PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Wackeln/Eiern am Vorderwagen Alfa 147 jtdm 16v



voppi
27.03.2016, 14:16
Hi, wie die Überschrift schon sagt, habe ich an meinem 147 er ein Eiern an der Vorderachse beim Bechleunigen, mittlerweile aber auch beim runterschalten von 4 in 3 oder von 3 in 2. Beim Beschleunigen (egal aus welcher Geschwindigkeit) denkt man, das der Vorderwagen gleich den Motor abwirft.Gefühlstechnisch würde ich auf vorne links tippen.Beim ausrollen unter last eiert es mittlerweile auch.

Vom vorbesitzer wurde bei Alfa mal die kupplung neu gemacht.Das war bei 91000 km(rechnung vorhanden).Mittlerweile hat er 196tkm


Folgende Sachen wurden letztes Jahr neu gemacht.

Querlenker oben/unten RE/LI
Pendelstützen RE/LI
Stabigummis RE/LI
Domlager vorn RE/LI
Neues Gewindefahrwerk
Neue Bremsen komplett ATE
Spurstangen komplett /RE/LI
Spur eingestellt

Nach dem dieses eiern aufgetreten ist, wurden die Antriebswellen neu gemacht.Auch komplett, also ab Getriebe.Leider keine Besserung.

Ab ca. 160 km/h ist es dann weg.

Wenn ich den gang raus mache, dann eiert oder vibriert nichts.

Der Fehler hat sich ganz langsam eingeschlichen.Erst war er sporadisch, und unabhängig von Temparatur des wagens, fühlte sich an als wären die Radschrauben lose.Dann mal wieder gar nicht, und jetzt durchgehend.Dann habe ich einmal ein knacken gehört beim rechts abbiegen, das ist nach dem Tausch der neuen Antrieswellen aber weg (die waren auch echt richtig durch, und sind auseinander gefallen beim ausbau.

Jetzt habe ich festgestellt, das ich beim links abbiegen mit beschleunigen das lenkrad fast nicht halten kann so stark eiert es, und rechts rum brummt und vibriert und eiert es in verbindung mit beschleunigen.

Ich hab hier schon einige sachen gelesen, aber bei den meisten war es immer die Antriebswelle, die ist bei mir aber komplett neu, und hat auch kein Spiel.

So langsam schleicht sich die Vermutung ein, das es echt das olle Getriebe sein kann, aber müsste ich dann nicht was am schalthebel fühlen von den Vibrationen/eiern?
Das Getriebe schaltet einwandfrei, ohne knarren/ratschen/jaulen oder ähnliches.

vllt hat ja jemand ne idee

Eddy
27.03.2016, 15:01
Hallo

Nachdem schon so viele Dinge erneuert wurden

Es sollte mal nachgeschaut werden ob die Aufhängungsteile trotz wechsel noch alle fest sind
nicht das sich Teile gelöst haben


Eine weiter möglichkeit wären Motorlager die ausgeschlagen sind , die auch mal kontrollieren ob die Spiel haben


Und als letztes Fällt mir noch die Kupplung ein , auch wenn die relativ neu ist könnten Ruckfedern gebrochen sein
und somit Geräusche entstehen könnten.
Würde aber mit dem beschriebenen Eiern nicht zusammen passen

Also als erstes mal Aufhängung und Fahrwersteile kontrollieren

voppi
27.03.2016, 15:34
Motorlager und Anbauteile alle schon gecheckt. alles fest.motorlager auch alle ok. es wackelt nichts, und hat kein spiel.bin so langsam echt ratlos.

mir fällt nur noch 2 masse ein, und das getriebe.

was anderes kanns ja eigentlich schon gar nicht mehr sein?

2 masse neu würde 300 kosten komplett
Getriebe hab ich such schon aufgetan , und könnte es für 600 euro kriegen
plus 300 für ein und ausbau.......

was mich so stutzig macht, ist das keinerlei geräusche mehr kommen, und das getriebe sich ganz normal schalten lässt, und das rubbelt und eiern auch im schalthebel nicht zu merken ist.

gerade nochmal gefahren. neu dazu gekommen ist, das wenn ich anfahre, und die kupplung kommen lasse, es kurz rubbelt





Hallo

Nachdem schon so viele Dinge erneuert wurden

Es sollte mal nachgeschaut werden ob die Aufhängungsteile trotz wechsel noch alle fest sind
nicht das sich Teile gelöst haben


Eine weiter möglichkeit wären Motorlager die ausgeschlagen sind , die auch mal kontrollieren ob die Spiel haben


Und als letztes Fällt mir noch die Kupplung ein , auch wenn die relativ neu ist könnten Ruckfedern gebrochen sein
und somit Geräusche entstehen könnten.
Würde aber mit dem beschriebenen Eiern nicht zusammen passen

