PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : nothing beats cubicinches !



HuSiVi
16.08.2015, 10:35
Einfach mal lesen:
Pannenstatistik: Warum heute immer mehr Motoren kaputt gehen - DIE WELT (http://www.welt.de/motor/article145215705/Warum-heute-immer-mehr-Motoren-kaputt-gehen.html)

PAM
16.08.2015, 11:14
Jupp, klingt logisch ... deswegen kauft Clausi auch nur alte Autos mit möglichst wenig Elektronik & lieber mehr Hubraum :roll:

John Locke
16.08.2015, 11:26
Tähähähähäh.....mein V6 im GTA lacht sich grad'n Arsch ab. Hab ihm ma die Statistik gezeigt :D

Eddy
16.08.2015, 11:41
Kann der Statistik kaum Glauben :^o
denn die letzten Jahre sind ja immer weniger Alfas verkauft worden :mrgreen:

SelespeedDriver
16.08.2015, 12:01
Ist doch völlig klar, dieses Downsizing kann nicht gut sein :roll:
Wenn man sieht, dass Ford z.B. nen 1 Liter Motor mit Turbo auf 150PS züchtet, packt man sich doch an den Kopf.

Nee bin ich froh, dass ich nen richtig schönen alten V6 fahre, nix mit Downsizing.
Hubrum ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch noch mehr Hubraum :thumb:

revej
16.08.2015, 12:04
Ich habe es schon immer gesagt das mit dem Downsizing kann auf dauer nicht gut gehen.

AmericanCollie
16.08.2015, 12:16
Ist doch völlig klar, dieses Downsizing kann nicht gut sein :roll:
Wenn man sieht, dass Ford z.B. nen 1 Liter Motor mit Turbo auf 150PS züchtet, packt man sich doch an den Kopf.

Nee bin ich froh, dass ich nen richtig schönen alten V6 fahre, nix mit Downsizing.
Hubrum ist durch nichts zu ersetzen, es sei denn durch noch mehr Hubraum :thumb:

Der Meinung bin ich ja auch, wenn ich auch bei meiner Elena wieder "nur" nen 4 Zylinder hab. Bisher 2,7 Ltr Benziner und 3,0 Ltr Diesel BMW, 2,9 Ltr VR6, 3,5 Ltr V8 Rover, 2,5 Ltr Alfa 155, achja und Frauchens 3,2 Ltr CLK nicht zu vergessen.
Ganz früher mal 5,7 Ltr Chevy und 6,6 Ltr Pontiac, die machten auch richtig Spass^^

baumschubser171
16.08.2015, 12:27
Definiere Downsizing...
Für die Amis ist es doch schon Downsizing, wenn Du weniger als 5 Liter Hubraum bei mehr als 180 Cavalli hast ^^

ALFAOne
16.08.2015, 16:27
Guten Tag, Warum sollte es bei Autos anders sein als bei allem anderm ?

ZITAT :
" Und es stimmt wohl auch, dass solche geplanten frühen Produkt-Tode eine lange Tradition haben.
Bekannt ist das Phoebuskartell, das im Dezember 1924 von den international führenden Glühlampenherstellern in Genf gegründet wurde.
Sie legten in diesem Kartell fest, dass die Glühbirnen nach 1000 Stunden Brenndauer kaputt gingen.
Der vorgeschobene Grund für die bewusst verkürzte Lebensdauer war, dass nach mehr als 1000 Stunden
die Lichtausbeute nicht mehr so optimal sei.
Dieses Kartell existierte bis 1942. Vermutet wird, dass derartige Absprachen im Glühlampenbereich auch heute noch existieren. "

