PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Doppel-Din HiFi Gerät, Marke Dynavin für Alfa 147



j.s.bach
16.11.2015, 12:28
Hallo Zusammen,

ich möchte in mein Alfa 147 (Bj 2007 Juli) ein Doppel-Din Gerät einbauen lassen. Ausser der üblichen Funktionen wie Radio/CD soll das HiFi-Gerät: Navigationssystem(Offline), MP3 Fähigkeit, Multimedia über SD-Card, Bluetooth Freisprechanlage und visiuelle PDC mitbringen.

Dazu habe ich mich mit einem "Experten" unterhalten, der mich besonders auf die Marke Dynavin aufmerksam gemacht hat. Laut seiner Aussage, ist Dynavin die beste was auf dem Markt gibt.
Dynavin (http://www.dynavin.de/products/n6_6205.php)

Wie sind eure Erfahrungen mit Doppel-Din Geräte? Ist die dynavin Variante wirklich empfehlenswert? Wenn nicht, welche konkrete Alternativen gibt es?

Eine andere Frage ist, die Stromversorgung des nachgebauten Geräts. Muss am Wagen auch einer Batteriewechsel stattfinden damit die nötige Spannung für das Doppel-Din Geräts kontunierlich erzeugt werden kann? Oder reicht die bisherige Batterie am Wagen üblicherweise aus? Worauf zu achten?

Vielen Dank im voraus,
j.s.bach

Alessio
16.11.2015, 16:12
Alternativen sind Zb pioneer, alpine.
Dynavin sagt mir nix schaut aber interessant aus. Blind würde ich aber kein Gerät nehmen sondern vorher im laden testen und mit den eigenen Bedürfnissen abstimmen.


Was ist denn für ne Batterie drin? Grundsätzlich brauchst du aber nichts verändern wenn du nur die HU tauscht.
Spannungsstabilisator wäre eine Überlegung wert...

guzzi97
16.11.2015, 17:21
Hi,
auch wenn es üblich wäre, sich erstmal vorzustellen, antworte ich Dir trotzdem :)

Ja neee is klaro, Dynavin ist das beste und kostet nur ~300€.
Warum verlangen dann Pionner, Alpine, etc. für "vergleichbare" Geräte gleich das vierfache, also bis zu 1.200€,
weil Du dann mit den Geräten sogar bis zum Mond fliegen kannst ?

Sehr gute Geräte (besser als jedes China-GErät) Sind,
Alpine, Pioneer, Clarion und Kenwood..
alle anderen Marken sind dann min. ein Stufe oder mehr darunter..

Bzgl. Eibau / Umbau, hier im Forum findest reichlich Infos / Tips, von Kollegen, die schon ein 2-Din
Gerät im 147er / GT verbaut haben.
Btw. das "neue" Radio wird i.d.R.. genauso wie das orig. angeschlossen..also, kein "Hexenwerk".

Grüße

SelespeedDriver
16.11.2015, 18:24
Hm, gerade mal geguckt, liest sich ja nicht schlecht und von deren Bedienungsanleitung können sich die Big Player mal ne ordentliche Scheibe abschneiden ;)
Scheint sehr durchdacht zu sein, das Gerät, hat auch viele Ausgänge und Einstellmöglichkeiten.
Es ist aber auch leider einiges widersprüchlich, beim **** Support z.B., da steht bei USB/SD WMA/MP3/AAC, weiter unten wird auch FLAC und APE aufgeführt, aber wie soll man die abspielen, wenns nicht von USB/SD gelesen werden kann, etwa von DVD(RW)?
Wäre ja blöd :down:

An für sich ist sone Eierlegendewollmilchsau ja gut, aber wie die dann letzlich umgesetzt sind und wie die Software arbeitet und vor allem wie der Klang ist bleibt offen. :???:

guzzi97
19.11.2015, 10:28
..Dynavin hat sich ja hauptsächlich auf VAG Produkte "spezialisiert" und bietet daher auch eine
intergr. CAN-BUS ansteuerung, d.h. die Dinger können so ziemlich alle "alten" Einstellungen
vom "RNS" übernehmen und teilweise auch mehr (z.b. grafische PDC-Anzeige..etc.).
Im Grunde, bis auf den Klang, eigentlich nur "Vorteile" gegenüber dem veralteten RNS-Systemen..
Aber, klanglich nicht beser als OEM und, bei dem Preis (mittlerweile um die 800 bis 1.000€)
vermißt mann in dieser Preisklasse typische Funktionalitäten wie LZK, DSP, etc.
Gleiches gilt übrigends auch für die ZENEC Geräte, die von der Verarbeitung / Haptik an die "großen drei"
rann kommt, aber die Feinheiten, die ein "Car-Hifi Fuzzi" bei dem Preis erwartet, dann doch eher enttäuschend
ist.
Von daher, lieber auf ein "Markengerät" zurückgreifen.

