PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : DPF verstopft/voll?



Akudi89
16.07.2015, 17:10
Guten Tag zusammen,

Ich habe folgendes Problem mit meinem GT.
Undzwar wenn ich auf der Autobahn mit eine Geschwindigkeit von ca. 120 Km/h fahre und für eine kurze Zeit ca 150 Km/h z.B zum Überholen ect. und danach wieder eine Geschwindigkeit von 120 km/h fahre fängt nach ca 5 Minuten es stark an zu Qualmen aus dem Auspuff.
Nach meiner Einschätzung ist dieser Qualm graubläulich.
Wenn man fenster runter hat und genau hin hört, hört man auch dass entweder der Auspuff oder der Motor (kann ich nicht genau raushören) leicht brummt.
Der Qualm tritt nur aus sobald ich entweder Gas gebe oder Still stehe.
Wenn ich dann den Motor ausmache und wieder an mache Ist das Qualmen weg.
Meiner Meinung nach ist der DPF verstopft bzw mit etwas Öl von einem vorherigem Turboladerschlauch schaden verklebt.

Ich Glaube dass er immer wieder versucht den DPF freizubrennen wie es ja normal ist nach ner Belast/Entlast Zeit auf der Autobahn aber da er so voll ist er nicht nicht mehr aufhört.
Laut Internet könne man sowas merken anhand des momentan Verbrauches und am Motorgeräusch, aber davon kann ich nichts erkennen, bis auf das leichte brummen.

Ich überprüfe regelmäßig meinen Öl und Wasserstand dieser liegt aber immer im Grünen Bereich deshalb denke ich dass es nicht die Zylinderkopfdichtung ist aber das ist meine Einschätzung und ich bin kein Mechaniker :-D

Ich habe nächste Woche einen Termin beim Aldo aus Euskirchen ich hoffe er kann mir genau sagen was mit meinem Alfa ist und mein Geldbeutel nicht komplett ausgeschöpft wird :-D
Hoffe bei ihm bin ich gut aufgehoben habe bisher aber nur gutes über ihn gehört.

Nur bis dahin wollte ich mal nach eurer Meinung wissen, vielleicht hat einer von euch damit schonmal erfahrungen gemacht.

Ach ja desweiteren ich habe gelesen dass man am besten das AGR Ventil ausschalten soll weil es wohl besser fürn den Motor sein soll.
Da wollte ich auch mal eure Meinung darüber wissen.

So genug gequatscht hoffe ihr könnt mir ein wenig helfen.


LG Dennis

Eddy
16.07.2015, 19:50
Hi Dennis

Aldo ist immer eine gute Wahl

Nach deiner Beschreibung denke ich mal, das als du deine beschriebenen 150 gefahren bist
dein Motor den Freibrennzyklus initialisiert hat.
Und wenn der das tut, qualmt er gezungener Maßen aus dem Auspuff , den irgendwo muss der Dreck ja hin :wink:
Wohin ? in die Umwelt :mrgreen: Wo sonst ?

Dann hast du den Zyklus wieder unterbrochen da du den Motor abgestellt hast.

Das brummen des Motors hat dir den Freibrennzyklus angezeigt !!!!
Da geht keine Sirene an :-D

Wenn du diesen Zyklus mehrmals abbrichst ist irgendwann der Filter so zu das er nur noch von einem Freibrennofen
gereinigt werden kann , oder erneuert werden muss


Fahr mal bei Aldo , er wird dich richtig beraten.

Akudi89
16.07.2015, 20:28
Hey Eddy,

Ja das habe ich auch schon gelesen dass er in den Zyklus geht nur es ist kein normales qualmen wie man es mal sieht wenn nen Diesel halt Qualmt sondern so stark dass die anderen Verkehrsteilnehmer hinter mir garnicht erst mehr fahren wollen und mich dann beim Überholen anhupen :-D
normalerweise Qualmt er ja nur für eine kurze Zeit meiner allerdings mind. 30 Minuten und das war auch die längste Zeit die ich mal probiert habe weil ich dachte dass es danach gut sei.

Aber wie du schon sagtest wird mir Aldo mit Sicherheit weiterhelfen und eine Lösung finden.

LG Dennis

guzzi97
17.07.2015, 11:35
Hi Dennis,
hmm, 30min ist schon lang, für DPF-Freibrennen, bei mir dauert es i.d.r. 12min..
In dieser Zeit brummt meiner auch ebenso "dunkler" Qualm begleitet von Funken.

Und, wie Eddy schreibt, mann sollte tunlichst vermeiden, den vorgang zu unterbrechen,
weil, dadurch verlängert sich der kommende :)
Und, spätestens nach dem 3-dritten Abbruch gehts in den Notlauf und das Freibrennen
muss dann in wer Werkstatt erfolgen (od. mit entsp. Diagnsosesoftwre).

Was auch wichtig ist, nach dem Freibrennvorgang sollte man noch min. 5 bis 15min "gemütlich"
weiterfahren, damit der gesamte Auspufftrakt sich wieder auf "normal" abkühlt.
Denn, beim "frebrenne" entsteht im DPF eine Temp von bis zu 700-Grad !...und damit
sollte klar sein, was passiert, wenn mann den Motor einfach abstellt..

Grüße

Tony73
19.07.2015, 03:01
Thema AGR-Off:
0,5-0,8 l/100km weniger Verbrauch
Swirlklappen gehen nicht mehr durch Verkokung kaputt
Ladedruck Sensor bleibt sauber.
DPF wird weniger belastet.
Fahrzeug ruckelt nicht mehr im Teillastbereich, es fährt sich wesentlich runder.
Höhere Gänge können dadurch früher eingelegt werden.
Kurz gesagt ein unterschied wie Tag und Nacht!
Also davor beschissen, danach wow was für ein Motor!

Tony73
19.07.2015, 03:10
Wegen qualmen, eventuell ist der reparierte oder neue Turboladerschlauch nicht dicht.