PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Alfa 147 zittert beim anfahren



Brigada
21.07.2015, 20:58
Guten Abend.

Ich habe mir vor kurzen einen Alfa Romeo 147 gekauft Diesel 116 Ps bj 2003
Das auto ist top hat keine mängel außer das er beim anfahren zittert auch im 2 und 3 gang kommt es vor, aber manchmal fährt er auch normal also beim loslassen der kupplung am ende des pedals zittert er leicht (manchmal auch bisschen härter) also der motor oder sowas.

Ich war heute in der Werkstatt meines Vertrauens und habe den Mechaniker mal fahren lassen, Er meinte es könnte der Zweimassenschwungrad sein oder die Antriebswelle.
Ich mache mir grad voll die sorgen da ich das auto eigentlich noch behalten möchte er aber meinte dieser Zweimassenschwungrad wäre teuer.(600euro + einbauen)

Hat Alfa dieses Problem oft? hat jemand schon mal sowas mitbekommen.
Bitte um Hilfe
Lg Brigada

OliBo
21.07.2015, 23:41
Würde auch auf das Schwungrad tippen.
Was an den Antriebswellen so wie beschrieben zittern soll, ist mir unklar. Diese lassen sich aber im eingebauten Zustand auf ausgeschlagene Gelenke prüfen.
Teuer ist es, muss eben abwägen, ob dir das Zittern das Geld wert ist. Bei der Gelegenheit gleich die Kupplung (ca. 250,-) mit wechseln lassen!

Brigada
22.07.2015, 00:21
Danke für die Antwort,eine frage hätte ich noch.
Da du geschrieben hast ob mir das Zittern das Geld wert ist, gibt es falls ich das nicht repariere Folgeschäden(falls es am Zweimassenschwungrad liegt)?
Kupplung wurde erst vor 20 tsd Km gewechselt.

Schokomanu
22.07.2015, 06:45
Das Zweimassenschwungrad bekommst du auch DEUTLICH günstiger! Der Einbau bleibt natürlich trotzdem.
Wenn das Auto ansonsten keine Macken hat wie du schreibst, würde ich es machen.
Derjenige, der es macht, sollte sich seiner Diagnose einigermaßen sicher sein, sonst ist das Geld umsonst weg.

guzzi97
22.07.2015, 09:45
..von Privat od. Händler gekauft ?
Wenn von HÄndler, dann greift hier die Sachmangelhaftung (auch in AT) und
daher, fahr zu ihm hinn und bestehe darauf, dass er den Mangel aufgrund
der Sachmangelhaftung repariert, für Dich enstehen dabei keine kosten.

Wenn von Privat, tja, dann "Pech" gehabt..Ob der Verkäufer vom Scahden wusste..
schwer zu beweisen..

Grüße

OliBo
23.07.2015, 20:56
Danke für die Antwort,eine frage hätte ich noch.
Da du geschrieben hast ob mir das Zittern das Geld wert ist, gibt es falls ich das nicht repariere Folgeschäden(falls es am Zweimassenschwungrad liegt)?
Kupplung wurde erst vor 20 tsd Km gewechselt.

Das Zittern belastet eben sämtliche Teile am Antriebsstrang sowie die Motoraufhängungen.
Apropos Motoraufhängungen:
Wenn die "weich" oder defekt sind, kann der Motor auch das Kippeln anfangen... Ich hatte an meinem 147 1.9jtdm mal die obere Drehmomentabstützung (in Fahrtrichtung rechts vom Federbeindom zum Motor) defekt, nach dem Wechsel wurde das Zittern weniger. Das Teil kannst Du auch mal prüfen (lassen).
Wenn dann tatsächlich das Schwungrad neu kommt, würde ich auch eine 20tkm alte Kupplung wahrscheinlich mitwechseln, die Kupplungsscheibe hat sich auf deinem alten Schwungrad eingelaufen und liegt bei der Arbeit eh auf der Werkbank.