PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Ölverbrauch und Druck im Ventildeckel



RedSlusher
21.10.2015, 22:01
Hallo :winkewinke:

Alfa 147
Bj. 2006
1.6 120PS
171.000km

Hab schon Google bemüht aber wirklich zufrieden war ich mit den Ergebnissen nicht.

Hab das Auto noch nicht so lange und ich muss alle 300km 1L Öl nachkippen.

Durch Google hab ich öfter von Leuten gelesen welche die Ventilschaftdichtungen gewechselt haben. Ergebnis war eher ernüchternd.

Habe gerade mal bei laufendem Motor den Öldeckel runter gemacht (auch durch Google gefunden). Schon beim Abschrauben war da gut Druck dahinter der dann entweicht. Ist der Deckel runter und man hält die Hand über die Öffnung spürt man deutlich starke "Luftstöße".
Das ist wohl nicht normal?

Und jetzt ihr. Was tun? :-(


Gruß Red

Relaxo
22.10.2015, 10:20
Kompression und Druckverlust prüfung machen lassen.

guzzi97
22.10.2015, 10:50
..Motorentlüftung prüfen, hier gibts ein "Ventil" welches manchmal hängt und so der
"Druck" nicht abgebaut wird.

Grüße

RedSlusher
22.10.2015, 11:31
Kompression und Druckverlust prüfung machen lassen.
Falls mit der Kompression etwas nicht stimmt müsste ich das doch an der Leistung merken oder? Mir ist nicht aufgefallen des er zu schlecht "geht".


..Motorentlüftung prüfen, hier gibts ein "Ventil" welches manchmal hängt und so der
"Druck" nicht abgebaut wird.


Wo finde ich das? Dann schau ich mir das mal an :)

guzzi97
22.10.2015, 17:02
..beim JTS & TS, ganze einfach, der Schlauch, welcher in den Ansaugschlauch geht und vor dem
LMM endet, der ist das, den zurück verfolgen bis zum Motor.

Die Motorentlüftung sorgt ja dafür. dass "übermäßiger" Druck im motor abgeführt wird und
u.a. auch das kondenswasser den motor "verlässt".
Blöd nur, dass die "Inschinöre" den Anschluss vor dem LMM gesetzt, was dazu führt,
dass der LMM gerne zugesüfft wird und am ende schnell kaputt geht.

Also, diesen Schlauch Rückverfolgen und schon findest die Stelle, wo es am Motor angeschlossen ist.

Zum testen, ob der geht, bei laufenden Motor sollte da ein bissel was an "Motordämpfe", etc.
raus kommen. Wen nicht, Schlauch od. "Ventil" prüfen / tauschen.

RedSlusher
05.11.2015, 20:24
Schlauch geprüft, leicht verölt. Ventil auch mal gereinigt. Funktioniert soweit.
Hab heute das Thermostat gewechselt und danach in der Garage warm laufen lassen auf Betriebstemperatur. Bisschen Gas gegeben dass es schneller geht. Alles war gut und dann raus aus der Garage.

Dann hab ich entdeckt wo mein Öl hingeht. Die Bella kotzt es aus. Teils unverbrannt :shock:
79449

Bin etwas ratlos grad. Wenn es aus dem Auspuff kommt muss es doch auch den Brennraum passieren oder?

alfaeffect
05.11.2015, 22:07
Das muss nicht unbedingt Öl sein.
Was eher zutrifft wäre Ruß und Kondensat.
Und so wie das aussieht hast Du das ganz schön Gas gegeben.

RedSlusher
05.11.2015, 23:03
Nicht über 2500u/min. Wollte nur das warm werden beschleunigen. Aber trotzdem sollte der das hinten doch nicht so rausgefeuert werden?

OliBo
06.11.2015, 06:53
Bleiben dennoch Kolbenringe und Ventilschaftdichtungen.
Kompression prüfen, danach auf dem schlappen Zylinder nen Spritzer Öl durchs Kerzenloch und nochmals prüfen.
Wird der Wert besser, sind es die Kolbenringe.
Gibt's keinen schlappen Zylinder, sind's die Ventilschaftdichtungen.
Aber Druck im Kurbelgehäuse deutet schon eher auf Kolbenringe hin.

RedSlusher
06.11.2015, 13:22
Nächste Woche dürfte ich an ein Gerät zum Kompression messen gelangen. Ich berichte.

RedSlusher
05.02.2016, 21:03
So, ein Update. Kompression messen wurde nix mehr im November.
Bin von Liqui Moly 10W40 auf 5W40 von Fuchs umgestiegen. Wollte eigentlich nur ein günstigeres Öl weil ich ja so oft nachkippen musste. Aber mit dem Öl von Fuchs hat sich der Ölverbrauch halbiert :shock:

Hab mir dann im Dezember neue Ventilschaftdichtungen, das Rep.Kit für den Phasenversteller und einen Zahnriemensatz gekauft.

