PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Gesucht wird ein Diagnoseprogramm für Opel



Timmy89
01.08.2015, 00:12
Guten Abend allerseits ich hab mal eine frage an euch vielleicht kann mir jemand weiterhelfen oder Tipps geben. Ich bekomme morgen besuch von einen Spetzl dessen alter Opel omega v6 macht bissal probleme nun bin ich auf der suche nach n Diagnoseprogramm für opel das so wie Multiecoscan aufgebaut ist könnt ihr da eins empfehlen ?

schon mal vielen dank im Vorraus :thumb:

alfaeffect
01.08.2015, 02:10
In einen Alfa Forum wird das denke ich niemand haben.
Aber Guckst Du hier (http://bfy.tw/15rH).

Timmy89
01.08.2015, 02:41
Ja da bin ich auch schon unterwegs gewesen aber nicht fündig geworden
und das was es gibt sind richtige programme nach sowas habe ich ja auch kein
bedarf zudem sind die vollprogramme viel zu teuer

Eddy
01.08.2015, 07:22
Hi habe die Woche in Google play die app scanmyopel gefundenen aber beim Omega wird das nicht laufen der ist zu alt
Im Opelcom ist der Glaube ich auch nicht drinnen , muss nachher mal nachsehen

Für den brauchst wohl das Tech2 ist ein Handgerät welches die Werkstätten haben

baumschubser171
01.08.2015, 08:00
Kommt drauf an. Für den Omega B geht direkt das OP-Com mit entsprechendem Interface. Für den Omega A brauchts entweder noch einen Adapter oder das Tech1. Das Tech2 hilft da nicht weiter.
Die alte Motronic im A-Omega kann man aber auch ausblinken.

Eddy
01.08.2015, 08:37
Stimmt Sebastian

Der Omega B wird vom Opelcom unterstützt
habe gerade nachgesehen

baumschubser171
01.08.2015, 08:44
Argh... Mitdenken ist schwer am frühen Morgen. Wenn es wirklich ein V6 ist, dann ist es auch ein B-Omega. Die A's hatten noch Reihensechser basierend auf Senator und Monza...

Beim V6 wird es wahrscheinlich der X25XE sein, eine an sich immer noch einfache Maschine. Die kennt zwar schon einen Klartext-Fehlerspeicher, den braucht man aber nur selten. Was für Mucken macht die Büchse denn? Das meiste kann man auch so, max. mit einem Multimeter in den Griff bekommen.

Timmy89
01.08.2015, 13:18
Guten Morgen zusammen

Also für was ich das brauche, ich würde gerne ein paar sensor daten prüfen istwerte und den fehlerspeicher auslesen

Die Problematik (ohne gewähr)

-Leuchtende Motorkontrolllampe Gelb und sehr hoher Spritverbrauch von ca. 20l/100km
- seit kurzem im Kalten zustand und nur wenn es drausen auch kühl ist Unruhiger Leerlauf und stirbt ab

- 1. Werkstattbesuch LMM defekt wurde erneuert (sym***e bleiben)
- 2. Werkstattbesuch alle 4 Lamda-Sonden erneuert (sym***e bleibe)
- bevor er ihn jetzt wieder in die werke geht und das muntere teiletauschen
weiter geht würde ich gerne mal mit nen diagnoseprogramm das auto unter die
lupe nehmen

Es Handelt sich um Einen Opel Omega B Caravan BJ 2001

Eddy
01.08.2015, 13:29
Also auf die schnelle ist das mit Diagnosegeräten schwierig

Aber in der App ScanMyOpel ist auch die 2001 Omega aufgeführt
kann dir aber nicht sagen was das Programm kann


Einfach mal reinschauen

baumschubser171
01.08.2015, 13:34
Prüf mal die Zündspulen, die haben gern Haarrisse. Kannst Du statisch mit einem Multimeter messen. Einmal kalt und einmal warm. Bekanntes Problem bei Opel.

Timmy89
01.08.2015, 13:41
Ich probiere es jetzt einfach mal aus mit scanmyopel mal guggen ob die verbindung klappt hab n elm327 dad müsste eigentlich funktionieren