PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : 156 V6 mit langer Standzeit



Mase156
26.11.2015, 16:32
Hallo zusammen,

als Neuling habe ich heute mal meinen Vorstellungs-Text geschrieben, findet ihr hier:
https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/vorstellungsrunde-107/gr%FC%DFe-aus-dem-ruhrgebiet-38925.html

Ich bin im Moment auf der Suche nach einem Alfa 156 und habe da bei einem konkreten Angebot echte Entscheidungsschwierigkeiten.

Zuerst einmal, was ich genau suche:
- Alfa 156 V6
- Facelift Innen auf jeden Fall
- Facelift Außen wäre gut
- Schaltgetriebe
- Preis: 3000-4000€

Und da wird die Auswahl im Internet auch schon knapp. Den Facelift Innenraum durfte ich mir ja schon bei lonelygeorge ansehen,
ich bin soweit vom 156er doch sehr überzeugt :D. Ich kann mir kein anderes Auto vorstellen grade.

Das Auto, um das es geht, ist ein 156 2,5 V6 SW Distinctive von 2003 mit 120t km aufem Tacho.
Es ist seit ca 1,5 Jahren abgemeldet, hat aber im Sommer neuen TÜV bekommen.
Kosten soll der Spaß knapp 4000€.

Der Zahnriemen wurde wohl bei 60t km gewechselt, wann das war, weiß ich nicht.
Klar ist, ein neuer Riemen muss her, mit den dazugehörigen Austauschteilen.
Ich habe hier schon von einigen vernünftigen Werkstätten in der Umgebung gelesen.

Sorgen macht mir aber die lange Standzeit. Ist die ein Problem?
Kann man theoretisch Teile mit Standschaden bei einer Probefahrt erkennen, oder zerfallen manche erst nach 1000km in so nicht vorgesehene Einzelteile? Ich denke da an Radlager oder Achsteile, oder sowas.
Was sagt der Motor dazu? Neues Öl, neuer Zahnriemen, Wasserpumpe, und alles ist gut?

Ich habe leider keine Erfahrung mit Alfas oder generell mit Gebrauchtwagenkauf.
Wie seht ihr hier den Kaufpreis?
Wenn man den Austausch von Zahnriemen mit Zubehör und sämtlichen Betriebflüssigkeiten beachtet (also die 120tkm Inspektion), und mögliche Folgeschäden durch die Standzeit?
Eine Probefahrt ist natürlich nötig. Aber der Alfa steht nördlich von Hamburg, das sind ca 500km Fahrt für mich. Da muss sich die Anreise schon lohnen.

Ist es eigentlich üblich, dass ein 156 über ein Jahr lang inseriert wird?
Von euch will nicht jemand zufällig einen passenden 156 loswerden :)?

So viele Fragezeichen, es ist furchtbar :D. Ich bin ratlos.

Grüße
Max

Masi
26.11.2015, 16:53
Hallo Max....gehe mal davon aus das die Bella sich nicht draussen gelangweilt hat. Vielleicht , wenn der über ein Jahr annonsiert ist, hat ja schon mal jemand ein Auge drauf geworfen und kann Dir ein paar Infos geben, oder jemand aus der Nähe kann sich den Wagen mal für Dich ansehen und probefahren. Wünsche Dir viel Erfolg bei der Fahrzeugsuche, Deine Auswahl ist jedenfall voll OK, 156 mit Arese ist ein geiles Alfachen...und viel Spass hier im Forum.

mikesch
26.11.2015, 17:27
mein Gott, ich lästere jetzt, stell Dich nicht so an.

Für meine Giulia bin ich quer durch Deutschland und Holland gefahren. Mal kurz runter zum Bodensee oder mal kurz nach Braunschweig, alles von AC her. Eine Besichtigung in Essen war dann schon vor der Haustüre.

Für meinen Porsche war das in etwas genauso, den SLK meiner Frau haben wir irgendwo bei Frankfurt geholt und unseren 156 haben wir halbwegs in Ulm gefunden.

Was ich sagen will, das Objekt Deiner Begierde wird seit gut 10 Jahren nicht mehr gebaut, beim Händler um die Ecke wird das also eher nichts. Fahre hin, Du hast eine mindestens 50-prozentige Chance das der Dir gefällt.

paula
26.11.2015, 17:32
Schnack mal mit unserem Hamburger Original "Clausi"(PAM), der kommt aus der Gegend.

75 Evo
26.11.2015, 17:35
Hartmut, Du laesterst etwas viel, die 156 sind auch im 100 km Raum zu finden, wenn Du aber was spezielles suchet, dann eben Europaweit, oder Holst Dir nen Doge RAM in AC ? Oder lässt Ihn über Florida kommen per Dampfer? Mach nen Punkt, Alfas sind auch im Nahbereich zu finden.:roll:

AmericanCollie
26.11.2015, 20:18
Kommt drauf an wo du wohnst. Hier im eher ländlichen Bereich ist es verdammt schwierig das zu finden was du suchst, da muss man schon viel Glück haben. Ich bin für meinen 156er V6 auch fast 500 Km gefahren, bis an die franz. Grenze.