Ganzer Artikel: Studie: Hersteller produzieren gewollt technischen Schrott, Älteste Glühbirne der Welt brennt seit 110 Jahren: https://de.wikipedia.org/wiki/Centennial_Light
Glühbirnen wurden "verboten" die Gute alte EU ach ist das schön das wir die EU haben,
jetzt müssen wir nicht mehr an den "Grenzen" anhalten und Geld tauschen. Man das war ja auch so anstrengend.
Dafür haben wir jetzt Sparlampen die so GIFTIG sind das wenn sie kaputt gehen ,folgendes empfohlen wird:
Räume Fluchtartig verlassen,vorher mit einem Tuch (Gasmaske wenn vorhanden) die Fenster und Türen öffnen
und für Durchzug sorgen. Dabei aber darauf achten das die gefährlichen Stäube nicht aufgewirbelt werden
und eingeatmet ????
Nach 5-10 Minuten, immer noch Tuch vor dem Mund/oder Gasmaske langsam auf die kaputte Lampe zugehen.
Mit Schaufel und Aufkehrer laaaaaaaaangsam und janz vorsichtig Alles was da liegt in einen Glasbehälter packen,
den man luftdicht verschliessen kann und dann nur noch zur Gefahrengutannahme fahren und dort kostenpflichtig ?? (dont know) abgeben ,das wärs.
Ach ja Mit einem Feuchtem Tuch die Stelle abwischen, Tuch kommt auch in die Box.

Ich habe das etwas überspitzt dargelegt, aber man stelle sich nur vor wenn (ist mir passiert) bei umbauten etwa in der Küche,
eine Designlampe runter fällt und dabei "12" von diesen Lampen auf einmal zerplatzen.
Dann ist das Szenario gar nicht mehr so weit weg.
Ich *********************, hab Alles aufgesaugt. UND DAS IST KEIN WITZ !
Das bundeamt rät dazu auf !
https://www.youtube.com/watch?v=jR-fMTsnzZs
https://www.youtube.com/watch?v=x4RCDRkp-5k

ALFAOne
16.08.2015, 16:43
Die Ingeniuere wurden damals 1940 ca. dazu gezwungen,die Glühbirnen so zu bauen das sie nach kurzer Zeit kauptt gehen.
Wie krank ist das denn ,ein Ingeniuer erschafft meistens und solche Leute dazu zu bringen das sie sich den Kopf darüber
zerbrechen wie man auch alles bloss schnell und UNAUFFÄLLIG wieder kaputt bekommt.....
In Deutschland ist es auch nicht Pflicht das auf den Neuen Autos am Fenster etwa,
eine Liste mit all den Herrlichen Dämpfen steht,die man einatmet wenn man ein schönes NEUES AUTO kauft.
Wir reden von Hunderten Giften die extrem gefährlich sind.
Die Amis haben sich diesbezüglich abgesichert. Wer dort ein Auto kauft wird darüber informiert
was er denn Alles in seinem schönen Neuem Auto einatmet durch ein Hinweisschild an der Fahresrseite.
Dies wurde nicht veranlasst weil die Amis sich Sorgen um die Käufer machen,sonder um sich gerichtlich abzusichern.
Könnte ja sein das Jemand krank wird.
CSN Blog » Innenraumluft von Neuwagen ist oft der reinste Giftcocktail ? Gesundheit bleibt auf der Strecke (http://www.csn-deutschland.de/blog/2009/05/15/innenraumluft-von-neuwagen-ist-oft-der-reinste-giftcocktail-gesundheit-bleibt-auf-der-strecke/)
Giftige Dämpfe im Innenraum: So krank machen unsere Autos - Auto-News - Bild.de (http://www.bild.de/auto/auto-news/innenraumpflege/auto-studie-innenraum-belastung-giftstoffe-chemikalien-gesundheit-22670046.bild.html)

sven1967
16.08.2015, 20:17
:?? von ner Statistik zum Ing. der die Glühlampe erfunden hat, wenn das man keine OT Story ist :mrgreen:

AR-oppa
16.08.2015, 20:26
Wie sieht es eigentlich mit der Standfestigkeit der TwinAir Motoren aus, bis jetzt - zumindest ich - nichts negatives darüber gehört.:popcorn:

