PDA

Archiv verlassen und diese Seite im Standarddesign anzeigen : Lautes Knacken/Schlagen



greymorane
07.07.2015, 09:44
Hey @ all,
ich war am Freitag beim Reifenhändler und hab mir 4 x Sommerreifen draufziehen lassen.
Was mich als erstes stutzig gemacht hat, die alten waren 195/65 und die, die er mir drauf gemacht hat 185/65.
Bin übers Wochenende nicht gefahren. Heute morgen ist aufgefallen, das beim schnellen fahren einer rechtskurve irgendwas vorne rechts schlägt und laute ungesunde geräusche von sich gibt.
Bin eben wieder zum Händler und habs mal checken lassen. Er sagt es wäre nix, von seiner seite aus alles i.O.

Könnt ihr vll einen Tipp geben? Habe die Antriebswelle im Verdacht, aber dann würde es ja auch schlägen geben beim Grade aus fahren oder links lenken.
Die schläge sind meines Erachtens immer eine Radumdrehung. Auf der Bühne beim drehen hat nichts geschliffen oder geschlagen, kann also nur unter Belastung sein :(

guzzi97
07.07.2015, 10:20
Hi,
vermutlich hat er falsche (zu hohe) Klebegewichte genommen, die schleifen dann am
Bremssattel.
Hatte ich bei meinem 156er auch.
Kann aber auch sein, dass das Rad nicht richtig befestigt wurde, wenn z.b. die Auflagefläche
an Rad / Nabe nicht sauber gemacht wurde.

Ergo, Bau mal das Rad ab und schau Dir die Gewichte und die Flächen an.

suzikata
07.07.2015, 14:35
..................stimmt.
Warum zieht dort ein Händler eine kleinere Größe drauf ? Dafür hätte ich den schon fliegen lassen.
Das sind nicht Klebegewichte sondern die Klemmgewichte für den Felgeninnenrand.
Klack, Klack, Klack je nach Geschwindigkeit. Das hatte ich am 147iger auch, den Abrieb am Gewicht, die blanke Stelle, kann man deutlich am Gewicht sehen.
Und sowas sieht der Reifenfuzzi nicht :??! Such Dir nach der intensiven Reklamation jemanden der das Handwerk gelernt hat.

:winkewinke:suzikata

greymorane
07.07.2015, 17:20
Wenn ich dazu komme, stell ich mal vom Innengewicht nen Bild rein! Ist meines Erachtens wirklich irgendwo ne stelle wo es schleift bzw hängen bleibt...

sven1967
07.07.2015, 17:33
Warum bist du mit den Reifen überhaupt vom Hof gefahren?
Wenn 195er Eingetragen sind, die vorher drauf waren und du Neue Aufziehen lässt fragt ein Seriöser Reifenhändler vorher welche Größe und welche Marke du willst.
Zudem sieht man es ja auch auf der Rechnung.
Und wenn ein Gewicht (ob Klebe oder Schlag) irgendwo anschlägt dann muss der Händler nachbessern und zwar darf er das dreimal, dann hast du die Möglichkeit zu Wandeln.
Und wenn er ein Schlaggewicht auf ne Alufelge gemacht hat gehört er sogar Erschossen.

Nicht gerade Seriös die Sache.

AR-oppa
07.07.2015, 17:46
Also von der Größe hat der Reifenmensch alles richtig gemacht, 185/65 sind beim 147 / 156 standard, außerdem noch die 205/55, alles andere muss eingetragen werden.
Das Gewicht schleift beim einfedern an der unteren Gabel des Federbeins, nimm das Rad ab und schau dir die mal die Stelle an.
Das Gewicht an der Innenseite der Felge sollte dort ebenfalls schon eine kleine Nut durch das schleifen haben.

Kannst ja mal Testweise schauen ob die hinteren Reifen kein Gewicht innen haben, bzw. ein kleineres, dann hinteres Rad vorn montieren wenn wieder alles ruhig ist weist du was zu tun ist.

sven1967
07.07.2015, 17:53
Dieter, trotzdem hätte der Händler aufklären müssen bezüglich der Größe.

suzikata
07.07.2015, 18:08
Moin,Moin............


Also von der Größe hat der Reifenmensch alles richtig gemacht, 185/65 sind beim 147 / 156 standard, außerdem noch die 205/55, alles andere muss eingetragen werden.

:??.........mmh.......da könnstest Du Recht haben. Der Reifenflachmann hätte aber von sich aus dann auf diesen Umstand aufmerksam machen müssen. Naja............wie dem auch sei.

