PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Abeckung für die vorderen Boxen, Spider 916



Archer
09.12.2015, 17:18
Nach rund 17 Jahren hat sich eine der vorderen Boxen endlich verabschiedet. Habe mir jetzt von "rainbow" SL5x7 geholt, bin mit dem Klangerlebnis auch sehr zufrieden. Na gut, es kann nach den Serienboxen nur besser werden. Jedenfalls hat sich nun das Problem ergeben das der integrierte Hochtöner tiefer baut als die alte Box und somit die Abdeckung nicht mehr drauf paßt. Ich bekomme die Laschen nicht mehr richtig rein. Vom Boxenhersteller gibt es nichts dafür. Jetzt mit dem Messer die Originalabdeckung aufzuschneiden damit der Hochtöner den Raum bekommt den er braucht ist auch nicht so die prickelnde Idee.

Hat einer von euch eine Idee wo man solche Abdeckungen herbekommt oder eine gute Idee die Fahrzeugeigene so umzumodeln das man sie weiterhin verwenden kann?

Besten Dank

sven1967
09.12.2015, 17:28
Zu Gebrauchten Abdeckungen wo du evtl. Nen bisschen mit Experimentieren kannst frage mal bei Frank per PN an (Spider -916-CH)

AmericanCollie
09.12.2015, 18:55
Hi,

ähnliches Problem hatte ich bei meiner Elena, ich hab die Abdeckungen der neuen LS angepasst. Die Orginalen waren nicht mehr zu gebrauchen.

Stefan

Relinquished
09.12.2015, 20:35
Also für 13cm Lautsprecher gibt es Adapterplatten aus Kunststoff. Ovale aber glaube leider nicht, weil: Sind ja schon Oval :/ Schwierige Sache... Du könntest auch die komplette Türverkleidung bearbeiten und die LS tiefer reinsetzen. Aber ich glaube nicht, das dass dem Aufwand gerecht werden würde. Sowas hab ich nur betrieben, wie wir vorne 16er eingepflanzt haben :´D 803388033980340

Wie viel Platz fehlt dir denn ca.?

SelespeedDriver
10.12.2015, 09:33
Hast du die Löcher um das LS Chassis eigentlich mittlereile dicht gemacht Mario?
Weißt ja akustischer Kurzschluss und so ;)

Relinquished
10.12.2015, 20:31
Hast du die Löcher um das LS Chassis eigentlich mittlereile dicht gemacht Mario?
Weißt ja akustischer Kurzschluss und so ;)

Ja, aber bekomme das leider nicht zu 100% zu, wegen den Deckeln. Die passen sonst nicht mehr rein :oops: Und offen lassen sieht auch bescheiden aus.

Aber: Klingt schon besser! :thumb:

Claude
10.12.2015, 21:18
Habe bei meinem ein Zweiwegesystem von Hertz einbauen lassen, passt 1A unter die Originalabdeckungen, Klang um Welten besser.

Relinquished
10.12.2015, 21:32
Habe bei meinem ein Zweiwegesystem von Hertz einbauen lassen, passt 1A unter die Originalabdeckungen, Klang um Welten besser.

Noch besser! :thumb:

Wollte ich auch schon fast sagen:"Bring die Teile zurück und hol dir ein 2 Compo." Wusste aber nicht ob du das noch kannst.

Coax/Triax kannst du höchstens als Rearfill nehmen, wenn überhaupt. (Ja nobbi, hab dazugelernt :P ) Hab meine hinten komplett rausgeschmissen, weil der Kollege im Kofferraum die eh dezent weggescheppert hat... If you know what i mean :mrgreen:

Spiderman007
29.12.2015, 14:03
sagt mal.. wenn man 5x7 koax nimmt und damit den 5x7 "bass" vorn im Spider ersetzt, hat man eigentlich 2 hochtöner mit jeweils 4 ohm am laufen. es sei denn, man unterbricht das kabel zum integrierten alten hochtöner.

Archer, wie hast du es gemacht ?

Beiträge au***atisch zusammengeführt

ich frage, weil dann im Hochtonbereich ab ca. 3-4 KHz dann theoretisch 2 Ohm am Radio anliegen, welches bestimmt zu Verzerrungen führt (Radioendstufe dürfte warm werden).