Im Bimmer Bereich häufen sich ja mittlerweile die Laderschäden:roll:

sven1967
16.08.2015, 20:31
Da streiten sich die Gelehrten noch drüber Dieter ;-)
Wunderwerk: Fiat 500 L macht viel Spaß, aber nicht mit dem durstigen und lauten 0,9-Liter-Zweizylinder-Motor (http://www.donaukurier.de/nachrichten/auto/Twinair-Lieber-nicht;art59,2833317)

AR-oppa
16.08.2015, 20:34
Naja Sven, geht ja nicht nur um den 0.8 Zweizylinder, gibt auch 4 Zyl MultiAir Motoren.
Wobei mir persönlich der 0.8 im MiTo viel Spaß gemacht hat:thumb:

OliBo
16.08.2015, 20:37
Genauso wurde sicher gestöhnt, als die Dieselmotoren bei 2,5 liter Hubraum von 57 PS langsam auf über 200 PS gestiegen sind...
Und siehe da, mein alter 1,9er hat die 300.000 km mit nur einem neuen Turbolader gemacht. Immer schön warm fahren und ordentliche Wartung, dann laufen die Dinger auch.
Sie dürfen nur nicht denken, dem 1,0er mit 150 PS die gleichen mickrigen Lager wie dem mit 45 PS einzubauen.
Aber wenn die Erfahrung der bereits vor Jahren downgesizten Dieselmotoren jetzt in die Benzinmotoren fließt, dann wird da schon noch einiges nettes kommen.

sven1967
16.08.2015, 20:42
Ich sach mal so der kleene 2 Zyl. Im Ur 500ter hat auch Spaß gemacht und war für das Fahrzeug der richtige Motor. ;-)
Ein für die Stadt gebautes Auto braucht nicht mehr, Stichwort Urbanes Leben, fürs Reisen und die AB gibt es andere.

Wenn man ein Fahrzeug Artgerecht fährt macht es Spaß, es fängt an keinen zu machen wenn man es missbraucht ;-)

Insofern hinken diese vergleiche in meinen Auge immer nen bisschen ;-)

SelespeedDriver
16.08.2015, 20:44
Im Bimmer Bereich häufen sich ja mittlerweile die Laderschäden:roll:
Nicht nur das, die Steuerkettenproblematik haben die auch.
Was ja nicht verwunderlich ist, bei den Mofaketten die heute eingesetzt werden, ach waren das noch zeiten wo man schöne breite Duplexketten eingesetzt hat, damals war das kein Thema.

Wolf20VT
16.08.2015, 20:49
Energiesparlampen? Also manche leben ja hier echt noch im Hinterweltlerland :roll:
Led Spots sonst nix! Ne 6Watt Cree Led brennt dir ja schon ein Loch in die Netzhaut :D

sven1967
16.08.2015, 20:53
Hmm dafür waren deine Duplex Ketten aber aus einen anderen Material.
Heutzutage reicht eine kleine dünne Filigrane Kette, ein Lagerschaden hat nix mit der Steuerkette zu tun, der Vergleich ist absoluter Blödsinn Nobbi.
Lagerschäden haben was mit Drehzahl und zu hoher Verdichtung zu tun, da ist die Lagerschale leider das schwächste Glied in der Kette.
Man muss meiner Meinung auch keinen 1.0 auf 105 PS hochziehen.
Wie gesagt Stadtautos für kurzstrecken und Stop and Go gebaut, so halten sie auch locker 100.000 km, aber wenn du Gas gibst wie ein irrer mögen solche Motoren das gar nicht.
Dafür mag ein Ferrari keinen Stadtverkehr, der quittiert dir das ruck zuck mit einer kaputten Kupplung.

Eddy
16.08.2015, 20:55
Das waren wohl auch ganz andere Motoren Nobbi :-D
Und mit den heutigen nicht mehr zu vergleichen.