SelespeedDriver
19.11.2015, 10:38
LZK und DSP haben die Dinger an Bord Branni, lese mal deren Anleitung richtig durch ;)

Über den Klang kann man nur spekulieren, da wir die Teile ja noch nicht gehört haben. :roll:

guzzi97
20.11.2015, 08:18
Nobbi, hab' ich ja und was Dynavin hier als DSP bezeichnet ist nix anders, alsdas mann
einen EQ hat und als "DSP" den Subwoofer sowie "Bass" einstellt...mehr wird aber nicht
eingegangen :)
Und, wie willste damit ein vollaktives System fahren wollen ? ;)
Und, was die LZK angeht, ja, ist vorhanden, aber manuell, sodann benötigt mann schon ein
ext. Einmeß-Equipment.
Kurzbeschreibung:
http://www.dynavin.de/images/download/agt.pdf

Oder ausführlicher:
ab Seite 62
http://www.dynavin.de/images/download/Bedienungsanleidungn6.pdf

Auf der anderen Seite, für ~ 580€ inlcu IGO TTS & 43-Ländern, dazu nen CAN-BUS Adapter
ist das schon ein gutes Angebot, bestimmt eine Interessante Alternative zu dem "China-Böller"
von dreamMT.
Klanglich kann mann bei diesen Geräten nicht viel erwarten (siehe auch die vollmundige "DSP" Werbung)

Mann könnte es, wer nicht viel Wert auf Klang, etc. legt, schon fast empfehlen, hätte ich nicht
viel negatives darüber gelesen.
Warum bieten sie im Shop, Ersatzdisplay's an ?

Grüße

SelespeedDriver
20.11.2015, 11:22
Vollaktiv kannste mit den anderen ohne externen DSP auch nicht machen, dafür fehlen dann die dazu gehörigen Ausgänge.
Schliesslich brauchst du um zwei Wege vollaktiv zu fahren schon vier Ausgänge für das Front System.
Manuell ist meine LZK auch, aber da dort die Abstände in cm angegeben werden, ist das weniger ein Problem, als wenn da die Verzögerung in ms angegeben werden, die Zeitliche Verzögerung des Signals wird dann anhand der Abstände errechnet.

Warum bieten Smartphone Hersteller Ersatzdisplays an, weil die Müll sind?
manchmal machst du es dir bissl zu einfach ;)

Zu den Markengeräten und warum die soviel teuerer sind auch noch paar Worte, Hifi Geräte Hersteller haben im Endpreis (UVP) ein Marge von bis zu 300% drin, rechne das mal runter auf son Pioneer Avic, dann siehst du, dass die auch kaum teuerer sind oder wertvoller sind, der einzige Unterschied liegt darin, dass der Hersteller sich 100% einsackt, dann der Vertrieb 100% und der Händler 100%.
Wäre es so wie im Compuerbereich, dann würden die Geräte einiges günstiger sein, weil dort die Margen viel niedriger sind, ein Computerladen hat ne Marge von ein paar Prozent, online shops noch weniger, alleine die Masse macht da den Gewinn.

Und so junge Unternehmen, die einen Direktvertrieb haben, können ihre Ware dann natürlich viel günstiger anbieten, weil die Marge für Vertrieb und Verkäufer weg fällt.

Ich persönlich warte ja darauf, dass sich mal paar Technikfreaks zusammen tun und mal per Kickstarter ein Projekt starten für ein richtig geiles HU, denn das was es gibt, kann nicht das was ich will, etwas fehlt immer :down:
Aber da kann ich ewig warten :roll:

guzzi97
20.11.2015, 15:51
..naja, einfach, nöööö..
ich vergleiche das mit dem was ich habe und hier kann ich vollaktiv fahren..
weil, 6 Cinch Anschlüsse und DSP samt LZK und einmeßmöglichkeit..

Aber, hier gehts ja um die Angabe "DSP" und die ist halt faktisch falsch.

Bzlg. den Smartphones Ersatzdisplay, ich wüsste keinen der "großen" Hersteller, die Displays
anbieten. I.d.R. sind das "nachbauten".

Und was die Preise angeht, sicher, da haben eingie Ihre "Hände" im Spiel, aber auch die Enwicklung
muss bezahlt werden und die "chienesen" bauen halt einfach nach.

Ich schrieb ja auch, dass das Dynavin, unter den "China-Geräten" auf jedenfall eine interssante Alternative
ist.

Bin eh gespannt, wie es mit den HUs weitergehen wird. Denn, die "Hu" als solche ist ja mittlerweile
nur noch ein kleines "Bauteil" im Multimedia "Plunder"..und daher, einfach tauschen, iss nich mehr, denn
dann "verliert" mann viele Steuerungsmöglickeiten (Klima, Fahrwerk, etc.)

Von daher, bin ich echt gespannt, wie hier der Markt in 3 bis 5-Jahren ist, wenn dann jedes neue
Fahrzeug so eine "Kommando-Zentrale" hat.

Grüße

SelespeedDriver
20.11.2015, 16:23
Es gibt displays von HTC, Samsung und sogar original apple zu kaufen, klar gibts auch Nachbauten, die dann auch schlechter sind.

Mir graults davor wohin die Reise geht, bestimme lieber selbst was ich drin habe und auch den Sound.