Mase156
26.11.2015, 22:05
Danke schonmal für eure Antworten!

@mikesch
Mag sein, dass du schon auf Autosuche Tagesreisen unternommen hast, ich aber noch nie.
Ich habe ja festgestellt, dass ich mich nicht auf Angebote im Umkreis beschränken kann. Die 500km sollen ja auch kein Hinderungsgrund sein.
Ein paar Meinungen von Leuten, die sich auskennen, sind aber hilfreich. Wenn man einmal im Alfa sitzt und die Chance hat, den mitzunehmen, wie weit reicht dann noch die Vernunft :D.

AR-oppa
27.11.2015, 07:19
Hallo, zum ersten herzlichen Glückwunsch das du dich für einen 156 entschieden hast, sehr gute Wahl:thumb:.
Nun zu deinen Fragen:

1,5 Jahre sind keine "lange Standzeit" der Motor läuft, sonst wäre der TÜV nicht möglich gewesen.
du kannst die Bella also kaufen und gleich auf "Achse" mit nach Hause nehmen, allerdings bitte Beachten, die Bella die ersten 1- 2000 KM wieder sachte ins Leben zurück bringen, d. h. max 4-4500/giri.
Ein Wechsel aller Flüssigkeiten und es ZR inkl. WaPu ist auf jedenfall zu empfehlen.

Warum die Bella länger stand, läßt sich leicht erklären, der Alfa ist 12 Jahre alt und als V6 für die meisten kein interessanter Gebrauchtwagen, aufgrund der vielen Vorurteile gegen italiener denken die meisten Rost, Elektrik, und Motorprobleme sowie hohe Unterhaltskosten.
Des weiteren ist der genannte Preis einfach nicht zu erzielen, realistisch wären 2500 - max 2800.-€

Wenn du noch Fragen hast melde dich einfach gerne auch per PN dann schick ich dir meine Tel. Nr.

Wegen Begutachten, würde ich nicht unbedingt auf unseren clausi hier Vertrauen, der hat andere Qualitäten:ironie:

Mase156
28.11.2015, 12:27
Besten Dank für deine Antwort.
Ich hatte mir ca 3000€ als Preis überlegt, du liegst ja sogar noch da drunter.
Ansonsten hört sich der Rest ja nicht unbedingt nach einem Problem an, das is schon mal gut.

lonelygeorge
29.11.2015, 12:56
Schau mal der ist glaube ich ganz Neu drin bei Mobile. Wobei das Scudetto so ein Tuning teil ist und es vorher wohl das vor-Facelift war. Aber Innenraumfacelift ist da mit recht viel Austattung.
Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.5 18ÓZ Vollausst. KEIN ROST!! als Kombi in Nürnberg (http://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=218760737&scopeId=C&isSearchRequest=true&zipcode=&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&minCubicCapacity=2450&minFirstRegistrationDate=2003-01-01&makeModelVariant1.makeId=900&makeModelVariant1.modelId=9&pageNumber=1&action=eyeCatcher)

Mase156
29.11.2015, 18:18
Den kannte ich noch nicht, super Hinweis, danke dir!

Im Vergleich mit dem von mir beschriebenen Alfa(hier auch mal der Link: Alfa Romeo 156 Sportwagon 2.5 V6 24V Distinctive Gebrauchtwagen, Benzin, ? 3.900,- in Barnitz (http://ww3.autoscout24.de/classified/271757803?asrc=st|as)) ist der auf den ersten Blick eindeutig besser.
Zumindest nach Beschreibungstext gut gewartet, in ca einem Jahr wäre vielleicht der Zahnriemen fällig.

Das Tuning-Scudetto stört mich nicht. Insgesamt finde ich zwar das Facelift aussen noch schöner, bei der geringen Auswahl an Angeboten aber kein Hauptargument. Nürnberg sind natürlich 500km in die genau andere Richtung, aber das ist dann so.

Seht ihr das genauso, dass der Alfa in Nürnberg das bessere Angebot ist?

Mase156
29.11.2015, 21:34
Das gibt es nicht. Der Alfa in Nürnberg ist schon verkauft.
2 Stunden hätte es gedauert, sagt der Verkäufer.

Ich fasse es nicht...

lonelygeorge
29.11.2015, 21:48
Schade, war auch ein gutes Angebot fand ich, hätte mir persönlich gefallen so farbliche Kombination usw.. Dann halt gute Felgen noch dabei und gute Austattung und so.
Aber trotzdem 2 Stunden ist ja kurz.
Den ich mal gekauft hab war ja so ähnlich mal die Felgen außen vor. Aber ja auch nur 2200 EUR. Aber der war ja Monatelang hier im Forum. und Mobile und ich hatte ihn dann nur gekauft weil ich grad sowieso nach München unterwegs war bzw dran vorbei fuhr (650 km Entfernung)