Ich habe mich schon vor Jahren aus den Diskussionen heraus gehalten
in denen immer wieder nach der Kette gerufen wurde.
Da ja ständig die Zahnriemen reißen.
Und halte ich auch heute weitestgehend heraus da ich schon immer dachte
jedes Konzept hat seine Vor- und auch Nachteile :-D

Und finde auch heute noch den Zahnriemen für ein gutes Konzept.

sven1967
16.08.2015, 20:57
Stimmt Eddy, jedes Konzept hat seine Daseinsberechtigung seine Vor und Nachteile.

Boof-Camp
16.08.2015, 20:59
LED's sind echt des beste, nur noch etwas teuer in der Anschaffung.

Wolf20VT
16.08.2015, 21:01
Naja 10 Euro für nen Led Einbaustrahler sind jetzt nicht die Welt

SelespeedDriver
16.08.2015, 21:04
ein Lagerschaden hat nix mit der Steuerkette zu tun, der Vergleich ist absoluter Blödsinn Nobbi..
Das habe ich nie getan, hör bitte auf mir Sachen zu unterstellen die ich nicht gemacht habe!
Danke!
Noch mal für dich zum mitlesen, ich habe den Scheiss gelernt bin KFZ Mechaniker, mir muss keiner versuchen zu erklären wie ein Auto funzt! :roll:


Ob anders Material oder andere Motoren, ist völlig Schnuppe, die Ketten halten der Belastung einfach nicht stand, ist so, nicht umsonst ist VW wieder zurück zum Zahnriemen :roll:

sven1967
16.08.2015, 21:10
Weil es Zahnriemen günstiger ist, um nichts anderes geht es!

Eddy
16.08.2015, 21:17
Naja 10 Euro für nen Led Einbaustrahler sind jetzt nicht die Welt

Sehe ich auch so

Und Energiesparlampen sind schon kaum noch zu finden.

Oder ich schau schon gar nicht mehr danach :-D

sven1967
16.08.2015, 21:20
Sehe ich auch so

Und Energiesparlampen sind schon kaum noch zu finden.

Oder ich schau schon gar nicht mehr danach :-D

Stimmt Eddy gehen alle auf LED mittlerweile, es geht in der Garage aber doch nix über die gute alte 100 Watt Lampe ;-)

Wolf20VT
16.08.2015, 21:22
Ich hab in der Garage 8 Neonröhren :D

Eddy
16.08.2015, 21:24
Stimmt Eddy gehen alle auf LED mittlerweile, es geht in der Garage aber doch nix über die gute alte 100 Watt Lampe ;-)

Naja ich habe letztens bei einem Freund LED Röhren in die Leuchtstofflampen eingebaut
Die machen auch sehr gut hell mittlerweile.

Nur der Vergleich hinkte in dem Fall, da die Leuchtsoffröhren daneben schon in die Jahre gekommen sind.

Aber wie Julien schon schreibt LEDs sind mittlerweile nicht mehr so teuer
und in 5 Jahren werden die noch eine ganze Schippe günstiger sein.

SelespeedDriver
16.08.2015, 21:26
LED ist genial, haben in der Küche zwei 8 Watt LED Birnen, wie hell die sind ist echt genial :thumb:

Die Technik wird noch besser werden, demnächst haben wir ganze Flächen die leuchten, dank OLED :-D

sven1967
16.08.2015, 21:27
Die haben bei uns an den Prüfplätzen letzte Woche pro Bühne 6 solcher LED Röhren angebaut, preislich Teurer als Leuchtstoffröhre und bei 160w pro Röhre auch keine Strom Ersparnis, aber Hell wie Sau, braucht ne Sonnenbrille.

