PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Batterie nach drei Stunden leer



Frostyie
24.04.2016, 11:33
Hallo zusammen ! Zunächst einmal möchte ich mich vorstellen . Ich heiße Chris und habe mir letzte Woche mein Traumauto zugelegt . Ein Alfa Romeo 159 jtdm 1.9 16V mit 150 PS.Die Freude war groß Inspektion bis 128000 km bei Alfa durchgeführt . Hier kann nichts schief gehen .Die letzte Kohle zusammen gekratzt mit mulmigen Gefühl das Auto gekauft . Als alles unter Dach und Fach war sagte der Verkäüfer noch "Ach ja wenn der Alfa länger steht entleert sich die Batterie ,er nimmt an es liegt an dem Radio was er eingebaut hat. Okay ! Ich Zuhause wieder das original Radio eingebaut . Das Radio angemacht los gefahren und so wie ich fahre höreich im Radio ein summgeräusch .Naja nervt abber vielleicht Radio kaputt . Abends will ich den Alfa starten ,kein Mucks. Radio wieder raus da höre ich ein Tickern aus der Klimasteuerung . Zieht die den Strom aus der Batterie ? Oder was kann es sein ? Für eure Antworten bin ich euch jetzt schon dankbar.

MfG
Chris

Eddy
24.04.2016, 11:45
Moin Chris

Schon dreist wenn man sowas nach "Vertragsunterzeichnung" mitgeteilt bekommt :ueberzeug:


Es bleibt dir nichts anderes über als zu suchen was dir die Batterie leersaugt ?
Ist die noch Frisch ? wie alt ist die Batterie ?

Hast du elektrik Kenntnisse ?
um dies zu testen

Dann häng mal ein Messgerät dran und schaust welcher Strom im Stand gezogen wird.
Und mit heraus ziehen der einzelnen Sicherungen kannst du eventuell den Verursacher
finden.

Frostyie
24.04.2016, 12:03
Moin Chris

Schon dreist wenn man sowas nach "Vertragsunterzeichnung" mitgeteilt bekommt :ueberzeug:


Es bleibt dir nichts anderes über als zu suchen was dir die Batterie leersaugt ?
Ist die noch Frisch ? wie alt ist die Batterie ?

Hast du elektrik Kenntnisse ?
um dies zu testen

Dann häng mal ein Messgerät dran und schaust welcher Strom im Stand gezogen wird.
Und mit heraus ziehen der einzelnen Sicherungen kannst du eventuell den Verursacher
finden.Hallo Eddy ,die Batterie wurde bei Alfa am 02.02.2015 getauscht .ja ein wenig Kenntnisse habe ich oder besser gesagt ein Arbeitskollege der auch ein Messgerät hat . wie erklärt sich das Tickern im Kliamabedienfeld ?Hast du eine Idee ? Könnte da schon Strom gezogen werden ?

fabrim
24.04.2016, 12:27
Wenn eine vollgeladene Batterie nach 3 Stunden leer gesaugt wird, ist mindestens ein Verbraucher nahe 10A drin. Das kommt nicht vom Autoradio. Kann aber durchaus damit zusammen hängen. Du solltest eine Ruhestromprüfung durchführen und dabei ein Messgerät verwenden das 20A messen kann. Bei einem 10A dürfte es bei dir eng werden.

Frostyie
24.04.2016, 12:40
Das Radio kann es nicht sein habe es raus gebaut . Dannach stellte ich ein Tickern in dem Bedienfeld der Klima fest .Bei abgezogenen Zündschlüssel .

75 Evo
24.04.2016, 12:46
Die einfachste Sache : Stell dem Verkäufer das Auto hin und sage Fehler beheben.
Dazu ist ER in der Pflicht.:winkewinke:

Frostyie
24.04.2016, 12:49
Er nimmt sich nichts davon an .Er sagte geh doch zum Anwalt kann Jahre dauern :???:

75 Evo
24.04.2016, 12:56
Er nimmt sich nichts davon an .Er sagte geh doch zum Anwalt kann Jahre dauern :???:

War das ein Händler mit Werkstatt der der Kfz Innung angeschlossen ist?
In Diesem Fall gehts über eine Schiedsstelle.

