PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 147 erhöhter Spritverbrauch nach Lambdasondenwechsel



BlackyBerlin
10.12.2015, 11:43
Moin,

die eine Regelsonde links wurde vor
knapp 2 Monaten ausgetauscht,
seitdem (4 Betankungen) ist der
Durchschnittliche Verbrauch um
ca. 1 Liter angestiegen.
Hat jemand eine Idee, oder liegt
das eventuell an der kalten Jahreszeit?

guzzi97
10.12.2015, 12:36
...Selbstadaption mal ausgeführt ?
Ansonsten hat die kalte Umgebungsluft auch was mit dem Verbrauch zu tun.
Das Wasser / Öl braucht länger zum warm werden, ergo, länger im "kaltlauf", mehr Verbaucher
(Heckscheibenheizung, Heizung generell, Sitzheizung, etc..)
dann wahrscheinlich auch noch Fahrlicht, usw.

BlackyBerlin
10.12.2015, 12:56
Selbstadaption, nö. Dachte wenn
die neue Sonde drinnen ist, der
Fehler gelöscht ist, dann ist alles
wieder in Ordnung. MKL ging ja
auch nicht wieder erneut an.

Spider-916-CH
10.12.2015, 13:12
Moin,

Hat jemand eine Idee, oder liegt
das eventuell an der kalten Jahreszeit?

Ja, genauso wie im Sommer die Klima für ca. 1 Ltr. Mehrverbrauch sorgt ist es dann im Winter das Gebläse der Heizung, Heckscheibenheizung usw. Jeder El. Verbraucher holt sich ja die Power aus der Batterie und die aus der Lichtmaschine.
Wird die LM stärker beansprucht steigt auch der Verbrauch.

In der Warmlaufphase benötigt ein Motor immer mehr Benzin als wenn er warm ist und im Winter dauerts natürlich länger.
Das Wasser wird rasch warm, aber das Öl dauert halt.

Wenn Du im Winter z.B. immer nur 1 km fahren würdest hättest du sicher einen Durchschnittsverbrauch von 30 Ltr.

BlackyBerlin
10.12.2015, 13:24
Das ist schon alles klar soweit,
allerdings ist zu beobachten daß
der Verbrauch im letzten Winter
geringer war.

Spider-916-CH
10.12.2015, 13:30
Schon komisch :??

fährst Du denn jetzt mehr Kurzstecke oder Stadtverkehr?

Mit der Corvette hab ich in der Stadt auch immer so um 25 Ltr. verbraucht und jedesmal Stehhaare bekommen wenn ich nach Zürrich musste.... auf der Bahn brauchte ich nur noch 8,5 Ltr im Schnitt

BlackyBerlin
10.12.2015, 13:35
Überwiegend Stadtverkehr.
Bis wieviel Kilometer ist
Kurzstrecke eine Kurzstrecke?

Spider-916-CH
10.12.2015, 13:57
Würde sagen so bis 5 Km.
Zumindest sollte irgendwie auch das Öl auf Betriebstemperatur (70 Grad) kommen.
Leider ist aber bei unseren Autos eine Öl-Temp. Anzeige nicht Standard.
Mit der Vette hab ich im Winter bei CH Autobahnschleichfahrt (120 km/h) fast 30 Km gebraucht bis ich die 70 Grad hatte.
OK, da sind auch über 7 Ltr. Öl drin.

BlackyBerlin
10.12.2015, 14:20
Arbeitsweg sind 13,6km

Eddy
10.12.2015, 19:15
Da habe ich es einfacher :mrgreen:
Ich schaue nicht nach dem Verbrauch :mrgreen:

Das hat mich früher immer verrückt gemacht.
Da ich ständig unterschiedliche Strecken in verschiedenen Zyklen gefahren bin.
Warum war das jetzt mehr oder warum weniger ????? :??


Wie schon geschrieben wurde kann so viel damit zusammen hägen.
Temperaturen ; Strecke ; Belastung ; usw. usw.

Es könnte auch sein das deine alte Lambdasonde das Gemisch etwas abgemagert hat.
Und somit ein Unterschied zustande kam

75 Evo
10.12.2015, 21:11
Mein 147 saueft auch !Warum ? Kurzstrecke, frag mich nicht wieviel , ist mir egal, wenn leer wird getankt, nehme Vermutung mal 13 bis 17 Liter pro 100 an, egal.:roll:

Andre
10.12.2015, 21:43
Jetzt hat er nix mehr zu Schrauben der Erik und sucht sich schon selber neue Fehler. :mrgreen:
Du verbrauchst jetzt mehr, weil dein Auto länger in der Kaltlaufphase unterwegs ist. Morgens wie Abends.
In der Kaltlaufphase wird mehr eingespritzt und somit der Mehverbrauch.

