PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : au***.Ablendbarer Innenspiegel im 156er ?



guzzi97
25.04.2016, 15:20
Moinsen,
wie die Überschrift schon andeutet, hat schon jemand einen au***.abblenbaren Rückspiegel im 156er verbaut ?
Weil ich finds einfach "genial", wenn er von alleine abblendet ;)

Andere Frage, gabs den überhaupt einen abblenbaren Rückpiegel im 147/156/166er/GT ?

Grüße

alfaeffect
25.04.2016, 16:22
Funzt,
Und nein, gab es nicht für Geld und gute Worte. :wink:
Nur für den 166er.

Da ich ja ein größeres Projekt habe, kann ich Dir sagen das passt alles.
Einzigstes Manko, wenn Du es gewissenhaft machen möchtest musst Du einiges am Auto demontieren.

Fangen wir mit den Material an
-au***atischer Spiegel mit ca 20cm Kabel dran (vom 166er)
-mind 2 Kabel in Unterschiedlicher Farbe
-Stecker und Buchse (sollte 3polig sein und sehr flach, siehe Bilder unten)
-Filzband

Werkzeug und andere Utensilien
-spezielles Werkzeug (http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575224319&toolid=10001&campid=5337957251&cus***id=&icep_item=272122199871&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg) <-klick
-Filzband (http://rover.ebay.com/rover/1/707-53477-19255-0/1?icep_ff3=2&pub=5575224319&toolid=10001&campid=5337957251&cus***id=&icep_item=251844222542&ipn=psmain&icep_vectorid=229487&kwid=902099&mtid=824&kw=lg) <-klick
-Spitzzange
-Feinmechanikerschlitzschraubendreher
-Kreuzschraubendreher
-Löttensilien, Schrumpfschlauch....
-Isoband
-scharfes Messer ala Cuttermesser oder Skalpell
-Multimeter
-Heißluftfön oder Haarfön
-dickere große Büroklammer
-2-3St Holzstiele ala Eisstiele

Ausbau Dachhimmel und diverse andere Kleinigkeiten.
Als erstes gilt es den Dachhimmel zu entfernen, dazu Sonnenblenden und alle Dachlichter ausbauen.
Alle folgenden kleinen Klappen und Deckel mit kleinen Feinmechanikerschlitzschraubendreher lösen.
Bei den Sonnenblendenhaltern die kleine Klappe öffnen und die Schraube entfernen, der Halter an sich geht sehr schwer raus,
bitte dazu keine Schraubendreher oder ähnliches aus Metall verwenden.
Wenn man den Halter etwas heraus bekommen hat, ein Spitzzange nehmen und von der Seite (jeweils von Türseite) die zwei Spangen zusammendrücken.
Unter den Mittellicht sind drei Schrauben, an den Dach,- ähm Angstgriffen, die kleinen Deckel öffnen und die Schrauben entfernen.
Sollten Airbags verbaut sein die kleinen Kappen wo SRS oder Airbag drauf steht sehr vorsichtig öffnen.
Eine Seite davon ist geclipst, die andere ist ein gehangen. Die Kappen sind auf der gegenüberliegende Autoseite nicht Spiegelverkehrt, also beiden Seiten sind gleich.
Die Schrauben dort auch herausdrehen.
Stecker die getrennt wurden in die Aussparungen zurück legen, mit sie später nicht hängen dran hängen bleiben.
Dann die A,- B,- C,- Säulenverkleidung entfernen.
Falls nicht das oben genannte Werkzeug benutzt wird bitte hier sehr vorsichtig vorgehen. Nicht das irgendwelche Clipse oder Halter abgebrochen werden.
Türgummi oberhalb der Türen entfernen, sollte eine SSD verbaut sein bitte dazu entsprechend die Teile ausbauen.
Der Himmel wird im vordern Teil nach unten gelöst im hinteren Teil nach vorn Richtung Front geschoben.
Den Himmel dann im Auto belassen und nach hinten legen. Zwischen den beiden B-Säulen ist ein Träger verbaut,
dort mit einer Schnur durch die Aussparung für das Mittellicht den Himmel befestigen.
Sollte Regen und Beschlagsensor verbaut sein hier die zwei Stecker trennen.

Ausbau des Rückspiegels ohne Sensoren
Den Spiegel nur Richtung Dach schieben.
Schraube hinter den Spiegel in der Mitte lösen, Spiegel abziehen. Fertig. ;)

Ausbau des Rückspiegels mit Sensoren
Die kleine Plastikkappe (oberhalb am Dach) vorsichtig entfernen. Wenn man von rein schaut sieht man die zwei Haltenasen links und rechts.
Danach die beiden Flachstecker trennen. Den Deckel im vorderen Bereich öffnen.
Nun von außen mit den Fön die Scheibe erwärmen und von innen mit den Holzstilen den Regensensor lösen. Dabei nicht zu weit unter den den Sensor kommen, wenn man den Kleber nochmal verwenden möchte. Die Plaste kann ein wenig gebogen werden aber nicht zu viel, maximal 4-6mm. Das reicht auch um den Sensor zu lösen.
Ist das alles erledigt den Spiegel vorsichtig nach oben schieben. Dabei aufpassen das die Plastik nicht am Dach nicht zerstört wird.
Die Schraube hinter den Spiegel lösen, abziehen fertig.


