PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Bereifung - wie ist richtig?



HuSiVi
13.09.2015, 20:06
AR 147 2.0TS
gehören die Reifen mit "gutem" Profil nach vorne oder sollten vorne die Reifen mit dem geringeren Profil aufgezogen werden?

selebernd
13.09.2015, 20:15
Die besseren gehören nach hinten,aber eigentlich solltest du Überfall gute reifen haben

mikesch
13.09.2015, 20:39
Die besseren gehören nach hinten

ich kenn das nur so, dass die besseren Reifen auf der Antriebsachse sein sollen.

Was nutzen hinten gute Reifen, wenn die VA die Antriebsachse ist und vorne wg. Slicks null Führung bei z.B reichlich Regen vorhanden ist.

sven1967
13.09.2015, 20:44
Die guten auf die Lenkachse egal wo der Antrieb ist.

Eddy
13.09.2015, 21:08
So sind Foren man bekommt die Aussage die man möchte und kann sich die gewünschte Aussuchen

http://smiley.nowdararpour.ir/other3/94.gif


Ich kenne es auch nur so wie selebernd es schreibt
Die guten nach hinten.

Selbst mache ich aber immer die besseren auf die Antriebsräder damit sich die 4 Reifen gleichmäßig abfahren
und ich dann einen ganzen Satz kaufen kann.

AmericanCollie
13.09.2015, 21:16
Also ich kenn es auch so: Die Guten nach Hinten.

Dachte auch immer vorne wäre besser, aber dann hab ich mal nen Bericht gesehen, war glaub ich vom ADAC, und da wurde erklärt: Gute nach Hinten, da die Hinterachse für den Geradeauslauf verantwortlich ist.

Eddy
13.09.2015, 21:30
Also ich kenn es auch so: Die Guten nach Hinten.

Dachte auch immer vorne wäre besser, aber dann hab ich mal nen Bericht gesehen, war glaub ich vom ADAC, und da wurde erklärt: Gute nach Hinten, da die Hinterachse für den Geradeauslauf verantwortlich ist.

Ich glaube vom ADAC habe ich das auch mal gelesen

Was einem zu denken geben sollte :??:mrgreen::mrgreen:

stocki
13.09.2015, 21:35
Ich sage: lieber vorne.
Lenkung, Großteil des Gewichts ist auf der Vorderachse.
Außerdem wird vorne der Großteil vom Bremsen erledigt!

Eddy
13.09.2015, 21:36
Außerdem wird vorne der Großteil vom Bremsen erledigt!

Ehrlich gesagt ist mir das Wurscht was man soll oder nicht soll

Ich versuche meine Reifen gleichmäßig abzufahren :-D:wink:

stocki
13.09.2015, 21:38
Darum die guten Reifen nach vorne - die werden (bei "unseren" Alfas) stärker abgenutzt.
Und ohne Wechseln wird's schwierig, die hinteren gleich abzunutzen^^

AmericanCollie
13.09.2015, 21:55
Unterschiedliche Profiltiefen an Vorder- und Hinterachse können die Fahreigenschaften eines Fahrzeugs negativ beeinflussen. Kritisch wird es, wie eine Untersuchung des ADAC-Partnerclubs ÖAMTC zeigt, wenn der Profiltiefen-Unterschied über 2 mm hinausgeht. Zum Testprogramm gehörten Aquaplaning, Nassbremsen, Trockenbremsen sowie der Spurwechsel bei Nässe.
Gängige Meinungen, dass die Vorderachse die besser bereifte sein sollte, konnten die Tester bestätigen – zumindest was Aquaplaning und Bremsen angeht. Anders beim Prüfkriterium „Spurwechsel“. Hier veränderte sich die Fahrstabilität mit den schlechteren Reifen auf der Hinterachse dramatisch, selbst mit ESP-Ausrüstung. Das Fahrzeug kommt in dem Fall zwangsläufig ins Schleudern, mit dem Risiko schwerer Unfallfolgen. Unter Abwägung sämtlicher Vor- und Nachteile muss somit die alte Streitfrage „wohin mit den besseren Reifen“ ganz eindeutig mit „Hinterachse“ beantwortet werden. Für die Spurstabilität ist sie nun einmal ausschlaggebend.

https://www.adac.de/infotestrat/reifen/profil-kauf-und-montage/gute-nach-hinten/default.aspx

stocki
13.09.2015, 22:01
Ich glaube wir reden aneinander vorbei:

Natürlich sollten beide gleich sein - nur damit das eben erreicht werden kann, muss man bei (den meisten) Fronttrieblern zwangsläufig die guten vorne drauf schrauben und bei Bedarf wechseln...

AmericanCollie
13.09.2015, 22:19
Wenn du das so meinst, dann ergibt sich das alleine schon aus der Sache heraus, dass es ein Frontkratzer ist. Da fahren sich die Reifen eben im Normalfall vorne mehr ab, also wenn du wechselst dann machst du zwangsläufig die Hinteren = Besseren dann vorne drauf^^

HuSiVi
13.09.2015, 22:42
jetzt ich noch etwas dazu sagen.

Mein Reifedealer, bei dem ich auch meine Winter- Sommerreifen einlagere, hat die "guten" vorne aufgezogen und die weniger guten hinten.
Der ADAC hat bei einer Überprüfung mir dringend empfohlen doch die guten nach hinten zu nehmen, das sei schließlich sicherer.
Und ich frage mich jetzt -ja was denn nun?