Frostyie
24.04.2016, 12:58
Nein war Privat . Da er bis 09.2015 bei Alfa gewartet wurde hatte ich Anfangs ein gutes Gefühl .

75 Evo
24.04.2016, 13:02
Nein war Privat . Da er bis 09.2015 bei Alfa gewartet wurde hatte ich Anfangs ein gutes Gefühl .

Ok, bei Privat ist natürlich die Rechtslage : gekauft wie gesehen . Oder man muss einen Arglistig verschwiegenen Mangel beweisen können. :winkewinke:

PAM
24.04.2016, 13:44
..wie schon von den Jungs hier geschrieben ... Ruhestromprüfung & Sicherung für Sicherung ziehen ... dauert 10 Minuten & Du hast den Übeltäter ..

fabrim
24.04.2016, 13:50
Nein. Gekauft wie gesehen gibt es nicht mehr. Es spielt eine bedingte Rolle ob man ein Auto Privat oder Gewerblich kauft.
Wenn ein Privatverkäufer ein Fahrzeug ohne Mängel verkauft ist es eine Gewährleistung die er gibt. Wenn der Fehler von Anfang an bestanden hat als der Kaufvertrag zustande kam, ist der Verkäufer dazu verpflichtet den Sachmangel zu reparieren. Es muss im Vertrag stehen dass dieser Mangel vorhanden ist. Wenn dann der Käufer das Fahrzeug so mitnimmt ist er selbst daran schuld. Wenn es jetzt ein Mangel ist das unvorhersehbar aufgetreten ist wie z. B. Keilrippenriemen reißt dann kann der Verkäufer nicht haftbar gemacht werden. Da es sich aber bei diesem Mangel um einen eindeutigen Mangel handelt, dass zum Leer ziehen der Batterie führt muss der Verkäufer darüber Bescheid gewusst haben und hätte den Verkäufer schriftlich darauf aufmerksam machen müssen und nicht nach setzen der Unterschrift. Demnach gilt der Kaufvertrag.

Zitat:
"4. Dem Verkäufer war der Mangel bei Vertragsschluss bekannt

Wenn der Verkäufer den Mangel bei Vertragsschluss kennt und ihn dem Käufer nicht mitteilt, könnte ein arglistiges Verschweigen im Sinne des § 444 BGB vorliegen, das den Gewährleistungsausschluss ebenso unwirksam macht. Indizien für ein arglistiges Verschweigen können sich nach der Rechtsprechung beispielsweise ergeben, wenn der Verkäufer aufgrund tatsächlicher Umstände auf das Vorliegen eines Mangels hat schließen müssen (BGH NJW 1997, 270).

Wenn die von einer Privatperson gekaufte Ware somit einen maßgeblichen Sachmangel aufweist, könnte eine Prüfung des Sachverhalts durch einen entsprechend spezialisierten Rechtsanwalt mithin durchaus sinnvoll sein und bares Geld sparen."
Auszug aus "akk-kanzlei.de"

guzzi97
24.04.2016, 14:00
Hi,
das "tickern" der Klima ist normal, datt sind die versch. Motoren der Lüftung.
miß erstmal die Batterie und die Ladespannung..
also.

Zuerst prüfen, ob die Batterieklemmen richtig fest sitzen, dürfen sich kein milimeter bewegen !
Wenn doch, Klemmen nachziehen.

1. Zundünd aus
--> Batteriespannung sollte hier bei min. 12.3V liegen, weniger = halb leer
= Batterie voll laden, erst dann Punkt 2.