Archer
07.01.2016, 13:13
Bisher habe ich keine Probleme mit Verzerrungen gehabt. Aktuell laufen beide Hochtöner mit. Der "Spezialist" vom Autoradioshop hat da kein Problem gesehen.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Also zurückgeben werde ich die Boxen jetzt nicht mehr können. Wobei das nicht das Problem ist. Waren vom Preis her überschaubar.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Was hast Du Dir denn von Hertz gegönnt?

Spiderman007
07.01.2016, 17:37
Hi Archer,

bisher nichts, aber ich plane derzeit alles.. beide Spider stehen in einer TG zur Überwinterung. Also habe ich derzeit Zeit, mir einen Kopf zu machen, was ich Hifi-bezogen verbessere und da ich selbst Home Hifi Lautsprecher seit 25 Jahren baue (ab und an mal), weiss ich halt um die Problematik der Parallelschaltung von Lautsprechern, welche den gleichen Frequenzbereich (hier Hochton) abstrahlen sollen.. der Widerstand des System wird von 4 auf 2 Ohm im Bereich des Abstrahlung gesenkt. Nicht linear, aber grundsätzlich halbiert. Heisst, das auf 4 Ohm ausgelegte Radio muss im Hochton 2 Ohm verkraften.. Radio kann dadurch warm (sehr warm) werden und es kann verzerren (oder die Sicherung springt raus).

Kann, muss aber nicht. Wenn Du die Höhen nicht als zuviel erachtest und Deine Speaker direkt an das Radio angeschlossen hast, ist das ein Weg, den ich auch gehen werde. Vielleicht setze ich noch einen Serienwiderstand von 2-3 Ohm in die Plus-Hochtonleitung, um die Lautstärke und die Niederohmigkeit zu kompensieren und mein Ohr und das Radio zu schonen.


Danke für die Info : Klingt es bei Dir denn zufriedenstellend ?

Gruss, Heinz

SelespeedDriver
07.01.2016, 17:44
Der "Spezialist" vom Autoradioshop hat da kein Problem gesehen.
Und genau das ist was ich immer sage, die meisten Car Hifi Spezialisten haben Null Plan von dem, was sie da machen, ausser technischen Daten, Preisen und Einstufungen in den einschlägigen Car Hifi Gazetten wissen die nix. :down:
Jeder Elektroniker weiß das, weil das sind die die Basics, ohmsche Gesetz, wenn du das nicht kennst und verstehst bist du komplett falsch in der E-Technik.

Edit:
Ich weiß noch wie sich mal son Car Hifi Fuzzi, der nem Kollegen die Anlage eingebaut hatte, meinen Einbau im Golf 2 damals bemängelte weil ich Aderendhülsen verwendet hatte. *lol*
Den habe ich dann erstmal aufgeklärt, da war er ruhig und es war ihm ziemlich peinlich :mrgreen:

Spiderman007
07.01.2016, 17:48
Nochwas Archer, wenn Du keinen Einbaurahmen / Adapter zwischen den Rainbows und den Befestigungsbohrungen hast, wird es schwierig. Dann musst Du Dir eventuell wirklich einen Rahmen aus Holz bauen, diesen beziehen und auf der Hinterseite schauen, wie Du etwaige Befestigungen anbringen kannst, damit es wieder optisch passt und der Rahmen wie "Original" an seinen Platz passt.


Relinq hat es gut gelöst mit dem Einbau des 16ers.. man kann die vorhanden "Löcher" seitlich ggffs nun noch mittels GFK verschliessen, wenn man es sehr genau nimmt. Falls der 16er aber einen hohen Gütefaktor Q hat, wäre er somit quasi "freilufttauglich" und man merkt die Verluste nicht so stark. Anders wäre ein hoher Q und ein definiertes Bassreflexvolumen, was wir aber in einer Autotür eines Spider 916 nicht vorfinden.. Die Luft entweicht überall hin :-)

Beiträge au***atisch zusammengeführt

Selesspeed.. wir verstehen uns :-) Ohne Kenntnisse wird es eh immer schwierig. Ich könnte wetten, dass so ein billiges 20 cm Doppelschwingspulenteil als SUB-Ersatz hinter den Sitzen im Spider, direkt angeschlossen ans Radio mittels 2 x 4 ohm und einem TP-Filter vorweg (min 12 db) sogar besser klingen kann als mancher Markentreiber, der dazu "passend" von manchen Verkäufern angepriesen wird :-)

