PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : In der Ausbildung leasen ?



ender
07.09.2015, 21:47
Grüezi :)

Wende mich an euch weil ich wissen will, ob es schlau ist in der Ausbildung zu leasen ? Ich selber habe mich zwar schlau gemachte aber bin doch noch relativ unsicher :/
Was würdet ihr mir denn empfehlen ?

Also bei meiner Suche kam Leasing in der Ausbildung - LeasingTime.de Blog (http://www.leasingtime.de/blog/124-leasing-in-der-Ausbildung) herum. Fand ich so auch total informativ aber viele Meinungen gehen da auseinander. Macht es mir nicht einfacher -.-
Deshalb würden mir eure Meinungen schon helfen.

OliBo
07.09.2015, 21:58
Wie hoch ist die Leasingrate?
Wie hoch ist Dein Ausbildungsgehalt?
Wie hoch sind Deine sonstigen Lebenshaltungskosten?
...
Wie soll man Dir denn was raten, wenn man die Rahmenbedingungen nicht kennt?
Ich selbst bin kein Freund vom Leasing, komme aber auch aus einer "Arbeiterfamilie"...

75 Evo
07.09.2015, 22:10
Wenn Du in der Ausbildung bist, dann wurde ich nix leasen, Du musst mit Kosten rechnen die durch eventuelles falsch berechnen auf Dich zukommen, ich sag immer nur : kaufe was Du bar bezahlen kannst, privatleasing ist nicht interessant, für Firmen ja. :winkewinke:

Don Corleone
07.09.2015, 23:18
Hier in meiner Stadt ist das Privatleasing bei den Vauweh- Schichtis normal ;weil Neuwagen als Jahreswagen mit Gewinn auf dem "Schweinemarkt" (Vauhweh-Jargon!) verkaufen ist vorbei ! Aber die Leute verdienen hier auch unverschämt gut! Ich rate Dir aber: Erstmal was günstiges Gebrauchtes kaufen,und später viell. mal einen Neuen?! Habe übrigens immer wieder von horrenden Nachzahlungen bei Rückgabe von Leasing-Autos gehört : Bei Kratzern/Minibeulen usw. manchmal mehrere Hundert Euro (Smartrepair VOR Abgabe ist nicht erlaubt-sonst noch mehr Ärger!!)!!:evil:...Ein Kollege hat IMMER extrem drauf-/nachgezahlt,und ist zudem nur wenig gefahren!!--Wie auch immer,ich rate Dir ernsthaft ab!!:down:...

turitar
08.09.2015, 09:55
Wenn Leasing dann nur Kilometerleasing. alles andere ist Schrott. Bedenke bei diesen Verfahren das Foldende, wie gerrit schon schrieb: Wenn Du mit dem Wagen nicht sorgfältig umgehst, wird der wagen äußerst kritisch bei der Rückgabe betrachtet und es wird jeder kleine Kratzer bewertet. Hast Du eine Garage geht es noch, stehst Du aber auf der Strasse, eventuell noch in der Stadt, wird/kann es Probleme geben. Auch ist in der Regel eine Vollkaskoversicherung fällig! Wieviel % hast Du? Ein guter Gebrauchter ist wohl erst mal besser!

RedSlusher
08.09.2015, 10:05
Ich würde auch mit einem gebrauchten Auto anfangen.

Falls du das Geld für die Anschaffung nicht hast und deswegen über Leasing nachdenkst könntest du dir eventuell auch Geld zinsfrei leihen (Eltern oder Opa wenn du zu denen ein gutes Verhältnis hast).
Oder einen Nebenjob in der Tankstelle annehmen und solange noch die Zeit mit öffentlichen Verkehrsmitteln überbrücken.
Falls du nicht am Popo der Welt wohnst ist das ja meistens möglich :)

AR-oppa
08.09.2015, 11:08
:popcorn:Schließ mich den Vorrednern an, ich kaufe nur etwas was ich auch bezahlen kann, alles andere ist ein Verlustgeschäft und gefährlich für dich.

mikesch
08.09.2015, 22:50
Herr schmeiss Hirn

Andre
08.09.2015, 22:55
Was soll denn diese Aussage??? :down:

mikesch
08.09.2015, 23:00
das ist fahrlässig hoch 3, noch keinen Berufsabschluss und schon voll verschuldet bzw. In den Fängen der Blutsaugermafia = Banken.
Wer sich das freiwillig antut braucht IMHO mehr Gehirn, denn offensichtlich reicht die vorhandene Gehirnmasse nicht zum bewältigen einfacher Rechenoperationen.

Andre
08.09.2015, 23:02
Naja das kann aber auch etwas milder ausdrücken, aber ansonsten gebe ich dir natürlich Recht.

Don Corleone
08.09.2015, 23:44
Wie meine Vorredner ebenfalls richtig erkannten (Dank auch an Christoph für seine Ergänzungen bezügl. meines Kommentars) ,hoffe ich für Dich,Ender,das Du Deine Entscheidung sachte angehst ....Wenn Du dann schlussendlich doch einen günstigen,gebrauchten AR suchst,würde ich mal nach einem 147er Ausschau halten (muss ja nicht unbedingt ein ECO wie meiner sein:mrgreen:)...Gute,gepflegte Exemplare kosten sicher nicht mehr die Welt :thumb:(und viele Ersatzteile sind auch nicht horrend teuer)....Bis bald ?!:winkewinke:

turitar
09.09.2015, 10:12
Lieber mikesch bei allem Verständnis, diese Aussage von Dir geht überhaupt nicht! Hier stellt ein Heranwachsender eine für ihn ernsthafte Frage und so sollte sie auch behandelt werden.