Jetzt testen wir mal die Lima & Regler :
2.Zündung an
-> ca. 30sec warten (bis alle Systeme hochgefahren) und messen, sollte ebenfalls bei ~12.3V liegen (od.mer)

3. Motor an & alle Verbraucher aus (Licht, Klima, Radio, etc.)
-> bei Standgas sollte an der Btt. min 13V (od. mehr ) gemessen werden

4. Drehzahl auf ~ 1.500 bis 1.8000 Giri erhöhen
-> es sollten dann min. 14V an der Batterie zu messen sein

Sollte obige Messungen alle o.k. sein, dann versuch mal eine Sicherung nach der anderen zu ziehen.
Fang' erstmal eine "Hauptsicherung" (Sicherungskasten im Motorraum, auf der Batterie) mal nacheinander
raus und miss.
Sollte sich hier nix "ändern" (bis auf wenige mV) dann wieder alle rein und die Sicherungen
im Innenraum (links vom Lenrad) eine nach der anderen ziehen, fange mal beim Radio an, über Klima,
el. Fensterheber, etc.

Sollte doch zu finden sein ;)

75 Evo
24.04.2016, 14:00
Fabrim, wenn das aber ein > unter 4 Augen< Vertrag war, wird der Verkäufer sich rausreden das ER das nicht gesagt hat und ER nichts von dem Mangel wusste.
Heute versuchen viele Dich zu beschei....., die Welt hat sich so negativ verändert-

Eddy
24.04.2016, 14:04
Nein. Gekauft wie gesehen gibt es nicht mehr. Es spielt eine bedingte Rolle ob man ein Auto Privat oder Gewerblich kauft.
Wenn ein Privatverkäufer ein Fahrzeug ohne Mängel verkauft ist es eine Gewährleistung die er gibt. Wenn der Fehler von Anfang an bestanden hat als der Kaufvertrag zustande kam, ist der Verkäufer dazu verpflichtet den Sachmangel zu reparieren. Es muss im Vertrag stehen dass dieser Mangel vorhanden ist. Wenn dann der Käufer das Fahrzeug so mitnimmt ist er selbst daran schuld. Wenn es jetzt ein Mangel ist das unvorhersehbar aufgetreten ist wie z. B. Keilrippenriemen reißt dann kann der Verkäufer nicht haftbar gemacht werden. Da es sich aber bei diesem Mangel um einen eindeutigen Mangel handelt, dass zum Leer ziehen der Batterie führt muss der Verkäufer darüber Bescheid gewusst haben und hätte den Verkäufer schriftlich darauf aufmerksam machen müssen und nicht nach setzen der Unterschrift. Demnach gilt der Kaufvertrag.

Zitat:
"4. Dem Verkäufer war der Mangel bei Vertragsschluss bekannt

Wenn der Verkäufer den Mangel bei Vertragsschluss kennt und ihn dem Käufer nicht mitteilt, könnte ein arglistiges Verschweigen im Sinne des § 444 BGB vorliegen, das den Gewährleistungsausschluss ebenso unwirksam macht. Indizien für ein arglistiges Verschweigen können sich nach der Rechtsprechung beispielsweise ergeben, wenn der Verkäufer aufgrund tatsächlicher Umstände auf das Vorliegen eines Mangels hat schließen müssen (BGH NJW 1997, 270).

Wenn die von einer Privatperson gekaufte Ware somit einen maßgeblichen Sachmangel aufweist, könnte eine Prüfung des Sachverhalts durch einen entsprechend spezialisierten Rechtsanwalt mithin durchaus sinnvoll sein und bares Geld sparen."
Auszug aus "akk-kanzlei.de"



So kenne ich es , wenn auch nicht so ausführlich :thumb:, auch .

Die schwierigkeit ist halt der Nachweis und dies durchzusetzen.

Daher schrieb ich auch in meinem ersten Beitrag hier
bleibt dann nichts über als den Fehler zu suchen und zu beheben.