Der Felgentausch wird bei gleichartigen Gewichten nix bringen, außer 2 angeschliffene Auswuchtbleiklumpen. Soweit ich micht an diese Schlaggewichte ( Danke Sven 1967) erinnere, unterscheidet sich das Gewichtsmaß nur in "Länge", aber nicht in der "Höhe".
Wenn allerdings genug Material abgefeilt wurde, hört es alleine auf zu klackern :prost2:.

Jung..........fahr hin, erklär dem Monteur die Situation und dann soll er machen.

:winkewinke:suzikata

Excalibur
07.07.2015, 18:08
Das sehe ich genauso. Wenn es heißt "neue Reifen", dann muss das draufkommen, was drauf ist. Wenn nicht, muss darüber gesprochen werden!!!

greymorane
07.07.2015, 22:42
Soooo, war nun das 2te mal dort....den "Chef" höchst persönlich drauf angesprochen! Er hat sich dann selbst ein Bild davon machen wollen und ist damit auf die Bühne, ich durfte mal wieder nicht mit rein! Finde ich auch sehr merkwürdig, als wollen die irgendwas "geheim" halten....naja wie dem auch sei, nach 10 min. kommt Chef wieder und meint auch, DA IST NIX!

Ich bin vom Hof und das klacken ist immernoch da -.-
Da es auch schon wieder kurz vor knapp war, konnte ich mir jetzt kein Bild davon machen!
werde aber morgen so bald es möglich ist mich selber drunter legen und/oder das Rad demontieren (fällt in dem Fall die Gewährleistung weg???).

btw zum Thema Erklären.....der Monteur kann null deutsch (bis auf Ja/Nein/okay)...selbst der Chef ist irgendwie merkwürdig....wie hat der nur seinen Meisterbrief bestanden?

AR-oppa
07.07.2015, 22:53
Mach mit dem Chef zusammen ne Probefahrt, damit er es selbst mitbekommt.
Nein du verlierst keine Gewährleistung wenn du das Rad abnimmst:popcorn:

@Excalibur (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/mitglieder/excalibur.html), wenn er wieder die 195´ draufgemacht hätte, und die nicht eingetragen sind, hätte greymorane u.U. keinen Versicherungsschutz mehr, er hat das montiert was passt und ohne Eintragung gefahren werden darf.

Nichts destotrotz, hätte er natürlich über den Umstand informieren müssen, keine Frage.

greymorane
07.07.2015, 23:01
Mach mit dem Chef zusammen ne Probefahrt, damit er es selbst mitbekommt.
Nein du verlierst keine Gewährleistung wenn du das Rad abnimmst:popcorn:

@Excalibur (http://www.alfa-romeo-portal.de/arcommunity/mitglieder/excalibur.html), wenn er wieder die 195´ draufgemacht hätte, und die nicht eingetragen sind, hätte greymorane u.U. keinen Versicherungsschutz mehr, er hat das montiert was passt und ohne Eintragung gefahren werden darf.

Nichts destotrotz, hätte er natürlich über den Umstand informieren müssen, keine Frage.





Der Chef hat die mitfahrt verweigert, weil ja alles i.O. ist....hab mir eben den Brief angesehen, sind auch die 185er eingetragen, also das hat er wohl richtig gemacht! hätte mich auf jedenfall informieren müssen!

werde morgen zusätzlich auch in meine Alfa Werkstatt fahren um das nochmal von nem Fachmann checken zu lassen!

/E: Habe heute wieder keine Zeit gehabt -.-
habe in 12 Tagen Prüfung und muss mich erstmal darauf konzentrieren....weiteres folgt dann!

suzikata
08.07.2015, 21:29
................Stop,

eine Lösung gibt es immer noch, eine günstige !
Mach das Rad ab und schau die die Auswuchtklumpen an. Von dem, der angeschliffen ist oder Schleifspuren aufweist, das Gewicht notieren, ab in die Wuchtbude, Klebegewicht in passender Gewichtsklasse besorgen.
Dann in der Felge, am beschädigtem Gewicht mittig eine Markierung in der Felge machen, Schlaggewicht entfernen, Klebegrund fettfrei machen und passendes Klebegewicht mittig in Übereinstimmung mit deiner Markierung am äußerten Felgenrand (der glatte Teil) ankleben. Also nicht an gewölbten Teil. Is ja klar :??.
Fertig. Probefahrt und Zukunft auf Klebegewichte bestehen.
So hats bei mir funktioniert.