Eddy
16.08.2015, 21:34
Ein Freund hat in seiner neuen Werkstatt LED Lampen von Reiki drinne

Wie du schreibst Sven , sollte man nicht hinein sehen

Die Dinger machen selbst einen Sonnigen Tag noch heller :-D

sven1967
16.08.2015, 21:37
Ja Eddy, wir haben ja die Vorgabe pro Prüfplatz 1000 Lux und das mit nur 6 Röhren zu erreichen ist schon Fortschritt, bei zwei alten Plätzen sind es noch 56 Leuchtstoffröhren für 2 Bühnen.

AR-oppa
17.08.2015, 08:04
Zurück zum Thema, 1.0l Motoren mit Literleistung über 100 PS sind nicht neu, erinnere mich da gerne an meinen Daihatsu Charade GTti von 1985, der hatte drei Zylinder, Turbo, Vierventiltechnik und 101 PS, bin mit dem über 150.000, problemlose KM gefahren, zuverlässige Motoren konnten die Japaner schon immer :thumb:

Der Eimer hat übelst Spaß gemacht, schade das der Rost alle dahingerafft hat.

Lecker ausgesehen hat der Motor auch noch:mrgreen:

guzzi97
17.08.2015, 08:17
Hi,
..interessant ist in diesem Artikel, dass mann davon ausgehen kann, dass die Motorschäden
hautpsächlich "junge" Fahrzeuge betrifft und das nach der Werksgarantie.
Denn, die "Car-Garantie" wird ja hauptsächlich dann als "Verlängerung" angeboten :)

Würde gerne wissen, wie groß der Anteil der VAG & BMW Motoren da ist.. :) :)

Diesen Downsizing "Wahn" hat ja FIAT angefangen, als sie die "Multiair" Motoren auf den Markt brachten.
Anfangs eigentlich eher gedacht, den "Kleinwagen" mehr "Feuer" zu machen und mittlerweile
haben die anderen Hersteller ja nachgezogen und haben hier. wie es scheint, einen Wettbewerb
daraus gemacht, wer baut den kleinsten Motor mit der maximalen Leistung.

Problem ist doch bei diesen "kleinen" Motoren einfach, dass die entsprechenden Teile (Pleuel, Kurbelwelle,
Nockenwellen, Ventielführungen, etc), viel zu "Filigran" ausgelegt sind, die auf Dauer die Drücke und
Temperaturen nicht aushalten.

Bestes Beispiel, die Motoren der Motorräder.
Die "Hubraummonster" mit max. 2-Zylinder (egal ob Boxer od. V-Twin) halten im Grunde "ewig",
Die Reihnemotoren wiederum halten nur begerenzt und müssen i.d.R. schon bei ~ 40 bis 50.tsd km
"revidiert" werden, da sie "auf" sind, sprich, Kurbelwellen, Pleuel, Koblen, Nockenwellen, alles
ist extrem verschließen.

Auslöser des Hypes sind die idiotischen "Flotten CO2 Verbrauch", die die EU ins "Leben" gerufen hat.
Denn, mit den Turbo-Motoren kann mann wunderbar diese Prüfungen "austricksen".
Mittlerweile ist die elektronik so intelliegent, dass sie erkennt, wenn solch ein Prüfverfahren
durchgefürt wird und schaltet dann in den extremen Sparmodus um.

Wie es anders geht, zeigt USA, dort durften fast alle europäischen Herteller, horrende Summen (im Miliarden Bereich)
an die Autofahrer zurückzahlen, da Ihre Fahrzeuge mehr verbrauchten, als die "Herstellerangaben"
verogaukelten,
Mittlerweile haben alle Hersteller, in den USA die "Verbrauchsanzeige" angepasst.
Vergleicht mann diese Angaben mit denen hier in der EU, würde kaum noch ein Fahrzeug diese "ominösen"
120 CO2 (oder sind wir schon bei 100 angekommen ? ) erreichen, geschweige den unterbieten.

Bin mal gespannt, wie lange der Wahnsinn mit dem Downsizing geht..