BlackyBerlin
11.12.2015, 08:26
Menno André, aber ist doch tatsächlich
mehr als letzten Winter, da muß doch
irgendwas nicht in Ordnung sein.

@Evo: von 12,5 auf fast 13,5

Eddy
11.12.2015, 08:40
Menno André, aber ist doch tatsächlich
mehr als letzten Winter, da muß doch
irgendwas nicht in Ordnung sein.

@Evo: von 12,5 auf fast 13,5

Moin

Oder es war vorher etwas nicht in Ordung :wink:

Beiträge au***atisch zusammengeführt

läuft der Motor denn jetzt besser oder schlechter als vorher ??

BlackyBerlin
11.12.2015, 08:45
Eddy, im Kaltlauf etwas unrunder,
aber nur minimal,
wenn er warm ist ganz ruhig.

HuSiVi
11.12.2015, 08:46
Frag doch mal beim Beratungsdienst von Radio Eriwan nach.
Da wird dir geholfen.


Moin,

die eine Regelsonde links wurde vor
knapp 2 Monaten ausgetauscht,
seitdem (4 Betankungen) ist der
Durchschnittliche Verbrauch um
ca. 1 Liter angestiegen.
Hat jemand eine Idee, oder liegt
das eventuell an der kalten Jahreszeit?

Eddy
11.12.2015, 08:48
Es hatte doch sicher einen Grund das du die Sonde gewechselt hast ?
Sonst hättest du die alte ja drinne lassen können

sven1967
11.12.2015, 08:49
Frag doch mal beim Beratungsdienst von Radio Eriwan nach.
Da wird dir geholfen.

Hast schon wieder einen Quer sitzen ?
:?? vielleicht sollte man dir auch mal solche Antworten geben wenn du ein Problem hast.

BlackyBerlin
11.12.2015, 09:31
Mhhh, Beratungsdienst vom Radio Eriwan
ist beratungsresistent, antwortet nicht.

guzzi97
11.12.2015, 09:35
Moinsen,
also, wg. die Adaptionsparamter...

*einfach erklärt*

nach Tausch von Teilen, die zur Gemischaufbereitung
gehören, sollte mann die Gemisch-"Tabelle" in der ECU zurücksetzen. Dort
werden alle Daten von LMM, Temperatur, Lambdasonde, etc. "gesammelt" und aufeinander
abgestimmt. Das ganze passiert "dynamisch", d.h. "lernend".
Da ja die Teile mit der Zeit "schlechter" werden, passen sich auch diese Parameter an..
Soweit capice ?

Wenn mann jetzt neue "Teile" verbaut, dann läuft die "Tabelle" erstmal zum Teil mit den alten
Werten, z.b. der "defekten Lamdasonde" weiter, d.h. der Verbrauch ist erhöht.

Bei einer "Selbstadaption", wird diese Tabelle "resetted" und alle Daten der entsprechenden Teile
neu eingelesen und miteinander vergleichen, abgestimmt, etc.

Capice ?

Wenn mann nix macht, ist es im Grunde auch nicht schlimm, nur es dauert halt etwas länger,
bis sich diese "Tabelle" eingependelt hat, mann spricht hierbei von ca. 200 bis 300km in verschiedenen
Fahrsituationen.

Btw. 13.5L ist schon heftig, mein GTA verbraucht bei "Kurzstrecke2 (ca. 15km ein Weg) in der Stadt
~ 14.5 Liter....von daher, passt bei "dir" watr nicht, entweder ist Dein Gasfuß zu schwer, oder, oder.,
liegt einfach am "alter" des Motors.. :)

Also, mach mal fix den reset und dann sollte es besser werden.

Grüßle

BlackyBerlin
11.12.2015, 09:54
Es hatte doch sicher einen Grund das du die Sonde gewechselt hast ?
Sonst hättest du die alte ja drinne lassen können

Eddy, Klar hatte das einen grund:

147-fehler-p0150-signal-lambda-2-oberhalb (https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/alfa-romeo-147-und-gt-82/147-fehler-p0150-signal-lambda-2-oberhalb-37419.html)

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Moinsen,
also, wg. die Adaptionsparamter...

*einfach erklärt*

nach Tausch von Teilen, die zur Gemischaufbereitung
gehören, sollte mann die Gemisch-"Tabelle" in der ECU zurücksetzen. Dort
werden alle Daten von LMM, Temperatur, Lambdasonde, etc. "gesammelt" und aufeinander
abgestimmt. Das ganze passiert "dynamisch", d.h. "lernend".
Da ja die Teile mit der Zeit "schlechter" werden, passen sich auch diese Parameter an..
Soweit capice ?

