PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Sitzheitzung mit Eigenleben



Flo Ka
30.09.2015, 09:59
Hallo :)

Es wird wieder kälter und naja wozu hat man eine Sitzheitzung :mrgreen:

Meine hat ein erstaunliches Eigenleben:
Mal macht sie ein bisschen warm, mal viel, mal merke ich garnicht das sie an ist und manchmal verbrutzelt sie mir den A***. Der Kontrolleuchte am Schalter ist an wenn sie an ist.

Irgendwie habe ich das Gefühl das es abhängig von meiner Fahrweise ist. Wenn ich morgens niederturig warm fahre braucht sie ewig für lauwarm. Wenn ich jedoch längere Zeit so gefahren bin erreicht sie eine annehmbare (nicht optimale) Temperatur.

Fahre ich jedoch AB oder fahre hochtourig wird sie teilweise schon SEHR SEHR warm.

Ist das normal?
Falls nicht - was kann ich machen?

suzikata
30.09.2015, 10:21
Moin,Moin......
als erstes würde ich mir die Steckverbindungen vom Schalter, Relais, Sicherung bis zur Heizmatte anschauen. Korrosion erzeugt Übergangswiderstände. In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder gern die Massverbindung genommen. Letztendlich, wenn nicht die Heizmatte in sich defekt ist, käme für mich noch der Thermoschalter in Frage. In wieweit nun der Sitz zerlegt werden muss kann ich nicht sagen, aber ohne Ausbau wird man da wohl nicht weiterkommen. Achte auf den integrierten Airbag !!

:winkewinke:suzikata

guzzi97
30.09.2015, 10:27
Moinsen,
kann aber auch ein "Problem" mit Deiner Batterie sein, dass sie nicht mehr allzufit
ist und somit sie nicht allzuviel "Saft" hat, die Matte zu beheizen.
Sind zwar "nur" 30 bis 40-Watt, aber bei einer kränkelnden Batterie könnte datt schon
zuviel sein..

Daher, check mal die Batterie (messen)

Grüße

suzikata
30.09.2015, 12:04
Daher, check mal die Batterie (messen)

Jo......so isses is. Normalfahrtverbraucher "An", messen an der Bttr und dann Sitzhzg. "An" und wieder an der Bttr messen im Leerlauf und bei erhöhter Drehzahl. Ggf. jeweils Einzel- und gemeinsamer Betrieb der Sitzhzg.
Wie heizt denn die Beifahrerseite, ich weiß, Du sitzt beim Fahren da nur selten, aber vlt. machste mal nen Vergleichstest als Beifahrer.

:winkewinke:suzikata

Flo Ka
01.10.2015, 13:03
Der Fahrplan fürs Wochenende:

1) Steckverbindungen vom Schalter: Prüfen und ggf mit Kontaktspray reinigen


2) Relais (F45?) testen bzw gegen ein anderes austauschen
(>>> https://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/alfa-romeo-147-und-gt-82/defeke-sitzheizung-fehlerdiagnose-m%F6glich-25083.html)Macht das Sinn? Wenn ja, kennt jemand das entsprechende Relais da der Link kaputt ist.

3) Sicherung bis zur Heizmatte prüfen




- Thermoschalter: wie sieht der aus und wo sitzt der?

- Bei den Kabeln vom Sitz ist es wie mit dem Schnee... gelber Schnee (Kabel) ist pfui ;) :D wurden aber schonmal wegen eines Airbagproblems gereinigt und mit Kabelbindern fixiert.

- Die Batterie ist top, die hat seitdem ich den Trainer drin hab wieder einiges an Liestung bekommen. Vorher 70% nach 4 Wochen am Trainer 100%. Die Anlage funzt auch einwandfrei ohne geflacker. (BTW habe es mit und ohne Anlage getestet.)

- Beifahrerseite, wie du schon sagst: mein Hintern passt noch auf einen Sitz. Aber der meiner Freundin hat sich bis jetzt nur beschwert das ich zu schnell fahre - nicht das die Heizung nicht oder schlechter geht.

Danke schonmal für die Tipps!

suzikata
01.10.2015, 20:01
Moin, Moin..........
das Relais müsste ja, wenn du die SHZ einschaltest klacken. Man korrigiere mich wenn dem nicht so ist.
Der Thermoschalter, ich befürchte es, wird in oder an der Sitzmatte sein. Würde ja sonst kein Sinn machen.
Aber ich schau mal nach einer Funktionsbeschreibung. Moment mal.......

:winkewinke: suzikata

suzikata
01.10.2015, 20:43
So, da isser wieder,
damit dein Wochenende nicht kpl. im Auto stattfindet.

78245782467824778248


:winkewinke: suzikata

Flo Ka
02.10.2015, 15:25
...damit dein Wochenende nicht kpl. im Auto stattfindet.

Sollte ja nicht ewig Zeit in Anspruch nehmen ;) Danke für die, wie immer, super detaillierte Hilfe :)


Gesendet von iPhone mit Tapatalk