Und diesen Reifenjogi in Zukunft einfach meiden.

:winkewinke:suzikata

AR-oppa
09.07.2015, 09:57
So würden wir das machen Suzikata:thumb:
Glaub aber nicht das er sich das zutraut, bzw. die Zeit dazu hat wegen Prüfung und Fachwissen:popcorn:

Ist nicht böse gemeint greymorane

suzikata
09.07.2015, 13:44
........ Zeit :?? ? Die sollte man schon aufbringen für seinen Boliden. Nützt auch nix, sichständig über die Sturrköpfigkeit des "Gummilutscher" zu ärgern. Das verdirbt einem ja den Tag.

Das dauert bei mir 10 min. mit Rauchen und zwischendurch Ballwerfen für den Hund.

:winkewinke:suzikata

noobontour
09.07.2015, 14:18
Keiner hier weiss eigentlich genau woher das Geraeusch kommt aber trotzdem soll der TE sein Rad abmontieren und etwas tun wovon er keinerlei Ahnung hat.

Leute ... so wie es bisher aussieht, hat der Reifenhaendler ungefragt eine andere Groesse montiert als drauf war.

Frage Nr.1 : Der TE wird ja wohl VORHER sagen welche Reifen er haben wollte oder ist er nur reingestolpert und hat gesagt "Viermal mit irgendwas was passt neu" !?! Ich denke ja eher nicht, oder ?

Frage Nr.2: Gesetzt dem Fall die Theorie mit dem Gewicht wird durch irgendjemand kompetenten bestaetigt .... wieso soll der TE, der schliesslich fuer die Leistung bezahlt hat, selber Hand anlegen ???

Ich persoenlich wuerde zu einem Alfa-Haendler fahren und freundlich fragen ob das KFZ mal kurz auf eine Annahmebuehne darf und wenn sich dort rausstellt, daß tatsaechlich ein Gewicht schuld sein sollte damit dann zu dem Reifenhaendler fahren und eine Fachgerechte Reparatur fordern.Der andere Haendler "koennte" ja zur Not als Zeuge bei eventuellen Streitigkeiten fungieren.

suzikata
09.07.2015, 16:49
Moin,Moin.........



Die schläge sind meines Erachtens immer eine Radumdrehung.............
Lesen :mrgreen:


Der TE wird ja wohl VORHER sagen welche Reifen er haben wollte oder ist er nur reingestolpert und hat gesagt "Viermal mit irgendwas was passt neu" !?! Ich denke ja eher nicht, oder ?
Vielleicht.............., vielleicht auch nicht. Selbst wenn er es so formuliert hat, dann passt es ja. Fakt ist siehe Thread 6. Alles andere muss eingetragen sein. Das wissen wir aber nicht und ist auch ohne Bedeutung für das Geräusch.


Gesetzt dem Fall die Theorie mit dem Gewicht wird durch irgendjemand kompetenten bestaetigt ....

............ ich schreibe über nix, was ich nicht schon selber am Wagen hatte und selber repariert habe. Ob "greymorane"
sich die Arbeit zutraut oder nicht, oder doch lieber in die Werkstatt fährt obliegt seiner Entscheidung. Es läßt sich aber leichter reklamieren wenn "Mann" dem Meister sagen kann, was wo "kneift", wenn man es selber gesehen hat.


wieso soll der TE, der schliesslich fuer die Leistung bezahlt hat, selber Hand anlegen ???

Stimmt...............deswegen hätte ich den Meister auch schon aufgepumt. In sofern ist die Antwort ohne Probefahrt, "Alles in Ordnung" eine Unverschämtheit.

:winkewinke:suzikata

noobontour
09.07.2015, 17:40
Lesen :mrgreen:

Habe ich .... ein etwas groessere Stein im Profil macht auch "Klack Klack".



Vielleicht.............., vielleicht auch nicht. Selbst wenn er es so formuliert hat, dann passt es ja. Fakt ist siehe Thread 6. Alles andere muss eingetragen sein. Das wissen wir aber nicht und ist auch ohne Bedeutung für das Geräusch.

Soweit korrekt aber dies Verhalten des Verkaeufers zeigt mir doch was das fuer ein Typ ist.Ohne genaue Aussage vom TE ist es aber muehsig darueber zu diskutieren warum da jetzt 185 draufgekommen sind.Vielleicht sind beim Alfa des TE ja auch 195 eingetragen gewesen.Who knows ?



