PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Hohlraumversiegelung



HuSiVi
28.11.2015, 11:14
Moin moin,
mein 147er hat jetzt 205.000 KM runter und ist schlappe 9 Jahre im Erstbesitz.
Und sieht immer noch TippiToppi aus.
Läuft besser als am ersten Tag, jetzt möchte ich ihn zum Youngtimer machen.
Sprich superduper Warten.

Ist da jetzt eine Hohlraumversiegelung angezeigt?
Oder bringt das nichts?

Falls doch JA - womit?

harvensaenger
28.11.2015, 15:15
Klar bringt was,Mike Sanders Karosserieschutzfett,war schon vor über 25 Jahren gut und damals noch ein geheim Tipp,ich habe Die dünnflüssige Variante in meinen Schneewittchensarg gepumpt...1991!!! Der ist heute noch
schmierig wie ein Honigbrötchen,das war eine riesen Sauerei damals.
Ich hab damals 10 oder 15 Ltr.in die Hohlräume reingejuxt via Kompressor das Auto war damals
aber fast vollständig zerlegt,ich dachte viel hilft viel...stimmt ausnahmsweise,Das Auto wird nächstes Jahr 45 Jahre alt,Rost suchst du da vergebens schon gar nicht im Bereich der behandelten Teile.Das dünne Schutzfett ist besonders für schlecht zugängliche Bereiche vornehmlich Schweller,etc geeignet

Relaxo
29.11.2015, 00:44
Der 147 hat nicht viele Problemstellen. Die größte sind die Längsträger auf höhe der der vordere Fußräume, da is fast jeder durch gegammelt. An den stellen Unterbodenschutz entfernen, Hohlraumversiegelung rein und ordentlichen Unterbodenschutz wieder drauf. Auf beiden seiten ganz außen der Träger direkt vor den Vorderrädern und der ganze Vorderachsträger neigt ebenfalls zum gammeln, ist aber nicht so schnell durch. Hinten gibts das Bodenblech kurz vor dem Tank und noch eine Verstärung der Radmulde, da gammelt es ebenfalls gerne.
Lietwesie Wachs in irgendwelche Hohlräume jagen halte ich für nicht Sinnvoll, da rostet der 147 sowieso nicht.