Excalibur
24.04.2016, 14:19
Es ist zwar ärgerlich, aber es gibt immer mal eine unliebsame Überraschung. Ich denke dein Problem sollte aber nicht unlösbar sein, bzw. sooo viel kosten.
Wie bereits geschrieben, Strom messen und Sicherung für Sicherung ziehen, dann solltest du dem Übeltäter auf die Spur kommen. :thumb:

fabrim
24.04.2016, 14:22
Fabrim, wenn das aber ein > unter 4 Augen< Vertrag war, wird der Verkäufer sich rausreden das ER das nicht gesagt hat und ER nichts von dem Mangel wusste.
Heute versuchen viele Dich zu beschei....., die Welt hat sich so negativ verändert-

Da könntest du recht haben. Da es aber ein Offensichtlicher Mangel ist, muss davon ausgegangen werden dass der Verkäufer darüber bescheid gewusst haben muss. Denn die Warscheinlichkeit dass der Verkäufer das Auto alle 2 Std nutzen würde damit er das leer ziehen der Batterie nicht gemerkt haben kann, schließe ich mal aus.

Hinzu kommt aber jetzt der Aufwand und das Nutzen.
Was ist Aufwendiger? Nach dem Fehler zu suchen und ggf den Verbraucher auf eigene Kosten zu beseitigen, oder sein Recht geltend machen.

Was aber wenn jetzt der Kostenfaktor hinzu kommt. Man verbringt viel Zeit mit suchen, findet den Fehler und da kommt ne hohe Summe raus.

Beispiel: Mercedes Sprinter letzte Woche bei mir in der Werke. Batterie wird leer gezogen. Fehler war das defekte PSM Steuergerät. Kosten: 200€

Frostyie
24.04.2016, 16:17
Ja danke das ist wirklich toll von euch beschrieben , ich werde es erst selber versuchen bevor ich ihn in die Werkstatt gebe . Nun meine nächste Frage wenn ..... dann lieber zu Alfa oder zu Boschdienst oder ähnliches ? Nun war ich gerade draussen und mir fällt auf das ich eine Batterie mit 60 AH drin habe . Ist die nicht zu klein für einen Diesel ??

PAM
24.04.2016, 18:24
Ja danke das ist wirklich toll von euch beschrieben , ich werde es erst selber versuchen bevor ich ihn in die Werkstatt gebe . Nun meine nächste Frage wenn ..... dann lieber zu Alfa oder zu Boschdienst oder ähnliches ? Nun war ich gerade draussen und mir fällt auf das ich eine Batterie mit 60 AH drin habe . Ist die nicht zu klein für einen Diesel ??

tja, bisschen mehr Dampf wäre nicht schlecht, aber daran wird es nicht liegen ...

fabrim
24.04.2016, 18:30
Die Frage zu welcher Werkstatt, Alfa oder Bosch kann dir glaub ich keiner beantworten. Es kommt auf die Spezi's an die in der Werke arbeiten und wie fit die sind. Ich z. B. arbeite bei nem Boschdienst und kümmere mich um meine kleinen oder großen.

Darkin
24.04.2016, 20:19
mal eine frage aber kann es sein das dein auto eine verbaute endstufe hat ? wenn ja einfach mal abklemmen könnte sein das die auf dauerstrom angeschlossen ist

guzzi97
25.04.2016, 09:40
bzgl. "Ausschluß der Gewährleistung bei privaten Geschäften", muss ich farbim zustimmen.
Trotz des Ausschlusses, kann mann den priv. Verkäufer drann kriegen, wenn er ein "gravierendes"
Problem verschweigt, was hier der Fall wäre.
Denn, das muss ihm aufegallfen sein, dass die Batterie am nächsten Morgen/Tag leer ist.
Von daher, hätte der Käufer gute Chancen, die Kosten für dei Beseitigung wieder zu bekommen.
Hier gibts auch einige höchstrichterliche Beschlüsse, die den Käufer Recht geben.
Anders sieht es bei Verschleißteilen und/oder Wartungsarbeiten aus, hier steht der Käufer in der "Schuld"
und muss sich vorher über das Fahrzeug erkundigen.
Ist blöd, ist aber so.. :(

Zurück zum Problem, nun, zu welcher Werkstatt man gehen soll, sagens wir mal so, i.d.R. ist BOSCH die "bessere"
Adresse weil sie einfach oft mehr "kenne" von Autoelektrik haben, als eine "normale" Werkstatt.