SelespeedDriver
07.01.2016, 17:55
Selesspeed.. wir verstehen uns :-) Ohne Kenntnisse wird es eh immer schwierig. Ich könnte wetten, dass so ein billiges 20 cm Doppelschwingspulenteil als SUB-Ersatz hinter den Sitzen im Spider, direkt angeschlossen ans Radio mittels 2 x 4 ohm und einem TP-Filter vorweg (min 12 db) sogar besser klingen kann als mancher Markentreiber, der dazu "passend" von manchen Verkäufern angepriesen wird :-)
Einen Subwoofer würde ich niemals am Radio betreiben, da die meisten Leistungsangaben der Radios völlig aus der Luft gegriffen sind, der Dämpfungsfaktor ist auch zu niedrig, was dann aufgeblähte unpräzise Bässe ergibt.
Aber das sind die bei Amps ja auch zum Teil, es gibt viele die ihre RMS Leistung überhaupt nicht verzerrungsfrei bringen, aber Hauptsache man kann mit 300WRMS pro kanal werben :roll:

Ich finde es immer wieder lustig die Gesichter von "Unwissenden" zu sehen, wenn die hören was im Auto mit 2x50WRMS geht oder noch cooler, zwei mal zwei Watt zu Hause aus nem single ended Tubeamp :mrgreen:

Spiderman007
07.01.2016, 17:56
selesspeed, lass uns unser Wissen nutzen (auch jenes um saubere Verbindungen) und lass die sog Spezialisten, die vll eine kurze Schulung auf das Thema Car-Hifi hatten, verkaufen, was sie wollen.. lach :-) Man kann selbst mit dem Radio und 4 x 22 Watt "netto" an linear sehr lauten Systemen (> 92 dB) einen guten Kompromiss finden, wenn man keinen Verstärker zusätzlich einbauen will.

Lautsprecher verzerren oft wegen mangelnder Leistung (zB solche mit nur 84-86 db an 1 Watt), wenn man das Radio aufdreht. Braucht der Speaker wenig Leistung, um laut zu sein, verzerrt das Radio auch nicht so schnell, weil es weniger gefordert wird :-)

SelespeedDriver
07.01.2016, 17:59
jo ich weiß, ist wie mit den kleinen Röhrenverstärkern, da hängen dann Hörner mit 110dB/m/1Watt dran, wenn du die mit drei Watt RMS befeuerst hältst du dir die Ohren zu :mrgreen:

Spiderman007
07.01.2016, 18:01
du hast recht.. die wahren Angaben unter Berücksichtigung des Klirrfaktors des "Radios" in Bezug auf die Leistung sind irre.. wenn wir davon ausgehen, dass teils mit 3 % Klirr gemessen wird (wir beide wissen, wie sich das anhört) und dann mit 4 x 20 Watt geworben wird, kann man es nicht vergleichen mit einem Radio, was 4 x 20 Watt bei EINEM Prozent Klirr erzeugt.

Beiträge au***atisch zusammengeführt

und die Leute vergessen, dass ein Röhrenverstärker ein sehr lineare Impedanz des gesamten Lautsprechers braucht !!! Widerstandssprünge, wie sie üblich bei Systemen sind, tun den gar nicht gut.. aber wir kommen vom Thema ab. Sorry, Archer...

SelespeedDriver
07.01.2016, 18:07
dass ein Röhrenverstärker ein sehr lineare Impedanz des gesamten Lautsprechers braucht !!!
Saugkreis und Impedanzkorrekturglied und fertig ist die Geschichte ;)
Das kommt aber auch nur durch die Übertrager, die ja festgelegte Wicklungen haben, ner OTL röhre ist das wurscht.
Sonst würden die alten Audio Exklusiv Elektrostaten ja nicht laufen und vor allem nicht so gut klingen, denn 0,2 Ohm bei 80Hz :shock: quasi ein Kurzschluss.

Aber du hast Recht, wir driften zu sehr ins OT und die meisten verstehen eh nicht wovon wir reden.

Spiderman007
08.01.2016, 09:40
Moin :-) Allein schon die ersten beiden Begriffe sind fachlich für einige nicht greifbar. Back to the roots und ran an die Türverkleidung.. mir steht das im April noch bevor.

Spiderman007
11.04.2016, 12:26
Mal Info zu dem Thema. Habe ein neues Pioneer eingebaut. Laut Hersteller mit Digital-Endstufen und deshalb leistungsfähiger als die normalen mit MOFSET-Verstärker. Klingt gut und verzerrt auch lange nicht so schnell wie das alte Blaupunkt. Scheint also was dran zu sein, dass diese Radios mehr Leistung liefern.

