterschied zwischen 5w30 und 5w40 eher marginal, zumal ich eh alle 15000km das öl wechsel.

Eddy
27.05.2016, 10:20
hm.... dann kipp ich morgen mal blei-ersatz in den tank... vermutlich kann es ja nix schaden, oder?

Wie willst du das machen ?????

Gastank aufmachen und Bleiersatz rein dann Gastank wieder zu ??? :??
Und dann hoffen das sich dat Zeugs im LPG löst und mit im Verdampfer durch strömt
aber nicht im Gasfilter hängenbleibt ????

Das mit dem Bleiersatz war nur Vergleichmäßig gedacht

icman69
29.05.2016, 19:54
achso.... dachte wenn ich es in den sprit kippe kann nix passieren und es hat womöglich eine prophylaktische Wirkung...
egal.... jetzt hab ichs gekauft. kommts halt ins Moped... ;)

Eddy
29.05.2016, 20:08
Was willste mit dem Zeug im Sprit ?
Das ist das ja in anderer Konzentration schon drinne

Du willst ja deine Ventilsitze im LPG Betrieb schützen

Dies machst du ja schon wenn du (unnötiger Weise) oft im Benzinbetrieb fährst



Und noch dazu wenn man davon ausgeht das selbst bei den GM Blöcken in Alfas
die Köpfe von Alfa Romeo gefertigt wurden
Ist die Angst vor Ventilschäden auch eher unbegründet.

Das dumme ist halt das es keine Zuverlässigen Angaben (aller Hersteller) gibt das
LPG verträgliche Sitze in Ihren Motoren verbaut sind.

Die Listen die es gibt sind alle von Gasanlagen Herstellern in denen Ihre Erfahrungen aus vielen Jahren
zusammen gefaßt sind.


Edit:

Das mit den zuverlässigen Angaben ist von mir etwas unglücklich ausgedrückt
Die Aussagen sind schon zuverlässig , so ist das nicht
Nur amtlich bestätigte Dokumente mit Absegnung von TÜV, ADAC und Kraftfahrbundeamt ( und anderen Tatsachen Verdreher)
gibt es nicht :mrgreen:

icman69
29.05.2016, 20:17
och.... wusste ich auch noch nicht, das die köpfe von alfa gefertigt werden... !! danke für die info!!

Eddy
29.05.2016, 20:56
och.... wusste ich auch noch nicht, das die köpfe von alfa gefertigt werden... !! danke für die info!!

So wurde es immer wieder mal in den unterschiedlichen Foren beschrieben

Ob die direkt gefertigt oder auch nur modifiziert wurden kann ich nicht sagen
ist letztlich aber auch egal

icman69
29.05.2016, 21:25
naja... wollen mal hoffen das er hält. zumindest so lange, bis ich wieder bissl Geld gespart habe... ;)

ansonsten... trotz des für die 2,2er-fahrer schwachen Motors macht er mir richtig Freude. fahre viel mehr als ich muss.... und geniesse ihn einfach.
vielleicht sieht man sich ja mal aufm treffen oder so.... dann musst ihn mal begutachten.

Eddy
29.05.2016, 21:47
Wir haben auch im Rhein Main Gebiet einen kleinen aber sehr beständigen Stammtisch

Wenn du Lust hast , wärst du gerne gesehen

icman69
29.05.2016, 22:06
och.... sehr gerne!!
muss suchen wo ich da was finde im Forum. hab nur was vom grossen treffen demnächst im harz gelesen.
das schaff ich aber nicht... wegen Job




hab gelesen... im märz war ein Stammtisch. vom nächsten werde ich hoffentlich bald lesen.

icman69
11.06.2016, 10:32
86806

Beiträge au***atisch zusammengeführt

unscharf... aber für mich kaum zu begreifen. :)

Beiträge au***atisch zusammengeführt

.... heut früh nachm nachtdienst 100km gefahren. 20km stadt, 80km autostrada mit knapp 120.

Eddy
11.06.2016, 10:51
Für mich sind solche Verbräuche unglaublich :-D
Was würdest du Verbrauchen wenn du ein Diesel hättest :wink: 2,5 L ???? :-D


Obwohl ich diesen Verbrauchsanzeigen (Markenübergreifend) einfach nicht glaube

Letztens gerade auf einer Ausstellung einen Honda Civic mit 310 Ps gesehen der soll im drittelmix gerade mal 7,6 L Verbrauchen :shock:

Ich könnte einen Motor nicht so fahren um einen solch geringen Verbrauch hin zu bekommen :wink::-D

icman69
11.06.2016, 11:04
also kann das wie gesagt auch kaum glauben.
mach ja nix besonderes. auf die bahn und tempomat an.
weisst ja selbst... schneller geht auf der a66 legal eh nicht.

die anzeige bei meinen vorgängern stimmte immer so halbwegs.
ermittelter lpg-verbrauch nachm tanken eben: 8.1ltr/100km.

Eddy
11.06.2016, 14:34
Im Prinzip ist die Anzeige auch wurscht man erkennt halt wenn der Verbrauch niedrig ist
wie niedrig der ist ist dann letztlich auch nicht so wichtig.

Wir Wissen ja schon seit einige Jahren das diie (alle) Hersteller ihre Angaben schönen


So ist es bei uns im Rhein Main Area :???:

Wir haben einige freie Autobahnen aber das nutzt ja nichts da durch den Verkehr ja eh nur höchstens mal kurz 140 möglich ist.

icman69
11.06.2016, 23:55
ganz genau.... da wäre es eher frustig, mit 200ps oder mehr im stau zu stehen... ;)