PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Auf der Suche nach einen Dichtungssatz für den Ölkühler



Timmy89
05.04.2016, 11:41
Guten Morgen zusammen

Hab mal ne frage an die Technikprofis :mrgreen:

Alfa Romeo 159 Sportwaggon 2,4Jtdm / 147Kw
Baujahr:07/2008

Am Wochenende habe ich festgestellt das mein Ölkühler an meiner Bella
Höchstwarscheinlich saut jetzt habe ich das Internet nach einen Dichtungssatz
für den Ölkühler durchsucht aber nicht wirklich was gefunden nur den Komletten Ölkühler für 3 bis 400 Tacken und dies ist mir auf verdacht zu Viel

Frage 1.
Habt ihr die Dichtung schon einmal bestellt oder schon einmal Nur einen
Dichtungssatz gesehen glaube nicht das der Ölkühlerdefekt ist
da das Öl rings um den Anschluss verteilt ist

Frage 2.
Ist der Ausbau und Wechsel der Dichtung für den Ölkühler eine Machbare Aufgabe
für jemanden der keine Hobbywerkstatt zuhause hat nur n Ratschenkasten und Paar Gabelschlüssel zur hand hat

Frage 3.
Ist fals möglich bei der Demontage der Leitungen etwas zu beachten



Im Gegenzug werde ich gleich einen Ölwechsel mit Filter durchführen so war der Plan

Danke schon einmal für die Antworten :thumb:

vonLeon
05.04.2016, 19:07
Die Leitungen habe ich inklu O-Ringe zu hause liegen. Das wechseln sollte absolut kein Problem sein, bis auf bischen Sauerei und hinter die Stoßstange zu kommen. Habe das schon an vielen 159 gesehen das die dort "sauen", meine beiden sind bisher dicht. Wenn Du mich nett fragst messe ich Dir die Dichtringe nochmal aus, habe das schon mal gemacht für einen 159er Fahrer. Die Dichtungen bekommste in jeder Hydraulikbude. Du solltest dort ganz Sauber arbeiten, das Öl im Kühler war schon im Filter und geht nun direkt in die Lagerstellen.

Timmy89
05.04.2016, 21:27
Wenn du des nochmal machen könntest wäre das klasse das gäbe auf alle fälle beim nächsten Bavarese ARP-Treffen wo du es mal hinschaffen würdest das ein oder andere Bierchen :thumb:


Was den wechsel Angeht werde ich warscheinlich die Frontschürze demontieren da kann ich den bereich besser reinigen zudem muss ich das T stück für die scheinwerferreinigung gleichzeitig mal anschauen das macht nicht das was es soll

vonLeon
05.04.2016, 22:18
Ich mess das Morgen Abend mal. Mit demontage der Frontschürze ist die O-Ring OP kein Problem.

Das T Stück, für die SW Reinigung brauchst Du nicht anschauen, das kannst Du wechseln, habe den wechsel vor 3 Monaten durchgeführt und das Altteil Seziert. Dort gibt es absolut nichts zu retten. Ca 50 Geld kostet das Teil bei Alfa.

Am Neuteil habe ich in die beiden löcher der Rückschlagventile, Hohlraumwachs eingesprüht und diese dann verschlossen, das die Ventilfedern nicht wieder wegfaulen.

vonLeon
06.04.2016, 18:16
Innendurmesser 20mm, Aussendurchmesser 22,5mm. Der Sitz des Rings ist 3,5mm breit, etwas grösser sollte also auch passen.

Bei der Demontage der Leitungen auf keinen Fall seitlich hebeln, die Flansche direkt am Kühler können dort abbrechen. Also Vorsicht, Augenmass und Geduld wenns klemmen sollte.

Timmy89
23.05.2016, 16:32
Erstmal danke Leon für deine Hilfe zum Ausmessen der Dichtungen wie ihr wahrscheinlich bereits lesen konntet war die Dichtung nicht der Übeltäter

Und zwar ist der Übeltäter in den Bereich nach den Anschluss und der ersten Windung im Öl kühler dort tropft in regelmäßigen Abständen Öl runter ca 4 bis 5 Tropfen pro Minute

Jetzt habe ich zwei Möglichkeiten:

- mir einen neuen Ölkühler besorgen für um die 300 400 Euro

Oder

Ich bringe meinen Ölkühler zu einem kühler Fachbetrieb und lasse diesen an der defekten Stelle schweißen

Das letztere habe ich nun genommen da dies eine Schwachstelle vom 939 ist und immer wieder zu lesen ist das an der ein und selben Stelle der Ölverlust Auftritt

Nach mehreren Gesprächen mit kompetenten Forenmitgliedern sind wir eigentlich zu dem Entschluss gekommen dass es daran liegt dass die starre Leitung die auf den Ölkühler gepresst ist kein Freiraum hat um sich bei Wärme und Kälte auszudehnen oder zusammenzuziehen und dadurch im Laufe der Zeit eine Undichtigkeit unten am Ölkühler entsteht

Siehe Bild:

85536
85537

vonLeon
23.05.2016, 18:45
Das Problem an der Stelle ist Bewegung, also Hebelkraft, wenn die durch irgendwas dort einwirkt. An der Stelle bricht ganz schnell das an den Kühler geschweisste Verbindungsrohr. Der Zulieferer wird nicht wunschgemäss bezahlt also liefert Er nur mindeste Qualität, ganz trauriges Kapitel.

Von einem Servoöl Kühler der 4x4 habe ich so eine Leitung bei geringster Krafteinwirkung abbrechen sehen.

Timmy89
23.05.2016, 19:47
War schon am überlegen einen universalölkühler drann zu basteln aber dafür fehlt mir die zeit leider