Heute Nachmittag war das Wetter ganz gut also alles demontiert und die Ventilschaftdichtungen gewechselt. Kopf blieb drauf. Hab die Zylinder mithilfe des Kompressors unter Druck gesetzt das mir die Ventile nicht reinfallen :-D

Wechseln ging ohne Probleme. Die alten Dichtungen waren recht hart.

Morgen wird dann Phasenversteller und Zahnriemen gemacht.

RedSlusher
06.02.2016, 16:35
Ich habe fertig! :mrgreen:
Bin mal gespannt was der Ölverbrauch die nächsten Tage so macht.

RedSlusher
08.03.2016, 10:08
So, Rückmeldung:
Brauch jetzt "nur" noch etwas über einen Liter auf 1000km.

Kompressionstest hab ich am Samstag gemacht. Zylinder 1,2,4 gleich. Der dritte minimal schwächer.
Hab leider keine genauen Werte, da mir ein Plättchen mit der falschen Skala mitgegeben wurde, aber besser als nichts.

Gruß

guzzi97
08.03.2016, 10:20
Moinsen,
na, das sind doch mal gute Nachrichten und ~1L auf 1.000km geht doch für einen "alten" Motor
doch völlig i.O.
Btw. interessant wäre, ob der Verbrauch mit einem 5w50 od. 10w60 noch weiter "sinkt" ?

GTVler
08.03.2016, 13:29
Trotz neuer Schaftdichtungen immer noch 1l/1000km... Da muss noch was im argen liegen...

Oder mit 10w60 wirklich weniger Verbrauch, das kann dann auch sein...

RedSlusher
08.03.2016, 15:01
Hab heute die 180tkm geknackt, hat also schon bisschen was runter.

Sobald mein Kanister leer ist steig ich um auf das genannte 5W50 oder eben 10W60. Bin ich mir noch unschlüssig.
Ist eines zu bevorzugen (ohne jetzt gleich einen Öl-Fred heraufzubeschwören) oder einfach Versuch macht klug? :wink:

DinoHunter
08.03.2016, 15:14
10w60 !

PAM
08.03.2016, 15:17
Hab heute die 180tkm geknackt, hat also schon bisschen was runter.

Sobald mein Kanister leer ist steig ich um auf das genannte 5W50 oder eben 10W60. Bin ich mir noch unschlüssig.
Ist eines zu bevorzugen (ohne jetzt gleich einen Öl-Fred heraufzubeschwören) oder einfach Versuch macht klug? :wink:

das hier passt immer ...

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=83377&stc=1

.. und dann ist Motor schikko & trocken ... allet jut! (172.000)

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=83381&stc=1

https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/attachment.php?attachmentid=83378&stc=1

RedSlusher
08.03.2016, 15:24
Selten so eine präzise Antwort bei einer Ölfrage gesehen :)

PAM
08.03.2016, 15:39
Ja nu . .. ich lese mir den Öl_ Mist seit fast 10 Jahren hier durch ... reinkippen & gut ist - und immer erstmal schön warm fahren, den Hobel ... dann kann nix passieren & der Wagen macht locker 500.000... oder mehr - gilt für *Alfa ebenso wie für *Skoda :mrgreen:

AR-oppa
08.03.2016, 15:53
Sorry aber 10W60 beim 1.6, 120 PS das kannst vergessen, da machst du deinem Motor keine freude:???:
Der 1.6 TS läuft - nach meiner Erfahrung - am besten mit 5W30 probiers aus, das 10W60 ist für den 2.0 TS Pflicht, liegt aber das dieser Motor als Langhuber relativ hohe ÖL Temperatur erreicht, dies ist bei den 1.6 und 1.8 TS Motoren nicht der Fall.

Wenn du mir nicht glaubst Versuch macht klug :thumb:

PAM
08.03.2016, 19:52
Sorry aber 10W60 beim 1.6, 120 PS das kannst vergessen, da machst du deinem Motor keine freude:???:
Der 1.6 TS läuft - nach meiner Erfahrung - am besten mit 5W30 probiers aus, das 10W60 ist für den 2.0 TS Pflicht, liegt aber das dieser Motor als Langhuber relativ hohe ÖL Temperatur erreicht, dies ist bei den 1.6 und 1.8 TS Motoren nicht der Fall.

Wenn du mir nicht glaubst Versuch macht klug :thumb:

ich hab früher immer 15W40 in meine Maschinen gekippt (war am Günstigsten an der Tanke)- egal, ob Benz, BMW oder Alfa .. .. hat auch funktioniert ... :roll:

alfaeffect
08.03.2016, 20:32
Jungs, ab damit in den Ölfred....
Zackig

RedSlusher
08.03.2016, 21:58
Ich nehm alle Tipps mit, wird ausprobiert.
Mehr wie hinten rausfliegen kanns ja nicht :P

RedSlusher
20.03.2016, 23:01
Versuch macht klug.
Ölverbauch mit dem 10W60 ist höher (nach 400km - Ölmessstab unter der Hälfte).
Sonst kann ich nichts negatives berichten von dem Zeug :wink:

In 10 Tagen wird er "eingesommert", da passiert jetzt nichts mehr.
Geht dann wieder im Oktober weiter.