PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Brera (2006) 2.4 JTD Kupplung rutscht



4136-ACV
23.04.2016, 18:00
Mahlzeit,

ich bin neu hier und fahre seit 1.5 Jahren einen Brera 2.4 JTD. Seit ca. 3 Monaten rutscht meine Kupplung wenn ich aus dem Drehmoment schöpfen will. Ich habe mich nun bis in die wärmere Jahreszeit mit Bescheidenheit beim Gas geben gerettet.

Das Getriebe muss nun aber raus um die Kupplung zu wechseln, aber ich weiß nicht wie, bzw. ich habe ein bischen Bammel davor.
(Ich schraube selbst seit 30 Jahren an meinen Autos, bin aber kein gelernter Au***ech.)

Nun zu meinen Fragen.

Hat das von euch schon mal jemand gemacht ?
Muss der Motor dazu raus ? (Elearn sagt ja)
Wenn nein, wie bekomme ich das Ding (Getriebe) raus, bzw. was muss alles weggebaut werden.


Bühne (halbe Höhe), Motorbrücke und großer Rangierwagenheber sind vorhanden.

Gruß
Bernie

Scandalo
28.04.2016, 18:49
Ich hab gerade ne komplette Getrieberevision mit Kupplung und ZMS machen lassen. Ich kann Dir nur sagen dass der Motor NICHT ausgebaut wurde, die haben das Getriebe auch so rausgekriegt. Warum lässt Du das nicht ne Werke machen, das ist ne viel zu komplexe Sache als dass das ein Nichtmechaniker machen sollte. Ich rate ab, selber würde ich mich das nicht trauen. Da sollte man schon recht gute Kenntnisse von der Sache haben. Schon allein Deine Frage ob der Motor raus muß ....

fabrim
28.04.2016, 21:56
Der Ausbau stellt kein Problem dar. Das spätere zentrieren der Kupplung inkl rest erfordert aufmerksamkeit und evtl spezialwerkzeug bezüglich ZMS

4136-ACV
28.04.2016, 23:12
Zunächst mal vielen Dank an euch Beide.

Also ich kann das bestimmt, aber bevor ich in der Garage stehe und festelle, dass ich besser gar nicht angefangen hätte, frage ich halt mal in die Runde (ab 50 schraubt man außerdem nicht mehr so gerne an seinen Schätzen, bzw. fehlt die Zeit).

Das der Motor nicht raus muss ist ja schon die halbe Miete für mich. Mir ging es halt auch um Klima, Wasser, Öl, usw.

Die Sache mit dem Zentrierwerkzeug und Vorspannen habe ich auch schon recherchiert und ein entsprechendes Werkzeug würde ich mir auch noch vorher besorgen.

@fabrim: Danke für deinen sehr hilfreichen Beitrag. Ich gehe doch mal davon aus, dass ich die korrekte Montage der neuen Kupplung überprüfen kann bevor ich den Motor und die Antriebswellen wieder vollständig einhänge ? Also Pedalweg ok und Kupplung trennt sauber.