Relaxo
13.09.2015, 23:09
Da der Reifenverschleiß vorne erheblich größer ist als hinnten erledigt sich das "Problem" von selbst.

SelespeedDriver
13.09.2015, 23:44
Die besseren Reifen gehören nach hinten!
Warum?
Weil die hinteren Reifen die Spur halten, sind die blank brichts Heck aus.
Da gibts nix dran zu rütteln. :roll:

AR-oppa
13.09.2015, 23:47
Ich glaube vom ADAC habe ich das auch mal gelesen

Was einem zu denken geben sollte :??:mrgreen::mrgreen:

Eddy Stefan und der ADAC haben recht, die guten nach hinten, die sind für die Stabilität der Fuhre verantwortlich.
Hab das lange Zeit auch nicht geglaubt, bis meine kleine Tochter mal vom ADAC Fahrsicherheitstraining zurück kam.
Da wurde denen das am lebenden Objekt vorgeführt:mrgreen:
Habs dann letzten Winter aus Jux und dollerei auf schneebedeckter Straße an einem Samstag nachmittag ausprobiert mit alten Winterreifen und ich muss sagen es stimmt.:thumb:

Persönlich mach ich es bei unseren Bellas so wie ihr, ich versuche die Reifen gleichmäßig abzufahren.

fabrim
13.09.2015, 23:56
Die besseren eindeutig nach hinten. Jetzt die Erklärung.

Vorne werden zwar lenk- und Bremsmanöver durchgeführt. Aber wer beim beschleunigen oder Bremsen schon merkt oh die reifen drehen beim anfahren durch oder der Wagen zieht bei Aquaplaning leicht Richtung Leitplanke fährt die gesamte Fahrt über vorsichtiger. Wer jetzt mit dem Argument kommt was ist wenn ein plötzlich auftretendes Hindernis auftaucht wie z. B. ein Kinderwagen oder eine Person oder in einer Kurvenfahrt plötzlich bremsen muss kann ich sagen was nützen die besseren reifen wenn man vorne Grip hat aber das Fahrzeug hinten ausbricht. Das Hindernis bekommt man so oder so.
Viele kommen mit einem untersteuern besser zurecht als mit einem übersteuern des Fahrzeugs. Aus diesem Grund aus Werkstatt technischer Sicht soll die bessere Bereifung nach hinten.

Nichts desto trotz gilt weiter vorausschauendes Fahren. Das heißt wer bei feuchter Witterung schnell unterwegs ist, bei dem macht es dann keinen Unterschied wo die bessere Bereifung montiert wurde.

Aus Werkstatt Sicht montiere ich bei unseren Kunden die bessere Bereifung immer auf der Hinterachse. Privat habe ich aber die Reifen mit der besseren Bereifung vorne um eine gleichmäßige Abnutzung der Reifen zu erreichen ich aber sowohl mit unter- als auch mit übersteuern klar komme und weis wo sich die besseren Reifen befinde und ich dementsprechend mein Fahrstil der Witterung anpasse.

AR-oppa
14.09.2015, 00:02
Perfetto, dem ist nichts hinzuzufügen Fabrim:thumb:

redtshirt
14.09.2015, 07:30
die besten gehören nach hinten. Aber ich wechsel immer wie Eddy von hinten nach vorn. Damit werden sie gleichmäßig abgefahren. Allerdings wechsel ich auch immer relativ früh auf einen neuen Reifen. Winterreifen wechsel ich bei 4mm und die Sommerreifen nach max. 6 Jahren. Dann haben sie meist noch so 3,5-4mm, sind mir aber zu alt. Seit dem ich mal eine Maschine für Pirelli gemacht habe, konnte ich mich mit den Entwicklern unterhalten. Nach 5 Jahren sind die modernen Gummimischungen ausgehärtet und verlieren deutlich ihre Eigenschaften, egal wie das Profil aussieht.

SelespeedDriver
14.09.2015, 09:00
Was ihr mit dem gleichmäßigen Abfahren habt?! :??

Ich kaufe mir doch lieber nur zwei Reifen anstatt vier :roll:

Ich mache es immer so, die besseren nach hinten, sind die vorderen dann irgendwann abgefahren, werden zwei neue aufgezogen und die wandern dann nach hinten und die hinteren nach vorne.
Sind die vorne wieder blank, geht das selbe Spiel wieder los, neue nach hinten, die "alten" von hinten nach vorne.

Relaxo
14.09.2015, 10:53
Zwei neue und zwei alte fährt sich richtig ***************. Hatte ich gerade auf dem Smart, hat untersteuert wie blöde (Vorderreifen halten ewig bei dem Fahrzeug).
Aufm Fronttriebler brauchst du gerade in winter vorne gute Reifen um vom Fleck zu kommen und hinten Gute damit die Fuhre in der Spur bleibt. Mit unterschiedlichen Reifen ist das immer ein mieser Kompromiss. Daher durch wechseln und alle auf einmal erneuern.

SelespeedDriver
14.09.2015, 14:01
Ich fahre den GTA nicht im Winter ;)
Da fahre ich Bus :-)

revej
14.09.2015, 20:40
Unbedingt nach hinten mit den guten Socken!
Ich tausche meine Reifen garnicht hin und her.
Es macht mehr sinn sich dann zwei neue zu holen weil man dann auch frischere Reifen drauf hat von den Jahren her.