Also als erstes mal Aufhängung und Fahrwersteile kontrollieren

Eddy
27.03.2016, 16:05
Kann sehr gut sein

Dann ist dein beschriebenes Eiern aber eher eine Vibration ??
Ich würde Eiern eher mit einem unsicherem Fahrwerk beschreiben

Aber darin liegt immer die schwierigkeit in der Fehlerbeschreibung :-D

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ach und noch vergessen

welchen Schaden vermutest du am Getriebe ?
wenn du ein anderes gesucht hast ?!

voppi
27.03.2016, 16:19
Vllt das diff kaputt?

am fahrwerk hab ich gestern gerüttelt und geschüttelt wie ein großer .
mit kuhfuß und co gedrückt und gewackelt. alles normal, also nichts
was auffällig ausgeeiert wäre.

vibration hab ich in rechskurven , als würde in diesem Augenblick der ganze motorstrang
auf das rad drücken. und in dem Augenblick fühlt es sich wie ein kaputtes radlager an.

schwer zu beschreiben.



Kann sehr gut sein

Dann ist dein beschriebenes Eiern aber eher eine Vibration ??
Ich würde Eiern eher mit einem unsicherem Fahrwerk beschreiben

Aber darin liegt immer die schwierigkeit in der Fehlerbeschreibung :-D

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Ach und noch vergessen

welchen Schaden vermutest du am Getriebe ?
wenn du ein anderes gesucht hast ?!

OliBo
27.03.2016, 22:10
...
2 masse neu würde 300 kosten komplett
Getriebe hab ich such schon aufgetan , und könnte es für 600 euro kriegen
plus 300 für ein und ausbau.......


Wieso kostet das zms mit Einbau 300, aber das Getriebe wechseln alleine schon 300?
Für den Wechsel vom zms muss das Getriebe auch raus.
...
Du hast in deiner ganzen Auflistung kein neues Radlager aufgeführt.
Wurden die auch mal gemacht? Es muss auch nicht immer das kurvenäußere Radlager sein, was Theater macht.

voppi
27.03.2016, 22:42
das ganze würde ich dann komplett machen lassen. also zms und neues getriebe. beide sachen zusammen kosten dann 300 euro




Wieso kostet das zms mit Einbau 300, aber das Getriebe wechseln alleine schon 300?
Für den Wechsel vom zms muss das Getriebe auch raus.
...
Du hast in deiner ganzen Auflistung kein neues Radlager aufgeführt.
Wurden die auch mal gemacht? Es muss auch nicht immer das kurvenäußere Radlager sein, was Theater macht.

Masi
27.03.2016, 22:55
"Eiern"....... passt jedenfalls zu Ostern!

OliBo
27.03.2016, 23:01
das ganze würde ich dann komplett machen lassen. also zms und neues getriebe. beide sachen zusammen kosten dann 300 euro

Und was ist nun mit Deinen Radlagern?

voppi
27.03.2016, 23:28
Und was ist nun mit Deinen Radlagern?


die sind noch alt. bestell die jetzt einfach mal.

versuchen kann man es ja

Eddy
28.03.2016, 10:53
Ob die Radlager fritte sind ?
Sollte doch einfach festzustellen sein ???

Nachdem was ich so lese, vermute ich die Fehlersuche als eine reine Wechselorgie
bis der Fehler hoffentlich mal gefunden ist.

OliBo
28.03.2016, 11:15
Manchmal findet man das defekte Radlager auch erst durch Tausch, wie ich beim 500er meiner Frau.
Hab da zuerst das äußere gemacht und an den Laufflächen gleich gesehen, dass es das nicht war.
Das innere war's dann, aber durch drehen auf der Bühne war nix zu hören oder zu merken.
...
Und dass bei knapp 200.000 mal ein Radlager fällig ist, würde mich nicht wundern.
Würde auf jeden Fall erstmal das machen, bevor ich Getriebe tausche.

AR-oppa
28.03.2016, 11:29
Ich tippe auch auf das Radlager, könnte sein das es eben unter Last zu diesem Symp***en kommt, ebenfalls möglicher Kandidat wären die Muttern an der Antriebswelle, sind die wirklich mit dem richtigen Drehmoment und danach mit den geforderten Grad zahlen angezogen worden ?

barteko
30.03.2016, 02:37
bei mir waren es die Antriebswellen. Komisch dass das nicht geholfen hat bei dir.
Hier meine Leidensgeschichte: Alfa-GT.de - das Alfa Romeo GT Forum - ruckeln/vibrieren bei 80kmh -- Problem gelöst (http://www.alfa-gt.de/include.php?path=forum/showthread.php&threadid=11495)

Vielleicht ist es das Differentiallager?!

Eddy
30.03.2016, 08:48
Vielleicht ist es das Differentiallager?!


Das hatten wir am Golf von einem Freund damit ist der noch 2 Jahre gefahren
das Differnzial hat Geräusche gemacht
aber Wackeln und Eiern tut in dem Fall nichts