Dazu kommt, dass i.d.R. Stundenlohn in der Werkstatt höher ist als bei BOSCH und sodann, das ganze
teurer ist.
Alternativ, eine Werkstatt suchen, die sich auf Autoelektrik "spezialisiert" hat.. :)

Wichtiger TIP : gib' eine Obergrenze in EUS bzw. Stunden, die für die Suche, "genutzt" werden.
Sonst ist das schon fast wie "Geld drucken" für dei Werkstatt.

Was natürlich auch sein kann, dass die Batt. defekt ist, Zellenschluss od. so, sodass sie einfach
den "Strom" nicht halten kann und sich "selbst" auf Dauer entläd.
Aber auch das kann eine gute Werkstatt prüfen :)

bzgl. der 60Ah Batt.
a. sie ist def. zu zu klein, denn. orig. wird hier eine mit min. 63-Ah. "empfohlen".
Desweiteren, kannst Du mal schauen, welcher Herteller & Typ die Batt. ist und vor allem,
welches Baujahr (zu erkennen, entweder am Aufkleber od. aber, so ein "eingestanzter" Kreis mit Zahlen)

"Wir" empfehlen eine Batt. beim Diesel von min. 70, besser min., 73-Ah.

Arwed
25.04.2016, 12:37
Wenn die Batterie 3Std. Fahrt durchhält, bei theoretischen 60 Ah. dann ist sie auch i.O. Fahrlicht, Klima, Radio, Bremslichter, Einspritzpumpe, Kraftstoffpumpen usw. Da kommt gut was zusammen. Eine kaputte Batterie würde das nicht durchhalten. Ich habe da eher den Regler oder die Lima in Verdacht.
Deswegen mach mal, was Guzzi97 schreibt. Du willst doch fahren, oder lieber mit Laien über Juristisches fachsimpeln? Geh zu Bosch, die machens billiger, lass Dir eine Rechnung mit Fehlerbeschreibung geben. Damit kannt Du dann versuchen, die Kohle rauszuschlagen. Lass das aber einen RA machen. Dann kann es ja ruhig ein paar Jahre dauern.

alfaeffect
25.04.2016, 14:12
....Die letzte Kohle zusammen gekratzt mit mulmigen Gefühl das Auto gekauft...

Ich will Dir mal nicht zu Nahe treten, ist das Dein erster Kauf, aber so blauäugig kauft man doch kein Auto.
Man sollte immer was in der Hinterhand haben, gerade bei Privatkauf.
Und mit mulmigen Gefühl sollte man auch kein Auto kaufen, es gibt immer nur ein ja oder nein, ein bisschen was von beiden geht nicht.


....Als alles unter Dach und Fach war sagte der Verkäüfer noch "Ach ja wenn der Alfa länger steht entleert sich die Batterie ,er nimmt an es liegt an dem Radio was er eingebaut hat. ...

Spätestens jetzt hätte Dein mulmiges Gefühl sagen sollen, "Ach ja dann geh ich wieder aber mit mein Geld und mach eine Anzeige wegen Betrug".
Wieso, weshalb und warum ist ja schon näher erklärt worden.
Solche Menschen sollte kein Zentimeter in Ruhe gelassen werden!!!
Mit der Aussage das er das lieber mit den Anwalt klärt zeigt doch das er sich ein wenig "eingelesen" hat und das mit Vorsatz getan hat.
Und das ist auch schon der zweite Hinweis vom Verkäufer.

Ich würde wenn ich das Auto behalte möchte den Repvorgang starten aber gleichzeitig die Mühlen der Gerechtigkeit mahlen lassen. Das kostet kein Geld.
Ist eine Rechtsschutz vorhanden?