Btw. gleiches gilt doch auch bei den möchtegern "Hybriden", die ~ 20 bis 30km "rein elektrisch"
fahren können.
Lachhaft, vlt. funktoniert das im Klimalabor, aber hier, wenn Regen, kälte, etc. dazu kommt und ich
dementsprechend auch meine Wohlfühlelektronik nicht verzichten möchte, dann sinkt die Reichweite
ganz schnell auf unter 50%.

Dann, diese ganzen neuen "Assi-"Systeme, ich mein, teilwesie nicht schlecht, aber was passiert,
wenn dann, in einigen Jahren (meist nach der Garantie) diese Defekt gehen. Durch den großen Einfluss
auf die Motor & Sicerheitseinrichtungen führt das doch dann im Grunde dazu, dass dann
schnell ein wirt. Totalschaden entseht.

Bestes Beispiel, die neuen Cockpits von VAG (die mit dem Grafikbildschirm, wo u.a. auch
das "Navi" eingeblendet werden kann).
Was passiert mit dem Fahrzeug, wenn das Dingen mal kaputt geht ?

Nu ja, ich bleib' bei meinem "Alteisen" :D :D

Eddy
17.08.2015, 08:36
Ja nun ich seh das wiederum etwas anders :-D

Dieses beschriebene Downsizing ist doch nicht das Problem !
Das haben wir schon so lange Motoren gebaut werden.
Anfangs der 80ziger sagte man 2.0 L und 90 PS ist ein gesundes Verhältnis
Von diesen Werten sind wir schon sehr sehr lange weg
Schließlich möchte man den Verbrauch senken und das geht nun mal hauptsächlich
dadurch das man den Füllungsgrad senkt aber den Druck erhöht !
Aber auch die Drehzahl muß höher sein um die geforderte Leistung zu bringen



Ich sehe eher das Problem im Kostendruck, die Tests werden zurück gefahren
um Kosten zu senken.
Und dies geht auf die Haltbarkeit
Auch die leichtere Auslegung der der Bauteile ist normal schließlich möchte man keine
unnötige Massen bewegen, dies kostet Sprit.

sven1967
17.08.2015, 09:25
Bestes Beispiel, die Motoren der Motorräder.
Die "Hubraummonster" mit max. 2-Zylinder (egal ob Boxer od. V-Twin) halten im Grunde "ewig",
Die Reihnemotoren wiederum halten nur begerenzt und müssen i.d.R. schon bei ~ 40 bis 50.tsd km
"revidiert" werden, da sie "auf" sind, sprich, Kurbelwellen, Pleuel, Koblen, Nockenwellen, alles
ist extrem verschließen.

Auslöser des Hypes sind die idiotischen "Flotten CO2 Verbrauch", die die EU ins "Leben" gerufen hat.
Denn, mit den Turbo-Motoren kann mann wunderbar diese Prüfungen "austricksen".
Mittlerweile ist die elektronik so intelliegent, dass sie erkennt, wenn solch ein Prüfverfahren
durchgefürt wird und schaltet dann in den extremen Sparmodus um.




Branni, der enorme Verschleiß bei Motorradmotoren ist allein auf die Drehzahl zurückzuführen.
Am Material liegt es nicht, die haben mittlerweile alle Titanpleuel und sind recht gut gelagert.
Aber so ein Bock dreht mal eben bis zu 17.000 giri und das ist nicht ohne , der 2 Zyl. Boxer streckt dir schon bei 6.000 die weiße Fahne entgegen.
Ein alter Suzuki Motor der GSX war noch Rollengelagert, hat geklappert und wenn der 50.000 Km gehalten hat war das schon viel (Ausnahmen bestätigen aber die Regel)
Heute laufen die Motoren 5 Prüfstandszyklen durch, gleich 200.000 Km bevor sie Freigegeben werden.


