PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzheizung...Reparatur



ElmarS.
26.01.2016, 18:05
Hallo ...alle zusammen.

wie schon geschrieben, hab ich mal eine Frage zum Thema Sitzheizung.

Gehe ich vom worst case aus, die beide Heizmatten platt.

Im Netz werden verschiedene Heizmatten angeboten und offensichtlich sind die Carbonteile wohl die haltbarsten.
Wie aus den Beschreibungen hervorgeht, sind diese dann zweistufig regelbar, im original Alfa aber nur einstufig.
Nun meine Frage:
Kann ich unter Beibehaltung der Originalverkabelung lediglich die Ersatzmatten einbauen und ich erhalte die Originalalfaromeobefeuerung?
Oder sollte ich den Rummel komplett tauschen und habe dann die Wahl zwischen 2 Stufen?

Gruß
Elmar

Eddy
26.01.2016, 20:43
Ich muss mir mal den Schaltplan der original Verkabelung suchen , aber logischer Weise sollte es so sein
das du unter verwendung der original Verkabelung die Carbonmatte immer auf höchster Stufe heizt

Da der 2Stufen schalter die beiden Heizmatten in Reihe schaltet und somit eine kleinere Leistung
der Matten abgegeben wird.

Das einfache ist natürlich die direkt anzuschließen , nur so viel ich in Erinnerung habe waren die Schalter
der Sitzheizung nur kapp über der Leistungsgrenze ausgelegt.

ElmarS.
26.01.2016, 21:03
Danke Eddy. ..ausschalten kann man immer...also ist die Höchstleistung ok.
So bald ich mich daran versuche,melde ich mich wieder.
Testweise werde ich das als Versuchskonstruktion außerhalb des Autos ausprobieren.

orangutanklaus
26.01.2016, 21:19
Aus eigener Erfahrung 156 Bj.2004 mit Alfatex beide SH ausgefallen: Ursache waren die Temp- Schalter in den Matten ( die haben nach 30 sec bei 20° ausgeschaltet) in einer Matte im Sitz war eine Leitung in der Polsterfalte gebrochen ( das kann man einfach finden weil an dieser Stelle das weisse Abdeckvlies eine dunkle verkohlte Stelle hat). Letztendlich Reparatur für 5 Euro und einmal Löten durchgeführt. Die Bezüge vom Sitzpolster müssen komplett runter und die Sitze ausgebaut werden. ( nach entfernen der Sitzpolsterbezüge kann man mit Multimeter die Lehnenmatte durchmessen ohne die Lehne zerlegen zu müssen). Wenn die Heizmatten getauscht werden sollen müssen auch die Lehnen Bezüge runter und zusätzlich die alten Heizmatten abgerissen und die neuen aufgeklebt werden...

ElmarS.
26.01.2016, 21:22
Leder...es ist Leder😂😂😉
Freu mich schon....

alfaeffect
26.01.2016, 21:23
Die Leitungen kommen aus der Ecke beim Handschuhfach und sind je nach Modell und Ausstattung mit 20 oder 30Amp abgesichert.
Die gleichen Leitungen werden auch für die Teil elektrischen Sitze verwendet.
Es ist ein dunkelblaues und ein schwarzes Kabel. Auf den blauen Kabel liegt 12V an, geschaltet.
Wenn die neuen Schalter auch nur plus und minus brauchen sollte das der Schalter regeln können.

Eddy
26.01.2016, 21:24
Mit der Temperatursicherung ist wohl die häufiste Auftretende Fehler in Sachen Sitzheizung
bei zweien von zwei (andere Fabrikate) war es auch die Temperatursicherung

orangutanklaus
26.01.2016, 21:46
Polsterzange besorgen ( ohne das Werkzeug kann ich mir nicht vorstellen die Polsterklammern wieder vernünftig zu befestigen). Die verbauten Tempsicherungen gibt es nicht zu kaufen. Ersatz: S1 Temperaturschalter, 40° Öffner, 10A, Art-Nr. 723040 bei ( z.B. bei Job-Elektronik). 2 Stck. 7.50 € inkl. Versand. Anpassarbeiten am Schalter notwendig: Flachsteckzungen zu breit - müssen schmaler sein und Befestigungsring muss weg ( geht beides mit Seitenschneider und Gefühl). Zusätzlich muss die Einbettung im Polster tiefer geschnitten werden da der Schalter etwas dicker ist.

duetto156
26.01.2016, 22:37
Du musst den Sitz ausbauen und das Polster von der Sitzfläche abziehen, dann siehst du die Kabel und die Heizmatte.
Dann kannst du auch den Reperaturbedarf abschätzen. Vorher ist alles Andere Kaffeesatzlleserei.

Bei mir war lediglich das Kabel im hinteren Sitzpolsterbereich ( unter der Lehne, oder wo der Allerwerteste besonders eindrückt ) gebrochen. Ein neues, etwas längeres Kabel eingelötet und schon funktionierte die Heizung wieder.
Stell dir eine Batterie unter den Küchentisch ( beliebter Arbeitsplatz ) dann kannst ( im Warmen ) du auch alles durchtesten.

Wenn die Heizmatten nicht mehr zu retten sind, bestellst du halt neue ( Orginale ), sonst musst du auch noch die Lehne aufmachen. ( Immer im System bleiben, keine Matten mischen!! )
Wenn die Matten nicht miteinander kompatibel sind, kann es schnell zu einem Schmorbrand kommen!

ElmarS.
26.01.2016, 22:46
Das war alles sehr hilfreich
..Danke.
Werde bei der Absicherung anfangen und mich Stück für Stück durcharbeiten.
Vielleicht bleibt mir das Fellabziehen erspart 😉

alfaeffect
26.01.2016, 23:01
Nimm Dir elearn zu Hilfe. ;)

Claude
26.01.2016, 23:34
Bei meinem 159 war das Teil mal vor Jahren kaputt, wurde für ca 400 Eur beim Alfahändler repariert.

ElmarS.
26.01.2016, 23:35
Bei meinem 159 war das Teil mal vor Jahren kaputt, wurde für ca 400 Eur beim Alfahändler repariert.
Die Kohle behalte ich lieber [emoji4] [emoji6]