Das "tickern" ist solange normal das es nach ein paar Minuten (in der Regel max nach 5min) ausgeht.
Für ein Diesel sollte ein Batt. gewählt werden mit einer hohen AH und auch hohen Startstrom in A, also die erwähnten min. 73AH und min. 700A.

Jedenfalls hast Du hier das richtige Forum gewält (auch wenn es zu spät ist/war), hier sind, wie Du schon festgestellt hast helle Köpfe drin, die sich auch außerhalb von Alfa auskennen.

Alfa2215
04.05.2016, 05:12
Hallo zusammen ! Zunächst einmal möchte ich mich vorstellen . Ich heiße Chris und habe mir letzte Woche mein Traumauto zugelegt . Ein Alfa Romeo 159 jtdm 1.9 16V mit 150 PS.Die Freude war groß Inspektion bis 128000 km bei Alfa durchgeführt . Hier kann nichts schief gehen .Die letzte Kohle zusammen gekratzt mit mulmigen Gefühl das Auto gekauft . Als alles unter Dach und Fach war sagte der Verkäüfer noch "Ach ja wenn der Alfa länger steht entleert sich die Batterie ,er nimmt an es liegt an dem Radio was er eingebaut hat. Okay ! Ich Zuhause wieder das original Radio eingebaut . Das Radio angemacht los gefahren und so wie ich fahre höreich im Radio ein summgeräusch .Naja nervt abber vielleicht Radio kaputt . Abends will ich den Alfa starten ,kein Mucks. Radio wieder raus da höre ich ein Tickern aus der Klimasteuerung . Zieht die den Strom aus der Batterie ? Oder was kann es sein ? Für eure Antworten bin ich euch jetzt schon dankbar.

MfG
Chris

Komme nähe Iserlohn weg.
Kannst ja mal vorbei kommen und wir lesen deinen 159er mal aus, und dann mal schauen was allgemein für Fehler vorhanden sind.
Kann dir nur nicht sagen ob der Adapter den ich habe für deinen 159er passt :??

Zu deinen Kauf so viel Pech hatte ich damals bei meinen Alfa 156 auch und da wurde auch mit dem TÜV beschissen Bremsschläuche etc... wurden als rissig bemängelt der Kollege ist anscheind zu einen anderen TÜV gefahren (Wo man so Leute kennt) und hat dort natührlich TÜV bekommen.
Paar Monate später einige werden meinen Beitrag noch kennen sind die Schläuche bei über 100 Sachen gerissen und ich konnte das Auto zum Glück mit der Handbremse noch zum stehen bringen bergab.

guzzi97
04.05.2016, 11:45
..gibts was neues bzgl. "leersaugen" ?

Frostyie
04.05.2016, 20:19
Hallo zusammen :-Dich bedanke mich bei euch allen für die super Tipp´s die ihr mir gegeben habt (ich weiß schon warum ich zu den besten Portal gegangen bin :letsrock:) nachdem ich eine neue Batterie sowie eine neue Lima eingebaut habe ( das einbauen war wie hier beschrieben easy, habe ich mit meiner 22 jährigen Tochter gemacht ) hat mir ein Arbeitskollege so ein Zangenmessgerät gegeben und siehe da das nachträglich eingebaute Radio vom Vorbesitzer hat den Strom gezogen :cool: heute noch mal nachgemessen und alles warund ist gut !!Ich habe nun eine Bosch lima verbaut ,wie es hier empfohlen wurde . DANKE DANKE

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Hallo gerne nehme ich dein Angebot an denn ich habe da noch son paar kleine Problemchen :roll:

guzzi97
06.05.2016, 08:06
Hi,
mal wieder ein falsch angeschlossenes Radio..war ja klar :)
Immer diese "Noobs" :)

Aber super, dass Du uns die Auflösung genannt hattest.
Btw. warum eigentlich ne neue Lima, die alte funzte doch gut ?

Egal, viel Spass weiterhinn.