PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : großes Problem: GT 3.2 V6 - Auto geht einfach aus !?!



neveuno
13.10.2015, 19:37
Hallo zusammen,

habe folgendes Problem (seit letztem Wochenende):

Als ich am Samstag ca. 100km mit dem Auto unterwegs war - musste ich ins Navi eine neue Adresse eingeben - hierzu habe ich kurz angehalten und die Daten hinterlegt! Der Motor war an ... auf einmal geht der Motor in die Knie ... ABS und ESP Fehler leuchtet auf ... Motor fängt sich dann aber wieder - also Auto ging nicht aus ....

Wenige Minuten später trat der Fehler dann wieder auf !!! Dachte mir liegt ggf. irgendwie an der Batterie und habe diese dann am Sonntag ans Ladegerät gehängt .... Obwohl das bei laufendem Motor ja eigentlich nicht die Batterie sein kann, oder?

Gestern lief der GT dann ganz normal - musste aber auch nicht viel Wegstrecke zurück legen ... nur ca. 10km zur Arbeit und wieder zurück ... Mittagspause ebenfalls diese Strecke! GT sprang normal an ... ohne weitere Vorzeichen ... dachte Problem hat sich erledigt. ....

Heute nun in der Mittagspause habe ich einen Kollegen zuhause abgeholt - kurz noch auf einen Kaffee ins Haus ... und danach wieder zurück ins Auto ... und da ! ncihts tut sich ... keine Reaktion .. nichtmal auf den Schlüssel hat der GT reagiert - wie wenn gar kein Saft da wäre ... ! Motorhaube auf ... Kollege wollte schon Starterkabel holen ... doch dann ... auf ein Schlag nimmt er den SChlüssel wieder an ... und lief dann auch wieder ganz normal !!!! Uhrzeit/Datum etc. hat sich auf 0:00 zurückgestellt.

Heute Abend dann als ich von der Arbeit weg wollte wieder das gleiche Spiel! Nun geht es aber noch weiter ... kurz zur Tanke - alles normal !!! danach in Waschanlage - auf ein Schlag geht das Auto während des Standbetriebs einfach aus ... ! Danach wieder Tür auf ... alles ganz normal !!!! Kurz zum Geldau***at Auto läuft ... geht wieder einfach aus ... lässt sich im ersten Moment nicht starten ... aber dann nach Tür auf Tür zu ... und ein paar versuchen gehts wieder ....

Komische geschichte? hab hier schonmal im Forum gesucht - konnte nichts passendes finden! Ich hoffe ihr könnt mir helfen - will am Wochenende eine längere Strecke zurücklegen - da kann ich so eine Zickerei nicht brauchen....

Im voraus vielen DANK für eure Hilfe.

neveuno

Eddy
13.10.2015, 20:19
Nach dem was du schreibst würde ich auch vermuten das die Batterie einen Fehler hat.
Wohl in der Art, das die Teilweise gar nichts mehr bringt und nur die Lima Strom bringt.
Und ohne den Puffer Batterie könnten die Fehler dazu passen.

Auch deine Beschreibung " erst ist nichts da aber dann wieder ganz normal" passt zu einer Batterie die Aussetzer hat.

neveuno
13.10.2015, 21:10
DANKE Eddy - dann werde ich wohl die Batterie mal auf Verdacht ersetzen...
die hat inzwischen 5 Jahre auf dem Buckel - von dem her wahrscheinlich nicht ganz unwahrscheinlich...
DANKE für deine Hilfe.

Eddy
13.10.2015, 21:36
DANKE Eddy - dann werde ich wohl die Batterie mal auf Verdacht ersetzen...
die hat inzwischen 5 Jahre auf dem Buckel - von dem her wahrscheinlich nicht ganz unwahrscheinlich...
DANKE für deine Hilfe.

Wollen wir hoffen das die Ferndiagnose richtig ist :thumb::wink:

neveuno
13.10.2015, 22:28
ich werde informieren !!!! sollte sonst noch jemand einen tipp haben - gerne her damit :)

guzzi97
14.10.2015, 07:40
Klingt nach einem "Elektrik" Problem, miss doch einfach mal die Ströme der Batterie.
(Zündung aus, min. 12.5V, Motor im Standgas min. 13.8V, besser mehr, leicht erhöhtem Standgas min. 14.2V)
Desweiteren, prüf' mal die Anschlüsse an der Batterie, denn, mit der Zeit "lockern" die sich gerne und
somit gibts dann ab-und-zu keinen Kontakt, würde darauf deuten, da Uhrzeit auf "null" gestellt wurde.
Wenn das alles o.k. ist, dann mal die Massepunkte, Batterie -> Karosserie bzw. zurm Sicherungskasten und
vom Sicherungkasten zur Karosserie, gleiches vom Motorblock zur Karosserie.
Denn auch hier, ein "lockeres" Massekabel kann schon für Ärger sorgen.

Btw. meine erste Batterie hat nach 3.5 Jahren schon den "Geist" aufgegeben..Grund, mittlerweile sind
so viele Verbraucher zu versorgen (alleine schon der ganze Komnfort-Kram), dass die Batterien viel
früher "aufgeben" als früher..Daher, 5-Jahre ist schon gut und hier kann mann schon über eine neue nachdenken.

Grüße

redtshirt
14.10.2015, 09:41
ich hatte das Verhalten einmal beim GT und da hat sich der Batterieanschluss gelockert. Beim GTA war es die Lichtmaschine, die die Batterie nicht mehr richtig geladen hat.