PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brera 2.4 Bj.08 Laufleistung 162.000km: sporadische Überhitzung des Motors



Kevin GePunkt
29.04.2016, 23:45
Guten Abend,

ich habe folgendes Problem:

•Motor überhitzt in unregelmäßigen Abständen (manchmal bei Leistungsabruf *3000-4000 giri*, manchmal beim leichten Beschleinigen.
•Heizung wird dann auf max. lauwarm bis kalt
•im Ausgleichsbehälter steigen bei laufendem Motor Luftblasen empor
•keine Leckage sichtbar (Fütze am Boden)
•kein Öl im Ausgleichsbehälter sichtbar
•keine Schaumbildung am Öldeckelverschluss
•System wurde via Entlüftungsschraube bereits entlüftet
•die Kühlflüssigkeit fällt nach einer Fahrt unter minimum und steigt nach dem Abkühlen am nächsten Morgen nur unwesentlich an (etwas oberhalb der Minimumgrenze , obwohl Flüssigkeit auf maximum eingefüllt wurde
•Zahnriemen und WP wurden vor 7 Tagen erneuert
•Kühlwasser wird von der neuen WP optimal gefördert (nach altbewährter Methode geprüft:kleiner Schlauch oben am Behälter abgezogen, 2. Person gibt Gas bei stetiger Drehzahl um die 3500 giri
• ein neues Behr Thermostat wurde vor 3 Wochen verbaut
•Kühler funktioniert (schaltet sich im Stand bei länger laufendem Motor ein)
•CO2 Prüfung wurde noch nicht gemacht

Bisher hat er bis 120Grad (Temp.anzeige) wenige Sekunden überhitzt, dies geschieht langsam so dass ich jedes Mal reagieren und den Motor ausschalten konnte bevor schlimmeres passiert. Gehe ich vom Gas bzw. kuppele aus kommt er wieder auf die 90 Grad.
Komischerweise zeigen sich die Symp***e nur gelegentlich. An anderen Tagen rufe ich Leistung ab (zw. 130 und 180km/h) und der Motor überhitzt nicht. Zur Zeit bewege ich das Fahrzeug nur noch Innerorts und auf Landstraßen (Heizung auf max. eine Hand am Gebläse um zu erfühlen ob heisse Luft herausströmt / ein Auge permanent auf der Temp.anzeige) um jederzeit rechts ran fahren zu können.

Was meint ihr? Evtl. Riss(e) im ZK oder ZKD durch?
Habe schon von einem Fall gelesen, bei dem der Übeltäter ein voller DPF gewesen ist, nachdem erfolglos 4x ZKD gewechselt und ein neuer ZK verbaut wurden.

Wie würdet ihr die weitere Fehlersuche gestalten?

Grüße aus dem Saarland

baumschubser171
30.04.2016, 00:02
Kopf runter.

Timmy89
30.04.2016, 00:24
Klingt wie Riss im Zylinderkopf ähnliche Symp***atik wie bei mir

Kevin GePunkt
30.04.2016, 00:35
•bereits behoben oder noch vorhanden?

Kevin GePunkt
30.04.2016, 01:13
Welche Symp***e hast/hattest du. Wurden bei Dir ein oder mehrere Risse im ZK bestätigt?

Timmy89
30.04.2016, 03:27
Schau mal in meine Alben da sind Bilder drin Risse zwischen Ein und Auslass ventilen bei 4 von 5 Zylinder

Zu den Sym***en schreib ich morgen was sitz grade im Abschleppwagen vom ADAC und lass mich selbst heim bringen

go1331
02.05.2016, 18:16
@Kevin GePunkt (https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/mitglieder/kevin-gepunkt.html)

Kannst auch bei mir mal schauen:

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/alfa-romeo-159-brera-spider-939-84/k%FChler-kocht-bzw-verliert-wasser-39817.html

guzzi97
03.05.2016, 11:27
..klingt verdammt nach einen Riss im Zylinderkopf.

Lösung : neuer ZK

Grüße