Allerdings habe ich alle aus dem Auto kommenden Kabel am ISO-Stecker vermessen. Es gibt kein Zündplus Klemme 15. Nur Dauerplus ist vorhanden. Hier muss man also, wenn man es mag, ein Kabel neu legen.

Auch hatte ich damit das Problem, dass das Display des Pioneer immer leuchtete.. auch wenn das Radio aus war. In der Beschreibung gibt es die Funktion "PW Safe". Diese muss man beim Anschluss an Autos mit Dauerstrom aktivieren, dann geht das Display beim Abschalten auch aus... lange gesucht und dann irgendwann begriffen.

Als Speaker habe ich für die Türen die AS 507 (nur Tief-Mitteltöner) genommen, da ich den Hochtöner so belassen wollte. Klingt gut zusammen und man kann mittels des EQ im Pioneer das ganz passabel akustisch zusammen schalten.

Aber : die AS 507 sind ein wenig zu gross und ich musste zuerst die Türverkleidung nacharbeiten und muss eigentlich noch ein wenig Blech wegnehmen, denn der Magnet der AS 507 ist deutlich grösser als der von den originalen Speakern..

Hinten habe ich noch nichts gemacht. Folgt...

Gruss, Heinz

Beiträge au***atisch zusammengeführt

P.S... die originale Abdeckung passt so eben noch über die AS 507... gut so.

Spiderman007
02.05.2016, 16:13
nochmal eine Frage : Ihr habt ja teilweise die Türverkleidung demontiert und gesehen, wie die ehemals originalen Lautsprecher am Radio angeschlossen sind. Ich bisher nicht.

Ist der 5x7 TMT direkt ans Radio angeschlossen und läuft frequenzbezogen voll durch und nur der Hochtöner wird mittels (reine Vermutung) 6 dB-Filter (ein Kondensator) unten herum erleichtert ?

Ich frage, weil ich den Eindruck habe (eine Seite noch original), dass der alte 5x7 lauter und präsenter ist als der neue Audio System 5x7. Kann aber auch daran liegen, dass der neue in der Fahrertür hängt und ich deshalb dort weniger präsent empfinde..

Was meint ihr ? Am Weekend kommt der 2. neue auch in die Beifahrertür

Spiderman007
20.07.2016, 10:02
Hallo zusammen,

nochmal meine Frage an all diejenigen 916-Fahrer, die die Türverkleidung schon runter hatten. Ist dort bei dem alten Original-2 Wege System eine echte Weiche drin oder ist nur der Hochtöner zB mittels kleinem Kondensator ein wenig unten herum entlastet ?

Danke und Gruss, Heinz

Spider-916-CH
20.07.2016, 18:18
Hallo Heinz,
da ist keine Weiche verbaut

Spiderman007
03.08.2016, 12:54
Update : Hallo zusammen. Habe nun mittels Adapter 13er TMT von Hifonics in die Türen unten gesetzt und die Original Abdeckungen passen weiterhin perfekt. Am Radio habe ich alle Kanäle Hochpassgefiltert ab 100 Hz mit 24 dB pro Oktave. Witzig ist, dass mein Radio mittels des rechten hinteren Kanals einen Passiv-Subwoofer steuern kann. Also wird damit die HP-Filterung umgangen und dort kann ich "monoaural" einen 4 Ohm Tieftöner anschliessen, den ich tiefpassfiltern kann.

Meine ersten Versuche mit einem alten 17er in 8 ohm aus dem Home Hifibereich funktionierten, nur war der zu leise (wegen der 8 Ohm). Also habe ich nun einen Ground Zero Sub als 16er in 4 Ohm bestellt, der auch noch einen recht hohen Wirkungsgrad hat, also mit der Leistung aus den digitalen Endstufen des Radios zurecht kommen sollte.

Ich werde noch berichten.. das wird kein High End, aber eben annehmbares Musikhören im Spider..

Gruss, Heinz

Spiderman007
08.08.2016, 10:32
Moin zusammen,

falls es jemanden interessiert... es funktioniert. der 16er Kickbass von Ground Zero passte perfekt in die originale Einbauöffnung zwischen den Sitzen und lässt sich, am rechten hinteren Kanal des Pioneers angeschlossen, nun vom Radio aus einstellen, anpassen und steuern. Klingt als Bassergänzung ganz gut und ich bin erstaunt, wieviel Klang aus den Boxen aufgrund des stärkeren Radios kommt, bis man bei hoher Lautstärke die ersten Verzerrungen hört..