Zum Flottenverbrauch, da wird sehr schön getrickst mit der Software, die Motoren können einfach bevor sie beim ersten Service waren nicht freidrehen, erst da werden sie entsperrt Softwaretechnisch.
Hat aber auch Gewährleistungs hintergründe, nicht das einer das Teil in der Einfahrphase in den Begrenzer dreht und dann nach 200 Km Ansprüche geltend macht.

Alfabeto
17.08.2015, 14:29
Weil es Zahnriemen günstiger ist, um nichts anderes geht es!

Günstiger, ja weil zu viele Kulanzanträge durgesetzt wurden!
Materialvergleiche von Duplexkette zu Nähmaschinen-Kettchen hinken! Da spielen ganz andere Faktoren mit hinein.

In der gesamten Technik spüren wir mittlerweile die Folgen einer unzureichenden technischen Ausbildung durch unwissende Dozenten, gepaart mit rücksichtslos gewinnorientierten Betriebswirten.

SelespeedDriver
17.08.2015, 14:46
In der gesamten Technik spüren wir mittlerweile die Folgen einer unzureichenden technischen Ausbildung durch unwissende Dozenten, gepaart mit rücksichtslos gewinnorientierten Betriebswirten.
Vor allem Letzteres!
Wenn man sich die Autos heute anguckt, die Karren werden immer teurer obwohl immer billigere Materialien eingestzt werden und die Produktionskosten gedrückt werden wo es nur geht.
Letztens in nem neuen 3er gesessen von nem Kollegen, die Türverkleidungen sind nur noch aus Plastik, nix mehr mit Hartfaser wie früher mit Kunststoffbeschichtung :down:
Er meinte nur, dass man Vollleder nehmen muss wenn man es nicht will und sowas nennt sich Premium, da lachen doch die Hühner, ne große Verarsche ist das!
Auch komisch, dass die Autos trotzdem nicht günstiger werden, nein das was eingespart wird, wandert direkt zu den Aktionären und wird als Gewinn abgeführt, die bekommen den Hals ja nicht voll, 20% Gewinn reicht denen heute ja nicht, es müssen ja über 50% sein :roll:

ALFAOne
19.08.2015, 03:36
:?? von ner Statistik zum Ing. der die Glühlampe erfunden hat, wenn das man keine OT Story ist :mrgreen: was ist eine OT Story "Orgie und Tuning" :)

Beiträge au***atisch zusammengeführt


Energiesparlampen? Also manche leben ja hier echt noch im Hinterweltlerland :roll: Led Spots sonst nix! Ne 6Watt Cree Led brennt dir ja schon ein Loch in die Netzhaut :D Claor LEDs aber wie du weisst sind Led Birnen 10 mal so teuer wie andere Lampen.Also kaufen 90% der Bevölkerung weiterhin die Sparlampen.Ich hab schon lange angefangen auf LEDs für den Wohnraum umzustellen.

stocki
19.08.2015, 16:15
Drei Gründe:
Billige Materialien
KEIN Interesse/Leidenschaft der Arbeiter (Billiglohn, Leiharbeiter, Druck - ich sage nicht, dass sie Schuld sind)
Falsche Verteilung der Ressourcen (Betriebswirtschaft)

Eddy
19.08.2015, 20:27
Claor LEDs aber wie du weisst sind Led Birnen 10 mal so teuer wie andere Lampen.Also kaufen 90% der Bevölkerung weiterhin die Sparlampen..

Jaaaa ???????

Also in meinem Bekanntenkreis kenn ich keinen der noch Energiesparlampen käuft :wink:

SelespeedDriver
19.08.2015, 20:31
Also in meinem Bekanntenkreis kenn ich keinen der noch Energiesparlampen käuft :wink:
Ich auch nicht.