Nun geht es an das Verkabeln.
Wie Ihr das Kabel vom Spiegel verlegt ist Euch überlassen. Ich habe es gern so das man so wenig wie möglich sieht.
Ich habe von den Kabel was vom Spiegel hinten weg geht den Schlauch abgezogen und habe da den dünneren Schrumpfschlauch aufgezogen und nicht erwärmt.
Das Kabel habe ich dann durch Deckel unter den Regensensor durchgezogen und nach oben geführt.
Dort habe ich mir einen Flachstecker angebaut, die Buchse kommt Fahrzeugseitig, zwecks Kontaktschutz.
Je nachdem wie Ihr das Kabel verlängert, also Farbtechnisch. An das schwarze kommt Masse dran, das holt man sich am besten im Bereich der Mittelleuchte.
Dazu den Kabelbaum auftrennen, am besten den Strang wo die Mittelleuchte dran ist. Dort das schwarze Kabel etwas ab isolieren und das schwarze Kabel vom Spiegel kommend anlöten.
Ich habe vom Stecker der Mittelleuchte das Kabel ausgepinnt, mit ich nach dem Löten einen Schrumpfschlauch aufschieben konnte.
Eine größere dickere Büroklammer ist dabei von Vorteil wenn man das Auspinnwerkzeug nicht hat.
Die anderen beiden Kabel müssen über die A-Säule nach unten Richtung Sicherungskasten geführt werden.
Hier kann man sich beim anschließen aussuchen wie man es machen möchte.
Normalerweise wird einmal Zündung und das Rückwärtsgangsignal benötigt.
Ich schlage die Standlichtleitung und Rückwärtsgangsignal vor.
Somit wird der Spiegel erst bei Außenlicht einschalten gedimmt und beim Rückwärts fahren und ohne Licht einschalten bleibt er normal.
Zündung oder Standlichtsignal und Rückwärtsgangsignal mit den Multimeter ausmessen und entsprechend verlöten.
Hier können die Kabel auch aus den Steckern ausgepinnt werden um den Schrumpfschlauch aufzuschieben.
Da wo man den Kabelbaum vom Filzband aufgeschnitten und auch die neuen Kabel zu fixieren, mit neuen Filzband umwickeln.

Nun alles wieder zusammenbauen, erst den Spiegel, dann den Himmel, Türgummis, Verkleidungen, Schrauben, fertig.


Hier mal ein paar Bilder
Spiegel angebaut, nicht angeschlossen. Im roten Kreis die flache Steckverbindung. Im weißen Kreis der Originale Spiegelstecker.
84880

Hier der Spiegel angebaut ohne Verkabelung. Die Kabelfarben stimmen nicht mit den original überein.
84881

Hier ist der Spiegel angebaut und angeschlossen mit den ummantelten Filzband. Der rote Strich ist der Verlauf der Kabel.
84882

Das Filzband hat den Vorteil das die Kabel wieder Original und gegen anschlagen so wie klappern geschützt sind.

guzzi97
26.04.2016, 11:35
Dennis, RiesensuperduperDank..

Puuh, iss ja ne Menge Arbeit, für datt bissel Komfort...

Und, kann mann die Beschreibung auch für den Facelift nehmen ?

alfaeffect
26.04.2016, 17:57
Dennis, RiesensuperduperDank..

Puuh, iss ja ne Menge Arbeit, für datt bissel Komfort...

Ja wenn ich was einbaue dann richtig und nicht: "Das habe ich mal schnell an der roten Ampel verlegt." ;)
Und am Ende möchte man ja auch nicht alles wieder zerlegen wenn es mal ein Problem gibt.
Lieber einmal richtig und mehr Zeit anstatt...... ;)
Im großen und ganzen ist es aber schnell erledigt.
Bei der Aktion könnte man gleich auch die Mittellampe tauschen mit dem Ambilight und oder Mikrofon.
Dann ist alles Original.


...Und, kann mann die Beschreibung auch für den Facelift nehmen ?

Alle 156er sind gleich, die einzigsten Änderung gab es doch noch beim Cockpit, Klima, andere Stecker, Spiegel mit Beschlag und Regensensor
und halt wenn es Luftkissen am Dach gab.
Gibt es kein Airbags am Dach, wird der Schritt mit den Kappen/Deckeln wo das SRS Logo drauf steht mit den Schrauben dahinter übersprungen.

Somit auf alle anwendbar. Das sollte sogar auf den 147er und GT funktionieren. Solange der Spiegel mit der Schraube in der Mitte gehalten wird.
Wenn die Sensoren verbaut worden sind kann man sogar das Kabel sehr gut verstecken.

Wenn Du anfangen willst sag bescheid.
Den Spiegel bekommst Du am besten wenn Du Schlachter suchst, damit man auch an das Kabel kommt vom Spiegel. Und es kostet weniger.
Der Spiegel ist selten bei den Verwertern unter 20E zu finden eher mehr und ohne Kabel.

Ben Schwarz
05.11.2016, 00:54
Hey das klingt ja prima. Dann werd ich das auch mal in Angriff nehmen. Was mir nicht ganz klar geworden ist....wenn ich den Spiegel mit Sensoren habe, kann/muss ich dann die komplette Einheit vom 166 nehmen? Sprich mit den Sensoren? Danke schon mal für das gute How to

alfaeffect
05.11.2016, 02:29
Der Spiegel an sich ist nur mit einer Schraube an einen Halter dran.
Welcher das ist, ist völlig egal.
Entweder den vom 156er mit oder ohne Sensoren oder den vom 166er mit kleiner Kappe.