............ ich schreibe über nix, was ich nicht schon selber am Wagen hatte und selber repariert habe. Ob "greymorane"
sich die Arbeit zutraut oder nicht, oder doch lieber in die Werkstatt fährt obliegt seiner Entscheidung. Es läßt sich aber leichter reklamieren wenn "Mann" dem Meister sagen kann, was wo "kneift", wenn man es selber gesehen hat.

Sorry aber das zaehlt hier meiner Meinung nach ueberhaupt nicht.Du kannst nicht aus der Entfernung mit Bestimmtheit sagen was es ist und demzufolge ist es meiner Ansicht nach nicht gut den TE sein Auto zerlegen zu lassen nur um denjenigen, der den Mist verzapft hat zu erzaehlen was kaputt ist bzw. sein koennte.Er hat fuer eine Dienstleistung bezahlt und diese wurde scheinbar nicht ordnungsgemaess durchgefuehrt.Deswegen ab zu einem Alfa Haendler ... kurze Pruefung auf einer Buehne ... 10€ in die Kaffeekasse und ab zurueck zum Reifenfritzen mit einer fundierten Diagnose.




Stimmt...............deswegen hätte ich den Meister auch schon aufgepumt. In sofern ist die Antwort ohne Probefahrt, "Alles in Ordnung" eine Unverschämtheit.

:winkewinke:suzikata

.... und da bin ich mit dir einer Meinung :-D.

suzikata
09.07.2015, 19:39
Moin,Moin....
wir müssten ja wenigstens einen Punkt extra als Zitatkönige des Tages bekommen.


Habe ich .... ein etwas groessere Stein im Profil macht auch "Klack Klack".
Ja das stimmt allerdings..............oder eine Schraube, war bei mir ne 8 x 40 mm und die kostete 112 € mit Auswuchten.

Nun aber............Rad abbauen, Auswuchtgewicht anschauen, Rad wieder anbauen ist nicht Auto zerlegen. Das musste bei ner Reifenpanne auch hinkriegen natürlich ohne Prüfung der Auswuchtgewichte.

:prost2: suzikata

sven1967
09.07.2015, 19:56
Gebe auch mal wieder Senf dazu, vorher aber ★ fürs Zitat :mrgreen:
Das was suzikata schreibt stimmt schon und macht auch Sinn, ich selber habe schon Hunderte Reifen (Motorrad) aufgezogen.
Und es ist wie immer im Leben mit Ratgeber und Ratnehmer man muss auch Annehmen können.
Die Experten können Tips geben wie sie wollen wenn andere es zerreden.
Und wie immer bei Ferndiagnosen, ne Reale Glaskugel hat keiner zu Hause.

noobontour
09.07.2015, 20:41
Moin,Moin....
wir müssten ja wenigstens einen Punkt extra als Zitatkönige des Tages bekommen.


Ich moechte aber nicht eine Kaffeemaschine oder ein Zeitungsabo gewinnen :mrgreen:.


Ja das stimmt allerdings..............oder eine Schraube, war bei mir ne 8 x 40 mm und die kostete 112 € mit Auswuchten.

Shit happens :wink:.


Nun aber............Rad abbauen, Auswuchtgewicht anschauen, Rad wieder anbauen ist nicht Auto zerlegen. Das musste bei ner Reifenpanne auch hinkriegen natürlich ohne Prüfung der Auswuchtgewichte.

:prost2: suzikata

Natuerlich ist das nicht "zerlegen" aber ich bin nach wie vor der Meinung, daß der TE sich nicht die Finger schmutzig machen muss.Er hat schliesslich dafuer bezahlt und wenn der Verkaeufer einen auf dummen August macht, muss man halt mit etwas Nachdruck (in diesem Falle einer Auskunft / Aussage eines anderen Haendlers) auf ihn einwirken.

@Sven

Ich denke wir waren uns bereits alle einig, daß es ohne optisches Zutun einer natuerlichen Person in Rumraterei ausartet.Zeredet wurde da, meiner Ansicht nach, bis jetzt nichts.