Wenn mann jetzt neue "Teile" verbaut, dann läuft die "Tabelle" erstmal zum Teil mit den alten
Werten, z.b. der "defekten Lamdasonde" weiter, d.h. der Verbrauch ist erhöht.

Bei einer "Selbstadaption", wird diese Tabelle "resetted" und alle Daten der entsprechenden Teile
neu eingelesen und miteinander vergleichen, abgestimmt, etc.

Capice ?

Wenn mann nix macht, ist es im Grunde auch nicht schlimm, nur es dauert halt etwas länger,
bis sich diese "Tabelle" eingependelt hat, mann spricht hierbei von ca. 200 bis 300km in verschiedenen
Fahrsituationen.

Btw. 13.5L ist schon heftig, mein GTA verbraucht bei "Kurzstrecke2 (ca. 15km ein Weg) in der Stadt
~ 14.5 Liter....von daher, passt bei "dir" watr nicht, entweder ist Dein Gasfuß zu schwer, oder, oder.,
liegt einfach am "alter" des Motors.. :)

Also, mach mal fix den reset und dann sollte es besser werden.

Grüßle

Okay, schon verstanden, werde ich mal durchführen ;-)

Ingrimmsch
11.12.2015, 11:56
13+ Liter hatte ich im Sommer auch... nach dem Kauf und habe große Augen gemacht. OK, Stadtverkehr... aber 13l??? Selbst mit Landstraße und Co kam ich auch mit sanften Fuß nicht unter die 10l.

Ende vom Liede, heute bin ich bei Stadt 9-11l (Kurzstrecke) und Überland irgendwo zwischen 7-8 Liter... Macht im Mix bei mir bei normalen Fuß ohne auf Verbrauch zu achten, auf 8,8 - 9,1l. Stadt/Land/Bahn. Schwerpunkt i.d.R Stadt

Ursache bei mir waren
- Thermostat war nicht mehr ok -> Brauchte zu lange zu warm werden (heute ratz fatz warm die Kiste und 90° sind sehr konstant)
- In der Stadt im 5. Gang mag, zumindest meiner, nicht wirklich. Wenn auf lange Sicht gleiten angesagt ist (in der Stadt selten) dann gehts, aber sonst -> mehr Sprit. Fazit: Zu niedrig getourt bezahle ich mit Sprit. Heißt nicht das ich in der Stadt nun immer bei 4000 Touren im 2. Gang drehe ;) ...
- Luftfilter erneuert und diese beiden "Rohre" im Luftfilterkasten richtig eingesetzt. Diese waren bei meinem nicht wirklich eingerastet. Danach kam er nochmals ein wenig weiter runter. Subjektiv gefühlt. Ich vermute mal die waren beim Vorsitzer rausgenommen und er hat die nicht wieder gescheit reinbekommen.

HuSiVi
11.12.2015, 12:13
Chapeau Guzzi !
Das war gut erklärt.
Verbrauch ist doch so eine individuelle sache.
Meiner, 2.0, ist mit ~9Ltr. angegeben von Alfa.
Verbrauchen tue ich so roundabout 10,5 bis 11,5 Ltr.
Wenn ich cir. 50 bis 55 Ltr. Tanke.
Spitzenverbrauch liegt bei ~ 28 bis 30 Ltr./100KM
Anner Tanke sind das dann im Schnitt so um die 15 bis 18 Ltr.
Is doch alles im Grünen Bereich.

Eddy
11.12.2015, 18:26
Eddy, Klar hatte das einen grund:

147-fehler-p0150-signal-lambda-2-oberhalb (https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/alfa-romeo-147-und-gt-82/147-fehler-p0150-signal-lambda-2-oberhalb-37419.html)

Beiträge au***atisch zusammengeführt




Weiß ich doch Erik :wink:
meinte ja nur das im normal Fall der Motor jetzt wieder auf seinen gewünschten Werten läuft
wenn auch der Verbrauch etwas höher ist.

Übrigens kann der Verbrauch sich auch leicht ändern durch andere Reifen


Bin mal gespannt ob nach dem Reset sich der Verbrauch noch mal ändert.
Normaler Weise sollte der das nicht machen.

Denn !!
Nach nun 4 Tankfüllungen haben sich die Adaptionswerte eh auch die neue Sonde angepasst
jetzt noch mal einen Reset machen bringt meiner Meinung nach nichts.
Kannst du aber gerne mal versuchen , aber du musst auch berichten ob sich etwas ändert.

Die Aaptionswerte löscht man bestenfalls direkt nach dem neu Einbau, damit sich die Werte
schneller an die neuen Werte anpassen.
jetzt macht das kaum noch Sinn