Was mich am meisten stört an den dingern ist das Quecksilber, was enthalten ist, wenn die sone Lampe in der Wohnung zerbricht, haste die ganze Hütte kontaminiert und kannst erst mal gut Durchlüften und dich während dessen verkrümeln :down:
Ausserdem brauchen Energiesparlampen eine Zeit bis die ihre volle Helligkeit erreicht haben, ne LED ist sofort da :thumb:

Eddy
19.08.2015, 20:41
Diese Panikmache mit dem Quecksilber ist für mich auch nur Panikmache gewesen. :ueberzeug:

In jeder Leuchtstoffröhre ist auch Quecksilber drinne.
Aber die wurden auch fröhlich in die Küche gehängt :wink:
Und nicht nur in die Garage

SelespeedDriver
19.08.2015, 20:44
Stimmt Eddy, aber wenn man ein Kind in der Wohnung rumlaufen hat, denkst du da anders drüber ;)

Eddy
19.08.2015, 20:48
Stimmt Eddy, aber wenn man ein Kind in der Wohnung rumlaufen hat, denkst du da anders drüber ;)

Das sehe ich nicht ganz so Nobbi

Denn in den Fällen die du vermutlich beschreibst war eine normale Glühbirne an der bei Bruch auch mal 230 Volt an den Drähten anliegen
auch lange Zeit gut genug

Es kommt halt immer auf den Verwendungzweck drauf an. :-D

ALFAOne
18.10.2015, 20:08
Vor allem Letzteres!
Wenn man sich die Autos heute anguckt, die Karren werden immer teurer obwohl immer billigere Materialien eingestzt werden und die Produktionskosten gedrückt werden wo es nur geht.
Letztens in nem neuen 3er gesessen von nem Kollegen, die Türverkleidungen sind nur noch aus Plastik, nix mehr mit Hartfaser wie früher mit Kunststoffbeschichtung :down:
Er meinte nur, dass man Vollleder nehmen muss wenn man es nicht will und sowas nennt sich Premium, da lachen doch die Hühner, ne große Verarsche ist das!
Auch komisch, dass die Autos trotzdem nicht günstiger werden, nein das was eingespart wird, wandert direkt zu den Aktionären und wird als Gewinn abgeführt, die bekommen den Hals ja nicht voll, 20% Gewinn reicht denen heute ja nicht, es müssen ja über 50% sein :roll:

Habe im Sommer mit dem Vorbesitzer von meinem 147er seinen Neuen Giulietta 1750 Quadrifoglio abgeholt.Er selbst machte mich auf die Inneneinrichtung seiner Giulietta aufmerksam.Es war wirklich "BILLIG".Besonders das Fach Vorne Rechts,die Tür war billigster China Schrott,hauchdünn,klapperte und schloss nicht richtig.Wir haben dann mal kurz mit Meinem/Seinem Alten 147er verglichen,da waren Welten dazwischen,was die Bearbeitung betrifft.
Ao

Froschkönig1985
21.10.2015, 13:14
Also Giulietta schlechter verarbeitet als der 147? ja was stört genau? Hartplastik statt aufgeschäumt oder was ist jetzt billig?

Wolf20VT
21.10.2015, 21:25
Sorry aber ein Hartplastebomber wie der 147er soll besser sein wie die Jule ?
egal was ihr nehmt, nehmt weniger davon :mrgreen:

http://theautoz.com/images/alfa-romeo-147-interior-10.jpg


https://farm4.staticflickr.com/3846/14834695469_100200d1ff_b.jpg (https://flic.kr/p/oATG8x)

redtshirt
22.10.2015, 07:32
ich hab 147er GTA und eine Giulietta. Die Giulietta ist deutlich besser verarbeitet und fühlt sich deutlich besser an im Innenraum.

Froschkönig1985
22.10.2015, 07:55
Sorry aber ein Hartplastebomber wie der 147er soll besser sein wie die Jule ?
egal was ihr nehmt, nehmt weniger davon :mrgreen:

Viel Hartplastik gibt´s nicht im 147 / GT Innenraum! Nur so super Wertig anfühlen tun sich die Materialien echt nicht. Allerdings um Welten hochwertiger als im 2015er Fiesta oder Peuschrott 208