Don Corleone
09.07.2015, 20:51
Mein 147er Eco hat auch alle möglichen Klapper/Schepper/Fahrwerks/ Reifengeräusche ;ABER : Sie fährt soweit (motortechnisch und Elektrik alles i. O.!); Mein Motto : Was ich nicht weiss,macht mich nicht heiss: solang der Wagen bremst,und mir nicht unterm Hintern zusammenbricht....:mrgreen:

AR-oppa
09.07.2015, 23:10
@noobontour, weiß nicht was du immer mit der Bühne willst, das Geräusch/Schlagen entsteht beim einfedern weil eben nur dann das Wuchtgewicht an der Federbeingabel schleift.
Wie von Suzikata schon geschrieben hatten er und ich dieses Problem schon und wir denken zu Wissen wovon wir schreiben.:-D

Also Füße ruhig halten wir sind ja nicht im A***.net wir wollen helfen und nicht tot diskutieren ob wer wo was geschrieben hat und wer wo was anders sieht.

Nur Spaß:prost2:

noobontour
10.07.2015, 07:33
@noobontour, weiß nicht was du immer mit der Bühne willst, das Geräusch/Schlagen entsteht beim einfedern weil eben nur dann das Wuchtgewicht an der Federbeingabel schleift.
Wie von Suzikata schon geschrieben hatten er und ich dieses Problem schon und wir denken zu Wissen wovon wir schreiben.:-D

Also Füße ruhig halten wir sind ja nicht im A***.net wir wollen helfen und nicht tot diskutieren ob wer wo was geschrieben hat und wer wo was anders sieht.

Nur Spaß:prost2:

Ah ... ein Hellseher :shock:.

Zunaechstmal weiss ich sehr wohl wo ich bin und totdiskutieren tun hier einige andere diverse Threads wesentlich mehr, als ich diesen hier.Im .net Forum ist es auch nicht wirklich so schrecklich wie du es in manchen Posts hier beschreibst.Aber das mag jeder selber fuer sich entscheiden.

Btw ... wer hat dich eigentlich zum Ordnungshueter hier erklaert ?

Zur Sache :

Es mag ja sein, daß das mit dem Gewicht so ist aber irgendwie verstehst du nicht worum es EIGENTLICH geht.

Was waere denn z.B. wenn du dir einen neuen Kuehlschrank incl. Lieferung + Einbau kaufen wuerdest weil du es selber koerperlich nicht mehr schaffst sowas zu stemmen.Einige Zeit spaeter macht das Ding, weil an der Rueckseite irgendwas nicht richtig fest ist, Geraeusche.Und nun ? Wie gesagt ... deine koerperliche Situation laesst selber basteln nicht zu und ausserdem hast du fuer ein funktionierendes Geraet bezahlt auf dem Gewaehrleistung ist.

Du, weil du ja ein Held bist, zerrst das Dingen unter der Arbeitsplatte hervor und versuchst es natuerlich selber zu reparieren.Dabei machst du nun aus Versehen was kaputt und das Dingen macht immernoch Laerm.Also Verkaeufer kontaktieren und anfangen zu lamentieren.Was, wenn der nun feststellt, daß du da dran rumgeschraubt hast :wink:.

Wie das ausgeht weisst du natuerlich auch :thumb:.

suzikata
10.07.2015, 07:56
Moin, Moin..............
ich glaube wir sollten mal warten bis sich "greymorane "wieder meldet. Letztes Feedback war der 07.07. !
Und wenn er hier stumm mitliest wird er schon eine für sich richtige Entscheidung treffen.
Und ich kriech jetzt wieder zur Reinigung in den Hondatank meiner Tochter damit die japanische Rennsäge wieder läuft.

:winkewinke:Bastel und Reklamationsfreies Wochenende
suzikata

greymorane
10.07.2015, 08:55
Hier mal 2 Bilder von den Gewichten!

http://fs2.directupload.net/images/150710/gvd4k4gw.jpg

http://fs1.directupload.net/images/150710/4ds5ll9l.jpg

Deutlich zu erkennen ist auf dem Gewicht der Innenseite der Felge eine schleifspur!

Die klebegewichte haben nix und wie man auf dem Bild erkennt ist da noch platz zwischen Bremssattel und Gewicht!

So, heute abend während der nächsten Lernpause werde ich das Rad demontieren!
Aber was dann?
Gewicht einfach abnehmen entspricht ja nicht dem Sinn des ganzen...in dem überaus kompetenten Reifenhaus setz ich kein Fuß mehr rein!

Ich glaube am besten wäre der Gang zu nem Alfa Händler bzw. ein anderes Reifenhaus!
Hat jemand eine Empfehlung im Raum Wiesbaden?

Falls sich das alles so dokumentieren lässt, bekommt das Reifenhaus zusätzlich nochmal Post vom Anwalt, für die zusätzlichen Kosten die ich nun habe (und wenn es nur 20€ sind) .

An die Anleitung von Suzuka? Traue ich mich nicht ran, zu mal wie hier schon oft erwähnt wurde, das ich für diese Leistung ja gezahlt habe...

LG

PS.: hab heute Morgen ein Video vom klacken gemacht, werde ich später zum nachvollziehen mal auf YT hochladen ;)

noobontour
10.07.2015, 09:37
Sei bitte vorsichtig mit der Option "Anwalt".
Du musst dem Reifenhaendler, der den Bockmist verzapft hat, ein Nachbesserungsrecht einraeumen (und zwar dreimal).Erst wenn das alles nichts bringt, oder der Haendler auf "stur" schaltet, kannst du andere Schritte einleiten.

Nur fuer den Fall der Faelle .... hast du eine KFZ-Rechtsschutzversicherung oder eine Privat, die dein KFZ mit einschliesst ?

greymorane
10.07.2015, 10:58
Sei bitte vorsichtig mit der Option "Anwalt".
Du musst dem Reifenhaendler, der den Bockmist verzapft hat, ein Nachbesserungsrecht einraeumen (und zwar dreimal).Erst wenn das alles nichts bringt, oder der Haendler auf "stur" schaltet, kannst du andere Schritte einleiten.

Nur fuer den Fall der Faelle .... hast du eine KFZ-Rechtsschutzversicherung oder eine Privat, die dein KFZ mit einschliesst ?

Rechtsschutz habe ich ;)
Aber ich glaube den ganzen Streit/Zeit/Aufwand erspar ich mir!

Sry wegen der Aussage, war/bin einfach sauer über die Aktion!

noobontour
10.07.2015, 11:06
Rechtsschutz habe ich ;)
Aber ich glaube den ganzen Streit/Zeit/Aufwand erspar ich mir!

Sry wegen der Aussage, war/bin einfach sauer über die Aktion!

Mehr als verstaendlich und es ist natuerlich dein gutes Recht die Sache auf sich beruhen zu lassen und das entstandene Problem von jemand anderem, auf deine Kosten, korrigieren zu lassen.Aber leider kommt dein Reifenhaendler dadurch ungeschoren mit seiner Geschaeftspraktik durch und kann sich auf den naechsten, unbedarften stuerzen.

.... aber wie gesagt ... ich kann´s verstehen :wink:.

greymorane
10.07.2015, 13:35
So männers!
Nach einem Gespräch mit einem Kfz-Mitarbeiter meiner Alfa Werkstatt, wieder zum Reifenhaus...nach Bilder Dokumentation und diskution wird jetzt nochmal nachgesehen ;) bzw ausgebessert! Berichte in 20 min nochmal!

/E:
nun passt wieder alles, was er genau gemacht hat weiss ich nun allerdings nicht!
Ich durfte als erstes in die 2te Niederlassung fahren, weil dort (da wo ich sie montieren lassen habe) keine Mitarbeiter mehr waren.

Demontage bzw ausesserung erfolgte innerhalb weniger minuten!

Nach 10 km Probefahrt konnte ich keine Geräusche mehr vernehmen!

Hier noch ein Bild von den Schleifspuren an der "Federgabel?" (verbessert mich wenn ich falsch liege mit dem Objekt :P )

75452

Und hier mal das Geräusch bei Fahrt in einer Rechtskurve mit etwa mehr G-Kraft in Längsrichtung :P

https://youtu.be/aTfDCqUOQAE

LG und ein schönes WE wünsche ich :cool:

PS.: Vielen Dank für die ganzen Antworten!

noobontour
10.07.2015, 14:08
Siehste ... geht doch :-D.

Darf ich fragen ob und wenn ja wieviel dich die Nacharbeiten gekostet haben ?

greymorane
10.07.2015, 14:10
Nix! bis auf die Spritkosten und nerven :D

Der Monteur hat gesagt "FERTIG!"...bin ins Auto aus der Werkshalle und direkt weggefahren ;)

suzikata
10.07.2015, 14:14
Na also....
zum Schluß wird alles Gut.

Dank für das Feedback :thumb:.

:winkewinke:suzikata

noobontour
10.07.2015, 14:19
Nix! bis auf die Spritkosten und nerven :D


Darum ist es natuerlich schade aber besser so als anders.
Faszinierend, daß das alles geklappt hat wie es sollte OHNE das du dir die Haende dreckig gemacht hast ... gelle AR-oppa :wink: